HomepageForenLifestyle-Forumins haus zum freund und eltern ziehen?

ins haus zum freund und eltern ziehen?

priiinzessin10am 06.06.2011 um 14:09 Uhr

also ich bin in 3 wochen fertig mit meiner ausbildung fertig, kann dann eig weiter arbeiten aber das gefällt mir da alles nicht mehr…naja mein freund, seh ich immer am wochenendewar jetzt 3 wochen bei ihm, hatte urlaub.die haben ein großes haus oben hat er sein reich also eine eingangstür und dann oben hat er wohnzimmer und schlafzimmer, dann ist da noch ein zimmer wo seine ma immer drin bügelt, dann eine küche wird aber als abstellraum benutzt und ein bad.

ich würde gerne dahin ziehen fühle mich da mehr zuhause als bei mir.naja jetzt weis ich einfach nicht wie ich das thema anschneiden soll bzw fragen soll…. mein freund ist auch für 100% dafür… werde mich auch nach meiner mündlichen weiter bewerben…

Nutzer­antworten



  • von ZinnHerz604 am 19.06.2017 um 15:21 Uhr

    Ich habe das selber Problem ,ich und mein Freund sind fast 5 Jahre zusammen ,wir haben eine .Fernbeziehung was sehr gut läuft, ich sehe ihm nur am Wochenende ,mit Auto braucht er eine halbe Stunde um bei mir zu sein, jetzt soll ich mit seine Eltern unter einen Dach wohnen, wo wir zusammen gekommen sind hat er von Anfang an gesagt das er wo anderes nicht hin ziehen würde wo rauf ich gesagt habe es sei OK, dann mache ich es, ich wuste darauf nicht was mich erwartet, das Haus hat seine .Mutter vererbt gekriegt ich verstehe mich eigentlich gut mit seine. Mutter und auch mit sein Stiefvater, am .Anfang hatte ich ein bissen Schwierigkeiten gehabt mit seine mom, was sich ein bissen gebessert hat , ich komme mit ihre Art irgendwie nicht klar,sie ist von Charakter her keine einfache Person. sie wird schnell aufbrausend, und wenn ihr, was nicht passt oder man ist nicht in ihre meinug ,ist sie schnell beleidigt und wird sticken sauer es müssen alle nach ihre feife tanzen man könnte auch sagen das sie die Hose an hat, was mich auch stört das sie immer in der Wohnung rein kommt und ihre Probleme erzählt mit den Nachbarn, oder mit den Garten was mich gar nicht interessiert, die gehen alle da von aus das ich da hin ziehe, die haben nicht ein mal gefragt was ich möchte, für die ist es eine beschlossene Sache , ich muß noch da zusagen wir haben auch eine Tochter zusammen sie ist jetzt 8 Monate alt was die Situation noch schwieriger macht,ich weiß nicht ob ich das machen soll, ich habe bedenken da bei ,ich habe auch mit mein Freund darüber gesprochen, er ist so ein stur Kopf er will da nicht ausziehen,ich mus noch da zu sagen das er ein .Job hat ,er könnte auch zu mir hin ziehen und da von aus zu Arbeit fahren was nicht so weit weg wer 1 stunde aber das will er ja auch nicht, er kommt immer mit der Ausrede ,das Haus gehört im ja auch schon fast ,und das er kein Bock hat wenn er bei mir wohnen würde jeden Tag lange ,zu Arbeit zu fahren, und jetzt weiß ich nicht was ich machen soll ?mein Gefühl sagt mir mache es nicht ,ich will auch mein Freund nicht verlieren vielleicht habt ihr ja einen Tipp für mich, sorry für meine Rechtschreibung ich habe eine recht schreib Schwäche.

