HomepageForenLifestyle-ForumHund hat offene Stellen am Bein! Was kann das sein? =(

Hund hat offene Stellen am Bein! Was kann das sein? =(

Stephie18am 09.05.2011 um 20:47 Uhr

Huhu,

unser Hund hat schon seit einigen Wochen offene Stellen am Bein. Die Wunde ist immer größer geworden. Haben es schon mit Wund- und Heilsalbe probiert und einem Verbund drum, mehrmals, aber das half nicht :(. Mittlerweile humpelt sie auch schon. Ist eine 14 jährige Bodercollie Hündin.

Kennt das jdm. von euch? Habe Angst, sie einschläfern lassen zu müssen 🙁 und zur Zeit kein Geld für den Tierarzt :(.

Gruß

Nutzer­antworten



  • von Jaqu1911 am 04.07.2011 um 19:43 Uhr

    Ich hasse es! Manche Menschen fangen offensichtlich erst das Denken an, wenn der Hund da ist! War dir beim Anschaffen nicht klar, dass der Hund auch mal krank werden kann? Dass du dann zum Tierarzt muss? Dass ein Tierarzt nun mal Geld kostet? Sollte man sich vorher überlegen, ob man auch wirklich in der Lage dazu ist sich auch finanziell um einen Hund zu kümmern!!!!!! Meine Katze hat sich Ende Mai in unserem Liegestuhl im Garten eingeklemmt, Bein gebrochen.. Da mussten wir uns auch 200€ von Verwandten leihen, da es gerade Ende des Monat war! Man kann doch nicht einfach sagen “Ich warte ab bis ich mal wieder genug Geld hab und geh dann mal zum Tierarzt” .. Tiere empfingen genauso Schmerzen wie du! Meinst du für deinen Hund war es angenehm, wenn ich beim Gassi gehen, Dreck in die Wunde geflogen ist? Einfach egoistisch und zum Kotzen (sorry!) dein Verhalten!! Da passt mal wieder der Satz:
    Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.

    Zu deiner Frage:
    Leckt dein Hund an dieser Wunde bzw. hat er sich wundgeleckt?
    Das hat mein Hund (1-jähriger Rüde) gemacht, sind dann zum Tierarzt und der hat uns erklärt, dass das Verlustängste sind, was daran liegt, dass er keine gesicherte Prägephase hatte (haben ihn mit 4 Monaten aus Rumänien adoptiert, war also ein Straßenhund) .. gegen diese Verlustängste hat er dann jedenfalls Anti-Depressiva bekommen, was auch teuer war!
    Aber für seine Tiere muss man nun mal auch die Verantwortung übernehmen!

  • von VISTFAN am 16.06.2011 um 18:40 Uhr

    achjaa kibarihna ich bin voll deiner meinung,sowas müsste man melden ,ein hund ist auch lebewesen,das ist echt voll egoistisch du bist GANZ SICHER NICHT WICHTIGER ALS DEIN HUND denk mal darüber nach!!!!!

  • von VISTFAN am 16.06.2011 um 18:35 Uhr

    alsoo ich denke auch wenn man ein hund hat muss man beim anschaffen bedenken :ein hund braucht zeit und geld es kann immer passieren das der hund krank wird und wenn ich das schon höre keine zeit kein geld ,geh zum tierartzt, leih dir das geld,hauptsache deinen hund geht es besser!!!!

  • von ginnli am 23.05.2011 um 16:11 Uhr

    übrigens:als wir unsere hündin bekamen,hat die vorbesitzerin verschwiegen,dass sie eine hauterkrankung hat und ständig tabletten bekommen muß.nach 2 wochen fing sie an,sich zu kratzen,zu beißen,hatte in null komma nix offene stellen,knallrote blutige pfoten und entzündete blutige ohren.natürlich sind wir umgehendst zur tierärztin,die hat dann die erforderlichen tests gemacht,blut abgenommen etc.zum schluß kam raus,dass sie eine neurodermitis hat,die medikamentös eingestellt wurde.nun nimmt sie täglich 1 tablette prednisolon(kostenpunkt:etwa knapp 15 euro für 100 tabletten) und es geht ihr blendend…keine hautprobleme,keine kaputten ohren,keine zerbissenen wunden pfoten mehr. nur einen superlieben,super dankbaren,glücklichen,quietschfidelen hund,der ständig nur den turbo eischaltet,wenn er draußen ist…und das ist es doch,was ein tier sein sollte,oder? Also:zack zack…ab zum Tierdoc ;))))

  • von ginnli am 23.05.2011 um 15:53 Uhr

    oh nein,der arme hund hat sicher höllenschmerzen.mein dringender appell an dich:verzichte in der nächsten zeit auf schnickschnack,geh mit deinem hund dringendst zum arzt…übrigens:wenn der hund echt zu schlecht dran ist,wird ein wirklich sozialer tierarzt,der nicht nur auf profit aus ist,sich auch auf ratenzahlung einlassen…und in tierkliniken machen die das meist auch.einfach anrufen,nachfragen und ggf weiter suchen,bis man jemanden soziales als tierarzt findet.denn so gehts ja wohl echt gar nicht,oder?als tierhalterin hast du verdammt nochmal auch verpflichtungen dem tier gegenüber.nicht nur in guten zeiten für das tier da sein,sondern auch in schlechten zeiten.das ist meine devise…und ich habe und hatte schon unzählige tiere.

  • von Whoosah am 18.05.2011 um 01:20 Uhr

    ich hab noch nie was von zeckenwunden gehört (bin tiermedizinische fachangestellte)
    das kann aber alles mögliche sein.
    ab zum arzt

  • von Remixbabyx3 am 10.05.2011 um 22:04 Uhr

    du bist echt ABARTIG … du hast kein geld seit enigen WOCHEN??? sag mal gehts noch? sowas sollte man dem tierschutz melden, echt jetzt.
    der arme hund hat echt etwas BESSERES verdient als so etwas wie dich!!!

    ZU DUMM um drauf zu kommen sich mal 50€ zu leihen… so teuer sind die ärzte meistens (!) auch nicht.

    zahl in raten oder frag worauf man sich sonst einigen kann… ärzte sind keine unmenschen, wie manch ANDERE *hust*

    könnte auch n pilz sein und tötlich enden… ALSO BEWEG DEINEN ARSCH VERDAMMT!

  • von Emma24 am 10.05.2011 um 21:56 Uhr

    Das kann eine pyodermie sein, hat was mit dem Stoffwechsel zu tun geh bloß so schnell wie möglich zum Tierarzt , wenn es eine ist kann das bal dn ganzen Körper angreifen frisst sich immer weiter durch . Und es ist unverantwortlich nicht mit dem Hund zum Arzt zu gehen ist echt unmöglich

  • von Shozai am 10.05.2011 um 09:24 Uhr

    Das mit dem Geld ist echt der Hammer. Leg ab jetzt immer etwas zurück für deinen Hund, dann hast du für solche Fälle immer was zur Hand.
    Ich hoffe du warst mittlerweile schon beim Arzt. Sicherlich bekommt dein Hundi eine Salbe, womit der Juckreiz weggeht und sie nicht dauernd drüber leckt, zur Not eine Halskrause anlegen, damit es abheilen kann oder sie gut beobachten und das Schlabbern unterbinden. Kann natürlich eine Allergie sein, k. A.

  • von ichglaubedubistes am 10.05.2011 um 00:10 Uhr

    “unser Hund hat schon seit einigen Wochen offene Stellen am Bein.”

    SEIT EINIGEN WOCHEN?? WOCHEN???????????????????????????????????????

    DU HAST KEIN GELD?
    DAS ÜBERLEGT MAN SICH VORHER.
    WAS BIST DU FÜR EINE BESCHISSENE OLLE, ICH GLAUBS JA KAUM!

    UND SELBST WENN MAN KEIN GELD HAT LEIHT MAN SICH DAS GEFÄLLIGST IRGENDWO, WO AUCH IMMER!!!

    UND ES GIBT AUCH TIERÄRZTE WO MANS PER RECHNUNG ABWICKELN KANN, HAT DANN ALSO N MONAT ZEIT..

    LEUTE WIE DU KOTZEN MICH JA SOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO……….. DERMAßEN AN! MAN..

    – GEH ZUM TIERARZT, SOFORT
    – LEIH DIR DAS SCHEIß GELD IRGENDWO
    – SUCH EINEN TIERARZT DERS PER RECHNUNG ABWICKELT

    Leute wie dich werde ich NIE NIE NIE NIE NIE NIE verstehen können und wollen! Meine Fresse..

  • von ichglaubedubistes am 10.05.2011 um 00:07 Uhr

    “unser Hund hat schon seit einigen Wochen offene Stellen am Bein.”

    DU HAST KEIN GELD?
    DAS ÜBERLEGT MAN SICH VORHER.
    WAS BIST DU FÜR EINE BESCHISSENE OLLE, ICH GLAUBS JA KAUM!

    UND SELBST WENN MAN KEIN GELD HAT LEIHT MAN SICH DAS GEFÄLLIGST IRGENDWO, WO AUCH IMMER!!!

