HomepageForenLifestyle-ForumMaus im Haus!

Maus im Haus!

Love_Lipstickam 17.06.2012 um 00:00 Uhr

Nur damit das klar ist: ich fürchte mich nicht vor Mäusen ich finde sie unglaublich süß. Jedenfalls liegt eine Maus irgendwo in der Küche versteckt (der beste Ort natürlich) und ich hab schon eine Stunde mit Suchen verbracht und die Maus noch nicht gefunden. Jetzt habe ich eine Stunde gewartet und nochmal nachgeschaut – nix. Ich hab es schon mit Käse versucht. Meine Freundin hat mehrere Mäuse und sie sagt keiner von ihnen mag Käse. Also hab ich es mit Apfelstückchen versucht. Nix angeknabbert. Aber als ich in die Küche ging lag ein Zuckerlpapier auf dem Boden (?????). Ich wusste nicht einmal dass ich Bonbons habe. Mir ist es nur wichtig dass ich die Maus heute noch in meiner Hand halten kann und sie unversehrt ins Freie aussetzen kann, bevor sie irgendein Kabel anknabbert.
Habt ihr irgendwelche Tipps wie ich sie finden kann?
Wo verstecken sich Mäuse so?
Ich geh nicht ins Bett bevor ich das Mäuschen gefunden habe!!!

Nutzer­antworten



  • von Love_Lipstick am 19.06.2012 um 14:07 Uhr

    ich weiß es ehrlich gesagt nicht :/
    Ich höre sie nicht mehr in der Wand krabbeln/piepsen.
    Ich glaube sie hat jetzt ein anderes Versteck /:
    die Falle möchte ich heute besorgen. Aber wie gesagt ich glaube nicht dass sie noch in der Wand ist /:

  • von Joy085 am 18.06.2012 um 21:57 Uhr

    ich wüsste auch zugern ob du das arme Fiech schon befreit hast 🙂

  • von missGOLDEN am 18.06.2012 um 21:50 Uhr

    & hast du sie gefunden liebes ? 😀

  • von blauefee1976 am 17.06.2012 um 23:29 Uhr

    1: Bitte die Maus nicht mit den Händen fangen, die können beissen und damit Krankheiten übertragen !

  • von WildAngel am 17.06.2012 um 17:37 Uhr

    Also ein Bekannter von mir ist auch mal auf die bekloppte Idee gekommen eine Ratte in die Ecke zu treiben, weil er sie fangen wollte. Was war? Ratte sah nur noch die Flucht nach vorne und er hatte sie am Finger hängen. Kannst mir glauben, das war schmerzhaft und hat böse ausgesehen. War zwar ne Ratte, aber vom Prinzip her ist es das gleiche. Ich rate dir auch zu einer Lebendfalle. Was hast du denn eigentlich gegen die?

  • von Phantomgirl am 17.06.2012 um 15:36 Uhr

    Probiers mal mit Schokolade oder Nutella um die Maus anzulocken.

  • von snille am 17.06.2012 um 15:29 Uhr

    wenn es wirklich eine wildmaus ist dann ist die nicht zahm und süß. es sei denn sie verfällt in eine schockstarre sobald du sie auf dem arm hast, weil sie so viel angst hat. um himmels willen hör auf mit solchen experimenten, wie in die ecke treiben. lebendfalle aufstellen und gut ist. die maus kann einem echt leid tun.

  • von Vampress am 17.06.2012 um 15:28 Uhr

    sie wird trotzdem an futter kommen, egal wo du es versteckst.. und wenn sie sich ein loch in den schrank nagen muss ^^
    ich glaub, die bekommst du wirklich nur mit einer lebendfalle aus dem haus

  • von AniRasmussen am 17.06.2012 um 14:49 Uhr

    Warum eigentlich dieser Stress? Lebendfalle aufstellen und warten.
    Diese gutgemeinte Jagd kann bei fehlender Tetanusimpfung am Ende nur nach hinten losgehen.

  • von Love_Lipstick am 17.06.2012 um 14:45 Uhr

    Ich hab die ganzen Leckereien weg getan in der Hoffnung dass sie einfach abhaut weil sie zu großen Hunger oder Durst hat

  • von Love_Lipstick am 17.06.2012 um 14:43 Uhr

    Ich möchte sie in eine Ecke treiben und dann ganz vorsichtig hochheben. Das wäre mein Plan. Ich hatte die Maus gestern schon auf dem Arm und sie war sehr zahm und süß. Dann ist sie mir versehentlich entkommen und in meine Hosenröhre geschlüpft ^^ Als ich sie vorsichtig herausschüttelte versteckte sie sich.

  • von mondenkind89 am 17.06.2012 um 14:18 Uhr

    @snille: ne ich meinte dich nicht

  • von snille am 17.06.2012 um 14:12 Uhr

    @mondenkind: falls dein kommentar auf mich bezogen war ich hatte extra LEBENDfalle geschrieben.

  • von mondenkind89 am 17.06.2012 um 12:42 Uhr

    also sorry, aber da geb ich lieber ein bisschen mehr geld aus,als eine amre maus sinnlos zu töten! abgesehen davon fände ich es eklig eine zerquetschte maus zu entsorgen…

  • von snille am 17.06.2012 um 12:34 Uhr

    Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass du schnell genug bist, die Maus mit den Händen zu fangen? Bzw. kann man dir nur wünschen, dass du es nicht schaffst, denn die Maus würde vor Angst zubeißen, und glaub mir ein Mäusebiss tut verdammt weh und kann sich dolle entzünden. Außerdem ist es viel stressiger für sie wenn du sie mit der Hand fängt, als wenn du eine Lebendfalle aufstellst. Und die Maus ist ja auch total zerbrechlich, die kannst du gar nicht so sehr fest halten, wie es nötig wäre um ein entkommen zu verhindern. Falle aufstellen, nicht in die Küche gehen, am nächsten morgen sitzt die Maus in der Falle. So war es zumindest bei uns immer. Als Köder würde ich Nutella oder noch besser toffifee empfehlen, damit fängt man jede Maus.

  • von Joy085 am 17.06.2012 um 11:43 Uhr

    ich leih dir meine Katzen 😉

    Hey meine Eltern haben das Problem öfters. Stell einfach eine Lebendfalle auf. Gibts im Baumarkt für 5€. Dann kannst du eingentlich viel rein tun was sie mögen. Meine Eltern haben sogar mal Leberwurst rein.
    Dann kannst du die kleine süsse Maus auf ein Feld tragen und ihr die Freiheit schenken.
    Meine Eltern hatten da mal echt eine schlaue Maus, bzw zwei.
    Die ist mehrmals an die Falle (nicht lebendfalle) und nicht draufgegangen aber das futter war weg. Tja und dann ist mal die andere Maus da reingelaufen und die eine hat dann die tote Maus angefressen. Hätte ich nie gedacht das die auch Aasfresser sind. Tja und mit der Lebendfalle wurde diese schlaue Maus gefangen

  • von Love_Lipstick am 17.06.2012 um 11:28 Uhr

    nein mit Mäusefallen versuch ichs gar nicht. Schon gar nicht mit welchen die die Maus umbringen. Die Maus hat wirklich das beste Versteck gefunden. Sie ist in der Wand. Und die kleinen Leckereien hat sie mit raufgezogen. Sie kommt hin und wieder runter aber ich kann sie nicht einfangen. 1. ist sie zu schnell und 2. ist es unmöglich sie unverletzt hinauszubekommen. Sie muss schon von selbstn gehen. Und ich glaube auch dass das mind. 1 Woche dauern wird /:

  • von mondenkind89 am 17.06.2012 um 08:45 Uhr

    @Geistesbiss: es gibt auch lebendfallen! also ehrlich…

  • von Love_Lipstick am 17.06.2012 um 02:44 Uhr

    ich will nicht mehr! Wenn ich in einer halben Stunde die Maus nicht habe geh ich schlafen

  • von Love_Lipstick am 17.06.2012 um 02:31 Uhr

    warte. Kann man eine Maus mit Alkohol betäuben?

