HomepageForenLifestyle-ForumAn alle mit WG-Erfahrung

An alle mit WG-Erfahrung

Hotbrownyam 11.10.2011 um 18:59 Uhr

Hey Mädels. Ich hab seit 5 Tagen jetzt eine Mitbewohnerin und bin irgendwie ratlos und auch bisschen genervt. Ich habe davor noch nie in einer WG gewohnt. Hab in der Wohnung mit meinem Ex gewohnt, aber nach der Trennung ist er ausgezogen und ich konnte mir die Wohnung alleine kaum noch leisten und musste mir daher ne Mitbewohnerin suchen… Hab leider den Fehler gemacht, dass ich mir nicht genügend Leute angeschaut hab (hatte über 150 Bewerber) sondern hab einfach die erste, die mir sympathisch war genommen. Aber irgendwie nervt sie mich jetzt bisschen. Sie schleppt ständig Leute/Typen an ohne bescheid zu sagen. Ich fühl mich dann einfach unwohl in meiner eigenen Wohnung irgendwie, wenn Leute da sind und sie mir nicht mal sagt wie lange und wer das ist etc. Also die übernachten auch und duschen hier. Und das auch ohne zu fragen. Naja vielleicht ist das ja normal und ich seh das einfach zu eng, aber hab davon echt keine Ahnung. Und naja obwohl wir zusammen wohnen sehen wir uns so gut wie gar nicht. Also entweder sind wir abwechselnd in der Wohnung oder jeder in seinem Zimmer. “Hallo” oder “Tschüss” sagt auch keiner wenn er kommt oder geht. Also ich weiß nicht mir kommt das ein bisschen komisch vor?! Wär super wenn ihr einfach ein bisschen von euren WG-Erfahrungen erzählen könntet, also ob ihr das zum Beispiel absprecht wie oft Besuch kommt, wie so der Umgang miteinander ist und sowas. Und wie ist das könnte ich sie einfach rausschmeißen wenns mir nicht mehr passt? Also ich bzw meine Eltern sind HAuptmieter und sie Untermieterin.

Nutzer­antworten



  • von sekhmet am 13.10.2011 um 23:26 Uhr

    @ roller

    “Man hat immer und ohne Ausnahme die Mitbewohner zu fragen ob es okay ist wenn man jemand mitbringt, bzw. wenn man mit jmd heim kommt und den Mitbewohner sieht kurz fragt obs okay ist und wenns für den MB nicht okay ist auch zu aktzeptieren das der Gast die Biege zu machen hat”

    falsch- “MAN” hat das nicht zu tun, das sind regeln die man aufstellen kann, die du aufstellst oder auch andere. aber sämtliche mir bekannte wgs sind z.b. nicht so und das war auch für alle völlig ok.
    und ne, ich würd bei dir nicht rausfliegen, ich hab nämlich nicht vor in meinem leben je inner wg zu wohnen^^

  • von Rollergirl am 13.10.2011 um 13:38 Uhr

    @roller

    es ist ne bodenlose unverschämtheit in seine eigenen vier wände für die man bezahlt besuch mitzunehmen?ich bitte dich..wenn man sowas nicht will sagt man das vorher. und muss das selbst genauso handhaben, wär ja auch bodenlos frechheit der neuen mitbewohnerin für sie fremde leute vorzusetzen ne. Jepp das ist eine bodenlose unverschämtheit von der Neuen. Besonders in den ersten 5 Tagen macht man sowas nicht, man sollte sich erstmal aneinander gewöhnen. Außerdem sollte man sich auch mal in die TS hineinversetzen wie es ihr geht, sie hat mit ihrem Freund ind er Wohnung gelebt und konnte schalten und walten wie sie wollte und dann kommt ein junges Gör darein und drängt sich mehr oder weniger in das Reich der TS. Das das ne neue Situation ist und ne ungewohnte noch dazu, und das man Zeit braucht um sich daran zu gewöhnen, daran denkt von euch wohl niemand. Das ist eine Umstellung und es kann einfach nicht angehen das man sich als neue in den ersten Tagen so rücksichtslos verhält. Natürlich zahlt die auch Miete, aber die TS ist Hauptmieterin und sie allein kann entscheiden was wie gemacht werden muss, streng genommen ist die Mitbewohnerin leidiglich ein Gast.

    Und bei uns ist es normal, dass mein Freund mich besuchen darf wann er will und auch bei mir schlafen darf. Das gilt auch für andere Freunde. Und ich wäre noch nie auf den GEdanken gekommen, meinen Mitbewohner erst um Erlaubnis zu fragen… und mein Freund darf sogar duschen…. und wir haben auch Sex und mein Freund war auch schon ne Woche am Stück da (er hatte Urlaub). Dafür macht mein Mitbewohner manchmal bis in die späte Nacht etwas Krach (net extrem, aber man hört ihn halt). Damit muss eben ich leben.
    Wir haben anfangs abgeklärt, wer wann was im Haushalt macht und wer was vom anderen benutzen darf und wo man frägt.

    also das mein ich mit Frechheit und Rücksichtlosigkeit, würdest du bei mir wohnen wärst du schon längst rausgeflogen. Man hat immer und ohne Ausnahme die Mitbewohner zu fragen ob es okay ist wenn man jemand mitbringt, bzw. wenn man mit jmd heim kommt und den Mitbewohner sieht kurz fragt obs okay ist und wenns für den MB nicht okay ist auch zu aktzeptieren das der Gast die Biege zu machen hat. Es geht nicht nur um einen selbst, auch um die Mitbewohner. Jedem kann es mal nicht gut gehen und ein jeder will mal seine Ruhe haben und nicht das ständig fremde Leute in die Bude kommen. Dann sollte man keine WG machen sondern sich eine eigene Wohnung suchen dann kann man soviele Leute mitbringen wie man möchte. Aber in einer WG geht sowas nunmal gar nicht. Bei mir gäbe es sowas nicht, ich würde nie zulassen das für mich fremde in meiner Wohnung schalten und walten wie sie wollten, erstmal würd ich die kennenlernen wollen und wissen wollen mit wem ichs zu tun hab und natürlich vorher gefragt werden. Rücksicht nehmen heißt das zauberwort.