    UND ES GIBT AUCH TIERÄRZTE WO MANS PER RECHNUNG ABWICKELN KANN, HAT DANN ALSO N MONAT ZEIT..

    LEUTE WIE DU KOTZEN MICH JA SOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO……….. DERMAßEN AN! MAN..

    Würdest du wenn du ne kleine Tochter hättest nicht mit ihr zum Arzt (wenns was kosten würd..)? Eben. Und für einen Hund ist man GENAUSO verantwortlich.
    Leih dir das kack Geld irgendwo, frag ob man auf Rechnung zahlen kann, NUR MACH WAS!
    Wie kann man nur so sein? Da fehlen mir alle Worte!

  • von meinsmarti am 09.05.2011 um 21:43 Uhr

    wenn ihr nur sagt “der arme Hund” dann bringt ihr das auch nichts.
    Man kann mit Ärtzen verhandeln, dass man die Kosten in Raten bezahlen kann. Kein Arzt wird ein Tier unbehandelt wieder gehen lassen. Es gibt auch sogenannte HatzIV-Tierärzte, man muss natürlich nachweisen, dass man HarztIV empfängt. Diese Tierärzte behandeln unentgeldlich oder nehmen nur geringe Gebühren. Die anfallenden Kosten werden vom Tierschutzbund bezahlt.

    Aber vielleicht googlest du mal nach Hot Spots. Dass sind Stellen die ziemlich jucken und der Hund leckt da ständig dran. Sie können auch größer werden mit der richtigen Behandlung bekommt man die weg

  • von Sunshine87 am 09.05.2011 um 21:36 Uhr

    Der arme Hund!!! Vielleicht überlegt man sich vorher ob man genug geld für ein tier hat! Leih dir geld und geh zum arzt! mir wäre alles egal hauptsache die arme muss sich nicht quälen

  • von darkflower am 09.05.2011 um 21:32 Uhr

    je eher du mit dem hund zum tierarzt kommst desto besser, du hättest direkt gehen sollen als dir das aufgefallen ist. vor allem wenn das tier schon älter ist steckt das nicht mehr alles so einfach weg. außerdem wirds wenn du pech hast teurer je länger du wartest weil die behandlung aufwändiger werden kann.

  • von Yoji am 09.05.2011 um 21:24 Uhr

    Oh Gott.
    Der arme Hund !!!

  • von Schlueterchen am 09.05.2011 um 21:12 Uhr

    Also das hört sich ja gar nicht gut an. Das interessante daran ist, dass unsere Hündin das auch schon seit einem Jahr an ihren vorderen Pfoten hat. Ab zum Arzt kann ich nur sagen. Das Problem bei uns ist, wir waren schon bei mehreren Ärzten und haben schon unheimlich viel probiert – von Spritzen über rötgen und komplette Futterumstellung da der Verdacht auf eine Allergie bestand.
    Leider hilft alles nicht wirklich. Es wird wieder besser, geht komplett weg und irgendwann taucht es wieder auf. Wir haben keine Mühe und Kosten gescheut. Und die Ärzte wissen auch nicht mehr weiter.
    Falls jemand weiß, worum es sich handelt, bin ich sehr dankbar für Tipps und Hilfe!
    Dir auch viel Erfolg beim Finden der Ursache.
    Aber tu mir den Gefallen: Geh unbedingt zum Arzt. Du wirst dich noch ärgern wenn es schlimmer wird und es sich richtig infiziert!
    Das ist es allemale wert!

  • von Girl_next_Door am 09.05.2011 um 21:08 Uhr

    Dann musst du dir Geld leihen!!!

  • von Monroe1926 am 09.05.2011 um 21:00 Uhr

    ab zum arzt. leih dir geld wie auch immer aber das muss sich ein arzt angucken

  • von Galadriel91 am 09.05.2011 um 20:57 Uhr

    der arme Hund….

Ähnliche Diskussionen

Hund ruhig stellen?! Antwort

Technique am 02.11.2009 um 17:45 Uhr
Hey ihr Lieben! Ich bin grade wieder fast am durchdrehen! Der Hund von meinem Freund (ein Dalmatiner) ist sobald mein Freund aus der Wohnung raus ist fast permanent am kläffen. Und das komplett grundlos, er hockt...

Antrag für Fachhochschulreife stellen Antwort

Mausi1201 am 21.06.2011 um 14:14 Uhr
huhu also ich bin in der 12. klasse auf einem fachgymnasium.und da ich nach diesem schuljahr abgehe (habe meine wunschausbildung bekommen und schule läuft in manchen fächern nicht gut) wurde mir gesagt ich muss einen...