HomepageForenLifestyle-ForumErdbestattung oder Einäscherung?

Erdbestattung oder Einäscherung?

mondenkind89am 28.03.2011 um 00:25 Uhr

Hey 🙂

So spät am Abend fällt mir noch ein etwas ernsteres Thema ein. Und zwar beschäftigt es mich jetzt schon seit einer ganzen Weile, was mit mir passieren soll, wenn ich tot bin.
Also ob ich mich verbrennen lassen möchte,oder lieber eine Bestattung im Sarg. Mhm ich bin irgendwie nicht so fürs verbrennen…

Wie seht ihr das so? Habt ihr euch da schon Gedanken drüber gemacht? (Ist ja jetzt nicht unbedingt das schönste Thema)…

Nutzer­antworten



  • von lernrakete am 28.03.2011 um 20:49 Uhr

    Ich möchte auf jeden Fall eingeäschert werden, wenn ich mir vorstelle, dass ich nur scheintot bin und unter der Erde aufwache finde ich es schrecklich, aber wenn ich verbrannt werde, kann das nicht passieren, dann ist man gleich weg. So schrecklich das auch klingt, aber ich finde das besser. Ich bin dieses Jahr schon mit einer Beerdigung und einer Urnenbeisetzung konfrontiert worden und habe mir ausführlich Gedanken gemacht und mich mit meiner Familie unterhalten.

    Einäscherungen benötigen übrigens auch eine Beerdigung, das heißt der Preis ist ungefähr gleich. Wo soll denn auch sonst die Urne hin, als in ein Grab? Die Urnengräber können zwar anonym sein und normale sind vllt nicht so groß wie andere Gräber, aber trotzdem muss man den Friedhof, den Stein und so weiter bezahlen und Grabpflege betreiben, also von wegen günstig.

  • von mondenkind89 am 28.03.2011 um 20:39 Uhr

    Mhm ja ich denke ich möchte mich lieber in einem Sarg beerdigen lassen. Ich finde die Vorstellung verbrannt zu werden furchtbar. Außerdem habe ich ein paar Dinge darüber gelesen, die das Ganze für mich noch gruseliger erscheinen lassen. Und zwar verbrennen wohl nicht alle Knochen vollständig mit, sodass der “Rest” danach noch zermahlen wird. *schüttel*

  • von fruchtzwerg246 am 28.03.2011 um 15:43 Uhr

    Ich war vor ein paar Wochen auf einer Beerdigung eines Onkels, der sich verbrannt llassen hat. Ich konnte damit nicht umgehen, weil ich die Vorstellung schrecklich finde, einen Menschen den ich liebe verbrennen zu lassen.
    Allerdings habe ich durch meine Mutter nach der Beerdigung, beim “Leichenschmaus” eine ganz andere Sicht für Verbrennungen bekommen.

    Wenn ein Mensch verbrannt wirs, dann begräbt man später nur die sterblichen Überreste des Menschen. So hat man noch die Vorstellung von dem Toten, welcher dann in deinen Erinnerungen weiterlebt.
    Bei der Erdbestattung begräbt man allerdings den ganzen Menschen, so wie er einmal war.

    Ich habe dazu noch einen, finde ich, sehr schönen Spruch:
    Tot ist nur der, der vergessen wird.

  • von Galadriel91 am 28.03.2011 um 14:18 Uhr

    Auf keinen Fall verbrennen lassen!! Weiß nicht warum, aber ich bevorzuge dann doch lieber meinen ganzen Körper am Stück in einem schönen Sarg 😉

  • von Feelia am 28.03.2011 um 12:25 Uhr

    ich werd mich einäschern lassen

  • von itsme2008 am 28.03.2011 um 11:30 Uhr

    Ich würde mich nicht verbrennen lassen!

