HomepageForenLifestyle-Forum5 PK. …… Kunstgeschichte!?

5 PK. …… Kunstgeschichte!?

SalinasHopeam 01.09.2012 um 19:05 Uhr

Hallo ihr lieben,

Ich werde nächstes Jahr mein Abitur machen und dazu gehört auch die 5pk Präsentation mit dem Thema seiner Wahl.

Aufgrund meiner Fächerwahl kommt für mich nur der Fachbereich Kunst mit Bezug auf Geschichte in Frage .. Nicht unbedingt meine erste Wahl, aber ich kann`s nicht ändern..

Hat vielleicht eine von euch in dieser Richtung schon mal eine Präsentation gehalten? Ich brauche dringend ein paar gute themenvorschläge!

Was haltet ihr von:

Ist das noch Kunst? Ein Vortrag über extreme, teilweise anstößige Werke.

Body Art .. Die Geschichte/Tradition von tattoo und Piercing

..

Oder vielleicht noch die christliche Kunst…hier konnte ich das Thema noch nicht ganz eingrenzen

Also was würde euch am ehesten interessieren? Bin offen für neue Vorschläge 🙂

Nutzer­antworten



  • von AniRasmussen am 02.09.2012 um 18:26 Uhr

    @SalinasHope: Es geht darum, dass du derzeit nicht zwischen Historie und Historiographie unterscheidest.
    Die von dir genannten Themen haben nur wenig Bezug zur Geschichte und du würdest somit zwar eine historiographische Arbeit zu einem bestimmten Feld leisten, dich jedoch nicht auf die Historie beziehen.

    Um es mal an ein paar Beispielen deutlich zu machen:
    1. Francisco de Goya beschäftigt sich in “Desastres de la guerra”/”Die Schrecken des Krieges” oder “Die Erschießung der Aufständischen” mit politischen und sozialen Umständen seiner Zeit, d.h. im speziellen mit der napoleonischen Herrschaft und dem Unabhängigkeitskrieg der spanischen Bevölkerung.
    2. Die so genannte “Entartete Kunst”, die nicht dem ästhetischen Ideal der Nationalsozialisten entsprach, war während es NS-Regimes verpönt.
    3. George Grosz zeichnete unter Einfluss des 1.Weltkrieges viele Kriegsszenen etc. und wollte als strikter Kriegsgegner keinen deutschen Namen mehr tragen.
    4. Der Begriff Sprezzatura, der sich sowohl als eine Eigenschaft eines perfekten Höflings als auch als eigene Maltechnik etablierte.

    Oder um einen genannten Vorschlag etwas umzuwandeln:
    5. Marina Abramovics “Balkan Baroque” entstand vor dem Hintergrund der Jugoslawienkriege. (Zu beachten ist jedoch, das es sich hierbei um eine Performance handelt, was im Schulunterricht meistens nicht sonderlich behandelt wird und somit vielleicht nicht das günstigste Thema darstellt.)

    Diese Beispiele haben, wie du siehst, deutlichen Bezug auf die entsprechende Zeitgeschichte/der Historie, indem sie meist ganz bestimmte historische Ereignisse verarbeiten. Diesen Zusammenhang und diese ästhetische Umsetzung dieses Zusammenhangs vorzustellen, würde bedeuten “Kunst mit Bezug auf Geschichte” zu behandeln.

    Wenn du sowieso mit deinem Fachlehrer sprechen wirst, kläre also besser noch mal ab, ob er Historiographie oder Historie meint.

  • von SalinasHope am 02.09.2012 um 15:17 Uhr

    Doch, es soll wirklich Kunst ” mit Bezug auf Geschichte ” heißen. Wo genau meinst du denn liegt das Problem? Aber ich denke ich werde am Montag einfach zu einem Fachlehrer gehen und ihn zu dem Thema fragen.

  • von AniRasmussen am 02.09.2012 um 13:16 Uhr

    Mal kurz als Zwischenfrage: Was meinst du mit “Kunst mit Bezug auf Geschichte”?

    “mit Bezug auf Geschichte” bedeutet nicht zwangsläufig Kunstgeschichte und sollte im Fach Kunst dein Präsentationsthema “mit Bezug auf Geschichte” sein, wären die genannten Felder problematisch bis zweifelhaft. Geschichtsbezug bedeutet an sich, dass es um die Beachtung des historischen Kontext geht, d.h. der Zusammenhang zur Geschichte als Menschheitsgeschichte/Weltgeschichte.

    Ist “mit Bezug auf Geschichte” nur dein persönlicher, verunglückter Wortlaut oder die tatsächliche Aufgabenanweisung?

  • von missesnice am 01.09.2012 um 23:29 Uhr

    Marina Abramovic ist tatsächlich ein sehr interessantes Thema;)

  • von MissesCapulet am 01.09.2012 um 23:08 Uhr

    Sehr provokant: marina abramovic und ihr balkan erotic epic. War mal mein thema für ein kunst referat. Hab locker ne stunde zusammen gebracht und als einzige 15 punkte bekommen:-) ist aber wirklich provokant:-)

  • von SalinasHope am 01.09.2012 um 20:32 Uhr

    Vielen dank für eure Meinung erstmal 🙂

    Und missesnice`s Vorschlag find ich auch echt interessant. Bodybuilding und Körperkult ist ja ein riieesenthema heutzutage

  • von missesnice am 01.09.2012 um 20:19 Uhr

    Habe zwar nichts mit Kunst studiert, hatte aber im Studium (Theaterwissenschaft)einige Seminare über den Körper als Kunstwerk (auch Tattoos, Bodybuilding etc)- wenn deinem Kunstlehrer das “nicht zu weit hergeholt ist”, kann man da sehr viel draus machen.Den Körper als Kunstwerk (abstrakt)findet man ja auch in zahlreichen Performances usw…da findet man etliches!

  • von MEMORYCARD am 01.09.2012 um 19:51 Uhr

    Das mit den Tattoos find ich auch interessant – und du kannst doch sicher vorher mal bei deinem Lehrer andeuten, dass du sowas machen willst, und seine Meinung dann erfahren 😉
    Ich hatte zwar kein solches direktes Referat im Abi (Bayern) aber sowas ähnliches und hab über Streetart gemacht, im Speziellen Banksy. Kam auch gut an.

  • von Ninchen9 am 01.09.2012 um 19:48 Uhr

    ich find das mit den tattoos super, da kannst du viel über die geschichte von so mancher kultur erzählen

  • von my_fairytale am 01.09.2012 um 19:16 Uhr

    das erste finde ich interessant aber ist ein durchaus schwieriges thema, weil Kunst eben subjektiv ist und du nicht wirklich eine antwort darauf finden wirst ob es nun kunst ist oder nicht..

  • von SalinasHope am 01.09.2012 um 19:06 Uhr

    push! 🙂