  • von SuicideSquad am 08.06.2011 um 12:37 Uhr

    ja dein 1. kommentar war aber nunmal eindeutig in die richtung das man NICHT selbstständig werden kann wenn man bei den eltern wohnt und das ist falsch…das wollt ich nr richtigstellen
    natürlich wenn die eltern ständig auf der pelle hängen nervt das, aber das weiß man ja vorher und ich könnts meinem vater auch sagen…

  • von maruthecat am 06.06.2011 um 19:49 Uhr

    @suicidequad: wie du schon sagtest, es liegt an den beteiligten menschen. ich für meinen teil bin tierisch genervt wenn die eltern meines freundes sich zu oft ankündigen zum besuch und die haben ständig so gute ratschläge, ich mag es nicht, wenn man mich bevormundet oder mir versucht zu erklären, wie man was macht. die meinen das nur gut, die sind nicht unerträglich dabei, aber ich mag das einfach nicht. ich mach lieber alles auf meine weise.
    aber wenn es klappt mit dem zusammenleben is das ja auch schön. ich bin mit meinem freund nach 7 monaten beziehung zusammengezogen und wir sind jetzt 1 jahr zusammen und es gibt keine probleme. kann ja noch kommen, aber wie schon gesagt wurde, es liegt einfach daran, wie man sich versteht.

  • von SuicideSquad am 06.06.2011 um 19:24 Uhr

    mein freund ist im prinzip vom ersten tag an bei mir und meiner familie eingezogen…nach 5 monaten hat er dann seine eigene wohnung gekündigt weil er eh IMMER nur bei mir war…mittlerweile wohnen wir schon 4 jahre zusammen und alles läuft bestens, ich finde es nicht schlimm früh zusammen zu ziehen, so gewöhnt man sich von anfang an einander und kann die probleme genauso angehen wie wenn man erst später zusammen zieht

    wir sind mittlerweile schon zwemal umgezgen und wohnen immenroch mit meinem vater und meinem bruder zusammen, jeder hat sein eigenes reich (wir wohnen im ersten stock 3 zimmer und badezimmer), mein bruder hat sogar nen eigenen eingang und schlaf- und wohnzimmer + kleine küche…
    wir sehen uns als WG und so funktioniert hier auch alles bestens, alle fixkosten das haus betreffend und telefon usw werden gemeinsam bezahlt..

    und maruthecats einwurf ist schlichtweg nicht richtig, auch wenn man zusammen mit den eltern lebt kann man selbstständig werden ich finde das zuammenleben hat sogar viele vorteile, man kann sich gegenseitig helfen, es gibt immer gesellschaft blabla…
    auch wenn wir mit meinem vate rzusammen leben sind wir nicht von ihm abhängig, wir verdienen unser eigenes geld, zahlen unsere lebensmittel,strom,wasser,auto etc alles selbst, ich kümmer mich um die finanziellen sachen und alles offizielle, versicherungen, behörden etc…
    höre diesen einwand von wegen selbstständig werde oft, aber ich wüsst nicht wo da das problem liegen soll

    wir wollen sogar gemeinsam ein haus bauen, in dem dann natürlich jeder seine eigene wohnung hat, ne doppelhaushälfte oder was größeres je nachdem wie die finanzen dann aussehen..wir führen gemeinsam ne firma..
    man muss sich nur gegenseitig resepektieren

    also ich kann nur sagen, bei mir hat rfüh zusammenziehen, auch im elterlichen haus wunderbar funktioniert, aber dabei kommts natürlich immer auf die jeweiligen menschen an

  • von FlotterKaefer am 06.06.2011 um 17:10 Uhr

    Ich bin auch nach einem halben Jahr Beziehung zu den Eltern meines Verlobten gezogen und das, obwohl wir uns vorher recht wenig gesehen haben. Also an der Zeit würde ich das nicht fest machen, sondern daran, wie gut ihr euch versteht, wenn ihr euch immer seht usw.
    Wenn dein Freund das auch möchte, könnt ihr euch doch mit seiner Mutter/Eltern zusammen setzen und einfach mal fragen, ob das in Ordnung wäre.

