HomepageForenLifestyle-Forummein katzenbaby ist total hyperaktiv … ^^

mein katzenbaby ist total hyperaktiv … ^^

Emmylouam 16.07.2011 um 07:28 Uhr

wunderschönen guten morgen ihr lieben. an der uhrzeit seht ihr, dass mich mein katzenkind schon so früh auf trab hält. halb sechs war es heute, als er mich geweckt hat.

ich weiß ja, dass tierkinder spielen und sich austoben wollen. und mein kleiner kater ist getigert, von denen man ja sagt, dass sie sowieso irgendwie wilder sind.

aber er bringt mich echt auf die palme. er springt auf mein bett und hüpft auf mir rum, obwohl ich mich gar nicht bewege. dann kommt er ständig und leckt meine hände ab. also tierliebe in allen ehren, aber da hörts bei mir auf. und ich kann den wegsetzen so oft ich will, der ist einfach so dreist und kommt immer wieder macht weiter. das ist mit allem, was ich ihm verbiete, so. den interessiert auch gar nicht, wenn ich mal entwas lauter schimpfe und den direkt hoch zu mir halte und “nein” sage.

also nicht denken, dass ich den kleinen nur anschreie oder dem was tue, wenn er nicht hört, aber so langsam reichts mir echt. er will immer auf den tisch springen und hat die vorderpfoten schon drauf, da ruf ich “nein” und nehm den weg. zwei sekunden später springt er aus trotz wieder drauf. wenn. ach ja, auf meine bettdecke hat er auch schon 3 mal gepinkelt … und überall hat er die krallen draußen … aua aua …

das war ja auch noch nicht alles, was er so anstellt. aber halt mal paar beispiele. nur unfug im kopf, obwohl alles voller katzenspielzeug liegt.

wahrscheinlich deswegen, weil er die ersten 10 wochen bei den vorbesitzern draußen war. aber wir wollten ihn nicht gleich hier auch rauslassen, weil er sich erst an uns gewöhnen soll. ich denke zwar nicht, dass er abhaut, aber mein vater hat bedenken – nicht lachen – weils hier so viele große greifvögel gibt, dass da so ein vieh im sturzflug kommt und sich die mietz holt …

Nutzer­antworten



  • von Emmylou am 16.07.2011 um 19:09 Uhr

    er soll ja auch bald raus, ich hab ja jetzt im urlaub genug zeit. er sollte sich nur erst einmal an uns und die umgebung gewöhnen. er ist auch zum glück gleich von anfang an zutraulich gewesen, deswegen denke ich nicht, dass er wegläuft. dazu ist er dann ein zu großer schisser.

    meine große katze lasse ich auch mauzen, wie sie will. die hört dann von alleine auf und legt sich wieder schlafen.

    zum thema, wie die beiden sich verstehen … also sie knurrt ihn noch an und faucht, aber sie haut ihn nicht und verjagt ihn auch nicht. ich denke, dass sie sich mit der zeit aneinander gewöhnen.

    ich beschäftige mich ja auch mit dem baby und hinterher braucht er dann erstmal ne schlafpause, wenn die batterien leer sind. aber er ist eben immer eher wieder wach als ichs ihm zugetraut hätte. noch prallt meine konsequenz auf seine ignoranz, aber ich bin zuversichtlich … schließlich hats bisher mit jeder mietz geklappt, die ich hatte.

  • von hollywooddiva am 16.07.2011 um 19:02 Uhr

    merk dir eins: katzen sind keine hunde, sie lassen sich nicht erziehen. du kannst schimpfen, solange du willst….also lass es lieber

  • von maruthecat am 16.07.2011 um 17:54 Uhr

    @teebeutel: die sprühflaschenerziehung ist effektiv, wenn man das beibehält. meine katzen tanzen mir auf der nase rum, wenn ich sie manchmal gewähren lässt 🙂

    bei katzen hilft nur konsequenz!

  • von Teebeutel90 am 16.07.2011 um 17:44 Uhr

    Stimme den anderen zu!

    Schaff dir vllt mal so eine Sprühflasche an, mit der man Pflanzen z.B. befeuchtet, ganz normales Wasser rein machen und wenn der kleine dann auf den Tisch spingt und er nicht auf dein Schimpfen reagiert einfach kurz anspritzen 🙂
    Für die ersten Monate sollte das gut klappen und wenn er dann älter wird sollte er dich auch ernst nehmen

  • von Feelia am 16.07.2011 um 15:47 Uhr

    ah ok dein kommi hab ich jetzt gelesen.naja jedes tier ist halt anders,ne…das ist allgemein bekannt.wenn du also echt erfahrung mit katzen hast,wussteste doch vorher,dass du so ein lebhaftes tier erwischen kannst.jedes tier hat halt seine ganz eigene persönlichkeit.