  • von sekhmet am 13.10.2011 um 10:41 Uhr

    @cruel

    naja aber dann müsste sie im umkehrschluss das genauso handhaben- ihrer neuen mitbewohnerin jeden vorstellen den sie mitbringt usw.

  • von CruelIntentions am 13.10.2011 um 00:37 Uhr

    Ich stimme Felice87 100%ig zu.
    Ich wohne selbst seit vorgestern in einer WG und finde es auch etwas merkwürdig, dass wir eigentlich nur aneinander vorbeileben. Aber bei uns war auch von Anfang an klar, dass es mehr ne Zweck-WG ist. Ich muss auch bald wieder raus.
    Und trotzdem kann ich dich schon verstehen. Natürlich kann es vorkommen, dass man mal spontan Besuch mitbringt. Aber wenn der dann zwei Tage da ist, kann man seinem Mitbewohner ja mal Bescheid geben.
    Ich denke, das kommt aber auch immer ganz auf die WG drauf an. Manchen wäre es wahrscheinlich egal, dass ständig Besuch da ist und andere stört es eben.
    Bisher habe ich mit meinem Mitbewohner auch noch keine Regeln aufgestellt. Heute haben wir kurz übern Putzplan geredet, aber soweit ich das bis jetzt mitbekommen habe, wäre er auch nicht begeistert, wenn ich hier ständig Besuch anschleppen und Party machen würde.
    Sein Besuch hat sich aber gestern übrigens sogar kurz bei mir vorgestellt.
    Naja, so viel zu meiner 3-tägigen WG-Erfahrung. 😉

    Für mich ist es jedenfalls auch ein Zeichen von Höflichkeit, Besuch mal kurz anzukündigen. Auch wenn ihr offiziell keine Regeln habt, muss man Rücksicht aufeinander nehmen.
    Ich würde dir aber auch vorschlagen, mal mit ihr darüber zu reden. Du hast sie ja ausgesucht, weil sie dir sympathisch war, also vielleicht müsst ihr euch einfach noch besser kennenlernen.

  • von RockabillyBabe am 13.10.2011 um 00:10 Uhr

    wo, wie groß und teuer ist die wohnung denn? vielleicht können wir tauschen 🙂

  • von MargeSimpson am 12.10.2011 um 23:59 Uhr

    Ach ja, rede doch einfach mit ihr. Vielleicht werdet ihr noch Freunde. Ich und mein Mitbewohner waren auch anfangs skeptisch gegenüber, man kennt sich ja net, weiß nicht, was einen erwartet. Wir 2 sind mittlerweile Freunde geworden. Ihr könntet ja abmachen, dass sie – wenn ihr Freund über Nacht bleibt – dir Bescheid sagt oder nen Zettel uner der Tür durchschiebst… dann kannst dir notfalls nen Morgenmantel anziehen, wenn nachts aufs Klo musst oder so… dass sie allgemein zumindest Bescheid sagt, wenn jemand da ist (wenn ich Besuch habe, der noch nie da ist und meinen Mitbewohner sehe, stelle ich ihm die PErson in einer Minute meist schnell vor und sage Bescheid, wenn se länger da ist… klappt auch gut). Oder dass die Kerle nur noch in Ausnahmefällen bei euch duschen, bzw. sie sich dafür an den Wasserkosten stärker beteiligt.
    Das ganze lässt sich doch auch super bei gemeinsamen Kochen und Essen besprechen…
    Vielleicht lassen sich ja auch 2 “Ruhetage” einführen, also Tage, an denen sie keinen Besuch empfängt. Die müssen ja nicht fest sein, aber dass sie eben darauf achtet, nicht immer jemanden anzuschleppen. An diesen Tagen könnt ihr ja was gemeinsam machen.
    Vielleicht lädt sie ja auch nur Leute ein, weil sie dir gegenüber noch unsicher ist und gar Angst davor hat, mit dir allein in der Wohnung zu sein, weil sie eben net weiß, wie sie sich dir gegenüber verhalten soll.

    Ich würde es an deiner Stelle zumindest mal 2 Monate versuchen. Wenn es dann immer noch überhaupt nciht klappt, würde ich entweder selber was anderes suchen, oder sie bitten, sich in absehbarer Zeit ne neue Wohnung zu suchen.

  • von MargeSimpson am 12.10.2011 um 23:48 Uhr

    Also, ich wohne in einem Wohnheim und ob es mir passt oder nicht – eben auch in einer WG. Und du kannst dich noch glücklich schätzen, ich durfte meinen Mitbewohner netmal aussuchen, der wurde mir vom Studentenwerk zugeteilt. Heißt, friß oder stirb.

    Und bei uns ist es normal, dass mein Freund mich besuchen darf wann er will und auch bei mir schlafen darf. Das gilt auch für andere Freunde. Und ich wäre noch nie auf den GEdanken gekommen, meinen Mitbewohner erst um Erlaubnis zu fragen… und mein Freund darf sogar duschen…. und wir haben auch Sex und mein Freund war auch schon ne Woche am Stück da (er hatte Urlaub). Dafür macht mein Mitbewohner manchmal bis in die späte Nacht etwas Krach (net extrem, aber man hört ihn halt). Damit muss eben ich leben.
    Wir haben anfangs abgeklärt, wer wann was im Haushalt macht und wer was vom anderen benutzen darf und wo man frägt.

