HomepageForenLifestyle-ForumAnfahren – Ich bekomm es einfach nicht hin!

Anfahren – Ich bekomm es einfach nicht hin!

Eiskalt327am 21.06.2010 um 13:42 Uhr

Hallo ihr lieben Erdbeeren 🙂

Ich habe ein Problem, was mich echt fertig macht. Mein Arbeitskollege (und guter Freund) überredet mich öfter in der Mittagspause auf dem Hof unserer Firma das Anfahren zu üben.
Manchmal klappt das echt gut. Aber es gibt Tage da bekomm ich es einfach nicht hin. So wie heute z. B… Und vor allem: auch wenn ich es schaffe das Auto nicht “ab zu saufen” quitschen die Reifen bei mir!
Es ist nicht so dass die dann unbedingt durchdrehen, aber trotzdem.

Das bringt mich echt noch zur Verzweiflung. Und wenn ich ehrlich bin denke ich mittlerweile, dass ich einfach wirklich zu dumm dazu bin.

Ich fühl mich echt sau scheiße deswegen…
Kennt jemand das? War zufällig jemand schon in der selben Situation und hat es dann trotzdem irgendwann geschafft?

Kleine Info noch: Habe noch keine einzige Fahrstunde. Hab am Donnerstag die erste. Und schon panische Angst davor.

Nutzer­antworten



  • von guzzie am 16.05.2013 um 21:44 Uhr

    Hi,

    das Problem kenne ich. Ich habe mithilfe folgender Seite ein bisschen dazulernen können: http://www.anfahren-lernen.de/

    Mein Fahrlehrer war trotzdem sehr verzweifelt mit mir 🙂

  • von sweetprinces am 21.06.2010 um 20:48 Uhr

    ich hatte heute meine 1. fahrstd. und ich konnte NICHTS 😀 ich wusste gerade mal wo das lenkrad ist 😀
    so und genau dafür ist die fahrschule doch da, die bringen dir das anfahren doch bei 😉 ist gar nicht so schwer, wie ich gedacht habe. kupplung ganz durchtreten, motor anmachen. den anderen fuß vor das gaspedal stellen, noch nicht gas geben! dann die kupplung langsam kommen lassen/langsam los lassen und wenn du so eine art lautes summen hörst, dann hast du den schleifpunkt erreicht. den kurz halten und dann ein gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz bisschen gas geben und die kupplung ganz loslassen und dann müsste es klappen. und achja, das ganz natürlich im 1. gang 😉

  • von KiteKathy am 21.06.2010 um 14:19 Uhr

    Hey,
    also vor der Fahrstunde brauchst du gar keine Angst haben
    ich hatte auch erst angst das ich dann da auf der Straße rum hüpfe mit dem auto aber bei der ersten Stunde hilft dir der Fahrlehrer erst mal mit der Kuplung etc….
    In der ersten Fahrstunde musste ich am anfang auch nur Lenken und dann sind wir auf so nen Feldweg gefahren wo ich dann langsam anfahren geübt habe und ich habe ihn auch erst mal abgewürgt xD.

    Und zu dumm bist du dafür mit sicherheit mit man sieht ja auf der Straße was da manchmal für Leute fahren und die haben es auch gelernt ausserdem kann der Fahrlehrer dir das mit sicherheit auch besser beibringen er ist ja schliesslich dazu ausgebildet.

    Ausserdem Abwürgen kann jedem Passieren meine Mutter fährt schon seit ca. 30 Jahren und sie hat ihn auch letztens erst wieder abgewürgt ^^.

  • von KiteKathy am 21.06.2010 um 14:19 Uhr

    Hey,
    also vor der Fahrstunde brauchst du gar keine Angst haben
    ich hatte auch erst angst das ich dann da auf der Straße rum hüpfe mit dem auto aber bei der ersten Stunde hilft dir der Fahrlehrer erst mal mit der Kuplung etc….
    In der ersten Fahrstunde musste ich am anfang auch nur Lenken und dann sind wir auf so nen Feldweg gefahren wo ich dann langsam anfahren geübt habe und ich habe ihn auch erst mal abgewürgt xD.

    Und zu dumm bist du dafür mit sicherheit mit man sieht ja auf der Straße was da manchmal für Leute fahren und die haben es auch gelernt ausserdem kann der Fahrlehrer dir das mit sicherheit auch besser beibringen er ist ja schliesslich dazu ausgebildet.

