Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Freunde und Selbstdarstellung bei Facebook -wie viel ist wahr?

Hey ihr Lieben,

ich surfe ab und an ganz gerne bei Facebook (da bin ich ja bestimmt nicht allein mit :D), aber mittlerweile frage ich mich, ob ich eigentlich komisch bin.
Ich führe ein prinzipiell normales Leben, ich arbeite und studiere (Teilzeitstudium), ich habe eine feste Beziehung, gehe ins Fitnessstudio und habe auch einige Freunde.
Ich sehe aber mittlerweile bei Facebook immer mehr Menschen, die anscheinend 10000 richtig gute Freunde haben und voll das schillernde Leben führen. Ich frag mich immer, wie das geht?! Oder meint ihr, dass das mehr Schein als Sein ist?
Also ich habe 5 richtig gute Freunde und halt einige richtig gute Bekannte, ich fand das eigentlich immer vollkommen okay. Wie seht ihr die ganze Facebook-Sache?

Liebe Grüße
appletini

von Angelsbaby89 am 04.09.2012 um 21:10 Uhr
FB wird total überbewertet, da haben viele 10000 Freunde und mehr als die Hälfte kennen sie nur vom Sehen oder weil man auf der gleichen Schule war oder was weiss ich. Dieses "Freundesammeln" haben mMn. nur Leute nötig, die im wahren Leben keine echten Freunde haben.

Genauso wie mit Beziehungsstatus, Beziehungen generell, die auf FB so öffentlich gehalten werden. Da wird sich dann unter den Pärchen quasi "überboten", wer kriegt mehr Liebeseinträge von seinem Freund und was weiß ich. Frag mich immer, wem die was beweisen müssen. Ich käm nie auf die Idee meinen Freund bei FB auf der Pinnwand vollzusülzen, das find ich mehr als lächerlich.

Aber du siehst ja auch hier in der EL Tag für tag, wie Mädels sich aufregen, wenn der Freund das Bild von einem andern Mädchen "liked", wenn er ihr was an die Pinnwand schreibt oder sonstiges.

So n Schwachsinn -.-

von Alextchu am 04.09.2012 um 21:16 Uhr
Mehr schein als sein triffts echt. Vor allem was die Fotos betrifft, haha :D

als ich fb hatte, hatte ich ca 450 Freunde. 50 höchstens kannte ich nicht. Die meisten waren bekannten, schulkameraden und natürlich freunde.

Ich bin mitterweile echt froh, dass ich meinen acc gelöscht habe, btw :)

von WitchStella am 04.09.2012 um 22:37 Uhr
ich nutze fb zum mailen und chatten und achte darauf, dass ich mit meinen "freunden" schon mehr als 3 sätze im normalen leben gewechselt hab.

ansonsten find ichs witzig, was man so über die anderen erfährt, aber ich nehms auch nicht so wirklich ernst.
aber grade im hinblick auf informationsaustausch find ichs ganz praktisch, weil man eben chatten und mailen kann und das auch immer gleich mit mehreren leuten oder veranstaltungen über private gruppen abstimmen kann.
nur brauch ich deshalb wirklich nicht alle welt darüber informieren, dass ich grade immer noch ziemlich genervt über meinen lernsachen sitze, oder dass ich heute die ersten weihnachtsartikel gesehen hab...

von maoamii am 04.09.2012 um 22:49 Uhr
also ich find auch das teilweise überbewertet wird...nichts desto trotz bin ich täglich dort, geb ich offen zu...und ich habe auch nur ein paar enge freunde und der rest sind gue bis flüchtige bekannte,aber von allen meinen Freunden bei facebook stand ich jedem schonmal persönlich gegenüber und hab mit ihnen schon gesprochen...
von Vampress am 04.09.2012 um 23:43 Uhr
die meisten kennen noch nicht mal alle ihre "freunde" persöhnlich wenn sie "nur" 500 leute inner liste haben......
klar ist das alles nur lüge, heuchelei und beschönigung
von HoneyKiss am 05.09.2012 um 07:22 Uhr
Hach, ich liieeebe facebook. bin da auch täglich unterwegs, aber mehr aus dem grund, dass es für mich wie die BILD ist. bloß kostenlos und privater plus jeder erzählt freiwillig aus dem nähkästchen. was manche reinschreiben ... herrlich. aber auf meinem profil siehts auch eher kahl aus. wüsste um ehrlich zu sein auch nicht, ob es jemanden interessiert, dass ich grad ein brötchen gegessen hab oder ein vogel auf meinem fensterbrett saß ...
von minix am 05.09.2012 um 11:42 Uhr
das kommt sehr auf die person an. klar gibts leute die haben 1000 freunde, deren FB profil dient ja meiner meinung nach nur als zeitvertreib für andere.

ich hab um die 300 freunde auf FB und kenne aber tatsächlich alle persönlich.

generell finde ich FB oft ganz nützlich um zum beispiel mit meinem besten freund im ausland in kontakt zu bleiben und auch mal was von seinem leben mit zu kriegen ohne im DIREKTEN kontakt zu sein.

von mirabella10 am 05.09.2012 um 13:04 Uhr
Ich kenne viele Leute, die mehr als 1000 Freunde haben, meistens sind diese Leute aber auch in gewisser Weise "Geschäftskunden". Meine eine Bekannte ist zb DJane und nutzt ihren FB Account für ihre eigene Werbung. Meine andere Bekannte ist Modefotografin und nutzt ihren Account ähnlich. Klar, dass man bei 1000 Freunden nicht JEDEN kennt. Ich persönlich nehme nur Leute an, die ich auch wirklich kenne. Jeden Monat wird einmal "ausgesiebt" und rausgekickt.
von Penelo am 05.09.2012 um 13:55 Uhr
ich sehe es wie angel!

Einfach arm und lächerlich!

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich