HomepageForenLifestyle-ForumLeben ohne Hobbys?

Leben ohne Hobbys?

Vasilisaam 22.01.2012 um 17:22 Uhr

ich habs wirklich probiert. ich war als ich jünger war im musikverein, im sportverein, hatte haustiere.
aber im grunde empfand ich das alles eher als last.
ich lese gerne, treffe mich mit freunden. aber nach der arbeit hab ich einfach auch gern meine ruhe.
irgendwie hab ich aber das gefühl das die welt erwartet dass man “was tut” mit seiner freizeit. man fragt ja nicht umsonst -irgendwie jeden tag- “und?! was machst du so?” und erwartet dann irgendein programm vom gesprächspartner. ich glaub mir hat noch nie jemand “nichts?!” geantwortet.
dabei ist “nichts tun” doch auch was schönes.
muss ich mir jetzt hobbys suchen damit die welt glücklich ist? damit mein freund sich weniger wichtig fühlt lieber immer beschäftigt tun?

Nutzer­antworten



  • von Feelia am 22.01.2012 um 22:33 Uhr

    hmm?lesen ist doch ein super hobby!:-)
    und vereine,omg-da würd mich niemals einer zu kriegen xD und ich kenne selbst niemanden persönlich,der in irgendeinem verein ist aus hobbygründen…^^
    was machste dir son kopf?leb dein leben,wie es dir passt.was andere drüber denken,ist doch scheißegal!
    und du machst sicher nicht nichts.auch wenn man sagt,man macht nichts,denkt man doch zumindest über irgendwas nach…
    und wenn du das nicht tust,sondern dich echt oft einfach zurücklehnen kannst und dich nur entspannst und dein kopf frei ist dann:sei glücklich darüber,dass du das kannst!(ich werds nie können..)

  • von sugarSkull777 am 22.01.2012 um 20:35 Uhr

    Oh ja das mit den Vereinen kenn ich nur zu gut. Ich war schon in Leichtatlehtik, Kegelclub, Fußball, Gruppenzeichnen. Aber wenn ich erhlich bin nach der Arbeit hab ich so überhaupt keinen Bock mehr in irgendeinem Verein rumzuhüpfen und gleichzeitig den Haushalt daheim zu schmeißen und das mit 22 -.-
    Außerdem die Hobbys die ich hab mach ich lieber allein: zeichnen, nähen, lesen, joggen. Ich würds jetzt damit begründen dass ich mich schon als Kind alleine beschäftigen konnte.

  • von BinnyWinny am 22.01.2012 um 20:33 Uhr

    Als Kind war ich auch sicherlich aktiver, aber im Moment stehe ich nicht nur wegen Schule so unter Stress, dass ich mal echt froh bin, wenn ich mal meine Ruhe habe. Dadurch habe ich Zeit erst richtig zu schätzen gelernt, früher habe ich nie verstanden, wie kostbar Zeit ist und dass sie so schnell vergehen kann.
    Schlimmer finde ich allerdings die Aussicht, was nach dem Abi kommt, ich bin einfach noch total unentschlossen. Naja^^
    Einfach mal nichts tun finde ich sehr entspannend, aber ich kann es leider nur sehr selten machen.
    Lesen ist doch ein tolles Hobby, ich jedenfalls vergesse dann wirklich alles um mich herum 🙂
    Wenn mich jemand grad fragt, was ich so mache, wenn ich “nichts” mache, dann antworte ich meisten mit: Ich atme^^

  • von lalelina am 22.01.2012 um 20:29 Uhr

    hmm, ich könnte diesen thread anders rumstellen..

    ich hab mir aktuell einfach zu viel ans bein gebunden..

    1*die woche jugendgruppenleitung
    2*die wocche fussballtraining,+1*spiel
    2*die woche musikverein
    1*mal die woche aerobic-sport
    bald wieder yoga kurs, aktuell noch für karneval was einstudieren etc..

    es wir einfach zu viel. also ich find es ok, wenn jemand nicht macht 😉

  • von jullileinchen am 22.01.2012 um 19:53 Uhr

    ich find lesen ist auch ein hobby 😉

    ich male auch gerne… ist jetzt auch nichts besonderes… ich sitz da mit meinem block aufm schoß, musik an und mal vor mich hin… ist auch nix spektakuläres 😀

    und nichts tun wäre für mich einfach rumsitzen und wirklich NICHTS tun… nicht lesen, nicht vorm lappi sitzen, nicht fernsehn, nicht musik hören… sowas gibts bei mir nicht… außer ich schlafe 😀

  • von Heellove am 22.01.2012 um 19:45 Uhr

    haha shi_no_shi. so geht`s mir auch. hart-IV-tv und laptop und die welt ist super. die beste entspannung, die es gibt

  • von Heellove am 22.01.2012 um 19:44 Uhr

    ohja diese frage nach den hobbies ist schrecklich.
    früher war ich auch aktiver. schwimmen, judo, kirchenchor, indiaka, badminton.
    aber ich hab da jetzt neben arbeit und uni nicht wirklich zeit für. ich liebe es rumzuliegen,tv zu schauen, zu lesen, NICHTS ZU TUN 😀
    klar, viele männer betreiben noch ihren sport, den sie als kinder ausgeübt haben zB fussball oder basketball.
    ich mach zwar auch sport, aber halt zu hause (haben paar fitnessgeräte hier)….ist für mich aber nicht wirklich ein hobby.

    also nein du musst dir kein hobby anschaffen. man hat halt irgendwann nicht mehr wirklich die zeit dafür.

  • von Dakota am 22.01.2012 um 19:26 Uhr

    Hmm ich hatte als Kind total viele Hobbies,
    jede Woche Reiten, am Wochenende auch noch Pflegeponies und co, Klavierunterricht, Tanzen, Schwimmverein..
    mittlerweile reite ich nur noch selten, spiele gar nicht mehr Klaiver, schwimme nicht mehr im verein..
    nur tanzen tu ich noch einmal in der woche, ist eigentlich das einzige hobby das blieb bzw. wiedergekommen ist (nachdem ich alles aufgehört hatte hat wieder ein tanzkurs begonnen..). das genieß ich auch, ist einfach “mein” tag in der woche dann. ich finde schon, dass hobbies gut tun!

  • von shi_no_shi am 22.01.2012 um 19:23 Uhr

    mein hobby ist in dem sinne wohl ordentlich aufm sofa zu liegen und hartz- IV- tv zu gucken. dabei den laptop aufm schoß und die welt ist perfekt. ich brauch keine hobbys zum ausgleich oder sowas. meine ruhe ist mir wesentlich mehr wert.

  • von juicyBerry am 22.01.2012 um 19:12 Uhr

    übrigens habe ich keine “hobbys nach plan”. ich halte nichts von, etwas zu tun, nur weil s mir mein plan saht und ich im grunde manchmal auch keine lust zu hätte.

    fand s immer als schönen ausgleich zur schule, arbeit die freiheit zu haben, selbst zu bestimmen, was man, wann macht. und deswegen meld ich mich auchnicht zu vereinen etc. an.

    =)

  • von ObsidianWhisper am 22.01.2012 um 19:09 Uhr

    also für mich IST Nichtstun auch ein Hobby. 😀
    momentan hab ich mit der Uni so viel Zeug um die Ohren, dass ich froh bin wenn ich einfach mal meine Ruhe hab. ich geh abends überhaupt nicht mehr weg, weil ich hier noch wenig Leute kenne – aber vermisst das auch nicht. ich lese nix mehr obwohl ich ein Buch angefangen hab dass ich anfangs unbedingt fertig lesen wollte, ich spiel nicht mal mehr wirklich irgendwelche Spiele am PC. ich mach mir ne Tasse Tee oder sonst was zu essen, hau mich hin und gut ist ^^

  • von RockabillyBabe am 22.01.2012 um 19:08 Uhr

    mein hobby ist gammeln (=nichts tun) 🙂

  • von juicyBerry am 22.01.2012 um 19:07 Uhr

    hö? wo lebst du denn?

    ich hab auch keine hobbys, in deinem sinne 😉 und lebee supiii 😀

    übrigens sind meine hobbys freunde treffen, ins kino gehen, leesen etc. muss ja nichts sportliches sein.

    abgesehen davon, musst du doch nichts tun, wenn du nicht möchtest… !