    AudyCan hat dir auch schon ein paar gute Vorschläge gemacht…

    Ach ja, 5 Tage (!). Vielleicht will sie einfach nur ihre Freiheit etwas genießen. Legt sich möglicherweise wieder etwas….

  • von sekhmet am 12.10.2011 um 23:36 Uhr

    @roller

    es ist ne bodenlose unverschämtheit in seine eigenen vier wände für die man bezahlt besuch mitzunehmen?ich bitte dich..wenn man sowas nicht will sagt man das vorher. und muss das selbst genauso handhaben, wär ja auch bodenlos frechheit der neuen mitbewohnerin für sie fremde leute vorzusetzen ne

  • von Mewchen am 12.10.2011 um 23:13 Uhr

    da muss noch ein Nicht in den ersten Satz-.-

  • von Mewchen am 12.10.2011 um 23:09 Uhr

    Auch wenn dus schon tausendmal gehört hast: Es ist DEINE Wohnung, sondern EURE.
    Und mir würde es im traum nicht einfallen, spontanen Besuch anzukündigen. Sicher, wenn sie länger bleiben und auch Dusche usw nutzen, dann sollte man das schon klären. Mehr wirst du da kaum tun können. Zwar steht dein Name auf dem Mietvertrag, aber sie hat auch Recht.
    Vielleicht ist sie auch nicht zu kindisch, sondern du einfach zu verklemmt. Wenn sie dir zu jung ist, warum hast du sie dann erst einziehen lassen?
    Mehr als sie um ein Gespräch zu bitten ist eigentlich nicht möglich. Und wenn ihr nicht fähig seid, einen Kompromiss zu finden, muss entweder sie oder du ausziehen.

  • von faramani am 12.10.2011 um 22:59 Uhr

    so da sich hier alle wieder die köpfe einschlagen, weil jeder meint sein lebenstil wäre der einzig wahre, hier vielleicht mal ein beitrag der wieder zum Thema ist: Ich finde nicht dass du grundsätzlich nicht wg geeignet bist, ich hab auch mit leuten zusammengewohnt die das so gestört hätte und wir hatten nie probleme. womit ich feelia allerdings recht geben muss ist, man klärt es vorher. genauso wie aber deine mitbewohnerin hätte klären sollen was du von ihr erwartest. ich finde auch wenn man denkt ONS gehören zum einzig wahren Lebenstil sollte man bei einer WGbesichtigung ankündgen dass man gerne Leute einlädt…ich mein man möchte sich doch selber auch stress ersparen oder? Also würd ich mal sagen ertrag sie, letzten endes wird sie mit dir auch nicht glücklich sein. und ja in einer zweckwg ist es normal sich nicht zu grüßen, das heißt aber nicht dass es nicht anders geht. meine mitbewohnerinnen sind mir inzwischen eher freundinnen, und ich fänd es schade nur zweckmäßig zu wohnen. aber wenn man sich bei der wohnungsbesichtigung ein bisschen unterhält bekommt man raus was der andere will, und sucht sich jemanden der ähnlich denkt…bis dahin halt die ohren steif…und lebe wie du willst…

  • von Rollergirl am 12.10.2011 um 22:30 Uhr

    @Rollergirl: Das Mädchen zahlt genauso Miete wie die TE, was heißt hier also Grenzen aufzeigen?
    Ich weiß auch nicht, was ein Putzplan bringen soll, wenn das eigentliche Problem nicht irgendwelcher Dreck ist, sondern die Tatsache, dass die TE sich einfach generell quer stellt.
    Ja, man muss Kompromisse eingehen, aber das muss nicht nur die Mitbewohnerin tun, sondern auch die TE selbst. Und wenn sie das nicht ansprechen möchte, weil die beiden sich ja anscheinend NIE über den Weg laufen, dann ist eindeutig jeder weitere Vorschlag auch sinnfrei.

    Also: Ja das Mädel zahlt genauso Miete wie die TS, nur das Mädel wohnt gerade mal 5 Tage bei ihr und besitzt die bodenlose Unverschämtheit für die TE fremde Leute mit in die Wohnung zu schleppen, so etwas geht gar nicht, das ist unverschämt und sicherlich nicht die TS. Als ich in meine WG zog hat mein Vater zu mir gesagt: Und denk dran du bist die neue und du musst dich anpassen und nicht umgekehrt. Und genauso ist es und nicht anders. Und WG-Untauglich bist du liebe TS schon mal gar nicht, das einzige was man dir ankreiden könnte ist deine Unwissenheit, aber mehr ist es nicht. Und ich versteh das du die schnellste Möglichkeit gewählt hast und dir ne Mitbewohnerin gesucht hat. Es ist auch verständlich das du das Gefühl hast das das Mädel in deine Privatsphäre eindringt, in gewisserweise tut sie das ja auch, aber nicht absichtlich. Für mich war es damals schwer mich in der neuen WG zu integrieren, ich hatte gleich 3 Mitbewohner und ich als neue habe nie die Frechheit bessen irgendwelche Freunde oder gar meinen Freund ohne Absprache mit in die Bude zu schleppen. Hat man einen gewissen Respekt und Anstand und macht man sich vor dem Einzug bewusst das man die neue ist und sich erstmal beschnuppern sollte und nicht mit der Tür ins Haus fallen. Ich finde es schrecklich wenn man sich als neue Mitbewohnerin so aufführt als würde man schon jahrelang dort wohnen und sich so aufführt als gehöre einem die Wohnung alleine. Deine einzige Chance ist mit ihr zu Reden und wenns hart auf hart kommt mit dem Vermieter Rücksprache halten. Wenn du studierst gehe ich davon aus das du morgens auch mal recht früh aufstehen musst dann kann es nicht sein das unter der Woche die Bude vollhockt. Bei unserer WG war es so, das übernachtungen unter der Woche verboten waren und nur am Wochenende Gäste zum übernachten bleiben durften. Auch war geregelt das ab 22 Uhr absolute Nachtruhe geherrscht hat und auch das Musik ausschließlich in Zimmerlautstärke gehört werden durfte. Bei meiner WG muss ich dazu sagen das die WOhnung extremst hellhörig war, aber dennoch du kannst mit dem Vermieter vereinbaren das ab z.b. 22 Uhr nachtruhe zu herrschen hat und kein Besuch mehr da sein darf und wenn dann nur mit deiner Zustimmung. Du bist auch ein jemand und es kann nicht seind as du jetzt in deiner eingenen Wohnung alles umkrempeln musst nur weil die neue meint sich aufführen zu müssen als gehöre ich die Wohnung alleine. Grundsätzlich mag ich es auch nicht solche strengen Regeln zu haben, aber manchmal geht es nicht anders. Schade das zu mir keine Nachricht schickst ich könnte dir so viele Tips geben. Achja und du musst nicht zugeben das du nicht wg-tauglich bist, denn das bist du sicherlich nicht. Du hast lediglich keine Erfahrung damit und aus unwissenheit um Rat gefragt. Alles andere brauchst du hier gar nicht ernstnehmen. es ist normal das man wenn man eine gezielte Frage stellt, selten eine klare gezielte Antwort bekommt, sondern ständig im Siff rumgerührt wird und die Kommis immer ausschweifender werden und letztendendes gar nichts mehr mit dem Thema zu tun hat. Also mach dir nichts draus.