  • von Feelia am 16.07.2011 um 15:43 Uhr

    kann siapalme und ginnli nur zu 1000% zustimmen!
    du hast dch wohl vorher nicht im geringsten über dein zukünftiges tier informiert,denn sonst hätteste dich dagegen entschieden-und jetzt nich son problem!das wohl des tieres steht an 1.stelle.und ne babykatze benimmt sich nun mal so.außerdem war die kleine schon freigang gewöhnt,da könnt ihr den nicht einfach weglassen-sondern müsst dafür sorgen,dass das nach ner weile wieder funktioniert!
    ich kann solche leute wie dich NULL verstehen!man holt sich kein tier aus egoistischen gründen,zur eigenen unterhaltung!es ist ein lebewesen,dass zu 100% auf dich angewiesen ist!du bist dazu verpflichtet,ihm also ein artgerechtes leben zu ermöglichen und dich um es zu kümmern.dem tier ein schönes leben zu bereiten um des tieres willen,DAS ist der grund,aus dem man sich ein haustier hält.

  • von demaspalomas am 16.07.2011 um 13:15 Uhr

    haha ja da kenn ich auch zur genüge was von. ganz einfach der kleine hat langeweile. warscheinlich hat er bis dahin noch nie konsequenzen erleben müssen. ich habe es damals so gemacht. als meine beiden angefangen haben radau zu machen habe ich sie vor die zimmertür gesetzt. konsequent! und da sind sie dann auch geblieben bis ich ausgeschlafen habe. die haben zwar gemautz bis zum geht nicht mehr. aber sie haben schnell begriffen das das nichts bringt und haben sich dann im flur schlafen gelegt. das habe ich immer so gemacht. irgendwann verstehen die den hintergrung. bau ich scheiße flieg ich raus. nach knapp 2 monaten hatte ich dann immer einen ruhigen schlaf.
    und das sie dich tagsüber auf trab halten kann daran liegen das du dich zu wenig mit ihm beschäftigst. kein katzenspielzeug der welt bring was wenn der halter sich nicht mit einbringt. spielzeug muss sich bewegen, ansonsten ist es uninteressant!! führe feste spielzeiten ein zb. wenn du nach hause kommst. so weiss deine katze oh wenn frauchen kommt kann ich spass haben. katzen sind nicht blöd 😉
    wenn deine katze sonstige sachen tut was du nicht willst hilfst nur die wasserspritze oder du musst die stelle zb der tisch undatraktiv gestalten. ich habe damals klebefolie aufm tisch ausgebreitet. meine beiden haben schnell begriffen was ich damit bezwecken wollte. die spingen nur noch ein paar mal aufm tisch und werden jedesmal das gleiche problem haben. das der tisch klebrig ist. irgendwann ist dann auch der tisch uninteressant. und nomchmal nebenbei. meckere nicht mit den katzen. die verstehen nicht was du ihnen sagt. nur das du sauer bist. ich mache immer so ein fauchgeräusch wenn die irgendwas machen was ich nicht will. das geräusch kennen dich noch von der katzenmama und so wissen die oh das ist nicht gut was ich mach mama wird sonst böse. außerdem solltest du nie auf deine katze zurennen wenn sie irgendwas böses macht. die könnte das nämlich als spiel ansehen. naja ich denke das reicht erstmal. solltest du noch fragen haben kannst du mich gerne anschreiben. wir haben schon seit 23 jahren katzen und haben dementsprechend auch erfahrung. alles gute 🙂

  • von Mausi1201 am 16.07.2011 um 11:38 Uhr

    @mini: denn darf man sich keine tiere anschaffen wenn sie denn nerven^^ das is ja auch nicht der sinn dabei.ist nicht böse gemeint jetz 😉 aber is so.

  • von mini am 16.07.2011 um 11:33 Uhr

    DANKE ! Bin ich also nicht die einzigste mit dem Problem.
    Aber, mein Katerle wird müde wenn er Treppen läuft und die Wohnung erkundet (Halbfamilienhaus) und ausserdem hab ich gott sei dank noch meinen Hund 😀 Kleine Katzenbabys können ja so nervig sein !