    verkehrte welt.^^

  • von Youko09 am 22.01.2012 um 19:04 Uhr

    Ich hab auch keine wirklichen Hobbys. Ist bei mir etwa wie bei dir, ich hab mal mehrere Jahre Handball gespielt, aber irgendwie empfand ich das nachher mehr als Last als sonst irgendwas. Hab also aufgehört.
    Nun lese ich ebenfalls gerne und ich zeichne auch ab und zu gerne mal was, aber ich liebe es auch einfach mal nichts zu tun. Ich finds ja immer schrechklich wenn mir Leute sonen strengen Wochenplan runtersabbeln den sie sich selbst zuzuschreiben haben (also Dinge die man neben den Selbstverständlichen Sachen wie Arbeit,Schule,lernen etc. macht) und die dann fast nie Zeit für was anderes haben.
    Genieß es, dass du die Freiheit hast einfach mal nichts zu tun ^^

  • von ivy_1991 am 22.01.2012 um 18:58 Uhr

    Ich hab im Grunde auch keine Hobbies. Ich bin zwar in diversen Foren angemeldet und lese auch gerne, aber das bezeichne ich nicht als Hobby sondern eher als Entspannung.

  • von Lelana am 22.01.2012 um 18:42 Uhr

    Mein Hobby ist auch: einfach mal nichts tun.. 😀
    Mir geht es ähnlich wie Du.. Und ich finde das absolut okay – solange man nicht NUR den ganzen Tag nichts tut…. 😉

  • von sekhmet am 22.01.2012 um 18:14 Uhr

    Weiss nicht.für mich sind lesen und was mit Freunden unternehmen durchaus hobbies.grade wenn man mal arbeitet usw hat man oft wenig Zeit für viele Aktivitäten.meine hobbiessind auch lesen,freunde,musik,weggehn. Mein job nimmt mich einfach sehr in Anspruch,da hab ich oft nicht das Bedürfnis nach super viel Aktivität.
    Ok ich hab wieder mit reiten angefangen,aber das mag ich einfach. Halte nichts davon auf Teufel komm raus irgendwas zu machen weil man das halt so tut

  • von JenPen am 22.01.2012 um 18:13 Uhr

    Bei mir ist es eher anders herum. Ich hab von klein auf eigentlich immer Hobbys gehabt, hab durch meine Schwester schon früh meine Faszination für Manga, Anime & insgesamt die asiatische Kultur entdeckt, hab auch schon immer gern gelesen und selbst geschrieben, so im Teenageralter kam dann das leidenschaftliche Musikhören und der PC mit chatten oder spielen dazu. Aber ich wollte immer Hobbys außerhalb von zu Hause haben… seit einer Weile mach ich jetzt dreimal die Woche Taekwondo und einmal die Woche Zumba bzw. bin noch sooft wie möglich im Fitnessstudio, und die restliche Zeit geht für Familie, Freund und Schule drauf. Also mittlerweile habe ich kaum mehr Zeit für meine Hobbys zu Hause, was auch einerseits schade ist. Aber die sportliche Betätigung ist mir wichtiger – und mein Freund natürlich auch -, von daher will ich nicht meckern.
    Was ich eigentlich sagen will: Ich kenn dieses Gefühl, dass du meinst. Ich brauch auch ab und zu ne Zeit für mich, wo ich entweder einfach mal nachdenken oder Musik hören oder meinen alten Hobbys nachgehen, oder, so wie an diesem wunderschönen Sonntagmorgen, einfach mal NIX tun kann. Das ist nichts Schlimmes, wieso auch? Und wieso sollte man sich denn wichtig geben vor seinem Freund? Das zählt meiner Meinung nach nicht zu den erstrebenswerten Punkten einer Beziehung. 🙂

  • von ashanti187 am 22.01.2012 um 18:03 Uhr

    ich hab früher auch jahrelang klavier gespielt und unterricht gehabt. mittlerweile spiele ich nur noch ab und zu.

    ich lese auch ganz gerne, oder gehe gern mit meinen leuten weg – aber das kann man nicht als hobbies bezeichnen.

    ich hab auch nicht so ein richtiges hobby à la briefmarkensammeln, eben weil mir für sowas meist die zeit fehlt und ich mal froh bin, wenn ich mich einfach aufs sofa legen kann und nix tun muss 🙂

Ähnliche Diskussionen

Was sind eure Hobbys? Antwort

Lencchen1993 am 31.05.2013 um 18:52 Uhr
Hallo Mädels,zwar hab ich eig. so gut wie nie Langeweile, einfach weil mir selbst beim faul Rumliegen nicht langweilig ist^^ aber dennoch würde ich gerne mal was Neues in Sachen Freizeitgestaltung ausprobieren....