HomepageForenLifestyle-ForumArbeit im Büro und Tattoo am Handgelenk ?

Arbeit im Büro und Tattoo am Handgelenk ?

O6O1am 07.08.2012 um 16:16 Uhr

Hey ihr Lieben,

seit 2 Jahren (bin 18) überlege ich mir ein Tattoo zu machen. Da ich katholisch bin und sehr an Gott glaube, möchte ich mir einen Spruch von Gott tättowieren lassen. Ich möchte jetzt keine Diskussion starten, ob das gut oder schlecht ist. Mein Problem ist nur, ich möchte mir das am Handgelenk stechen lassen aber ich fange im September eine Ausbildung als Kauffrau für Bürokommunikation an und frage mich, ob das für die “Büro-Arbeit” überhaupt okay ist? Klar, ich kann bei mir in der Firma anrufen und fragen, aber mal angenommen ich möchte mich nach der Ausbildung wo anders bewerben oder sonst was dann habe ich so ein Tattoo? Erst wollte ich mir das am Fuß machen lassen aber ich finde es nicht passend etwas über Gott sich am Fuß tättowieren zu lassen. Ich bin nicht so der Tattoo-Fan aber gegen so ein kleines habe ich nichts und an anderen Körperstellen hätte ich das nicht so gerne.

Was denkt ihr, ist das okay oder sollte ich das lieber bleiben lassen ?

Danke schon mal

Nutzer­antworten



  • von franzi am 14.11.2014 um 07:08 Uhr

    Also wenn du befürchtest, dass ein Tattoo am Handgelenk dir später im Berufsleben mal im Wege stehen könnte, dann solltest du es vielleicht lieber lassen. Andererseits sind Tattoos heute ja eigentlich schon fast was normales. Im Zweifelsfall würde ich es nicht machen. Aber wenn es nur ein kleines Tattoo am Handgelenk ist und du es z.B. mit einer Uhr oder einem hübschen Armband verdecken kannst, dann spricht ja nichts dagegen.

  • von BarbieOnSpeed am 16.08.2012 um 11:18 Uhr

    also ich komme aus russland und trotzdem käme ich nie auf die idee, einen russischen schriftzug auf mein handgelenk tättowieren zu lassen. es gibt leider zu viele menschen, die negativ darauf reagieren. dazu zählen vor allem führungskräfte.

    ich finde es besser, im job so wenig wie möglich von sich preiszugeben. und im vorstellungsgespräch sind tattoos sowieso nicht ratsam.

    aber im endeffekt ist es deine entscheidung. bedenke aber, dass du gerade mal ins berufsleben einsteigst, du kannst also nicht wirklich wissen, was im berufsleben so für regeln herrschen.

    ich habe ein tattoo an einer stelle, die man nicht sofort sieht. mein chef hat es trotzdem zufällig gesehen und mir wäre es lieber, wenn er es nicht gesehen hätte. es ist nichts schlimmes, aber es geht ihn nunmal nichts an. so sehe ich das.

  • von Airam_1 am 16.08.2012 um 11:10 Uhr

    Wenn es nicht allzu groß ist, kannst Du es entweder durch Schmuck verdecken oder durch langärmlige Blusen. Du musst Dir halt bewusst sein, dass es unter Umständen in der nächsten Firma nicht gern gesehen wird und du es bedecken musst, aber Tattoos sind doch heutzutage normal…

  • von Heellove am 09.08.2012 um 01:01 Uhr

    ich kenn mich mit tattoos nicht so sehr aus, aber vielleicht solltest du erstmal in einem studio nachfragen, wie groß das ganze wird? eine freundin wollte was feines haben und der typ im studio meinte, dass das so zu fein wäre und verwischen (?) würde und das deswegen größer sein müsse.

    ich würde dir auch dazu abraten aus den schon genannten gründen.

  • von O6O1 am 08.08.2012 um 23:05 Uhr

    Ich korrigiere mich “Ein Spruch ÜBER Gott” ist besser ne.. ich möchte es mir nicht auf polnisch tättowieren lassen, damit man sieht aus welchem Land ich komme, das wäre total blödsinnig von mir. Ich möchte es so haben, weil es für mich etwas persönliches ist und nicht jeder gleich sehen muss um was es geht. Es ist ja für mich das Tattoo, nicht für andere.