  • von sekhmet am 28.03.2011 um 11:29 Uhr

    @ ardelia

    ja da hast du recht, ich weiss es auch ehrlich gesagt nicht genau, meine nur sowas mal gehört zu haben. aber wenns der wunsch des verstorbenen war wär mir das auch egal wenns verboten wär nehm ich an

    was ich ganz toll finde sind friedwälder bzw waldbestattungen

  • von Ardalia am 28.03.2011 um 11:24 Uhr

    tja, das haben wir extra nicht nachgefragt 😉
    ist wohl auch von land zu land unterschiedlich. aber ich glaub es ist so, dass es verboten ist, die urne ins wasser zu schmeissen, man die asche aber verstreuen darf.
    es gibt ja bestattungsunternehmen, die seebestattungen anbieten, etc…

  • von sekhmet am 28.03.2011 um 10:29 Uhr

    muss sagen dass mir das eigentlich egal wäre, keine ahnung wie sich das so weiter entwickelt, aber evtl würd ich das meinen angehörigen bzw meinem partner überlassen.
    wichtig finde ich für mich selbst, also wenns um verstorbene geht, einfach vor allem nen platz zu haben an dem ich mich erinnern und trauern kann. mach ich im alltag zwar auch, aber irgendwie ist mir sone stätte wichtig, egal ob die jetzt auf nem friedhof oder im fall vonner urne irgendwo sonst ist.
    mit asche ins wasser streuen- meines wissens ist das verboten oder? also klar ein verbot muss einen nicht hindern..

  • von Ardalia am 28.03.2011 um 08:34 Uhr

    meine oma ist diesen februar gestorben. da hab ich all diese dinge mit meiner tante erledigt.
    also, auch ne kremation geht mächtig ins geld. der sarg, in dem man verbrannt wird, die kremation selbst, die urne und natürlich die arbeitszeit der bestatter. ergibt zusammen auch 4500 euro.
    allerdings war dies in spanien, weil meine oma seit 25 jahren da lebte.

    und am ende haben wir genau das gemacht, was agani1910 schon gesagt hat: wir sind mit der asche meines grossvaters und der ihren ans meer gegangen und haben sie ins wasser gestreut.
    ich finde das ein sehr schöner brauch, und wünsche mir das für mich selbst auch. allerdings müssen meine hinterbliebenen nicht extra ans meer reisen, sondern ich möchte in unseren fluss hier gestreut werden. und werde meine ´letzte reise´ selbst bestreiten.

  • von Clauditta am 28.03.2011 um 08:28 Uhr

    Ich möchte auf jeden Fall kremiert werden und habe dies in meinem Testament auch so festgehalten!

  • von Sternchen20 am 28.03.2011 um 07:46 Uhr

    Ich würde mich verbrennen lassen. Allein schon aus finanziellen Gründen, weil ich nicht möchte, dass meine Hinterbliebenen Unsummen für meine Beerdigung und für mein Grab ausgeben.

  • von Agani1910 am 28.03.2011 um 00:35 Uhr

    Definitiv verbrennen und dann ab ins Meer. Hört sich erstmal krass an aber ich hab keine Lust unter der Erde zu liegen und der Familie zu last zu fallen, nur weil Sie das Grab pflegen müssen. Und ich glaube der Platz am Friedhof muss ja auch bezahlt werden, oder?

  • von Angiebunny am 28.03.2011 um 00:34 Uhr

    ich möchte eine erdbestattung und hab darüber auch in der familie gesprochen … (dann fühlen sich die hinterbliebenen auch sicherer, weil sie die wünsche des verstorbenen kennen)
    viele menschen blenden das thema tod aus und wollen nicht darüber nachdenken oder sprechen – und das ist ok.
    für mich gehört der tod zum leben und genauso wie ich plane, wie meine katzen im urlaub versorgt werden, hab ich mir auch gedanken gemacht was passieren soll, falls ich sterben sollte. zumal letztes jahr im bekanntenkreis meiner eltern 2 “kinder” überraschend gestorben sind – beide ungefähr in meinem alter …

  • von mondenkind89 am 28.03.2011 um 00:25 Uhr

    würde mich mal interessieren, wie ihr darüber denkt…

Ähnliche Diskussionen

Lieber eine reine Frauen oder eine gemischte WG Antwort

schnecke am 10.03.2009 um 17:47 Uhr
Hallo Mädels, da dei Freundin mit der ich bisher zusammen gewohnt habe ins Auslang geht werde ich mir wohl ein neues WG-Zimmer suchen müssen. Jetzt mache iczh mir die ganze Zeit Gedanken ob ich lieber in eine Frauen...

Fotos von mir als Geschenk für Freund? Antwort

Sophi89 am 16.11.2010 um 12:09 Uhr
Hallo ihr Lieben, ich habe mir auch schon Gedanken darüber gemacht, was ich meinem Freund zu Weihnachten schenken möchte. Allerdings habe ich einige Ideen, aber muss mich nur noch entscheiden 😉 Habe mir überlegt...