HomepageForenLifestyle-Forum“Freundin” schuldet mir Geld…

“Freundin” schuldet mir Geld…

london_girlam 25.08.2012 um 20:59 Uhr

Hi ihr Lieben!
Ich bin momentan in einer echt beschissenen Situation, und wollte mal fragen, ob einer von euch das auch schon hatte, und ob und wie ihr das Problem gelöst habt.
Und zwar hab ich vor einem Monat einer Freundin 200 Pfund geliehen. Ein Monat ist jetzt vielleicht nicht so lang, aber wir haben beide gemeinsam ausgemacht, dass ich es Anfang August, oder allerspätestens am 15. August, wiederhaben werde.

Sie war finanziell sehr schlecht dran, und hat mich um das Geld gebeten. Sie war mir immer eine sehr gute Freundin, also hab ich ihr vertraut und es ihr geliehen. Seit sie es bekommen hat, hatte sie sich kaum noch gemeldet, und am 15. hab ich ihr dann geschrieben, wie es denn jetzt mit meinem Geld wäre.

Daraufhin fingen die Lügen und Entschuldigungen an… sie hätte sehr viel Stress gehabt, man hätte ihren Freund nicht durch die Passkontrolle am Flughafen gelassen und sie hätte auch 10 Stunden dort warten müssen usw., sie würde es dann innerhalb der nächsten Stunden machen (über Internet).

Nach 2 Tagen immer noch nichts, dann meinte sie plötzlich, sie könne die Überweisung noch nicht machen, weil sie erst ihre neue Handynummer eingeben muss, um das zu bestätigen, und das würde 7 Tage dauern. Daraufhin ist sie angeblich am Tag darauf bei der Bank gewesen, um die Überweisung von denen machen zu lassen.

Am Montag sollte das Geld an mich überwiesen werden, ist aber immer noch nicht da. Gestern, als ich sie darauf ansprach, meinte sie so nebenbei “Ach, ich glaub mein Konto wurde gesperrt, denn meine Kreditkarte funktioniert jetzt auch nicht… ich bin wohl übers Limit gegangen”.

Meiner Meinung nach sind das aber alles Lügen, sie verarscht mich von vorne bis hinten nur, und hatte wahrscheinlich von Anfang an nicht vor, es zurückzuzahlen.

Das Geld sollte ursprünglich für ihre Telefonrechnung sein, die sie nicht bezahlen konnte.
Sie hat aber bei Facebook immer wieder Fotos hochgeladen wo sie neue Kleider trug, oder sonst irgendwelche Dinge gepostet, an denen ich erkennen kann, dass sie mich einfach belügt.

Sie sagt, ihre finanziellen Probleme seien gelöst, kommt aber dann trotzdem mit der Mitleidsnummer, wenn ich sie auf mein Geld anspreche. Sie wüsste nicht wo sie wohnen soll (ihr Vertrag lief Mittwoch ab) und wie schlecht es ihr allgemein doch geht… und erwartet wahrscheinlich, dass ich ihr zusätzlich noch mehr überweise.

Und klar… es geht mir nicht sooo sehr ums Geld, sondern vielmehr ums Prinzip. Nämlich, dass ich ihr vertraut habe, und sie das so ausgenutzt hat. Und dass ich ihr (okay, fälschlicherweise) gesagt habe, dass ich das Geld allerspätestens am 15. SEHR dringend brauch (sie kann das ja nicht wissen!), und es ihr einfach scheissegal ist. Ich meine, ich hab ihr gerne geholfen als sie in ihrer Notlage war… aber jetzt ist es ihr absolut egal, dass ich dadurch auch “in einer Notlage bin”….
Ich bin echt fertig…

Also, wenn schon mal jemand von euch in so einer Situation war, wie habt ihr das gelöst?
Danke im Voraus 🙂

Nutzer­antworten



  • von ZauberfeeJulia am 27.08.2012 um 14:14 Uhr

    @ london_girl: Ja, sowas ist traurig. Wenn man dann im Ernstfall das wahre Gesicht zu sehen bekommt. Ich hab bisher nur ein einziges Mal einen höheren Betrag (180 €) hergeliehen. Aber die Freundin kenne ich seit 13 Jahren und ich kenn auch ihre Eltern gut, also da geh ich davon aus dass ich es wieder krieg. Nur leider weiß man sowas eben nicht vorher.