  • von Himbeerii am 08.08.2012 um 09:35 Uhr

    würd ich nicht riskieren, zu schwer und es komplett verstecken zu können..

  • von HiimbeerBabY am 07.08.2012 um 20:20 Uhr

    @athene
    “Ich würde vor allem daran denken, ob es für dich immer noch schön sein wird wenn du 70 bist und zum Seniorenschwimmen gehst.”

    du sagst tätowierte haut sieht mit 70 nicht mehr schön aus?
    erzähl mir mehr davon wie schön deine untätowierte haut mit 70 aussieht.

  • von Nellse am 07.08.2012 um 20:16 Uhr

    “Ein Spruch von Gott”. Köstlich 😉

  • von Ninchen9 am 07.08.2012 um 20:12 Uhr

    was es für ein tattoo ist spielt doch überhaupt keine rolle! o.O ??

  • von BarbieOnSpeed am 07.08.2012 um 19:23 Uhr

    Naja und gerade wenn es auf polnisch sein soll… Muss denn jeder durch dein tattoo ersehen können, aus welchem Land du kommst?

  • von BarbieOnSpeed am 07.08.2012 um 19:17 Uhr

    Maxi, Chef sag ich da nur… Wenn ihm ein Auftrag durch die Lappen geht weil sein jüdischer Angestellter einem Araber sein tattoo “gezeigt” hat…. Soll`s schon gegeben haben. Muss nicht sein.
    Aber das mit der Uhr ist ne gute Idee.

  • von Ninchen9 am 07.08.2012 um 18:38 Uhr

    also ich hab ein tattoo am inneren handgelenk und es ist sicher größer als deins wenn du dir nur einen kurzen spruch stechen lassen willst. wenn ich einen pulli anhab, sieht man sowieso nix, man sieht es eig nur, wenn ich den arm drehe und dann kann man es locker (!) mit einem armband überdecken (hab ich bisher aber nicht). ich finde, das ist kein problem.

  • von O6O1 am 07.08.2012 um 18:09 Uhr

    Ja gut, niemand würde wissen, dass es sich um Gott handelt, weil ich den Spruch auf polnisch haben möchte..es soll ja auch nciht groß sein..
    aber danke für eure Kommentare, muss mir das noch genau überlegen

  • von MissDanzig am 07.08.2012 um 17:32 Uhr

    Ich denke, dass kannst du dir ruhig stechen lassen. Wie schon gesagt, wenn du willst oder musst, kannst du es ja z.B. mit einem Armband verstecken.
    Wieso machst du dir da eigentlicht so Gedanken drüber? Es gibt Leute, die haben so viele Tattoos, dass sie diese nicht verstecken können und sie haben trotzdem einen Job.

  • von jullileinchen am 07.08.2012 um 17:23 Uhr

    also fürs tattoo 😉

    nicht die ausbildungsstelle 😀

  • von jullileinchen am 07.08.2012 um 17:22 Uhr

    solange du keinen persönlichen kundenkontakt haben wirst, ist das denk ich nicht so schlimm (meins kann man zb durch ne uhr schon gut verstecken)

    falls du aber kundenkontakt haben solltest, besser ne andere stelle suchen

  • von maoamii am 07.08.2012 um 17:14 Uhr

    hm klar si das ne persönlich sache..aber wenn man mit kunden zu tun hat sollte man solche persönlichen dinge,versteckt halten…alos ich finde es unpassend,besonders in so einem beruf..außerdem wenn du dich mal woanders bewirbst,kann dein arbeitgeber sich weigern die einzustellen aufgrund dieses tatoos…also entweder ne andere stelle oder anderen job^^

  • von fridayn8 am 07.08.2012 um 16:52 Uhr

    Das kommt halt immer darauf an, wo du später mal landest. Handgelenk ist schon eine etwas heikle Sache, ich würde mir vllt ne andere Stelle ausuchen, die besser zu verstecken ist