    Momentan kannst du dich ja in beiden Regionen bewerben und je nach dem, wo du eine Stelle bekommst, ziehst du dann halt hin. (Wäre ja auch blöd, da hin zu ziehen, obwohl du da keine Arbeit findest ^^)

  • von WildAngel am 06.06.2011 um 17:00 Uhr

    Ach ja: Gerade, weil du dir dann dort Arbeit suchen mußt, würde ich warten. Was, wenn ihr dann feststellt es passt doch nicht und du kündigst nach ein paar Monaten wieder? Wäre doch blöd!

  • von WildAngel am 06.06.2011 um 16:59 Uhr

    Also, wenn du mich fragst, bin ich immer eine, die rät um Himmels Willen Zeit lassen! Ich selbst bin ein perfektes Beispiel, wie man es nicht machen sollte. Habe nach 2 Jahren und 4 Monaten geheiratet und jetzt nach einem halben Jahr Ehe sind alle unsere Träume geplatzt, die Ehe ist ein einziger Trümmerhaufen und ich wohne wieder bei meiner Mama.
    Also: Lasst euch Zeit, ein halbes Jahr ist nichts im Vergleich zu einem Leben!

  • von maruthecat am 06.06.2011 um 15:02 Uhr

    NIEMALS! ich würde niemals in dasselbe haus ziehen wollen.. ist ja schrecklich. sucht euch doch lieber was eigenes. so wird man ja nie selbstständig, weil man immer zu mama rennen kann O_o

  • von KiteKat am 06.06.2011 um 14:56 Uhr

    mein freund und ich sind vor 4 Jahren auch schon nach einem halben jahr in eine wohnung zusammen gezogen. hatte eben auch praktische gründe: er hatte schon vorher vor sich eine wohnung zu nehmen und ich bin dann halt einfach mal mitgekommen, da ich auf arbeitsuche war und die chancen so besser waren. (hab dann nach 3 tage narbeit gehabt)

    jetzt wollen wir die wohnung wieder aufgeben und gemeinsam zu seinen eltern ins haus ziehen. dort hat er auch 2 zimmer und wir würden den oberen bereich (wohnzimmer, lesezimmer, küche, bad, esszimmer) mit seinem opa teilen, der super drauf ist.

    haben in den letzten 4 Jahren fast jedes WE bei ihnen verbacht und es wird schon funktionieren. und wenn nicht, gibts immer noch mein zimmer bei meinen eltern.

    also sprecht euch mit den eltern ab, und versucht es. du kannst jetzt auch schon mal in 2 Regionen arbeit suchen.

  • von Mirabilis59 am 06.06.2011 um 14:51 Uhr

    Also wenn ihr das mit allen Beteiligten abgesprochen habt, finde ich es auch eine gute Alternative auzuprobieren, ob das Zusammenleben funktioniert, bevor man wirklich in eine eigene Wohnung zieht.
    Ein Risiko, dass man sich trennt, besteht immer, auch wenn man schon Jahre zusammen ist.

  • von Sternchen20 am 06.06.2011 um 14:47 Uhr

    Ich bin selbst mit meinem Freund nach 5 Monaten zusammengezogen und das ohne vorher “Probe” zu wohnen 😉 Und jetzt wohnen wir fast 2 Jahre zusammen und es klappt immer noch hervorragend. Meiner Meinung nach ist es egal ob man nach 6 Monaten oder 6 Jahren zusammen zieht. Nur so sieht man ja letztendlich ob`s klappt.

    Jedenfalls: seine Eltern haben da ja sicher auch was zu sagen ^^ Vielleicht setzt ihr euch mit denen mal erst zusammen und redet darüber. Wenn du nicht weißt wie du anfangen sollst, dann kannst du ihnen ja einfach erklären, dass du dich nach einer neuen Arbeit umgucken willst und die am liebsten in der Nähe deines Freundes sein soll. Dann sagt ihr halt, dass euch da der Gedanke gekommen ist zusammen zu wohnen 😉

  • von loonie88 am 06.06.2011 um 14:41 Uhr

    also erst einmal müsst ihr das mit den eltern absprechen, ob die überhaupt dafür wären!
    und dann finde ich “wer nicht wagt der nicht gewinnt” ich finde es ist so eine schöne möglichkeit zu erfahren, ob man wirklich zusammenpasst, bevor man dann richtig zusammenzieht in eine eigene wohnung!