  • von Goldschatz89 am 12.10.2011 um 08:40 Uhr

    Also ich finde deine einstellung absolute oberkanone…du wohnst in einer WG! In einer WG teilt man sich die wohnung und dieses gehört jedem zu gleichen teilen..scheiß egal auf wenn der mietvertrag lautet!
    Darfst du überhaupt untervermieten?!? Ich wär da mal an deiner stelle sehr vorsichtig…wenn dus nämlich nicht darfst, sitzt sie am längeren hebel weil sie dich beim vermieter verpetzten könnte und dann hast du mächtig ärger!
    Und sei kann tun und lassen was sie will in der wohnung und kann auch besuch mitnehmen! Sie muss nur ihre sachen wieder auffräumen ect.
    Du bist eindeutig nicht WG geeignet…
    Ich hab übrigends 4 jahre in einer WG gewohnt!

  • von CardiacPain am 12.10.2011 um 07:38 Uhr

    ich finds einfach nur unglaublich, wie unverschämt und unreif du bist… sorry, aber ist doch vollkommen normal, dass man mal besuch mit nach hause bringt. und wenns ihr freund ist dann ist doch klar, dass der auch mal bei ihr pennt.

    du solltest dir vielleicht einfach mal selbst eingestehen, dass du nicht gerade die sozialen kompetenzen besitzt, die für ein leben in ner wg notwendig sind..

  • von Felice87 am 12.10.2011 um 03:26 Uhr

    Hey Hotbrownie, lass dich nicht ärgern. Ich bin jetzt extra nochmal alle Comments durchgegangen um den zu suchen, wo du jemanden beleidigt hast – hab nichts gefunden. Der Rest hier sollte mal die Klappe nicht so weit aufreissen, schließlich muss sie sich hier auch von euch sagen lassen, sie wäre prüde etc, was gar nicht stimmt, es gibt halt Menschen die haben andere Prioritäten als sich nageln zu lassen (jetzt nicht als Angriff auffassen…das war nur auf ihre Ängste bezogen, was auf sie in der Wohnung zukommen könnte). Aber hauptsache Feelia kann hier in gefühlten 3000 Kommentaren jedesmal ihre ach so lockere Haltung zu Sex ausführen. Ja, wir wissen es, du bist mega selbstbewusst und One Night stands sind das normalste von der Welt blabla. Ok ich wollte das jetz nicht so ausführen, geht ja hier nicht um dich. Also chillt mal und kommt von dem Trichter runter, dass sie keinen Fehler zugeben würde etc. Ich denke, sie weiß sehr wohl, dass es nicht so gelaufen ist wie sie dachte und es steht sogar im Eingangstext dass sie einen Fehler gemacht hat! Darum gehts doch aber gar nicht, sie sucht Tipps wie man das am besten lösen kann! Keine Aufklärung wie emanzipiert Feelia und Co doch sind und auch kein Drängen, dass sie ihren Fehler zugeben soll. Im Übrigen, ihr wisst nicht WARUM sie in München studiert und ob sie vllt doch arbeitet. Das ihr gleich anzukreiden zeugt von mangelnden Argumenten^
    So, aber jetzt komm ich endlich mal dazu, Hotbrownie 😀 Also ich finde, 5 Tage sind doch noch gar nichts. Jetzt ist auch noch alles frisch, da könnt ihr noch super über alles reden. Setzt euch einfach mal hin, ihr werdet euch ja mal kurz sehen bzw. habt die Handynummern. Denn woher soll sie denn wissen, dass für dich nicht so toll ist? Und wenn sie erst 20 ist, hat sie selber vllt auch noch nicht groß WG-Erfahrung bzw. keine und wäre selber froh, wenn ihr mal klartext reden würdet. Da könnt ihr auch das mit dem Duschen ansprechen. Klar, dass wenn da jemand übernachtet mal duscht, ist doch kein Ding und sollte selbstverständlich sein, solange das Maß eingehalten wird.
    Ja, und die anderen haben schon Recht, es ist nicht mehr ausschließlich DEINE Wohnung. Ich kann mir vorstellen, dass die Umstellung nicht einfach ist. Ich habe mich auch von meinem Freund getrennt und wollte die Wohnung alleine nicht bezahlen, aber der Gedanke, jemand fremdes in MEINER Wohnung….wir haben es so gelöst, dass wir zusammen wohnen geblieben sind, aber halt als WG. Und das klappt super, bin ich echt froh drüber.
    Wie gesagt….du musst dir hier keinen Stempel aufdrücken von wegen nicht WG-geeignet. Klar kann das sein, aber versuchts doch erstmal. Wenn dann alles geklärt ist, vielleicht wirds ja dann noch ganz lustig? Aber nach 5 Tagen schon die Flinte ins Korn zu werfen, das ist übertrieben.