  • von ginnli am 16.07.2011 um 11:32 Uhr

    oje…du hast zu nem alten tier ein kleineres geholt?grundsätzlich nicht der schlechteste gedanke,aber wenn dein großer den kleinen als eindringling sieht,kann das verheerend ausgehen.
    hatten mal den kleinen kater meines kumpels hier…als versuch ;))er mußte in die reha und hatte keinen,der ihn betreuen konnte.
    tja,der kleene raus…meine 2 fauchend und knurrend vorm kleenen…und dann gabs ne hetzjagd auf teufel komm raus,jeder gegen jeden.schrecklich…
    der kleene meines kumpels wanderte dann in unser dachzimmer mit all seinem krams,mein kleinerer kater fraß vor panik 2 tage nix mehr und ist nun noch liebebedürftiger.
    huh,das war echt ne haarige situation.

  • von Mausi1201 am 16.07.2011 um 11:25 Uhr

    tja jede katze hat einen anderen charakter.meine war zum glück auch schon als baby eher ne ruhige. aber ich denke wenn du ihm denn angewöhnst rauszugehen denn wird das dort für ihn viel interessanter sein und denn beschäftigt er sich auch alleine und du hast bisschen ruhe 😉

  • von Emmylou am 16.07.2011 um 11:21 Uhr

    ich hatte schon immer katzen und hab hab auch jetzt schon ne große katze. mir braucht keiner zu erklären, dass katzenkinder agil sind. aber meine große katze kann ihn noch nicht so wirklich leiden, für sie ist er ein eindringling. er ist auch erst seit einer woche da.

    jedenfalls will ich damit sagen, dass bisher noch keins von den katzenbabys, die ich hatte, so munter war. die meisten haben den ganzen tag gepennt. ich denke, er ist erst glücklich, wenn er raus darf und ich hab jetzt auch urlaub, wo ich ihn immer mal paar stunden mit in den garten nehme.

  • von Mausi1201 am 16.07.2011 um 11:20 Uhr

    hast du dir auch wirklich gut überlegt ob ne katze das richtige für dich ist? hört sich nämlich leider nicht so an.das ist total normal dass sie beschäftigt werden will.und dass sie nicht hört ist auch klar.ist doch kein hund ^^ katzen sind eigensinnig und lassen sich ungern was sagen.die machen wozu sie lust haben.vielleicht solltest du dir ne 2. katze dazu holen? denn hat sie nen spielkameraden.kann natürlich sein dass sie denn noch mehr unfug im kopf haben.meine katze ist inzwischen 9 jahre alt und jammert noch genauso wie früher rum.wenn sie will dass ich aufstehe denn schreit sie halt so lange bis ich es mache.stört mich aber denn auch nicht.denn sie ist mein ein und alles.
    also sei nicht so böse mit deinem kätzchen 😉 sie hat dich nur lieb und will zeit mit dir verbringen.

  • von ginnli am 16.07.2011 um 11:11 Uhr

    achso…meine 2 kater kratzen und jammern morgens immer an der tür.das ist normal.die haben hunger,wollen sozialkontakte,wollen beschäftigung.das ist doch normal…abgesehen davon find ich es auch nicht toll,katzen oder kater alleine zu halten.zwei tiere sind definitiv viel viel besser.meine zwei kater spielen und rangeln miteinander,jagen sich…das ist wie in der freien natur.das brauchen die…und es ist definitiv besser als versch.spielzeuge zu haben und sie nur hinzulegen.

  • von Seraphina90 am 16.07.2011 um 11:10 Uhr

    joa ist halt in katzenkind und katzenkinder wollen spielen toben fangen etc. ich würde mir entweder ein zweites kätzchen dazuholen im gleichen alter damit er jemanden zum toben hat oder du musst herhalten und mit ihm so spielen das er ausgelastet ist… is so. wie alt ist er eig.? da kannst du dich drauf einstellen das es noch eine weile dauert bis sich das legt. ach ja katzen können nich genug spielzeug haben , entweder er spielt damit oder er lässts links liegen. was ich dir noch empfehlen kann bei sachen die er nicht darf, nimm ne sprühflasche mit wasser, und wenn er was tut was er nicht darf, spritzt du ihn ab. das zieht meistens,a ansonsten hilt nur ein lautes deutliches “nein” und wegheben…. mehr kann ich dir da auch nicht helfen