  • von BarbieOnSpeed am 07.08.2012 um 16:52 Uhr

    “barbie: na und? wenn ich jemand mit nem tattoo über den sagen wir jüdischen glauben sehen würde, würde ich mir da ja auch nichts weiter bei denken. ist ja ne persönlich sache sowas.”

    eben. und WEIL es ne persönliche sache ist, geht das niemanden was an, kunden sowieso nicht. einige könnten sich dadurch gestört fühlen, ist ja nicht jeder so wie du.

    und mit 50 wird man bestimmt nicht mehr in ner “hippen werbefirma” arbeiten. wenn man so jung ist, kann man sowieso nicht voraussehen, wo man mal landen wird.

  • von hexe0712 am 07.08.2012 um 16:47 Uhr

    @Athene: alte Haut sieht auch ohne Tinte hässlich aus…

    @TE: Es ist schwierig, das Pauschal zu beantworten. In sehr “spießigen” (mir will das richtige Wort grad nicht einfallen) Firmen wirst du damit wohl Probleme bekommen. Einem lockeren Chef ist das sicher recht egal. In welche Richtung willst du denn nach der Ausbildung gehen? Willst du in die Verwaltung und die Sekretärin vom Bürgermeister werden? Dann lass es lieber, außer du willst immer langärmliche Oberteile tragen. Willst du Empfangsdame bei einer hippen Werbefirma sein? Dann dürfte ein stilvolles Tattoo sicher nicht hinderlich sein.

  • von Goodnightmoon86 am 07.08.2012 um 16:44 Uhr

    “Spruch von Gott” ^^
    Ja… in Anspielung auf die biblische Fußwaschung würde ich mal fragen: Warum nicht gerade für sowas die Füße? Da ist man das Handgelenkproblem auch los.

  • von Athene_ am 07.08.2012 um 16:36 Uhr

    Ich würde vor allem daran denken, ob es für dich immer noch schön sein wird wenn du 70 bist und zum Seniorenschwimmen gehst.

  • von mondenkind89 am 07.08.2012 um 16:24 Uhr

    barbie: na und? wenn ich jemand mit nem tattoo über den sagen wir jüdischen glauben sehen würde, würde ich mir da ja auch nichts weiter bei denken. ist ja ne persönlich sache sowas. und solange es nichts menschenverachtenes etc. ist ist das doch vollkommen okay

  • von mondenkind89 am 07.08.2012 um 16:22 Uhr

    ich denke wenn es so am handgelenk ist, dass du bequem eine armbanduhr drüber tragen kannst die es verdeckt ist das schon okay. ich finde aber nicht, dass der fußknöchel dafür eine unpassende stelle ist. eher im gegenteil…

  • von BarbieOnSpeed am 07.08.2012 um 16:21 Uhr

    würde ich nicht machen…

    ich finde, tattoos sollte man immer gut verdecken können. oder willst du später mal im sommer nur langärmlige blusen anziehen, wenn du, nehmen wir mal an, karriere machst und mit geschäftspartnern verhandelst und die dein tattoo sehen. und dann stell dir vor, diese kunden sind aus den arabischen ländern und du hast nen spruch über unseren gott^^

    lass es dir doch woanders stechen?

  • von O6O1 am 07.08.2012 um 16:16 Uhr

    *push*

Ähnliche Diskussionen

tattoo - aufgeregt! Antwort

blumentopfengel am 22.06.2011 um 09:31 Uhr
hey ihr süßen erdbeerchen, gleich ist es so weit und ich bin schon gespannt wie ein flitzebogen 🙂 um 12 hab ich den termin für mein erstes tattoo. ich hatte vor ein paar wochen bereits darüber berichtet. ich lasse...

Tattoo an der Leiste???? Antwort

Kajey1 am 05.06.2010 um 11:41 Uhr
Hallo Mädels 🙂 Ich wollte mir ein Tattoo an der Leiste stechen lassen. Nun meine Frage an euch: Tut das arg weh? Ist es wirklich so mit dem schwanger bzw dicker werde dass das alles hängt? Hat jemand...