  • von Rollergirl am 11.10.2011 um 23:13 Uhr

    ach ja Hotbrowny, gib nichts auf die ausufernden und teils unnötigen Kommis, ist normal das es ausufert und dann gar nicht mehr ums Thema geht, einfach ignorieren. Hoffe du schreibst mir mal… dann kann dier vielleicht gute Tips geben, die meisten hier kannste ja in der Pfeife rauchen..

  • von Rollergirl am 11.10.2011 um 23:08 Uhr

    Also ich finde du musst mit deiner Mitbewohnerin reden, sie ist zwar deine Mitbewohnerin, aber ich denke Hauptmieterin bist du, oder? Ich habe auch ein Jahr in einer WG wohnen müssen, wegen einer Beruflichen Maßnahme ich konnte es mir nicht aussuchen und musste da durch. Am besten macht ihr zusammen einen putzplan an den sich jede von euch ohne Ausnahmen und Ausreden hält, und zu dem besuch, sie darf Besuch erwarten aber sie muss dir vorher bescheid sagen und dich auch fragen obs für dich okay ist, schließlich wohnst du auch noch in der Wohnung und es könnte passieren das du mal in deinen eigenen 4 Wänden mal eben nur im Nachthemd oder so durch die WOhnung huschst, und da kann es nicht sein das du jedes mal angst haben musst, das dir jemand fremdes entgegenkommt. Auch ist es nicht okay das deine Mitbewohnerin für dich fremde bei euch einfach duschen lässt, das gehört abgeklärt un d die dadurch entstandenen mehrkosten muss sie dann übernehmen, also wenn die Duscherei überhand nimmt. Rede einfach mal mit ihr in Ruhe und sag ihr was dir nicht passt. Wasi st das für ein Zusammenleben wenn ihr euch nicht mal unterhalten könnt. Außerdem müsst ihr euch doch kennenlernen und auch vertrauen, was meinst du was los ist wenn etwas wegkommt? Du hast jedenfalls auch Rechte und Pflichten und sie kann nicht machen was sie will. Wenn sie dich nicht fragt ob jemand kommen darf, würdich so frech sein und den “Eindringling” bitten zu gehen, du musst ihr Grenzen aufweisen. Kannst mir ja mal schreiben dann kann ich dir meine Erfahrungen genauer schildern, vielleicht hilfts dir ja.

  • von ladyanonym89 am 11.10.2011 um 21:37 Uhr

    hotbrowny:dafür ,dass du studierst,wirkst aber ganz schön unreif..
    dann geh arbeiten oder zieh in ne andere stadt

  • von ivy_1991 am 11.10.2011 um 21:25 Uhr

    sowas klärt man vorher!!! Putzplan muss schon stehen bevor überhaupt eingezogen wird. Man muss klare Regeln definieren.

    Es ist nun auch IHRE Wohnung (wie alle hier schon mehrfach betont haben). Mensch, lass sie doch Sex haben und die Typen können dir herzlich egal sein. Weil ihr teilt euch nicht nur die Miete sondern auch die Betriebskosten!
    Du bist nicht WG-fähig. Such dir ne eigene Wohnung oder find dich damit ab.

  • von specialEdition am 11.10.2011 um 21:21 Uhr

    “Tja Feelia deine Einstellung zu Sex kennt ja jeder… ”
    “Aber schon lustig dass ihr das dann alle gleich auf Feelia bezieht^^”
    Ja Herzchen, wegen dieser aussage beziehen wir das auf feelia^^
    merkste was? =D

  • von AudyCan am 11.10.2011 um 21:20 Uhr

    Ich sag nichts mehr zu deiner WG-Untauglichkeit und völlig unangebrachten Anmaßungen, sondern um das Thema mal abzuschließen, zeige ich dir die mMn drei Möglichkeiten auf, die du hast:
    1. Du legst ihr nen Zettel hin, um ihr zu sagen, dass ihr noch gar keine WG-Regeln aufgestellt habt und das dringend nachholen müsst – am besten schlägst du ihr zwei, drei Termine vor oder sagst, sie soll dich kurz anrufen. Mit den GEMEINSAM aufgestellten Regeln kann es besser werden.
    2. Du gibst zu, dass du WG-untauglich bist und sagst ihr, dass du dir eone eigene kleinere Wohnung suchst und sie sich auch mal umschauen sollte.
    3. Ekel sie raus und finanzier dir die große Wohnung allein, käme dir vermutlich am gelegensten^^
    Such dir was aus, aber so schnell wie möglich!

  • von schokocarry am 11.10.2011 um 21:00 Uhr

    nein du kommst hier nur direkt mit dingen wie swingerclub an und sagst du bist keine schlampe… wer da 1 und 1 zusammen rechnen kann weiß was du damit sagen willst…
    und nein, damit habe ich nicht nur feelia gemeint, du malst hier doch deine horrorszenarien aus

  • von Hotbrowny am 11.10.2011 um 20:57 Uhr

    Ich hab doch hier niemanden beleidigt! Ich hab nur gesagt dass ich keine Schlampe bin. Mehr nicht! Aber schon lustig dass ihr das dann alle gleich auf Feelia bezieht^^

  • von schokocarry am 11.10.2011 um 20:52 Uhr

    ohje nee mädchen, dann ziehe ich auch meinen ersten comment zurück. wenn du nicht in der lage bist, regeln vorher aufzustellen, dann biste selbst schuld wenns dir nicht passt wie deine mitbewohnerin nach 5 (!) tagen lebt.
    und andere nun wegen ihrem sexleben zu beleidigen, das ist echt das letzte. nur weil du andere ansichten hast…
    such dir ne kleinere wohnung und erzähl keinem dass das nicht geht… hier wurden schon alternativen aufgezeigt

  • von sekhmet am 11.10.2011 um 20:34 Uhr

    “Ich bin einfach keine Schlampe das meinte ich damit, aber das ist ja nicht das Thema.”

    richtig, das thema ist dass du nicht fähig bist fehler einzugestehen…

  • von Hotbrowny am 11.10.2011 um 20:07 Uhr

    Ich bin einfach keine Schlampe das meinte ich damit, aber das ist ja nicht das Thema.

