HomepageForenLifestyle-ForumAbiball Vorbereitung

Abiball Vorbereitung

MissChuckyam 28.06.2011 um 15:22 Uhr

Hallo Mädels,
nächstes Jahr habe ich ABI und wir sind derzeit schon in der Planung wegen einer Halle etc. und da wollt ich mal von euch wissen wie ihr die Aufgaben verteilt habt, musste jeder etwas übernehmen? Da bei uns einige in der Stufe sind, die es nicht einsehen zu helfen. Und dann wollte ich noch fragen wie ihr das Geld “angeschafft” habt, wir haben uns jetzt überlegt Fruchtbecher zu verkaufen, da wir denken das geht besser im Sommer als Kuchen, im Winter würden wir dann Kaffee und Kuchen anbieten und vllt. mal einen Waffeltag oder so.
Also vielen Dank schon einmal im Voraus 🙂
Und wenn euch noch irgendwas einfällt was bei eurem ABI schief gelaufen ist, oder was besonders gut war könnt ihr das ja auch noch erzählen damit wir evtl nicht die selben Fehler machen.

Liebe Grüße 🙂

Nutzer­antworten



  • von Feuermelder am 28.06.2011 um 18:28 Uhr

    Also ich habe zwar kein Abi gemacht,aber zu unserer Ausbildung zur Heilerziehungspfleger/In gehört es ein Fest eigenständig zu planen und durchzuführen.

    Wir haben uns in verschiedene Gruppen eingeteilt.
    1. Sponsorengruppe
    2.Organisations – Öffentlichkeitsgruppe
    3.Spielegruppe
    4.Essen und Trinken
    5.Dekogruppe

    Dann haben wir aus jeder Gruppe ein Sprecher gewählt damit es aus jeder Gruppe immer einen gibt der regelmäßig über alles was in den anderen Gruppen passierte bescheid wusste.Die haben sich dann auch getroffen und mit der Einrichtung in der wir das Fest veranstaltet haben und einmal in der Woche haben wir uns als Klasse getroffen und über den Stand der Dinge gesprochen.

    Erstmal solltet ihr mal ein Konzept erstellen,was ihr haben wollt.Also den Saal wo ihr feiern wollt,das Buffet,der DJ,der Eintritt sowas alles eben.
    Dann solltet ihr gucken wo ihr Geld herbekommt.Ob ihr vielleicht Spenden sammeln geht oder solche Feiern macht oder Sachen verkaufen eben.
    Mein Stiefbruder hat mit seiner Klassen z.B Metall gesammelt und das weggebracht,dafür haben sie dann Geld bekommen.

    Wichtig sind regelmäßige absprachen und eine Person die auch wirklich immer bescheid weiss am besten sollte das eine zuverlässige Person übernehmen.

  • von Tiffy_0013 am 28.06.2011 um 18:03 Uhr

    Also wir hatten auch die verschiedenen Komitees denen man sich zuordnen musste und dann veranstaltet unsere Schule immer eine Vorabiparty und eine Abiparty die dann das Geld reinbringt 😉 Sicherlich haben wir so auch noch was für den Ball bezahlt aber ich kann mich leider nicht mehr dran erinnern wie viel 😉

  • von MissChucky am 28.06.2011 um 15:43 Uhr

    Tja also das Problem ist ich bin auf einem Wirtschaftlichen Gymnasium, dh. es geht erst ab der 11. Klasse los. Also Unterstufenparty fällt da komplett weg. Wir haben auch einmal im Jahr eine riesen Schulparty mit 3000-4000 Gästen, die ist aber nicht direkt für unsere Abikasse gedacht. Problem ist auch wir haben mehr als 2500 Schüler und ja eben auch Berufsschulklassen, deshalb lohnt sich das schon mit dem Kuchenverkauf das ist schon ziemlich gefragt.

  • von Dakota am 28.06.2011 um 15:37 Uhr

    Bei uns gibts nur die Seminararbeitparty am Anfang der 12.Klasse. Da wird dann Geld angehäuft wie blöd und mit dem + der “Spende” eines jeden Schülers, der Abi macht, und den Einnahmen durch Abizeitung wird dann der Abiball finanziert.

  • von snille am 28.06.2011 um 15:32 Uhr

    Tipp hachja was mir gerade noch einfällt. einmal ahben wir eine kinderfschingsparty für die 6. und 7. klassen veranstaltet in de4r schulaula. eintritt war ohne kostüm 3€ mit kostüm 2€ glaub ich. wir ahben getränke verkauft udn würstchen. dann haben wir usn noch ein lustiges bespaßungsprogramm für die kiddies überlegt und lso gings. da kam auch noch was zusammen. aber ich denke nicht das ihr nur mit kuchen udn waffelverkäufen genug zusammen bekommt. wobei aber bei uns eh immer kuchenverkauf gemacht wird, aber das spenden wir an eine organisation in uganda 😀

  • von LadyBlaBla am 28.06.2011 um 15:32 Uhr

    wir hatten damals verschiedene gruppen gegründet für die vorbereitungen – eine für abiball / abizeitung /abischerz usw. und jeder musste sich für eine gruppe entscheiden und da natürlich auch helfen. jeder hat innerhalb der gruppe bestimmte aufgaben bekommen. klar nehmen das einige sehr ernst und andere machen da weniger – das wird es aber immer geben, man muss eben innerhalb der gruppe hinterher sein und auch mal aufgaben jemandem “aufdrücken”, die auch für ihn machbar sind, sonst endet das im chaos.

    zur finanzierung haben wir auch kuchenverkauf etc. gemacht, aber auch davor einige abiparties, die liefen ganz gut (jugendhaus mieten, getränke auf kommission kaufen, evtl. befreundete dj´s bitten, aufzulegen usw… geld kommt durch n bischen eintritt und den getränkeverkauf). da müsst ihr aber gut planen vorher, hatten auch ne benachbarte schule, die mit sowas sogar minus gemacht hat^^

  • von snille am 28.06.2011 um 15:30 Uhr

    also bei usn gibt es es im jahrgang eine planungsgruppe bestehend aus 10-15 leuten. es muss also nicht jeder organisatorische aufgaben übernhemen, amcht auch keinen sinn wenn diese dann nur halbherzig oder gar nicht erledigt werden weil leute keine lust haben. dann wurde am anfang vom jedem im jahrgang 20€ eingesammelt. diese wurden auf ein konto überwiesen. dieses geld war das startguthaben mit dem die planungsgruppe jahrgangsfeten veranstaltet hat. da konnte jeder hinkommen nicht nur aus dem jahrgang. dafür wurde auch immer eine halle gemietet, ein dj, die schüler machen die ebdienung an der theke, kaufen die getränke und so weiter. securitys brauch amn natürlich auch. der eintritt kostet meistens 5€. dadurch hat man dann am ende des ajhres wenn alles gut geplant ist genug geld zusammen für dne abiball. so amchen das bei uns übrigens alle jahrgänge. meistens macht ein jahrgang so 3 feten pro jahr, das dann in der 11. und 12. und dann hat man genug geld zusammen.

  • von MissChucky am 28.06.2011 um 15:23 Uhr

    Push 🙂

Ähnliche Diskussionen

Beim Abiball als Begleitung Antwort

Rachel123 am 03.06.2010 um 19:58 Uhr
Hallo ihr Lieben 🙂 Heute hat mich ein Junge angerufen (wir sind nicht zusammen und kennen uns auch noch nicht soooo gut, aber ich hab schon ein Auge auf ihn geworfen ;)) und mich auf seinen Abiball eingeladen....

abiball - wer fragt wen? Antwort

schlagsahne92 am 02.02.2011 um 18:18 Uhr
Hallo Mädels!! Frage steht eigentlich schon oben ... Ich bin ja der Meinung dass auch Mädels fragen dürfe, aber da gibts grad bei uns in der Schule a bissl Diskussion ... Liebe Grüße Schlagsahne