HomepageForenLifestyle-ForumGeld leihen

Geld leihen

MaryLou_am 14.12.2011 um 19:54 Uhr

Hallo ihr 🙂

was sagt ihr eig. zum Thema Geld leihen. Es gibt ja das Sprichwort “Bei Geld hört die Freundschaft auf”. Denkt ihr auch so oder gibt es für euch auch Situationen wo ihr sagen würdet, ihr gebt der Person was?!

Ich hab zum Beispiel vorher meinen Freund gefragt ob er mir 30€ für Silvester leihen kann. Ich hab nämlich gedacht, dass der eine da das Geld erst nach Weihnachten einsammelt. Aber der will des schon diese Woche & ich hab grad nichts mehr, Da ich ja nicht arbeite und meine Eltern im Moment auch nicht viel haben. Ich geb ihm das ja auch auf jeden Fall nach Weihnachten wieder. Trotzdem war es mir unangenehm nach Geld zu fragen. oO`

lg MaryLou

Nutzer­antworten



  • von BarbieOnSpeed am 15.12.2011 um 14:51 Uhr

    achja und meinen freund nach geld zu fragen ist mir absolut nicht unangenehm. wir sind schon wie ein verheiratetes ehepaar^^ er geht an mein portmonnaie wenn er kleingeld braucht (für brötchen, wenn ich noch schlafe) und keins hat und ich machs genauso.

  • von BarbieOnSpeed am 15.12.2011 um 14:48 Uhr

    Ich sag mal so. Man weiß irgendwann aus Erfahrung, wem man Geld leihen kann und wem nicht. Einigen muss man ja jahrelang hinterherrennen, da tu ich mir das nicht an. Aber solche Beträge wie 5 Euro verleihe ich nicht, die verschenke ich eher.

    Eine meiner besten Freundinnen brauchte letztens eine Kreditkarte um etwas wirklich wichtiges für ihr Studium zu erledigen, da hab ich nicht mal mit der Wimper gezuckt und ihr meine gegeben, da sie keine eigene hat. Keine Woche später hatte ich das Geld zurück, ohne danach zu fragen.
    Einigen wenigen verleihe ich einfach nichts mehr. Aber auf die meisten kann ich mich verlassen.

  • von NaZZen am 15.12.2011 um 14:39 Uhr

    Ich leihe meiner besten Freundin öfter mal Geld. Wenn wir irgendwo hin gehen und sie nicht bei der Bank war, oder es Monatsende ist oder oder oder… Oder ich bezahl iwas für sie und sie gibt mir das Geld später wieder.
    Ich finde das eher normal. Macht sie für mich auch.

  • von sonni77 am 15.12.2011 um 09:03 Uhr

    Wenn man den Menschen vertraut und weiß, dass man es wiederbekommt … dann ja! Meinem Freund würde ich ohne Probleme auch Summen über 100 Euro leihen und er mir auch. Bei Menschen, die ich noch nicht so lange kenne, bin ich allerdings sehr vorsichtig und verleihe dann nur kleine Beträge bis 10 Euro.

  • von AudyCan am 15.12.2011 um 08:55 Uhr

    Innerhalb meiner Familie (also Eltern und Geschwister) habe ich kein Problem Geld zu verleihen, weil wir uns alle gegenseitig vertrauen und das auch schnellstmöglich zurückzahlen. Alles andere käme auf person, Vertrauen und Situation an und wenn dann wahrscheinlich auch nicht unbedingt mehr als 20, 30 Euro^^ Mein Freund hat mir in meinem letzten Studiumsjahr fast ein Jahr lang die Handyrechnung mitbezahlt (hatten ne Partnerkarte, da kam immer nur eine Rechnung an ihn) und den Urlaub vorgestreckt. Das war kurz vor Ende des Studiums und er wusste, dass ich danach Geld verdienen werde, um es zurückzahlen zu können (sowohl Handykosten als auch Urlaub!). Deswegen würde auch ich ihm immer Geld leihen, weil ich weiß, dass ich es zurückbekomme und das Vertrauen, das er mir in die Finanzsituation gibt auch zurückgeben wollen würde.
    Die Eltern meines Freundes hätten mir vor einem Jahr genug Geld geliehen, um ein Auto kaufen zu können – aber da hab ich dankend abgelehnt! Bei einem solch hohen Betrag niemals! Ich würde soviel auch nicht verleihen wollen…