  • von Feelia am 11.10.2011 um 20:03 Uhr

    *LOGISCH

  • von Feelia am 11.10.2011 um 20:02 Uhr

    Von: Hotbrowny, am: 11.10.2011, 19:44

    “Tja Feelia deine Einstellung zu Sex kennt ja jeder… Aber ich bin nun mal ein anständiges Mädel und hab da keinen bock drauf!”

    1.ich bin anständig,wenn du damit meinst,dass ich hohe moralische standards verfolge und nach denen lebe.
    2.ist niemand unanständig,nur weil er gern sex ohne beziehung hat!wenn du das ernsthaft behaupten möchtest (und dich hier noch mehr blamieren willst),bitte,versuch doch mal,diese these LGISCH zu begründen.aber ok ich bin kein arsch und sag dir gleich:das wirst du NICHT schaffen.xD

    “Und ja ich hab schon selbst gemerkt dass ich kein WG-Mensch bin, das wusste ich auch schon davor”
    dann gründet man keine wg,ganz einfach.

    “und eine kleinere billigere Wohnung für mich alleine wär mir auch lieber, aber finde sowas mal in München als Studentin.”
    1.muss man nicht in den teuersten städten studieren
    2.gibts außerhalb der innenstadt meist günstigere wohnungen
    3.gibts wohnheime usw…

    zitat SE:”Und gerade DANN , wenn man so spießig ist wie du, klärt man exakt solche Themen Vorher!”

    EBEN!aber lassen wir das,logik ist nicht ihre stärke…

    “Ach ja aber in einem Punkt muss ich dir zustimmen. Die pöse, pöse Feelia wieder. Man man man man, wann wird die endlich mal aufhören ihr leben zu genießen und auch so eine prüde Langweilerin werden, wie es sich für eine brave Frau ausm letzten Jahrhundert gehört??!!^^”

    genau!ich miststück genieße einfach mein leben und habe sex mit hochattraktiven herren…ich bin echt das letzte.

    NICHT!:-D

    denn an mir ist glücklicherweise die emanzipation nicht vorüber gegangen…tja liegt wohl am intellekt,dass ich die chance der frauen,ein ebenso selbstbestimmtes leben zu führen wie die männer,zu schätzen weiß!
    kann net jeder mental in den 50ern kleben bleiben,nech…

  • von DasFuenkchen am 11.10.2011 um 19:54 Uhr

    “anständige” Mädels ziehen sich was an, wenn sie aufn Flur gehen.
    Es ist eben nicht mehr alles deins.

  • von specialEdition am 11.10.2011 um 19:53 Uhr

    Hot: “Tja Feelia deine Einstellung zu Sex kennt ja jeder… Aber ich bin nun mal ein anständiges Mädel und hab da keinen bock drauf!”
    definiere doch mal “anständig”, süße. Und gerade DANN , wenn man so spießig ist wie du, klärt man exakt solche Themen Vorher!

    Ach ja aber in einem Punkt muss ich dir zustimmen. Die pöse, pöse Feelia wieder. Man man man man, wann wird die endlich mal aufhören ihr leben zu genießen und auch so eine prüde Langweilerin werden, wie es sich für eine brave Frau ausm letzten Jahrhundert gehört??!!^^

  • von sekhmet am 11.10.2011 um 19:48 Uhr

    @hot

    tja aber da das nunmal ne wg ist und nicht mehr nur deine wohnung ist es ziemlich egal wie deine einstellung zu sex ist o.ä., das mädel kann in ihren 4 wänden machen was sie will. du würdest dir ja auch nicht vorschreiben lassen was du tun oder lassen sollst von ihr oder?
    also hak das ganze ab unter “ich bin kein wg typ” und beende es anständig und fair und such dir was alleine oder zieh mit wem zusammen den du vorher schon kennst

  • von Hotbrowny am 11.10.2011 um 19:44 Uhr

    Tja Feelia deine Einstellung zu Sex kennt ja jeder… Aber ich bin nun mal ein anständiges Mädel und hab da keinen bock drauf! Und ja ich hab schon selbst gemerkt dass ich kein WG-Mensch bin, das wusste ich auch schon davor und eine kleinere billigere Wohnung für mich alleine wär mir auch lieber, aber finde sowas mal in München als Studentin.

  • von specialEdition am 11.10.2011 um 19:43 Uhr

    “Naja es ist halt nun mal Tatsache dass ich halt am längeren Hebel sitze, dann muss sie sich halt an paar Regeln halten, so schwer wird das wohl auch nicht sein.”
    JA, aber die hätteste vorher festlegen und sie unterschreiben lassen müssen. hast du nicht gemacht. Ergo kann sie tun und lassen was sie will. ”
    Und da sie Araberin ist, denke ich nicht dass sie irgendwelche Affären hat, von daher auch nicht mal spontan wen zum fi**en braucht.”
    Aha, Rassistisch bist du auch^^ Cool^^
    ” Ich mein ich lauf nachts auch schon mal halb nackt zur Toilette und hab da keinen bock irgendwelchen typen übern weg zu laufen, nur weil ich nicht bescheid wusste.”
    Da hast du zwei Supi-tolle Möglichkeiten. 1. ZIEH DIR WAS AN. 2. Könnte es dir ja wohl völlig wurscht sein, der Typ sieht dich dann ws eh nie wieder.
    “Meine Wohnung ist ja kein Swingerclub und auch kein hotel”
    Ja schon klar. Nur weil sie mal nen ONS hat ist deine Wohnung auch kein Swingerclub und nur weil sie mal 2 Tage lang jemanden da hat ist deine Wohnung lange kein Hotel.
    Wie gesagt, sowas klärt man vorher.

