HomepageForenLifestyle-ForumNochmal was zu Tierversuchen

Nochmal was zu Tierversuchen

woelkchen90am 06.09.2010 um 16:14 Uhr

also mädels ihr wisst ja, dass es große diskussionen gibt um marken, die tierversuche durchführen und diejenigen, die das nicht tun. allerdings, wieso können die darauf verzichten?? bauen die auf den ergebnissen der anderen marken auf? also profitieren die irgendwie schon von den tierversuchen?

Nutzer­antworten



  • von vanilla_03 am 06.09.2010 um 21:28 Uhr

    oops, ich meinte nicht tierische Inhaltsstoffe, sondern natürliche Inhaltsstoffe… wichtiger Unterschied^^

  • von vanilla_03 am 06.09.2010 um 21:28 Uhr

    Also, ich finde es gibt mittlerweile so viele Marken, die auf Tierversuche verzichten… bei Naturkosmetik ist man eigentlich fast immer auf der sicheren Seite (die ist ja in der Regel mit so nem Siegel ausgezeichnet, z.B. das BDHI-Siegel). Und in Naturkosmetik-Produkten sind ja überwiegend tierische Inhaltsstoffe, bei denen man sich darauf verlassen kann, dass sie nicht total schädlich sein können, deshalb kann das dann eben auch an menschlichen Testpersonen testen. Wie Girl_next_Door schon gesagt hat, ist das halt leider ein wenig teurer… aber wenn man jetzt mal alverde und lavera mit Produkten von Maybelline oder so vergleicht, sind die ersteren zwei doch eher billiger… also, warum dann nicht Naturkosmetik nehmen, wenn sie sogar teilweise billiger ist und man damit noch Tiere schützen kann…?

  • von Bommelsche1987 am 06.09.2010 um 20:14 Uhr

    hinterher weren Produlte, die zuerst an tieren getestet wurden ja auch vo stiftung warentest etc erprobt, sozusagen an menschen getestet.
    Ich glaube schon, dass die von peta abgesegneten Kosmetiker zum Beispiel auch erstmal von den Vorläufern gelernt haben, die Tierversuche durchführten. Man kann es ja nicht so machen: `mm wir wisen dass durch tierversuche rausgefunden wurde dass inhaltsstoff xy ausschlag verursacht. hören wir mal nicht darauf…` klar baut alles wissen aufeinander auf, auch wenn es manche tierschützer nicht hören wollen, auch sie profetieren von tierversuchen.

    Ich würde auch nur Dr Hauschka kaufen, wenn die Auswahl nicht so grottig wäre. Da bleibe ich liber bei Mac, sephora, Bobby brown und Chanel^^ sorry~

  • von SunshineRayne am 06.09.2010 um 19:13 Uhr

    BarbieOnSpeed ich glaub du hast da was falsch verstanden… die Produkte werden schon getestet, halt nur nicht an den armen tieren, die ja nix dafür können.
    außerdem kann man sich auf produkte, die an tieren getestet wurden auch nicht immer verlassen, weil tiere auf einige stoffe ganz anders reagieren als menschen.

  • von BarbieOnSpeed am 06.09.2010 um 16:33 Uhr

    lieber kaufe ich ein kosmetikprodukt, was an tieren getestet wurde, als wenn mein zukünftiges kind mal dieses produkt in den mund nimmt und weiß ich was passiert, weil das produkt irgendwelche gifte etc. drin hat.

  • von Girl_next_Door am 06.09.2010 um 16:31 Uhr

    Naja, man muss nicht jeden Scheiß an Tieren testen.Man kann auch menschliche Testpersonen befragen, allerdings sind die je nachdem (z.B. ausgebildete Testesser) ziemlich teuer.
    Man kann aber auch Kunden befragen, was bei ihnen gut ankommt, aber Marktforschung is teuer.
    Es gibt also schon Mittel und Wege, um auf Tierversuche zu verzichten.

Ähnliche Diskussionen

Muss ich den Führerschein nochmal neu bezahlen? Antwort

moon93 am 06.06.2012 um 23:20 Uhr
Hey,ich habe mal eine Frage,vielleicht weiß das ja einer,habe auch schon im Internet rumgeguckt,aber bekomme irgendwie keine richtige Antwort drauf... Ich habe mich letztes Jahr Mai in der Fahrschule angemeldet......

Danone und The Bodyshop bei Scientology? Antwort

lissy_207 am 21.02.2015 um 10:50 Uhr
Hallo Mädels 🙂 Letztens im Religionsunterricht haben wir das Thema Sekten durchgemacht, und da war natürlich Scientology auch ein großes Gesprächsthema. Unsere Lehrerin hat gesagt, die Marken "Danone" und "The...