  • von Bienchen2009 am 27.08.2012 um 13:04 Uhr

    Wenn sie weiterhin nicht zahlt würde ich ihr mit der Polizei drohen, vllt bekommt sie dadurch Schiss und dann anzeigen, ganz einfach. Dann macht sie das in Zukunft nicht mehr!

  • von london_girl am 27.08.2012 um 12:57 Uhr

    @ZauberfeeJulia:
    und genau das ist das Problem. Ich hab ihr ja vertraut, sie war immer eine sehr gute Freundin von mir und ich hab mich auch wirklich darauf verlassen, dass ich es zurückbekomme. Ich hätte nicht im Traum daran gedacht, dass sie mich so verarschen würde.

  • von ZauberfeeJulia am 27.08.2012 um 10:23 Uhr

    Geld herleihen ohne Schuldschein ist immer unklug…
    Sowas mach ich nur, wenns ne sehr gute Freundin ist und ich auch sicher sein kann, dass ich das Geld wieder bekomme bzw. wenn ich selber es nicht so eilig habe, also wenn ich das Geld nicht unbedingt in nächster Zeit wieder haben muss.

  • von london_girl am 26.08.2012 um 15:25 Uhr

    Danke euch allen! Dass die Situation ziemlich aussichtslos ist, ist mir bewusst. Und auch, dass ich das Geld wohl vergessen kann. Julianita, sie tut zwar immer so, als täte es ihr Leid – sie hat sich mehrmals entschuldigt und gesagt, dass sie sich schlecht fühlt – aber ich glaube ihr nicht, dass sie das ehrlich meint. Ich werde ihr vorschlagen, es nach und nach zurück zu zahlen, aber auch da glaube ich kaum, dass sie es tun wird.
    Ich werde auch versuchen, mich zu erkundigen, ob rechtlich irgendwas getan werden könnte.
    Eine mündliche Absprache hat es aber nie gegeben, sie hat mich über Facebook gefragt (zu der Zeit war ich auch schon nicht mehr in London), das heisst, alles, was ich habe, sind halt die Facebook Nachrichten, aus denen hervorgeht, dass sie mich um das Geld gebeten hat, sowie ihre Ausreden, und auch den Kontoauszug, dass ich es ihr überwiesen habe. Dass ich damit nicht weit komme, hab ich mir auch schon gedacht…

  • von linimaus91 am 26.08.2012 um 13:33 Uhr

    Naja, die Bank kann da eh nichts machen. Die machen kaum anhand von ein paar Facebook Nachrichten ne Überweisung rückgängig. Da kann ja jeder kommen.
    Kannst dich ja mal beim Anwalt erkundigen, wies rechtlich aussieht. Aber ohne schriftlichen Vertrag kann man da nix machen. Höchstens, wenn du vielleicht Zeugen hast, die beim mündlichen Vertragsabschluss dabei waren. Aber wie gesagt, musst du dich informieren.
    Generell würd ich sagen, dass es eher schlecht aussieht, das Geld wieder zurück zu bekommen. Bei solchen Beträgen würde ich IMMER einen schriftlichen Vetrag aufsetzen.

  • von Julianita am 26.08.2012 um 13:17 Uhr

    Wenn ich mir sicher wäre, dass sie mich bescheißt, würde ich ihr mit einer Anzeige drohen. Ganz ehrlich, die Freundschaft ist doch eh dahin, denn mit jemandem, der einen um sein eigenes Geld betrügt, will doch keiner zu tun haben. Es wäre eine völlig andere Geschichte, wenn sie es wirklich nicht zurückzahlen könnte. Dann würde sie aber zumindest immer mal einen kleinen Teil zurückzahlen, wenn sie mal wieder ein bisschen was hat. hast du ihr das schonmal vorgeschlagen? Dass sie es nach und nach zurückzahlt? Denn alles auf einmal ist viel,leicht schwieriger, aber wenn sie ein wenig Skrupel hätte, wäre ihr das viel unangenehmer, als es ihr jetzt zu sein scheint. Und sie würde zumindest das zahlen, was sie zahlen kann.
    Echt ärgerlich, wie manche Menschen die Gutmütigkeit anderer ausnutzen…
    Droh ihr damit, dass du zu rechtlichen Mitteln greifst, wenn sie nicht sofort anfängt, dir dein geld zurückzuzahlen.