    Sieh doch einfach ein das der fehler bei dir liegt!

  • von DasFuenkchen am 11.10.2011 um 19:41 Uhr

    du sagst, du wolltest jemanden ruhigen, weil du lernen musst… kanst aber grad nicht mir ihr reden, weil du sie nicht oft sehst. Na merkste wat? Is doch eigentlich optimal, wenn du von ihr nicht viel hörst und siehst. Oh und wart mal ab, bis sie vll ne Einzugsfeier machen will.. dann kommen GANZ viele Fremde 😉

    du musst dich damit abfinden, dass du nicht mehr in der gesamten Wohnung Vorherrschaft hast. Wenn du vorher mit deinem freund dort zusammen gewohnt hast ist das wohl schwierig, aber mit der Vermietung des Zimmers an sie, hat sie das Recht dort zu machen was sie will und ihre Privatsphäre. Und in einer WG gehören Flur, Bad und Küche nunmal zur Gemeinschaftsnutzung.. und wenn sie nicht durch Lärm auffällt, kannst du ihr nichtmal groß ein Argument entgegn bieten. und das mit dem Duschen.. klar kostet das Geld, aber das zahlt sie ja auch am Ende mit.

    Wenn ich endlich ne wohnung oder ne WG hätte, ich würds genauso machen, endlich genießen, dass mir keiner mehr hinterher spioniert, was ich in meinen 4 Wänden mache und meine Typen einladen, wann immer ich will.

    Wenns dir komisch is, schließ dein Zimmer ab.

  • von Feelia am 11.10.2011 um 19:39 Uhr

    na die regeln musst du aber erstmalaufstellen und dann muss sie ihnen zustimmen.und all das macht man VOR einzug.wie gesagt,dein fehler.
    und selbst wenn sie ons hätte,ists noch lang kein swingerclub,sag mal was is dein problem?!is doch nur sex….meine güte.
    und tja:wenn man keine lust hat,in der wohnung mal fremden menschne zu begegnen,dann GRÜNDET MAN KEINE WG!
    wie oft soll ich das jetzt schreiben,bis dus kapierst?!

  • von Hotbrowny am 11.10.2011 um 19:35 Uhr

    Naja es ist halt nun mal Tatsache dass ich halt am längeren Hebel sitze, dann muss sie sich halt an paar Regeln halten, so schwer wird das wohl auch nicht sein. Und da sie Araberin ist, denke ich nicht dass sie irgendwelche Affären hat, von daher auch nicht mal spontan wen zum fi**en braucht. Ich mein ich lauf nachts auch schon mal halb nackt zur Toilette und hab da keinen bock irgendwelchen typen übern weg zu laufen, nur weil ich nicht bescheid wusste. Meine Wohnung ist ja kein Swingerclub und auch kein hotel

  • von Feelia am 11.10.2011 um 19:30 Uhr

    ach noch was:soweit ich weiß,darf jeder mieter max. 3 wochen lang besuch beherbergen…^^:-Dnein,is kein witz,der 😀 steht nur für meine schadenfreude…

  • von Feelia am 11.10.2011 um 19:29 Uhr

    @sia:lächerlich ne…

  • von Feelia am 11.10.2011 um 19:28 Uhr

    @SE:es is echt unfassbar…ich glaub,sie will nicht einsehen,dass sie an den problemen (die zum teil gar keine sind,ich mein ons ankündigen vorher-da lachen ja die hühner,das is ja gar net umsetzbar!) selbst schuld ist…-_-

  • von Feelia am 11.10.2011 um 19:27 Uhr

    na und?!wenn sie für nen paar tage besuch haben will,is das doch ok,solangs nicht zu laut is usw.und sowas klärt man wie gesagt vorher,dein fehler also und nicht ihrer.
    und meine güte-wenn der besagte typ vllt ne affäre von ihr ist,woher soll sie wissen,wie oft er in zukunft bei ihr sein wird?!:-Dsoll sie vorhersagen können,wann sie bock auf sex haben wird?!ich bitte dich!
    nochmal:such dir ne eigene bude,ne wg is nix für dich.

  • von specialEdition am 11.10.2011 um 19:26 Uhr

    Du bist echt nicht WG geeignet^^
    es ist jetzt nicht mehr DEINE wohnung.

  • von Feelia am 11.10.2011 um 19:24 Uhr

    von: Hotbrowny, am: 11.10.2011, 19:20

    Ja ist halt nur irgendwie meine Wohnung also so seh ich das irgendwie.

    STOP!ja du stehst allein im mietvertrag,aber sie ist deine mitbewohnerin,also ist es EURE wohnung!alos jetzt wirste dreist…

    wenne deine ruhe willst,such dir halt ne kleine wohung für dich allein.aber dafür,dass du nicht weißt,was man unter ner wg versteht,kann sie mal rein gar nix!

    und erst ne anzeige zu schalten und ihr dann erst zu sagen,dass sie ausziehen mjsus,is ne riesen sauerei von dir!lass ihr zeit,wasd neues zu suchen!
    das gibts ja nicht,wie bist du drauf…DU bist nicht wg-geignet,sehs doch einfach ein”
    is doch klar,dass ne mitbewohnerin leute mitbringt,die du nicht kennst.meine güte echt…-_-

  • von Hotbrowny am 11.10.2011 um 19:24 Uhr

    Ja, nein das ist schon klar dass sie nicht jeden Besuch ankündigen muss. Aber der Typ letztens war länger hier, also 2 Tage und ich wusste nicht mal wann der geht ob der überhaupt wieder geht und ob der jetzt öfter kommt, sowas würde ich halt schon gerne wissen.