  • von Love_Lipstick am 17.06.2012 um 02:29 Uhr

    so ich geh jetzt wieder auf Mäusejagd (;
    Schauen ob sie aus dem Versteck gekommen ist.
    Ich hab ihr jetzt einfach Speck, Schokolade, Apfelstückchen und Pistazien hingelegt,.

  • von Love_Lipstick am 17.06.2012 um 02:28 Uhr

    😀 haha

  • von Love_Lipstick am 17.06.2012 um 02:23 Uhr

    bald hab ich sie

  • von Love_Lipstick am 17.06.2012 um 02:22 Uhr

    bald

  • von TofuTorte am 17.06.2012 um 01:12 Uhr

    also ich meinte mit wir hatten mäuse, als haustier 😀

  • von TofuTorte am 17.06.2012 um 01:11 Uhr

    ich würde versuchen eine lebenfalle zu organisieren.
    wir hatten mal mäuse und eine wilde kannst du nicht einfach so mti der hand packen, die sind sehr flink, da wäre die gefahr zu groß dass du sie im eifer des gefechts zu stark drückst, oder sie beisst dich und man weiß nie was die für krankheiten haben, da sie wild ist!! pass da lieber auf und hol ne lebendfalle…

  • von Luna321 am 17.06.2012 um 01:11 Uhr

    versuchs mit Mehl. Allerdings musst du sie damit irgendwo rein locken, denn angesichts eures Größenunterschiedes wird sie sich wohl kaum fangen lassen… 😉 Hast du keinen Karton oder so? Auf jeden Fall keine hektischen Bewegungen und keinen Blickkontakt… Viel Glück 🙂

  • von Love_Lipstick am 17.06.2012 um 01:08 Uhr

    ha! ich hab ihr versteck gefunden! jetzt muss ich sie nur noch rauslocken. Mögen Mäuse Speck, Pistazien?

  • von AbstractJune am 17.06.2012 um 00:40 Uhr

    Meistens sind Mäuse so in einer Ecke versteckt, dass du kaum da mit den Händen reinkommst (wir hatten das Problem damals in unserer Küche). Nachts war das Mäuschen dann sehr aktiv und ich konnte es im Badezimmer dann fangen und hab sie in die Natur gebracht. Manchmal brauch man ein bisschen Glück.
    Wie man sie jetzt fangen sollte (außer Lebendfalle&Mäusefalle), wüsste ich nicht. Sie müsste halt in einen Raum, wo sie sich kaum verstecken kann, damit du sie mit der Hand fangen kannst.
    Du könntest auch versuchen vor ihrem Versteck sowas wie eine Cornflakesschachtel zu platzieren und dann das mit dem Klopfen machen, vielleicht klappt das ja.
    Viel Glück :-).

  • von Love_Lipstick am 17.06.2012 um 00:20 Uhr

    achso haha danke (;

  • von RockabillyBabe am 17.06.2012 um 00:10 Uhr

    oh, das kenn ich…
    locken hat nie funktioniert, die ist vermutlich zu gestresst um an futter zu denken. aufscheuchen durch klopfen klappt besser. und bedenke: die klettern sogar schrankwände hoch!
    wir haben sie immer mit dem besenstiel “rausgedrängt” ohne sie zu berühren oder nur ganz sanft und dann mit einem großen nudelsieb gefangen und weit (!) vom haus entfernt freigelassen.
    viel erfolg 😉

  • von Love_Lipstick am 17.06.2012 um 00:09 Uhr

    “versuche sie ein wenig aufzuscheuchen und aus ihren verstecken zu bekommen”

    und was ist wenn sie einen Herzinfarkt bekommt?

  • von Love_Lipstick am 17.06.2012 um 00:01 Uhr

    ich finde dich mäuschen