  • von Goldschatz89 am 15.12.2011 um 08:48 Uhr

    Also für eine gute freundin oder in der familie verleihe ich schon geld oder leg mal was aus. Ich mein warum nciht? Ich kenne und liebe diese menschen und da weis ich, dass ich es zurück bekomme.

  • von onickl am 15.12.2011 um 08:46 Uhr

    Je nachdem wer er braucht und wieviel. Einen Hunni oder zwei an meine Freundin oder meine Schwester zu verleihen ist OK, aber wild durch die Gegend borgen – eher nicht.
    Ich seh das so: Nie mehr Geld verleihen als man sich leisten könnte im Klo runter zu spülen!

  • von sternchen1000 am 14.12.2011 um 23:35 Uhr

    So lange ichs wieder bekomm ists ok.

  • von Prinncesz am 14.12.2011 um 23:32 Uhr

    Ich verleihe nur Kleinbeträge wie 2,3 oder 5 €. Ich würde nieeee 50 oder 100 € oder so gar mehr verleihen. Nieeeee. Ich muss schließlich auch mit meinem Geld haushalten und wenn jemand so viel Geld braucht, na und? Mir doch egal nur weils Freunde sind! Ich bin keine Bank und irgendwo hörts auch ganz ehrlich mal auf…..

  • von MargeSimpson am 14.12.2011 um 23:26 Uhr

    Ich und mein Bruder haben uns schon so oft gegenseitig Geld geliehen, dass wir uns schon nicht mal mehr die Mühe machen, es uns zu merken (es gleicht sich bei uns so pi mal daumen geschätzt wieder aus). Und bei mir und meinem Freund ist es ähnlich, Geld hat da noch nie ne wirkliche Rolle gespielt. Ansonsten leihe ich meinen Freunden und Komilitonen auch manchmal 2€ aus. Freue mich ja auch, wenn mir jemand schnell GEld leiht, wenn ich nen knurrenden MAgen, dafür aber nen leeren Geldbeutel hab…

    Nem Freund hab ich auch schon nen Kurzurlaub im Freundeskreis vorgestreckt, weil er das Geld zu Fahrtantritt nicht hatte, ich aber wusste, dass er in den Semesterferien bald jobben geht und es mir dann wieder gibt (hat er auch).
    Nur wenn jemand ständig Geld von mir leiht und es eben nie zurückgibt, kriegt diese Person natürlich nix mehr. Die Caritas bin ich schließlich auch nicht.

  • von scharlatan am 14.12.2011 um 23:14 Uhr

    das kommt immer auf den menschen und auf den betrag an. kleine beträge verleihe ich an gute freunde und familie immer. große beträge würde ich auch nie verleihen. da denke ich, leidet die freundschaft wirklich noch drunter.

  • von Vasilisa am 14.12.2011 um 21:13 Uhr

    ich hab damit nur schlechte erfahrungen gemacht.
    in meinem freundeskreis ist es normal sich gegenseitig zum essen einzuladen oder ins kino. gleicht sich ja alles wieder aus.
    aber einfach so geld leihen ist nicht drin. in der beziehung ist meins seins und andersrum. da leiht man kein geld da teilt man einfach^^

  • von julielle95 am 14.12.2011 um 20:23 Uhr

    Ich finde auch, dass es auf die Personen ankommt. Meinen engeren Freunden und meiner Schwester würde ich jederzeit Geld, so viel sie brauchen, leihen. Weil ich von ihnen weiß, dass ich das Geld wiedersehe. (: Aber kleine Beträge von 1-2€ verleih ich auch immer an andere Leute, die mich bitten. Mal seh ichs wieder, mal nicht. Aber das finde ich dann nciht so schlimm. Also verleihen finde ich vollkommen ok, weil ich sehs so: wenn ich jemanden um Geld bitte, würde ich hoffen und mich freuen, wenn er mir dies mit einem Lächeln geben würde, und so bin ich dann auch andern gegenüber.

