Faulheit und ein Nasenpiercing

Und zwar, habe ich mir vor vier Wochen ein Nasenpiercing stechen lassen (Nasenflügel, Stecker) und es ist wunderbar abgeheilt. Nach zwei Wochen bin zur Nachkontrolle hingegangen und alles wunderbar. Diese Woche wollte ich dann zu meinem Piercer und einen Ring reinmachen lassen. Anfang letzter Woche ungefähr bin ich aber mal ganz böse beim Abtrocknen des Gesichts am Piercing hängen geblieben und es ist richtig gut angeschwollen und gerötet und weil ich anfangs ja nicht die Finger von der Kruste lassen konnte, wurde es natürlich alles, nur nicht besser. Ich reinige das jetzt nur noch mit Wasser und einem Wattestäbchen und baller mir da Salbe drauf. Soll ich noch ein paar Tage warten oder doch zu meinem Piercer? Denn es eitert nicht, es tut nicht weg, das Piercing wird nicht "reingedrückt"... Es ist einfach nur rot, geschwollen und blutet beim reinigen. Ich frage absichtlich erstmal hier nach, da mein Piercer in einer anderen Stadt liegt und ich nicht "umsonst" für zwei Minuten und einmal gucken dahin wartscheln möchte. Vielleicht kennt sich einer von euch ja auch aus. =)

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich