HomepageForenLiebe-ForumWie mach ich ihm klar, dass ich nicht seine Marionette bin?

Wie mach ich ihm klar, dass ich nicht seine Marionette bin?

Snowwhite88am 27.02.2011 um 17:31 Uhr

Ich weiß nicht wo ich anfangen soll 🙁
Im Moment ist es einfach wieder schrecklich zwischen meinem Freund und mir.

Also wir sind 2 Jahre zusammen.

Seine Mutter weiß nichts von uns, weil sie mich hasst.
Wir waren früher schon mal zusammen.
Könnt ihr auch in anderen Beiträgen lesen (zu lange um es hier wieder zu schreiben)

Er wollte es seiner Mutter am 1.1.2011 erzählen…ich hab mich so gefreut, ich hab ihm auch gesagt, dass ich sonst weg bin.
Er hats versprochen.
Aber es kam anders.
Wir haben und geeinigt, dass wir bis spätestens 3.2.2011 (unser 2. Jahrestag) zusammen zu seiner Mutter gehen.
War für mich noch besser.
Tja, Pustekuchen…hatte ja nie “Zeit”…

Klar, er muss viel arbeiten.
Seine Schichten wechsel mitten in der Woche.
In letzter Zeit sehen wir uns nur noch 2x im Monat für eine Nacht und mal so vielleicht für 2 Stunden für nen Kakao in der Stadt.

Er spielt in einer Band und macht noch Aufnahmen und die Website für die Band von meinem Schwager.

Letzte Woche hat er mich mal wieder angelogen.
Er meinte er hätte 4x Mittagschicht und 3x Nachtschicht.
Was hat mir mein Schwager (der mit der Band) UND meine Schwester am Telefon erzählt?!
Er würde bei ihnen vorbeikommen um was für die Band zu machen.
(An dem Tag hätten wir uns sehen können, aber er macht lieber was mit meinem Schwager und das wo wir und so selten sehn.)

Also hatte er eigentlich 2xfrüh,2xmittag,2xnachtschicht
Da soll ich mal nicht sauer sein.
Seine Erklärung:” Du wärst ja wieder sauer gewesen, dass ich nix mit dir mache”

Nur ein kleiner Auszug seiner Spinnereien in letzter Zeit.

Ich will nicht Schluss machen

Ich hab auch manchmal den Gedanken, ob er vielleicht ne andere hat.
Wir telefonieren nur noch alle 2-3 Tage.
Weil er “schläft” bis er arbeiten geht oder sein “Akku leer” ist.

Ich würde ja mit ihm reden, aber wir sehen uns ja nicht.

Das schlimme ist, ich weiß ja nicht mal, wann wir uns wieder sehn.
Wenn er frei hat schläft er ja oder macht was mit meinem Schwager.

Ich frag ihn, wann wir uns wieder sehn aber er meint, er weiß er nicht und dann wundert er sich, wenn ich am Telefon austicke oder nen Heulkrampf bekomme.

Nutzer­antworten



  • von Snowwhite88 am 27.02.2011 um 20:01 Uhr

    Ja, ich hab die Drohung wohl darüber vergessen, dass er mich mitnehmen wollte.
    Ich weiß dass es echt dumm war.
    Das schlimme ist ja, dass mir zur Sms die Worte fehlen.
    Gestern Nacht war ich kurz davor eine zu schreiben, aber da ist mir aufgefallen, dass ich die ganze Schuld auf mich genommen habe…dann hab ich es gelassen.

    Er hat ja selbst von sich schon gesagt, dass er schon viele Fehler gemacht hat und sich ändern will. aber ich kann kein “gelaber” mehr ertragen.

  • von tuijaini am 27.02.2011 um 19:58 Uhr

    es klingt vielleicht blöd, aber der einzige weg ihm klar zu machen, dass du nicht seine marionette bist, ist aufzuhören, sich wie seine marionette zu benehmen. natürlich ist das schwer, weil du ihn liebst, aber du musst entweder für deine wünsche einstehen oder akzeptieren dass er sie nicht erfüllt!

  • von senfti am 27.02.2011 um 19:57 Uhr

    nein und tschüss währen für mich die einzigen worte für ihn,du bist sonst nur ein kleines spielzeug was er nimmt wenn er lust dazu hat,mit so einem hirnie kannst du keine zukunft aufbauen

  • von mondenkind89 am 27.02.2011 um 19:50 Uhr

    ich kann dich schon verstehen,weils mir im moment ziemlich ähnlich geht. außer dass es sich dabei um nen freund handelt. aber nen guten rat geben kann ich dir leider nicht-ich weiß selber nicht mehr weiter…

  • von Manja93 am 27.02.2011 um 19:42 Uhr

    ja ich sehe das ähnlich wie flotterkäfer, in einer beziehung in der solche sachen wie lügen usw keine selteheiten sind wirst du nie glücklich. mach ihm klar dass es für dich auf diese art und weise nicht weitergeht. wenn nötig am telefon oder per sms, wenn er dich nicht persönlich treffen will selber schuld.