  • von london_girl am 26.08.2012 um 12:29 Uhr

    danke ihr lieben!
    minix, zur Bank gehen kann ich nicht, weil ich für ne ganze Weile nicht in England sein werde… :-/

  • von BarbieOnSpeed am 26.08.2012 um 11:52 Uhr

    Sag ihr, dass du dein Geld brauchst und sie es sich von ihrem
    Freund leihen soll. Und sonst kannst du sie als Freundin abschreiben…

  • von Korni09 am 26.08.2012 um 09:27 Uhr

    tja dumm gelaufen… wenn man sich schon eine größere menge geld leihen muss, sieht immer so aus, dass man entweder schulden hat, oder etwas haben möchte, was man sich nicht leisten kann.
    würde dies nur in einem notfall tun. wenn ich definitiv nicht dran komme, aus ganz unerfindlichen gründen. aber da dies im normalfall nicht vorkommt, spare ich eben für etwas. leihen kommt bei mir nicht in die tüte.
    denke du wirst dieses geld wohl nicht mehr sehen.
    ausreden über ausreden!!!

  • von minix am 26.08.2012 um 09:22 Uhr

    du hast das geld doch überwiesen oder ? ich kenn mich mit so sachen nicht so gut aus aber kannst du nicht mit den emails von facebook mal zur bank schauen und mit den da mal drüber sprechen ? vllt können die das geld zurück ziehen, auch nach so einer langen zeit noch.

  • von london_girl am 26.08.2012 um 01:13 Uhr

    nezumine, ja..das stimmt auch wieder :/

  • von london_girl am 25.08.2012 um 23:44 Uhr

    Bibi, ja stimmt genau. Eher werde ich sie nicht wieder sehen.
    Danke für deine Tipps, ich werde ihr auf jeden Fall noch einmal eine Ansage machen… ansonsten muss ich wohl leider damit leben… :-/

  • von Bibi1908 am 25.08.2012 um 21:59 Uhr

    ui ui… Da bist du nun tatsächlich in einer richtig Blöden Situation. Das heisst also, du würdest sie dann erst in einem Jahr wieder persönlich treffen können? Ich glaube fast, dann wirst du auf dem Geld wohl sitzen bleiben… Ich glaub an deiner Stelle würde ich ihr nochmal ne richtig dicke ansage machen. Und ihr auch sagen, wenn sie dir das Geld nicht bald zurück gibt, das sie die Freundschaft dann vergessen kann. Da kann man nur hoffen, das du die 200Pfund trotzdem gut verkraften kannst, und auch ohne dieses Geld über die Runden kommst.

  • von london_girl am 25.08.2012 um 21:41 Uhr

    und draus gelernt hab ich auf jeden Fall!

  • von london_girl am 25.08.2012 um 21:41 Uhr

    @Bibi,
    bei ihr persönlich vorbeigehen würde ich ja gerne, aber ich bin momentan für ein ganzes Jahr in einem anderen Land als sie, was die Sache natürlich nicht vereinfacht…
    Trotzdem danke für den Tipp 🙂

  • von Bibi1908 am 25.08.2012 um 21:38 Uhr

    Das ist der Grund, warum ich freunden nie eine Große Summe geld leihe… Wenn es mal um 10-20euro geht, dann kann man das zur not ja auch noch verkraften…. Aber wenn es in die 100er stellen geht, ist bei mir nichts zu holen. Einfach aus dem Grund das bei Geld oft die Freundschaft aufhört.
    Hast du mal versucht bei ihr Persönlich vorbei zu gehen und das Geld sofort zu fordern? Wenn sie es überweisen kann, kann sie auch mit dir zur Bank laufen und es dir halt so geben. Oder aber, fordere doch Pfand ein? (Wenn dies möglich ist) Und wenn du es gar nicht zurück bekommst, hoffe ich (obwohl ich das auch so hoffe) das du draus gelernt hast und entweder kein Geld mehr verleihst oder aber einen Vertrag machst.

