HomepageForenLifestyle-ForumFührerschein mit 17 & geblitzt

Führerschein mit 17 & geblitzt

starpowergirlam 21.08.2011 um 18:38 Uhr

Hallo ihr Lieben!
Eine Freundin von mir hat mich gerade angerufen und meinte, dass sie auf der Autobahn in einem Bereich wo 80 km/h erlaubt waren 100 oder 105 km/h gefahren ist. Sie ist 17 Jahre alt und ihre Begleitperson (ihre Mutter) saß neben ihr, ausserdem trug sie eine Sonnenbrille. (sie und ihre Mutter sehen sich auch relativ ähnlich^^)
Sie war total verzweifelt und weiß nicht was jetzt passiert. Leider konnte ich ihr auch nicht weiter helfen.
Was geschieht nun und was sollte sie am besten machen?
Danke schonmal im vorraus!

Nutzer­antworten



  • von SuicideSquad am 22.08.2011 um 10:29 Uhr

    die malen hier alle den teufel an die wand -.-
    wenn sie tatsächlich höchstens 105 gefahren ist, war sie höchsten 25 zu schnell, davon werden auf jedenfall noch 7-9km/h abgezogen, damit ist sie auf jedenfall unter der grenze von 21km/h und das heißt, dass der halter des wagens, also ich denk mal ihre mutter oder ihr vater nen brief bekommt mit nem bußgeld, das werden bei ca. 18 zu schnell wahrscheinlich 35€ sein…
    und das dürfte es dann eigl auch schon gewesen sein, diese briefe werden von niemanden groß bearbeitet bevor die rausgeschickt werden

    aber die mutter sollte nochmal überlegen was eigl ihre aufgabe beim begleiteten fahren ist -.-

  • von KiteKat am 22.08.2011 um 08:41 Uhr

    sie muss mal abwarten ob und was für ein brief kommt. ich nehme mal an, dass das Auto auf ihre Mutter bzw Eltern gemeldet ist, dann werde ihre Eltern entweder eine Strafe bekommen die wird dann (von deiner Freundin?) bezahlt und alles ist gut, oder, wenn es richtig heftig war und sie menschen gefährtet hat, kommt eine Lenkererhebung und wenn dann nicht ihre mutter so blöd ist (sorry, aber ich finde für seine fehler sollte man grade stehn, und Eltern neigen dazu ihre Kinder zu verhätscheln) und für sie den Kopf hinhält, dann kann sie sich mit ziemlicher sicherheit von ihren schein verabschieden. nachschulung usw inklusive.

  • von Verilicious am 22.08.2011 um 08:27 Uhr

    achja und Probezeit verlängert sich bei Punkt natürlich auch

  • von Verilicious am 22.08.2011 um 08:24 Uhr

    also ich hab die anderen Antworten jetzt nicht gelesen, aber:

    wenns 100 waren nur 30 €, wenns 105 waren, 70 € + 1 Punkt, bei Punkt automatisch Aufbauseminar.
    Aber wenn das Auto auf die Mutter angemeldet ist und der Beamte, der diesen Fall bearbeitet, net grad super spitzfindig ist, wirds eh an die Mutter gehen

  • von LadyMissi am 22.08.2011 um 07:57 Uhr

    ich denk als fahranfänger gibt es keine punkte…sondern bekommt gleich nen aufbauseminar schau doch mal im busgeldkatalog im i.net

  • von Erdbi am 21.08.2011 um 22:44 Uhr

    meine mutter wuerde es auf sich nehmen. ich glaub du darfst nich schneller als 20km/h sein !

  • von loonie88 am 21.08.2011 um 21:45 Uhr

    @cheechee: ich habe ein verwarnungsgeld bekommen, das hat damals noch 35€ innerorts gekostet, mittlerweile wurden die strafen ja um das doppelte erhöht!

  • von cheechee am 21.08.2011 um 20:40 Uhr

    @looni: da hattest du aber auch ne geldbuße oder nicht? zumindest 20 euro oder so? weil sonst kriegt man doch gar nix denk ich…

  • von MargeSimpson am 21.08.2011 um 20:40 Uhr

    so was ähnliches ist mir mit 18 mal passiert… da das auto auf meine mutter zugelassen war, dachten die, dass sie gefahren wäre… waren 30€ Strafe…. wenn die aber glauben, dass deine freundin am steuer saß, gibts wohl bußgeld, punkt und evtl. probezeitverlängerung oder nachschulung… je nachdem, obs nach 3km/h abzug noch mehr wie 21 km/h zuviel waren…

  • von hanuta89 am 21.08.2011 um 20:35 Uhr

    na hoffentlich lernt sie draus!!!!!!!!!!!

  • von loonie88 am 21.08.2011 um 20:31 Uhr

    @cheechee: ich geb zu, ich war auch mal zu schnell und zwar 17km/h! trotzdem habe ich einen brief bekommen mit der verwarnung

  • von loonie88 am 21.08.2011 um 20:30 Uhr

    ohh das wird heftig! 1. wird die mutter eine geldstrafe (evtl. sogar ein punkt) bekommen, weil sie ihre tochter nicht gesagt hat, sie soll langsamer fahren
    2. kann deine freundin hoffen, dass sie noch unter der 21 km/h grenze liegt. wenn sie darüber liegt, muss sie ne geldstrafe zahlen, ein aufbauseminar besuchen (was so 200 – 250€ kostet) und die probezeit wird verlängert!