  • von Feuermelder am 16.07.2011 um 10:55 Uhr

    Ich denke das er zuviel Spielzeug hat !
    Das ist wie bei Kindern,wenn sie zuviel haben sind sie überfordert,weil sie einfach nicht wissen mit was sie spielen sollen.
    Beschäftige dich mit ihm,tob rum und power ihn ein bisschen aus,am besten Abends bevor du ins Bett gehst,vielleicht hält er es dann länger aus und schläft,anstatt dich so früh zu wecken 😉

  • von maruthecat am 16.07.2011 um 10:48 Uhr

    stimme siapalme und ginnli zu. du solltest dich mit dem katerchen beschäftigen. wieso hat er keine gesellschaft (zweite katze)? finde, dass katzen nicht alleine sein sollten.
    meine katzen gehen mir morgens auch auf die “nerven” weil sie hunger haben 😉 das ist am wochenende dann auch schon 8 uhr und man denkt sich “wieso?” naja, man liebt seine tiere und dann füttert man sie eben. aber wenn dein kater spielen will, will er spielen. er ist klein, der braucht das.

  • von ginnli am 16.07.2011 um 10:19 Uhr

    ich begreif dein problem nicht.du hast ein katzenkind,was ganz natürlicherweise,wie jedes menschliche kleinkind auch,verspielt und fetzig ist.klar kratzt katzi mal an den möbeln…klar kratzt katzi mal…klar fährt katzi mal die krallen aus..klar kratzt katzi an der tür…meine güte,es ist ein kleines,verspieltes,etwas unsicheres lebewesen.wenn dich das alles so stört,hättest du dir kein tier holen dürfen.und das mit der uhrzeit…haha,halb 6,das ist soo geil.hallo,meine hündin weckt mich zur ersten gassirunde immer zwischen 4 und 5 uhr morgens…egal,um welche zeit ich abends mit ihr das letzte mal raus war.sie nimmt täglich prednisolon(cortisontabletten wegen ihrer allergie)…und da sie darum sehr viel trinkt,muß sie auch öfter und früher runter.
    wenn man tiere hat,hat man verantwortung.
    hat man darauf keine lust,sollte man sich kein tier anschaffen.
    punkt…

  • von EyeLin am 16.07.2011 um 09:33 Uhr

    achso, und möbel kratzen ist bei uns total verboten, egal ob das sofa alt ist. das kann die katze doch nicht unterscheiden und dann macht sie mir nur mein schönes sofa kaputt. nee nee, dafür gibts nen kratzbaum oder eben draußen bäume.

  • von EyeLin am 16.07.2011 um 09:31 Uhr

    wenn dich die krallen eines babykaters schon stören, dann warte mal ab bis der groß ist. ich hab es geliebt mit meinem kater zu spielen, als er klein war, weil ich ihn durchschütteln konnte und es eben nicht weh tat, wenn er gekratzt oder gebissen hat. inzwischen ist das ganz anders. aber er ist auch ganz zahm 🙂

    und was den rest angeht, ich seh das problem nicht so. wenn du halt schlafen willst, dann sperr ihn doch aus deinem schlafzimmer. mein kater hat zum beispiel seinen hocker im flur. das ist ausnahme, wenn der mal im bett mich schlafen kann. so ist er eben erzogen. und mein kater ging auch von anfang an nicht aufs katzenklo, sondern hat gelernt, dass er nur zur haustür oder terassentür gehen muss und ich ihn dann rauslasse (bzw. miaut er kurz, fals ich es nicht mitbekomme)…
    also: erziehung ist alles.

  • von giddi am 16.07.2011 um 08:30 Uhr

    wie lang habt ihr den denn schon? ich glaub wir haben unsere nach 3 wochen raus gelassen. die haben anfangs eh schiss und gehen nicht so weit weg. und wenn du dich mit in garten hockst hast du ja auch ein auge auf ihn.
    aber mal ne blöde frage: wieso lässt du ihn dann bei dir im zimmer schlafen? würd ihn halt im flur schlafen lassen und die zimmertür zu 😀
    achja, da wärs ganz hilfreich wenn ihr ihn irgendwo einsperrt, wo er zwar platz hat, aber nix kaputt machen kann. unsere wohnung geht so im kreis, da hatten sie immer 2 zimmer, küche/esszimmer und das “gästezimmer” wo nur n altes sofa drin ist und man ruhig weng kratzen darf. dann wars erst laut, als sie angefangen haben, sich vors fenster zu setzten und zu maunzen bis sie rein durften 😀