  • von Hotbrowny am 11.10.2011 um 19:20 Uhr

    Ja ist halt nur irgendwie meine Wohnung also so seh ich das irgendwie. Und ich hab keinen Bock ständig irgendwelche Fremden LEute hier zu haben. Wer weiß was das für welche sind… Und ich hab eben in die Anzeige schon geschrieben, dass ich jemanden suche der eher ruhig ist, weil ich eben viel für die Uni lernen muss.
    Und ich kann im moment nicht mit ihr sprechen. Ich seh sie irgendwie nie, wir konnten noch nicht mal so sachen besprechen wie nen Putzplan etc. Sie ist halt erst 20 und irgendwie bisschen unreif.

  • von Feelia am 11.10.2011 um 19:14 Uhr

    und klar kannst du sie,wenn du alleiniger mieter bist,rauswerfen.abr von heute auf morgen wärs menschlich gesehen ne sauerei von dir,schließlich biste iwo selbst schuld,dass du sie vom fleck weg hast einziehen lassen.wg is nun mal immer ne risikoreiche sache…
    und sich jedes mal zu verabschieden,wenn man geht ähm…das is echt übertrieben.du bist doch nicht ihre mama…xD
    ach ja zum besuch nochmal:ich find,man sollte ausmachen,ab wann abends ruhe zu herrschen hat.aber das wars auch.kannst doch von niemandem verlangen,jeden besuch vorher erst lang anzukündigen!wie stellste dir das vor?!wenn sie spontan wen treffen will,wird sie das natürlich tun.schließlich zahlt sie auch miete,also lebt sie da nun mal.

  • von specialEdition am 11.10.2011 um 19:14 Uhr

    Das ist in ner WG normal. Find dich damit ab.
    Wieso sollte man sich in ner Wg gegenseitig über alles bescheid sagen..? genau darum gehts ja, das man nicht mehr bei muddi unterm dach wohnt.
    also ich hab auch ne wg und meine mitbewohnerin würd nicht auf die Idee kommen sich bei mir zu beschweren wenn ich meine Affären mitbringe^^

  • von Feelia am 11.10.2011 um 19:11 Uhr

    tjoa es ist halt ne reine zweck-WG,da sucht man halt keine freunde,sondern will nur günstig wohnen.is doch auch ok…
    so und dass sie natürlich ihre freunde mitbringt oder sich auch mal nen kerl aufreißt und den mitbringt,na meine güte-das find ich normal,damit muss man rechnen?!soll se jetzt keine freunde mehr zuhaus treffen können und keinen sex mehr haben in ihrer eigenen wohnung oder was?!
    das einzige,worüber ich mich da auch ärgern würd,wär die sache,dass die alle da duschen.denn das geht auf dauer natürlich ins geld!aber sowas klärt man halt VOR dem einzug,man stellt halt regeln auf fürs zusammenleben,normal.und an die hat sich jeder zu halten.
    (nein,ich hab keine wg-erfahrung,die braucht man aber auch nicht,um das hier klar zu sehen.
    hach ja wie gut,dass ne wg niemals für mich in frage käm-ich hab meine ruhe,dafür zahl ich gern nen bisl mehr;-))

  • von Knuddelchen93 am 11.10.2011 um 19:10 Uhr

    Sowas klärt man vor dem Einzug! Selbst Schuld!
    Außerdem wohnt sie doch nicht bei Mutti, der sie sagen muss wann sie nen Typen mit nach Hause bringt! Aus solchen Gründen könnte ich niiiiiiiiiiie in einer WG leben. Ich möchte laut sein, wann ich es möchte, möchte meine Ruhe, wenn ich diese brauche und möchte wenn ich das Bedürfnis danach habe nackt durch meine Bude rennen. Sie jetzt noch zu kündigen ist natürlich mies, weil du ja irgendwo selbst Schuld bist, aber versuche mit ihr zu reden und einen Kompromiss zu finden

  • von schokocarry am 11.10.2011 um 19:04 Uhr

    hast du denn mal mit ihr geredet? ich meine, dir gefällt das ganze ja so nicht, also kanns wohl kaum so weiter gehen und wenn du dich schon nicht in deiner eigenen wohnung wohlfühlst… dann muss sich was ändern. also rede mit ihr und wenn sich nichts ändert musst du ihr wohl kündigen. ich denke dass das ganze ja kein problem sein sollte, musst ihr glaub ne 3-monatsfrist gewähren. ich lasse mich da aber gerne belehren wenns nicht stimmt

  • von Hotbrowny am 11.10.2011 um 19:00 Uhr

    Wenn ihr sonst noch irgendwelche nützlichen Tipps habt, dann immer her damit 🙂

Ähnliche Diskussionen

Erfahrung mit Boxen? Antwort

Discomaus am 13.03.2009 um 09:56 Uhr
Hallo ihr Lieben! Hat jemand von Euch Erfahrung mit Boxen gemacht? Das ist ja eigentlich keine frauentypische Sportart, aber ich habe gehört, dass es ein prima Ausdauertraining sein soll und Muskeln aufbaut. Davor hab...

Erfahrung mit Katzen ?? Antwort

Fragola_ am 26.04.2013 um 16:42 Uhr
Ich hätte gerne eine katze, leider verdien ich nur 1086 netto, werd bald in meine eigene Wohnung ziehen. Ich bin von 5 bis 17 Uhr arbeiten, Freitags bis ca 2. hab jetzt überall im Internet gelesen, dass man dann 2...