    Ausserdem Abwürgen kann jedem Passieren meine Mutter fährt schon seit ca. 30 Jahren und sie hat ihn auch letztens erst wieder abgewürgt ^^.

  • von BarbieOnSpeed am 21.06.2010 um 14:01 Uhr

    warum wunderst du dich? du hattest keine einzige fahrstunde!!
    ich hab seit fast 3 jahren meinen lappen und trotzdem kann es sein, dass mir das auto absäuft. einfach etwas mehr gas geben und kupplung langsam loslassen (nicht so viel, dass das auto “heult”), du bekommst schon noch ein gefühl dafür, keine sorge.

  • von dieyari am 21.06.2010 um 13:57 Uhr

    In der Fahrschule mit einem Diesel klappt das super. Jetzt wo ich jedoch auf Benziner umsteigen muss, ists bei mir auch eine Katastrophe. Entweder ich würg ab oder ich rase mit quitschenden Reifen los!
    Aber ich bin da noch guter Dinge: Mit viel Übung klappts dann irgendwann! 😉

  • von Bellarosa am 21.06.2010 um 13:51 Uhr

    hi mach dir keine sorgen, die erste fahrstunde ist oft eine katastrophe (ich spreche aus erfahrung) aber übung macht den meister und siehste ich hab meinen schein auch und als ich mein auto bekommen hab ist der mir beim anfahren jedes mal verreckt (aber nur weil mein auto keinen schleifpunkt ohne gas kennt -.-)
    was du wahrscheinlich falsch machst ist: du lässt die kupplung zu schnell kommen, fazit er stirbt ab ODER die kupplung ist noch nicht am schleifpunkt + zu vel gas lässt die reifen quietschen 😉
    mein tipp: hinters steuer setzten und im ersten gang mit handbremse mit der kupplung spielen, dh durchdrücken und langsam rauslassen bis du merkst das der wagen “huckelt” und dann fährt er an oder du musst eben ein bissal gas geben (fahrschulautos sind immer easy going)
    viel glück auch von mir für donnerstag 🙂

  • von EyeLin am 21.06.2010 um 13:49 Uhr

    *lachend aufm boden lieg*

    also wirklich.
    1. ist für sowas die fahrschule da.
    2. sogut wie jeder hat am anfang probleme mit dem anfahren…das lernt man mit der zeit.
    3. es gibt wirklich schlimmeres…wenn du deine 10fahrstunde hinter dir hättest, dann könnteste dir gedanken machen, aber doch nicht so. also echt.

  • von Loedia am 21.06.2010 um 13:48 Uhr

    Also ich hatte des selbe Problem und hab gedacht ich würde nie Autofahren lernen 😀 als ich denn meinen Führerschein bestanden habe, hab ich mich in Mamas Auto gesetzt und bin ne runde gefahren.. dann stand in an einer Ampel und als die grün wurde hab ich das Auto so oft abgesoffen, bis die Ampel wieder rot war 😀 alle hinter mir gehupt und so 😀
    Aber danach is mir das nie wieder passiert 😀

  • von mania am 21.06.2010 um 13:45 Uhr

    so zum einen ist das mit den fahtschulautos immer etwas leichter, zum anderen gehst du auch in die fahrschule um dort das fahren zu lernen. bei mir hat es auch was länger gedauert bis ich es reibungslos konnte aber irgendwann macht es klick und et funktioniert. und wenn du schon davor die flinte ins korn wirfst dann kann das auch nix werden.

  • von poquitaanita am 21.06.2010 um 13:45 Uhr

    hey!
    da brauchst du dir echt keine gedanken machen deswegen, noch dazu wo du noch keine einzige fahrstunde hattest!
    das kommt von ganz alleine mit der zeit, ging mir und ich denk vielen anderen auch am anfang genauso! war auch oft kurz vorm verzweifeln am anfang, aber irgendwann kriegt man das gefühl dafür:)
    da wird dich auch kein fahrlehrer verurteilen, woher solltest du es denn schon vorher können? das wird schon:)
    viel glück für donnerstag!

Ähnliche Diskussionen

hund auf sofa gepinkelt. wie bekomm ichs komplett sauber Antwort

helpme am 05.09.2012 um 20:55 Uhr
hey ich pass grad auf den hund meiner schwester auf und der is noch nich ganz stubenrein. jedenfalls hat der grad zum teil auf das stoffsofa gepinkelt. hab sofort mit spülmittel versucht auszureiben. es riecht im...