HomepageForenLifestyle-ForumNachnahme einfach nicht annehmen?

Nachnahme einfach nicht annehmen?

Sherly30am 07.08.2010 um 20:13 Uhr

Hallo, ich hoffe ihr könnt mir helfen, da ich mit der folgenden Sache noch keine Erfahrungen gemacht habe.
Ich habe kürzlich das 1. mal bei sheggo bestellt. Alles auf Rechnung. Ich habe ziemlich oft Teile in 2 verschiedenen Größen bestellt, weil ich mir nicht ganz sicher bin. Für ungefähr 200 Euro wollte ich es behalten, da ich ja aber nun oft 2 mal das gleiche Teil habe stieg die Rechnung auf 348 Euro. Da ich Erstbestellerin bin, muss ich das nun per Nachnahme bezahlen.Was ich echt ziemlich bescheuert finde.
Es ist wirklich nicht so, dass ich das Geld nicht habe, aber fast 150 Euro mehr, ist doch ein Ding. Meine Frage: Was passiert, wenn ich das einfach nicht annehme?
Und 2. wenn ich es annehme, wie bekomme ich mein Geld (für die Sachen, die ich nicht möchte) zurück?

Nutzer­antworten



  • von hasi1990 am 28.07.2011 um 15:12 Uhr

    @ annything
    man kann gar nix aufgebrummt bekommen.. man hat in jedem online-shop ein 14 tägiges Rückgaberecht. und wenn dir halt, bevor du die ware bekommst, einfällt, dass du das doch nicht willst, musst du es auch nicht annehmen. wir hatten das mal mit einem messerset… die wollten auch, dass wir 20 euro bearbeitungsgebühr bezahlen… haben wir nicht, habe denen gesagt, dass das mein recht ist und damit hat sich die sache erledigt…

  • von clody74 am 08.08.2010 um 00:36 Uhr

    wenn Du das erste mal Bestellst,ist es normal das Du per Nachnahme bezahlen mußt.Die Firma möchte sich sicher sein,das Ihre Kunden auch bezahlen,weist du es gibt viele böse Menschen die das nicht tun….!!!
    Und das zuviel bezahlte bekommst du von der Firma vielleicht zurück,mußte mal mit denen reden.Alles gute,ciao ciao

  • von annything am 07.08.2010 um 23:48 Uhr

    nimm das einfach an- bezahl es. und dann schickst du das was du nicht willst RECHTZEITIG innerhalb der frist wider zurück. dann bekommst du auch dein geld 100%ig wieder.
    nicht annehmen ist richtig BLÖD weil dann bekommst du ne mahnung und bearbeitungskosten aufegbrummt die locker 100€ teuer sein können- für nix.

  • von agnesnitt am 07.08.2010 um 22:15 Uhr

    Wieso schaust du eigentlich nicht selbst auf der entsprechenden Seite nach?

    Barzahlung bei Lieferung
    Bei Barzahlung bei Lieferung wird der zu zahlende Betrag bei Erhalt, d. h. Übergabe der Ware sofort fällig. Eine Zahlung ist nur in bar möglich und nicht per EC- oder Kreditkarte. Der zu zahlende Betrag setzt sich zusammen aus dem Warenwert und den anfallenden Servicekosten. Zusätzlich wird eine Barzahlungs-Gebühr von 1,50 € erhoben, die der Hermes-Zusteller vor Ort erhebt.

    Bitte zahlen Sie den Rechnungsbetrag direkt an den Hermes-Boten, wenn er Ihnen die Ware bringt und halten Sie bitte den entsprechenden Betrag in bar bereit. Im Falle einer Rücksendung erhalten Sie einen Verrechnungsscheck per Post zugestellt.