  • von FlotterKaefer am 27.02.2011 um 19:33 Uhr

    Na ja, die Drohung war schon “blöd”, weil er jetzt weiß, er kann einfach mit dir umspringen, wie er das will – er hat ja nichts zu befürchten. Da bist du aber jetzt selbst schuld dran und ich wüsste nicht, wie du das jetzt wieder gerade beigen willst. Außer du ziehst endlich Konsequenzen.
    aber ganz ehrlich gesagt denke ich, dass da was im Busch ist, wenn er Zeit hätte, dich aber nicht sehen will. Rede mit ihm klar darüber, wenn ihr euch seht. Ich persönlich hätte auf so eine Beziehung jedenfalls keine Lust.

  • von Snowwhite88 am 27.02.2011 um 18:49 Uhr

    Ich will ihm ja nur klar machen, dass es mir nicht gut geht dabei.
    Und ganz ehrlich, wenn wir noch weniger Kontakt haben oder unabhängiger werden, dann ist das für mich wie…naja dann ists ja nicht mal annähernd, als wären wir zusammen.

    Scheint mich ja hier niemand “wirklich” zu verstehn.
    Ich mein über 30 Besucher und grad mal 2 Personen können was dazu sagen…
    Trotzdem Danke.

  • von Kendra007 am 27.02.2011 um 18:33 Uhr

    weder ich noch cardiac pain raten dir hier die 2 jahre aufzugeben. von trennung ist hier nicht die rede. man kann durchaus unabhängiger werden INNERHALB einer beziehung, das entlastet den partner und macht einen selbst glücklicher…

    und wenn für ihn alles in ordnung ist….du wirst ihn nicht ändern können, nur dich selber und deinen lebensstil.

  • von Snowwhite88 am 27.02.2011 um 18:17 Uhr

    Ja, soll ich einfach 2 Jahre aufgeben?

    Er denkt wahrscheinlich es ist alles in Ordnung…aber ist es ja nicht.

    @Pain es ist mein Schwager aber tut ja nichts zur Sache 😉

  • von CardiacPain am 27.02.2011 um 18:11 Uhr

    ich denke du solltest dich nicht so abhängig von deinem freund machen. leb dein leben und renn ihm nicht andauernd hinterher! und wenn er lieber was mit seinem schwager macht dann musst du es halt akzeptieren.

    ach, eigentlich seh ich es halt genauso wie kendra… 😀

  • von Snowwhite88 am 27.02.2011 um 17:54 Uhr

    Da hast du schon recht, dass ich nur “leer gedroht” habe.

    Hmm ich weiß nicht wie ich mich noch weniger anhänglicher machen kann.

    Ich geh auch manchmal nicht mehr ans Telefon, weil ich schon garnicht mehr damit rechne, dass er anruft und deshalb den Ton aus hab.

    Und er schreibt mir dann ne Sms

    Ich glaube einfach er sieht das ganze nicht so eng und genau das will ich ihm ja klar machen.

    Aber im Großen und Ganzen hast du Recht…

  • von Kendra007 am 27.02.2011 um 17:47 Uhr

    das ganze kann für ihn nur so funktionieren wei du mitmachst bzw ihm nachläufst.

    du hast ihm gedroht du wärstweg wenn er es nicht beichtet, und? nix..nur leere drohungen.

    davon würde ich an deiner stelle künftig abstand nehmen, besonders wenn du eh nicht konsequenz genug bist deine drohungen in die tat umzusetzen.

    an deiner stelle würde ich anfangen mein leben ohne ihn zu leben.klingt krass, aber das ist das einzige was dir – meiner meinung nach- da noch helfen kann.

    du wirst weniger anhänglich, machst weniger drama und dadurch dass du nicht immer für ihn erreichbar oder verfügbar bist kann er auch wieder sowas wie “vermissen” empfinden…

    zudem könnte dir dein neues leben genau den schub selbstsicherheit geben der dich für ihn bestimmt mal so anziehend gemacht hat.

  • von Snowwhite88 am 27.02.2011 um 17:35 Uhr

    Wie soll ich ihm denn klar machen, dass ich da nicht mehr mitspiel und endlich mal Taten sehn will?!
    Ich liebe ihn, aber ich hab echt das Gefühl ihn zu verlieren…

    musste mich mal “auskotzen”

    Sorry, dass der Text so lang ist.