HomepageForenLifestyle-Forumbaby kücken kann nicht laufen :(( jemand ahnung?

baby kücken kann nicht laufen :(( jemand ahnung?

lalelinaam 10.08.2011 um 15:16 Uhr

heyho leute 🙂

mein onkel hat zur zeit kleine hühner kücken. sie sind echt total süß. es sind mehrere, allerdings alle aus den eiern einer glucke.

damit diese auch die anderen noch ausbrütet nehmen wir(meine cousine und ich) die kleinen einige zeit in obhut, weil die glucke sich sonst nicht mehr um die eier kümmert.

nisher sind 5 gesunde geschlüpft. nun kam ein sechstes hinzu. es kann im gegensatz zu den handeren nicht laufen. die zehen sind gekrümmt. man kann sie grade machen, aber es kann sich nicht darauf hinstellen.

es aht mich richtig traurig gemacht. es kann sich grade noch so hinhocken, fällt manchmal aber immer vorne rüber und fiept den anderen hinterher und man muss ihm beim trinken helfen..

sonst ist es quicklebendig, und ich will nicht, dass wir/mein onkel das tot machen müssen, auch wenn es früher oder später sowieso verkauft wird oder auf dem küchentisch landet.

hab nur einen passenden beitrag bei google gefunden, und die wollten es tot machen.

habt ihr irgendwie ahnung von sowas? was kann man da machen? es ist ja noch ganz frisch, dass können wir doch nicht einfach tot machen lassen :((

Nutzer­antworten



  • von Mewchen am 10.08.2011 um 17:32 Uhr

    naja es klingt ja jetzt nicht gerade nach einem Großbetrieb, von daher bringt hier die Kosten-Nutzenrechnung nicht so viel.
    Es ist wahr, dass in einer “HühnerFabrik” keiner wegen einem “popligen” küken Tierarztkosten in sonst was für Höhen bezahlen würde.
    Aber da dein Onkel ja scheinbar nen kleineren Hof hat und zu den Tieren sicher auch eine Bindung hat, könnte man ja mal über einen Tierarztbesuch nachdenken. Wartet einfach danach ab und wenn es nicht besser wird, solltet ihr vielleicht wirklich das Tierchen erlösen, so schwierigig das auch ist

  • von ginnli am 10.08.2011 um 17:21 Uhr

    schluck…
    oje.also bei tieren von kosten-nutzen zu reden,ist für jeden echten tierfreund ein ganz trauriges kapitel.
    klar werden nutztiere aufgezogen,um sie der nahrungskette zuzuführen(sprich:zu schlachten).
    aber ein so kleines süßes küken,was noch dazu so agil und vergnügt ist,bis auf die verkrümmten füßchen…das rührt doch das herz jedes tierliebhabers.es ist sehr sehr traurig,wenn es nur der verkrüppelten füßchen wegen getötet würde.das ist nicht ok…denn der tierarzt kann sicher noch was machen,damit das tierchen wenigstens ein bissel alleine laufen und stehen kann.und das ist doch dann schon mal eine deutliche lebensqualitätsverbesserung.
    ein küken nur wegen körperlicher mißbildungen einfach zu töten…das fände ich schlimm,ganz ganz schlimm und todtraurig.

    @lalelina:bitte geht zum tierarzt…irgendwie gibts immer mittel und wege,um dorthin zu kommen.rettet das leben des tierchens,bitte ;))

  • von lalelina am 10.08.2011 um 15:55 Uhr

    ich kann nicht zum tierarzt.. das ist fast ne halbe stunde weg (wohnen aufm dorf) und kann ja schließlich nicht alleine fahren, genau so wenig wie meine cousine, meine eltern sind im urlaub und ihre in der arbeit.. und generell ist ihr papa bei sowas etwas “grob” sag ich mal.. die haben nen kleinen bauernhof, und haben sehr viele küken und so, von denen einige halt krank schlüpfen, da gehen sie nicht mit jedem zum TA, sie holen die ja schon von der glucke damit die meisten durchkommen.

    aber das kleine liegt mir eben am herzen, weil es sonst so lebendig ist.. 🙁

  • von specialEdition am 10.08.2011 um 15:52 Uhr

    joaaa ratet mal- die haben hühner, um sie zu verkaufen um sie dann zu ESSEN. So ein Küken hat, wenn mans als fleisch verkauft, etwa nen wert von… sagen wir 3 euro? höchstens? davon muss es auch gefüttert werden, bis es zur schlachtung groß genug ist. Und die TA Rechnung- da würd unter 30 euro mal gar nix gehen.
    Also mädels, auch wenns von euch lieb gemeint ist, aber zum TA gehen die mit SICHERHEIT nicht. es zahlt sich nicht aus, es ist zu teuer, die wollen ja gewinn machen.

    Mein Tipp: Euer Küken hat wohl eine Missbildung, zb aufgrund einer zu hohen Bruttemperatur o.ä.. Tut mir sehr leid, aber viel kannst du da nicht machen. warte doch erst mal ein paar tage, viele küken lernen, auch mit verkrüppelten beinen zu laufen.
    Aber wenn es das nicht tut… dann wäre es wohl klüger, es zu erlösen.

  • von Judl am 10.08.2011 um 15:33 Uhr

    Tierarzt, mehr kannst du, grad bei so kleinen tieren, sowieso nicht tun, denk ich..

  • von janekane am 10.08.2011 um 15:30 Uhr

    Ja, bring es auf jeden Fall zum Tierarzt.
    Vielleicht kann man dort noch etwas richten, dass es gehen kann, nur eben eine leichte Beinfehlstellung hat.

  • von Marmeladenqueen am 10.08.2011 um 15:27 Uhr

    Du meinst wahrscheinlich KÜKEN

  • von Feelia am 10.08.2011 um 15:18 Uhr

    ich bin kein tierarzt,also geh mit dem kleinen zum TA!was sonst…

  • von lalelina am 10.08.2011 um 15:16 Uhr

    danke schonmal 🙂

Ähnliche Diskussionen

Mit Ohrenweh laufen? Antwort

Sasiilein007 am 26.03.2012 um 20:14 Uhr
Hallo liebe Mädls, Ich laufe in vier Wochen einen Viertelmarathon (10,5 km) und habe auch scho fleißig trainiert, doch jtz habe ich seit Samstag häftige Ohrenschmerzen (-stechen) und weiß nicht ob ich trainieren soll...

Hund hat mich gebissen, Besitzer lässt ihn immer noch frei laufen 🙁 Antwort

TheStampede am 03.04.2014 um 14:51 Uhr
Hey ihr, Ich muss auf meinem Weg zur Arbeit an einem Haus vorbei, wo der Hund Fin lebt. Fin wird von allen Kindern gestreichelt, mich knurrte er schon damals an und schnappte nach mir, was den Besitzer schon nicht...