HomepageForenLifestyle-ForumEigene kleine Wohnung oder Studentenwohnheim… wie teuer?

Eigene kleine Wohnung oder Studentenwohnheim… wie teuer?

vanilla_03am 15.05.2010 um 15:46 Uhr

Hi Mädels 🙂
Ich gehe zur Zeit in die 12. Klasse und möchte nach meinem Abitur studieren. Mein Studium wird vom Staat gezahlt, da ich das erste von 3 Kindern bin, das studiert (cooles Gesetz xD) … ich würde mir aber ganz gerne ne kleine Wohnung nehmen, da ich ziemliche Probleme in meiner Familie habe zur Zeit… was meint ihr denn, wie viel eine kleine Wohnung, also nur 2 Zimmer oder so, in Freiburg zum Beispiel kosten würde, im Monat? Und wisst ihr auch, wie teuer ein Studentenwohnheim wäre? Ich kenn mich da noch gar nicht aus…
Liebe Grüße & noch ein schönes WE 🙂

Nutzer­antworten



  • von Basileia am 17.05.2010 um 11:42 Uhr

    Gilt das nur für Baden-Württemberg oder auch in Bayern? Für private FHs wird das ja wohl nicht gelten, oder? Und wenn ich in Bayern wohn, aber in BaWü studier?

  • von Sophi89 am 15.05.2010 um 16:06 Uhr

    Sie hat recht, ich muss auch keine Studiengebühren bezahlen 😉
    Befreiung von der Gebührenpflicht / Erlass
    (§ 6 Landeshochschulgebührengesetz):
    Zwei weitere Geschwister haben keine Gebührenbefreiung in Anspruch genommen (so seit SoSe 2009)
    D.h. ab dem dritten Kind gibt es in jedem Fall eine Befreiung. Wenn alle in Baden-Württemberg studieren, müssen zwei zahlen. Studieren zwei anderswo (oder noch bzw. gar nicht), können alle anderen befreit werden. Stiefgeschwister (Stiefvater/mutter muss mit leiblichem Elternteil verheiratet sein) zählen auch, ebenso Halbgeschwister (ein gemeinsames Elternteil). Wenn ein Kind die Befreiung kürzer als 6 Semester in Anspruch genommen hat, kann der Rest bei einem anderen verwendet werden.
    Diese Regelung gilt ab SoSe 2009. Früher mussten erst zwei in Baden-Württemberg Gebühren gezahlt haben, bevor weitere Kinder von Gebühren befreit werden konnten.

  • von justme0201 am 15.05.2010 um 16:05 Uhr

    Kann über Wohnungspreise nicht viel sagen, da ich zu Hause wohne.
    Aber du musst falsch informiert sein (oder ich :D). Ich bin auch das erste Kind aus meiner Familie, das studiert und mir wird nüscht gezahlt. Nicht mal Bafög -.-

  • von Lovely_Berry92 am 15.05.2010 um 16:02 Uhr

    mhh wenn das stimmt das der staat zahlt..wenn man das erste kind ist was studiert dann wär das echt genial… 😉

  • von Feelia am 15.05.2010 um 16:02 Uhr

    bei uns isn wohnheimzimmer fast genauso teuer wie ne eigene bude,lohnt sich meiner ansicht nach nicht.und hier muss man vorher auf ne warteliste fürs wohnheim.-nee da wohn ich lieber allein und hab meine ruhe für ca das gleiche geld!

    schau mal hier
    http://www.studis-online.de/StudInfo/Studienfinanzierung/mietkosten.php
    und hier:
    http://www.studis-online.de/StudInfo/Studienfinanzierung/kosten.php

  • von Tanitha am 15.05.2010 um 16:00 Uhr

    Wie teuer die Wohnungen in Freiburg sind, weiß ich nicht. Ich komme aus dem Ruhrgebiet und zahle mit Strom und Heizung 340 Euro fuer 47qm. Das ist aber noch recht guenstig. Du musst auf jeden Fall Sachen wie Strom, Wasser, Lebensmittel, Tele/Internet, Unisachen usw mit einberechnen.

  • von Elaine24 am 15.05.2010 um 15:59 Uhr

    wasn das für gesetz? kenn ich gar nicht! wäre mir neu, dass der staat einem das studium zahlt… (bafög ist ja was anderes).
    google doch mal, welches studentenwerk für dich zuständig ist, wenn du in freiburg studierst und dann schau, ob auf denen ihrer homepage was steht zu den preisen.
    ich bezahle etwa 190 euro für ein zimmer in einer 6er WG im Wohnheim, aber da ich im Osten DEutschlands wohne, wird es wohl in Freiburg evtl etwas teurer sein.

  • von MinchenBienchen am 15.05.2010 um 15:58 Uhr

    “Mein Studium wird vom Staat gezahlt, da ich das erste von 3 Kindern bin, das studiert (cooles Gesetz xD)”
    Davon hab ich ja noch nie was gehört- was gibts denn da für Bedingungen?? Muss man Erstgeborener sein oder einfach der erste Studierende?? 😛

  • von Schnuppel am 15.05.2010 um 15:56 Uhr

    hm da würde ich einfach mal nach den wohnheimen googlen..vllt wäre auch eine wg was für dich. die angebote findest du auf wg-gesucht oder ähnliches.

  • von ashanti187 am 15.05.2010 um 15:55 Uhr

    also in meiner unistadt geben sich studentenwohnheim und zimmer nicht viel. ne freundin zahlt im studentenwohnheim, wo sie nen mini-zimmer hat 250euro und ich hab in ner kleinen 2-zi-whg (ca 50m²) an die 280 euro gezahlt. am günstigsten ists in ner wg meiner meinung nach. aber ist auch von stadt zu stadt abhängig und natürlich ob man direkt an der uni wohnt (immer teurer) oder n bissl außerhalb.

Ähnliche Diskussionen

Die erste eigene Wohnung Antwort

Sarah6990 am 26.07.2010 um 01:02 Uhr
Wann hattet ihr eure erste eigene Wohnung, also in welchem Alter? Wie groß war sie und wie teuer? Habt ihr alleine oder in einer WG gewohnt? Berichtet bitte mal von euren Erfahrungen, ich werde wohl im Herbst...

Eigene Wohnung - was habt ihr für Ausgaben? Antwort

sunset90 am 12.09.2011 um 15:06 Uhr
Hallo ihr Lieben! Wollte mal nachhorchen, wer sich hier eine eigene Wohnung finanziert? Wieviel zahlt ihr Miete? Was kommt monatlich noch alles dabei? Vor allem was gibt ihr ca. fürs Essen & Trinken aus?...