  • von florence_92 am 21.08.2011 um 20:19 Uhr

    ich glaube in der Probezeit muss man bei über 20km/h zu schnell auch noch zur Nachschulung…

  • von cheechee am 21.08.2011 um 20:10 Uhr

    @tc91: wenn kein brief kommt, war man meistens nicht “schnell genug” 😀 also, man “darf” ja 10% zu schnell fahren und dann werden noch 3km/h messgenauigkeit abgezogen. dementsprechend wurde man halt grade so geblitzt, liegt aber nicht im strafbereich

  • von TC91 am 21.08.2011 um 20:07 Uhr

    ich hab mal eine anmerkung : Die Mutter sitzt daneben und ermahnt sie nicht, langsamer zu fahren? Es ist doch im Interesse von beiden , wenn die Tochter nicht geblitzt wird. Zudem gibt es nicht ohne Grund Geschwindigkeitsbegrenzungen. Die Unfallgefahr ist dort höher (Menschen die auf die Straße laufen können usw.)
    so und jetzt zu deiner frage 🙂
    Ich denke sie wird aufjedenfall zum seminar und halt verlängerung der probezeit. Ähm aber ich hatte einen Bekannten, der ist in der Probezeit in der 70er Zone mit 130 geblitzt worden. Den wurde der Führerschein vorübergehend abgenommen (NUR 2 Monate oder so) und die Geldstrafe war auch nicht besonders groß. Glück gehabt. Und ein anderer widerum wurde geblitzt aber der Brief kam nie an, sprich wurde nie bearbeitet. Wenn sie glück hat, geht das vllt unter im Bürokratiehaufen 😉

  • von Knuddelchen93 am 21.08.2011 um 19:59 Uhr

    Wenn sie 100km/h gefahren wird muss sie nen Bußgeld zahlen, aber ist sie über 21km/h zu schnell gefahren gibts zusätzlich noch nen Punkt und Verlängerung der Probezeit von 2 auf 4Jahre

  • von cheechee am 21.08.2011 um 19:52 Uhr

    mein bruder hatte in seiner probezeit mal ein aufbauseminar, er hatte aber nicht den führerschein mit 17, aber ich glaub das macht keinen unterschied. er war damals knapp 30 km/h zu schnell in einer 70er-zone und hat grade so die grenze erwischt. also sollte deine freundin noch drunter sein

  • von redmoonlight1 am 21.08.2011 um 19:51 Uhr

    Auf wen ist das Auto angemeldet ? Wenn es ihrer Mutter gehört muss sie einfach das Geld bezahlen und dann kassiert sie vielleicht n Punkt . Kommt drauf an wieviel zu schnell sie genau war. Wenn ihre Mum das auf sich nimmt beanstanden die auch nichts. Solange bezahlt wird ist es egal .. Wenn ihre Mutter aber will, dass sie angibt, dass sie gefahren ist, muss sie zum Aufbauseminar ( Kostet ziwschen 200 und 350 euro) und ihre Probezeit verlängert sich nochmal um 2 Jahre. Joa und die Strafe muss sie halt zahlen

  • von honigbi3n3 am 21.08.2011 um 19:49 Uhr

    in der probezeit ist das nicht ohne. da gibts nicht einfach punkte oder geld strafen. da gibts ne nachschuliung oder sowas in der art. und die probezeit eird länger. aber abgenommen bekommt sie den führerschein wohl nicht.

  • von terrorengelchen am 21.08.2011 um 19:49 Uhr

    hey 😉 ich hab auch grad meinen führerschein mit 17 gemacht und war in der fahrschulzeit auch das ein oder andre mal zu schnell unterwegs. mein fahrlehrer meinte, dass es da es führerschein mit 17 ist, n bisscher mehr bestraft wird, als wenn sie 18 wäre. er meinte halt dass man durchaus mit fahrerlaubnisentzug und auf alle fälle mit ner verlängerung der probezeit gerechnet werden muss. aber googlt da lieber nochmal. 😉

  • von cheechee am 21.08.2011 um 19:44 Uhr

    das wird nix sonderlich schlimmes, glaub ich. halt bußgeld und ein punkt vllt. die probezeit wird dann wohl verlängert, aber mehr auch nicht denk ich. müsst ihr mal googeln, das findet sich im internet

Ähnliche Diskussionen

Führerschein abbrechen?? Antwort

shivamoon am 06.05.2011 um 11:22 Uhr
Hallo Mädels,ich bin jetzt seit Mitte März mit dem führerschein angefangen.habe jetzt 10 Theoriestunden und 7 Fahrstunden hinter mir.Theorie klappt super.Mache meine Fragebögen fast immer fehlerfrei. Nur mit dem...

Führerschein Intensivkurs! Antwort

Berry_Baby am 01.06.2010 um 16:07 Uhr
Guten Tag, ihr süßen Erdbeerchen:) Ich gehe Heute zur Fahrschule, um mich für einen Intensivkurs anzumelden (10 Tage). Ich will es am Stück machen, weil ich es nicht mag, wenn Dinge sich sooo laaaaang ziehen, ich...