  • von sugark am 07.08.2010 um 21:46 Uhr

    ja, es gibt so viele die dann einfach nicht bezahlen. Sieht man dann immer beim Peter Zwegat auf RTL 😉

  • von RockabillyBabe am 07.08.2010 um 21:32 Uhr

    du machst dich auf jeden fall nicht beliebt…

    ich kenne das bei erstbestellungen wenn überhaupt nur mit vorausüberweisung.
    (ist mir aber auch noch nie passiert, außer die machen das bei jedem so)

    dann überweist du.
    was du zurück schickst schreibst du ihnen und sie überweisen das geld zurück.
    ist etwas blöd, da man das geld vorstrecken muss. aber da so viele bestellen und bestellen und dann nicht zahlen (können) und selbst mit gerichtsvollzieher nichts zu holen ist, kann ich das verstehen.

  • von Medoka am 07.08.2010 um 21:28 Uhr

    ja das liegt an dem hohen betrag war bei meiner freundin auch so als sie das erste mal beim otto-versand bestellt hatte, würdest du es nicht annehmen werden sie dir eventuell eine rechnung/mahnung schicken über die entstandenen versandkosten wenn du die aber ignorierst kommt da nichts weiter weil der streitwert einfach zu gering wäre
    zurückschicken ist auch kein problem nur sollte es einen warenwert von mehr als 40€ haben damit du es nicht zahlen mußt, klingt unlogisch ist aber heutzutage bei den meisten versandhäusern so

  • von sugark am 07.08.2010 um 21:14 Uhr

    So, hab jetzt aus Interesse selbst nachgelesen. Also du musst das per Nachnahme bezahlen, weil du Neukunde bist und der Rechnungsbetrag relativ hoch ist (steht alles in den AGB). Direkt zu deinem Problem – also ob sie das wieder zurücküberweisen hab ich jetzt zwar nix gefunden, aber das mit dem Rückgaberecht steht deutlich drin. Ich denke also, dass du dann mit Sicherheit dein Geld auch wieder bekommst. Die sind zu seriös als dass die sich erlauben würden, das zu behalten 😉 Kannst ja auch einfach mal beim Kundenservice anrufen.

  • von Hamburgerin1983 am 07.08.2010 um 21:02 Uhr

    aber wenn Du auf Rechnung bestellt hast, verstehe ich nicht wieso das jetzt per Nachname kommt.???

  • von Sherly30 am 07.08.2010 um 20:57 Uhr

    @ suqark: ich habe doch auf rechnung bestellt.

  • von SerenaEvans am 07.08.2010 um 20:50 Uhr

    Bei Sheego??
    Ich konnte da direkt per Rechnung bezahlen.
    Ist ja komisch.

  • von sugark am 07.08.2010 um 20:50 Uhr

    Theoretisch musst du die Nachnahme nicht annehmen. Aber Folgen wird das trotzdem haben, weil du das ja bestellt hast und die das Geld wollen.
    Aber normalerweise kann man den Artikel ja zurückgeben. Müsste auch rechtlich so sein… Bin aber nur ein Laie. Steht das denn nicht in den AGB??
    Und überhaupt: Warum hast du dir das nicht überlegt, bevor du die Bestellung abgeschickt hast?

    Aber wie gesagt, du wirst es bestimmt in den AGB finden, wie du was zurückgeben kannst.

  • von Janina1989 am 07.08.2010 um 20:44 Uhr

    Eigentlich kriegste das Geld zurücküberwiesen… aber ich persönlich habe da noch nicht per nachnahme zahlen müssen, da meine Ma da Kundin ist und ich dann auf ihren namen bestelle. oder ruf doch einfach die kundenhotline an, die können das beantworten.

Ähnliche Diskussionen

Schmuck selber machen Antwort

Fashion.mary am 15.10.2018 um 17:07 Uhr
Hallo ihr Lieben, Ich überlege seit längerem mir selbst Schmuck herzustellen. Ich habe auch schon viele Ideen, allerdings weiß ich noch nicht, wo ich am besten die ganzen Materialien bekommen kann. Habt ihr eine...

Wegen jeder Kleinigkeit gleich zum Arzt/ ins Krankenhaus? Antwort

Meine_Herrin am 18.05.2012 um 17:49 Uhr
Ich selbst bin ein Mensch, der den Arzt so gut es geht meidet. Ich habe keine Abneigung gegen diesen Berufsstand, aber solange es nicht absolut notwendig ist, kriegen mich keine 10 Pferde dahin. Meinen Mann habe ich...