  • von london_girl am 25.08.2012 um 21:32 Uhr

    @Ninchen:
    einen Vertrag hab ich nicht (ich gebe dir aber vollkommen Recht, dass das unbedingt nötig gewesen wäre!!).. aber ich hab Emails bei Facebook, sowie meinen Kontoauszug…
    zu ihren Eltern kann ich schlecht gehen, und zu ihr auch. Sie ist in England (ich momentan in Luxemburg, und gehe bis September nächstes Jahr nicht nach London zurück) und ihre Eltern sind in Polen…
    Danke für deinen Tipp, jedenfalls. Ich denke, wenn es so weitergeht, werde ich diesen Schritt wohl oder übel machen müssen…

  • von Ninchen9 am 25.08.2012 um 21:26 Uhr

    also bei mir ist es so, dass ich 500 euro bei meinem freund auf dem konto “zwischenlagern” muss momentan. und es ist leider wirklich so, dass bei geld die freundschaft oder liebe aufhört. denn trotz den 3 jahren beziehung und unserer liebe haben wir einen schriftlichen vertrag abgeschlossen. ich denke, das habt ihr (leider) nicht getan?! ich finde, sowas ist unheimlich wichtig und hat nix mit vertrauen zu tun, denn geld ist geld und ich finde, sowas hat auch kein erbarmen. darum der vertrag und mein freund fands ok.

    an deiner stelle würde ich z.b. zu ihren eltern gehen, wenn du weißt, wo sie wohnen und wie du sie erreichst. habt ihr das mit dem leihen IRGENDWIE schriftlich (z.b. emails oder sms) in der sie schreibt “ich hab geldsorgen” oder “ich gebs dir bald zurück”?? Wenn ja, UNBEDINGT ausdrucken und zur polizei! (ihr vorher sagen)

  • von london_girl am 25.08.2012 um 21:11 Uhr

    Sie hat im Moment keinen Job, meinte aber, sie hätte einen Kredit aufgenommen (was ich schon irgendwie unwahrscheinlich finde, wenn sie keinen festen Job hat) UND wenn sie das getan hätte, wäre sie ja jetzt wohl kaum schon wieder übers Limit bei ihrem Konto…
    tja ich hab es ihr schon mehrmals gesagt, aber es scheint ihr einfach egal zu sein. Ich rechne auch nicht mehr damit, das Geld zurückzubekommen…
    tja, traurig, wie man sich in den Menschen täuschen kann!

    Danke für deine Meinung, WitchStella 🙂

  • von WitchStella am 25.08.2012 um 21:08 Uhr

    man sagt -leider- nicht umsonst, dass freundschat bei geld (oft) aufhört…

    sag ihr klar, dass du das geld wieder haben willst. sie ist jetzt fast einen monat im verzug. da kannst du ihr das auch klar sagen und dich nicht nur erkundigen, ob du das geld vielleicht irgendwann mal zurück bekommst. das bringt in der situation nämlich gar nix.
    je nach dem was sie arbeitet, bekommt sie am freitag (monatsletzter arbeitstag) oder am darauf folgenden montag (monatserster arbeitstag) ihr gehalt. dann sollte sie dir das geld SOFORT geben/überweisen.
    besteh darauf und lern für die zukunft aus der geschichte.

  • von london_girl am 25.08.2012 um 20:59 Uhr

    push

Ähnliche Diskussionen

Geschenk 17. Geburtstag Freundin Antwort

hopefully am 08.07.2011 um 16:22 Uhr
Ein Freundin von mir hat mich heute auf ihren 17. Geburtstag eingeladen. Leider habe ich keinen Plan was ich ihr schenken sollte. Ich weiß das jetzt sicher irgendwelche Beiträge aller "du musst doch deine Freundin...

Freundin wird 16...Geschenk?! Antwort

JessiiErbert am 30.11.2009 um 18:36 Uhr
Aaalso meine Freundin wird halt am 8. Dezember 16 und da möchte ich ihr was richtig cooles schenken, weil sie mir auch was geiles geschenkt hat. nur leider bin ich da nicht so kreativ...habt ihr ein paar gute ideen?...