  • von Angelsbaby89 am 06.06.2011 um 14:40 Uhr

    Und 3 Wochen Testphase sind auch nicht soo lang. Da ist alles noch aufregend und neu. Immer mit bedenken 😉

  • von Angelsbaby89 am 06.06.2011 um 14:39 Uhr

    Hmm da würd ich wirklich warten, denn ein halbes Jahr ist ja noch nicht so lange. Wenn man zusammenzieht, ändert sich einiges und man bemerkt viel mehr am Partner. Ich an deiner Stelle würde mir Zeit lassen, denn mmt. habt ihr beide bestimmt noch die rosarote Brille auf. Und wenn sich das ändert, und ihr VIELLEICHT (auf Holz klopf) merkt, dass ihr doch nicht zusammen passt, dann hast DU leider den Stress mit neuem Umzug und allem Drum und Dran.

    Also lasst euch lieber noch ein bisschen Zeit, dann wirds bestimmt auch umso schöner 😉

    Vorfreude ist die schönste Freude. Und Überstürzen kann im Endeffekt leider viel kaputt machen.

  • von priiinzessin10 am 06.06.2011 um 14:35 Uhr

    also wir sind ein halbes jahr zusammen, unsere beziehugn läuft super.. streiten uns fast nie, die 3 wochen waren super haben das ganze haus gepflegt, waren einkaufen und und und…

    ja das problemist nur meine arbeit und da wo er wohnt das sind 2,5 std entfernung mit zug…
    würde ja dann da arbeit suchen..

  • von Angelsbaby89 am 06.06.2011 um 14:23 Uhr

    Hmm die erste Frage, die sich mir stellt, ist: Wie lang bist du mit deinem Freund schon zusammen? Kann man sagen, dass eure Beziehung Bestand hat? Wie waren die 3 Wochen, als du bei ihm warst? Denn oft ist es so, dass, wenn Paare nach kurzer Zeit zusammenziehen, aufeinanderhocken und damit nicht klarkommen, es gibt Streit und das kann auch ausarten.

    Dann würde ich erst mal warten, wie es danach weitergeht, ob du einen Job findest, und halt eben die Probezeit abwarten, denn erst danach hast du ja “festes” Gehalt und kannst zum Zusammenleben auch finanziell beisteuern. Auch das ist ein Punkt, bei dem es oft Streit gitb, auch wenn beide vorher sagen “Achwas, dann bezahl ICH eben solange”.

    Guck erst mal, wie es beruflich bei dir weitergeht, ihr habt ja Zeit 😉

  • von priiinzessin10 am 06.06.2011 um 14:10 Uhr

    push

Ähnliche Diskussionen

Wie kann ich meine Eltern davon überzeugen, dass mein bester Freund an meinem Geburtstag bei mir übernachten darf? Antwort

Jeeenny7897 am 24.01.2011 um 20:59 Uhr
Hallo ihr Lieben 🙂 ich werde in 12 Tagen 14 Jahre alt und ich möchte an emienm geburtstag `reinfeiern`. meine 3 besten Freundinnen sollen kommen und natürlich mein bester Freund. Da wir ja reinfeiern wollen, müsste...

Wo nach Berlin ziehen??? Antwort

Lady1984 am 24.08.2010 um 14:54 Uhr
Hallo ihr lieben,spiele ernsthaft mit dem gedanken nach berlin zu ziehen!!!aber wo ziehe ich da hin wo es nicht so gefährlich ist????will das schon seit längen machen das einzige was mich bis jetzt abgehalten hat...