HomepageForenLifestyle-ForumHund ruhig stellen?!

Hund ruhig stellen?!

Techniqueam 02.11.2009 um 17:45 Uhr

Hey ihr Lieben!

Ich bin grade wieder fast am durchdrehen! Der Hund von meinem Freund (ein Dalmatiner) ist sobald mein Freund aus der Wohnung raus ist fast permanent am kläffen. Und das komplett grundlos, er hockt einfach nur da und bellt. Ich renne alle zwei Minuten hin und ermahne ihn still zu sein, aber kurz nachdem ich aus dem Zimmer raus bin fängt er wieder an. Mein eigener Hund verhält sich vollkommen ruhig. Das macht mich echt noch irre und auch die Nachbarn sind sicherlich nicht sonderlich begeistert davon. Hat einer von euch eine Idee, wie ich ihn kurzzeitig ruhig stellen kann? Gassi gehen oder mich mit ihm beschäftigen kann ich nicht, weil ich jetzt dringend was für die Uni machen muss. Mein Freund meinte grad am Telefon zu mir, ich solle ihm “einfach mal eine draufgeben” aber das mag ich nicht. Und meint ihr nicht auch, es wäre vielleicht besser wenn wir uns mal “professionelle Hilfe” holen würden? Das will mein Freund nämlich ums verrecken nicht, aber was anderes macht in meinen Augen da keinen Sinn mehr.

Liebe Grüße 🙂

Nutzer­antworten



  • von liber7ine am 05.11.2009 um 16:35 Uhr

    Wir habens bei unserem Hund auch weggebracht. Er hat immer gebellt, wenn niemand bei ihm war.
    Musst ihn bellen lassen. Und wenn er mal ne Sekunde aufhört sofort Loben und eine Belohnung geben.

  • von Kiliana am 03.11.2009 um 14:28 Uhr

    den hund anschreien? aha. suuuper idee. wo doch hunde eh ein empfindliches gehör haben. gruselig solche tipps. mag sein dass der hund sie auch nur verarscht. aber anschreien wird ihr da auch nicht helfen.

  • von CardiacPain am 03.11.2009 um 14:23 Uhr

    haha der hund verarscht dich!! sorry wenn ich das so sage aber es ist so. wenn er das nächste mal bellt dann gehste einfach hin und schreist ihn mal an. mit nem bösen unterton. du musst ihm klarmachen dass du der boss ist. sobald er ruhig ist musst du ihn ganz kräftig loben. das würde ich höchsten 2 oder 3 mal wiederholen. danach bitte ignorieren. dann hört er irgendwann von allein auf. aber wenn du immer wieder ankommst dann wird der hund auch weiter bellen

  • von Kiliana am 02.11.2009 um 22:01 Uhr

    sprühhalsband? auch wenn ich keinen hund habe klingt das für mich total unsinnig. am ende hat der hund angst vor halsbändern und vor wasser…achja und bellt immernoch weil vll gar nicht ungehorsam das problem ist sondern verlustängste. ich denke dass erstmal geklärt werden muss warum sich der hund so verhält bevor man hier mit strafen kommt muss der hund doch erstmal richtiges verhalten lernen können. ich würde euch auch raten die trennung zum herrchen immer mehr zu verlängern. alles andere bringt auf lange sicht nichts.

  • von Kassiopeia09 am 02.11.2009 um 21:55 Uhr

    Bitte bitte kein Sprühhalsband!

    Die Dinger tun dem Hund nichts,aber auch gar nichts gutes!

    Lies mal den Artikel hier:

    http://www.animal-learn.de/Spruehhhalsbaender.php

  • von Kassiopeia09 am 02.11.2009 um 21:55 Uhr

    Bitte bitte kein Sprühhalsband!

    Die Dinger tun dem Hund nichts,abera uch gar nichts gutes!

    Lies mal den Artikel hier:

    http://www.animal-learn.de/Spruehhhalsbaender.php

  • von Nine_ am 02.11.2009 um 18:45 Uhr

    Achja, was natürlich ganz wichtig ist: Der Hund muss auch wissen, wenn er mal was richtig macht.
    Das heißt, du musst ihn unbedingt Loben, wenn er ruhig ist, damit er lernt, was erwünschtes Verhalten ist, und was nicht! Und bitte immer mit den gleichen Worten z. B. “so ists fein!” und in der gleichen Stimmlage – sonst weiß er nicht, was du von ihm willst.

  • von Nine_ am 02.11.2009 um 18:42 Uhr

    Du hast vollkommen Recht – es wäre die beste Lösung mal ne Hundetrainerin aufzusuchen. Die Kläfferei hat er sich nämlich aus irgendeinem Grund angewöhnt, daher muss man es ihm mit viel Geduld wieder abgewöhnen. Da man als Laie meist nicht weit kommt, wär das die beste Lösung.
    Und mit “eine Draufgeben” ist es nicht getan – der Hund hat das nach ein paar Minuten eh wieder vergessen. Und Schlagen war noch nie ne gute Erziehungsmethode.
    So kurzfristig kann ich dir da keinen guten Tipp geben – nen Hund kann man eben nicht von heute auf Morgen umerziehen. Und da du nicht sein Herrchen bist, wird er dich kaum als Autoritätsperson anerkennen.
    Du kannst nur laut und deutlich und mit tiefer Stimme “NEIN” sagen (also hoch kreischen bringt gar nichts!) – der Hund muss nen deutlichen Unterschied zu deiner sonstigen Sprechweise merken.

  • von Saebby am 02.11.2009 um 18:12 Uhr

    also ich würde das mit dem sprühhalsband probieren! Gibt sogar welche ohne Fernbedienung die allein schon auf das bellen reagieren und dann sprühen !!!

  • von susannda am 02.11.2009 um 18:11 Uhr

    ich bin vom fach

  • von susannda am 02.11.2009 um 18:10 Uhr

    wie gesagt, das bringt nichts, wenn der hund keinen anreiz hat… warum sollte er aufhören? dann kommt die tante und unterhält mich zumindest kurzweilig.
    aber nimm bitte kein frolic oder so etwas. nimm fleischwurst! das ist für die meisten hunde das absolute highlight, weil es soooooo lecker riecht. wir trainieren unsere hunde auch mit fleischwurst.

  • von Technique am 02.11.2009 um 18:05 Uhr

    Danke für die Tipps!

    Das mit den Leckerlis werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren!

    Am Nackenfell greifen und “Nein” sagen mache ich alle zwei Minuten – und das schon seit Wochen!!! Das bringt bei diesem widerspenstigen Tier rein gar nichts 🙂

  • von susannda am 02.11.2009 um 18:03 Uhr

    ja der hund vermisst sicherlich das herrchen und ist gelangweilt. er muss aber lernen auch mal ruhig zu sein. trainiere ihn mal einen tag. du fütterst ihn einen tag lang mal NICHT! und bereitest leckerchen in form kleiner fleischwurststücke vor. wenn dein freund die wohnung verlässt und er anfängt, gehe zu ihm und gehe mit der geschlossenen faust, in der sich das leckerchen befindet, an seiner schnauze vorbei. sage: pfui! wenn er bellt. ist er dann ruhig, 1 minute, lobe ihn und gib ihm das stückchen fleischwurst. verlasse das zimmer. wenn er wieder anfängt, gehe in das zimmer und sage pfui. passe aber auf, dass der hund das bellen nicht nutzt, um ständig ein leckerchen zu bekommen. er muss nicht nach jeden pfui ein leckerchen bekommen. nur sporadisch. versuche es mal… und sei konsequent. schlagen nützt nichts und führt nur dazu dass der hund eines tages eine gewisse agression gegen dich hegt. das kann so weit ausufern, dass der hund eines tages frauen mit deiner staur meidet oder sogar beißt. also vorsicht mit schläge….

  • von Technique am 02.11.2009 um 18:02 Uhr

    Naja, ich hätte eigentlich keine Bedenken, den Hund mit Wasser zu besprühen. Ist ja nur Wasser, das tut dem Tier nicht weh und ist auch nicht gefährlich.
    Er bellt auch, wenn ich im Zimmer bin. Nur eben während und kurz nachdem ich ihn ermahne ist er still. Und den Hund permanent streicheln kann ich auch nicht, ich hab ja auch noch anderes zu tun. Und ignorieren ist komplett unmöglich! 1. weil mich selbst das Geräusch zu doll nervt und 2. weil das in einer gemieteten Wohnung auf Dauer nicht möglich ist.

  • von Happy_Feet am 02.11.2009 um 17:57 Uhr

    Ne sorry, das mit dem Wasserhalsband ist ja voll assi!!
    Ignorier ihn, oder nimm ihn mit wenn du etwas für die uni machen willst.. und wenn du ihn streichelst ist er doch bestimmt auch ruhig.. und sonst geh nicht aus dem zimmer?

    hmmm..

  • von Technique am 02.11.2009 um 17:53 Uhr

    Vielen Dank für den Tipp!
    Davon hatte ich bisher noch nichts gehört, aber es klingt auf jeden Fall sehr vielversprechend! Ich werde mich auf jeden Fall mal nach so einem Halsband umschauen, es ausprobieren und dich dann wissen lassen ob es was gebracht hat. Danke nochmal!

Ähnliche Diskussionen

Antrag für Fachhochschulreife stellen Antwort

Mausi1201 am 21.06.2011 um 14:14 Uhr
huhu also ich bin in der 12. klasse auf einem fachgymnasium.und da ich nach diesem schuljahr abgehe (habe meine wunschausbildung bekommen und schule läuft in manchen fächern nicht gut) wurde mir gesagt ich muss einen...

nackt zu schau stellen?? Antwort

sexy89 am 22.10.2008 um 21:39 Uhr
Hallo meine Lieben ich habe mal eine Frage mein Freund und ich wollen auf einer Internet seit Nacktfotos von uns hineinstellen.Hat jemand damit Erfahrung?