  • von Ajale am 14.12.2011 um 20:14 Uhr

    Ich finde das kommt auf die Menge und die Person ebenso Situation an. Meinen Freunden würden ich immer Geld leihen, ab 100€ muss es schon eine Notsituation sein da ich in der Ausbildung mein Geld zusammen halten muss.
    Klassenkameraden o.ä. würde ich max 10€ leihen und das schon ungern da ich sie nicht so gut kenne..

  • von NaddyInLove am 14.12.2011 um 20:12 Uhr

    Meinem Freund würde ich ohne wenn und aber was leihen, da er aber mehr verdient, wird das wohl eher nicht vorkommen 😀 sind aber auch beide in Bezug auf Geschenke seeehr großzügig^^ Er hat mir auch mal für 2 Wochen 100 Euro für ein Handy geliehen, das hat mich auch gefreut (:
    Ansonsten, Leuten aus meiner Klasse, wie shcon gesgat wurde mal was Kleingeld fürs Mittagsessen o.ä. aber größere Berträge würde ich nur meiner Familie oder den aller engsten Freunden leihen.

  • von Hirschkuh am 14.12.2011 um 20:01 Uhr

    Ich habe mal 100 euro verliehen und nie wiederbekommen.Seitdem schenke ich es ihnen,IN NOTFÄLLEN.Welche die schon alleine wohnen und die haben nix mehr zu essen für den Monat…So in etwa…Ansonsten nur kleinere Beträge wie 2 euro … das kann man schon verlangen wiederzusehen,finde ich

  • von Winterkind_92 am 14.12.2011 um 20:00 Uhr

    Kommt drauf an… meinen Freunden leihe ich was, weil ich weiß, dass ich es wieder bekomme. Bei Bekannten habe ich da keine Lust zu und leihe auch nix.

  • von Feuermelder am 14.12.2011 um 19:59 Uhr

    Also ich habe mein Freunden auch schon Geld geliehen,aber ich weiss auch das ich es wiederbekomme.Wenn ich weiss das ich es wiederbekomme ist das für mich gar kein Problem (:

  • von Smeesy am 14.12.2011 um 19:59 Uhr

    kleine beträge, weil gerad mal 2 euro fürn kaffee oder so fehlen, sind kein problem. ansonsten soll jeder selbst ordentlich mit seinem geld haushalten. so ist es zumindest mir am liebsten 🙂

  • von xwhatsername am 14.12.2011 um 19:58 Uhr

    Ich verleihe und leihe öfters Geld und habe auch kein Problem damit, solange man es schnellstens wieder zurückzahlt.

  • von MaryLou_ am 14.12.2011 um 19:55 Uhr

    Push! 🙂

Ähnliche Diskussionen

Freund ist rechts - wie reagiert ihr? Antwort

SuicideSquad am 13.10.2013 um 12:24 Uhr
Hallo desired-Mädels, seit einigen Tagen beschäftigt mich ein Problem und ich würd gern wissen, wie ihr euch in so einer Situation verhalten würdet. Also, vor einigen Tagen kam ich durch Zufall auf die...

Arbeitskollegin/Freundin verbreitet Gerüchte und lästert über mich! Freunde glauebn ihr! WARUM? Antwort

Zerrina am 12.12.2012 um 22:32 Uhr
Ladys, es ist echt nicht wahr. Sind wir 16 Jahre alt oder was? Aber ich kann es einfach nicht fassen und brauche einfach euren Rat. Ich bin mit meinen Nerven am Ende!!! Also ich fang mal an: Meine...