HomepageForenLifestyle-Forumnormal oder war das nicht okay? -Lieferservice

normal oder war das nicht okay? -Lieferservice

specialEditionam 05.04.2012 um 16:26 Uhr

Hey ihr Lieben!

Hätte gerne mal eure Meinung bezüglich eines Themas.
Mein Freund und ich sind beide gesundheitlich voll angeschlagen und haben uns deshalb bei einem Lieferservice was zu essen bestellt- weil wir beide ungern raus wollen.

So- der Preis betrug 12 Euro.. Mindestbestellwert 10 Euro. Wir hatten leider keine Scheine mehr zuhause außer einem 50 und einem 500, die konnte der Lieferant (der übrigens sau-unfreundlich war!) beide nicht wechseln. Wir haben daraufhin unsere letzten Münzen zusammengekratzt… waren alles 2 oder 1 Euro Münzen, nur einen einzigen Euro mussten wir mit kleineren Münzen zusammensammeln.
Da meinte der voll unfreundlich: “ne, das nehm ich nicht an…. die 2 Euros vielleicht noch, aber auf keinen Fall die kleinen”. Und wir haben dann versucht ihm zu erklären, das die kleinen Münzen ja nur der letzte Euro sind der fehlt..
Da meinte er, sein Chef nimmt das nicht an und er wills nicht von seinem Privatgeld wechseln…

Also musste mein Freund nen halben kilometer zum nächsten Bankomaten, mitnehmen konnte der Heine das Essen nämlcih auch nicht mehr..

ist das normal..? oder hat sich der einfach angestellt..?
Welche Erfahrungen habt ihr damit?

Glg Special Edition

Nutzer­antworten



  • von Korni09 am 06.04.2012 um 16:18 Uhr

    Das hab ich ja noch nie gehört, sowas?? Wie unverschämt ist das denn? Geld ist Geld, egal wie und in welcher Form?
    Ein Vollhorst hattet ihr da vor Euch stehen, würde ich mal sagen!!!

  • von Doisneau am 06.04.2012 um 13:39 Uhr

    hät ich mir nicht gefallen lassen . soll er halt wieder gehen und ich bestell woanders was also das gibts doch nicht

  • von Necke am 06.04.2012 um 06:43 Uhr

    Da merkt man immer wieder,dass denen der Umgang mit den Kunden wurscht ist und nur die Kohle einsacken wollen.

  • von LoveTilDeath am 06.04.2012 um 02:52 Uhr

    Pff.
    Ich haette die tuer einfach wider zugemacht.
    Das ist aber echt ne ausnahme sowas.
    Wenn uns mal sowas passiert waere hatte unser italiener hier uns den einen euro geschenkt XD

  • von guteLauneeee am 06.04.2012 um 00:37 Uhr

    also ich hatte noch keine probleme mit lieferanten. aber es gibt die möglichkeit das schon bei der bestellung zu sagen, dass man nur große scheine hat.
    der lieferant hat sich aber natürlich dämlich angestellt. so einen aufriss zu machen wegen bisschen kleingeld. und selber sollte der ja vielleicht auch mal für wechselgeld sorgen.

  • von KiteKathy am 05.04.2012 um 23:43 Uhr

    Hey,
    kann mich den anderen nur anschließen 😀 .
    Achja es gibt ja auch so schöne Onlinebewertungsportale,
    da würd ich einfach mal ein paar Bewertungen schreiben an deiner Stelle 😉

  • von Feuermelder am 05.04.2012 um 20:58 Uhr

    Also normal ist das nicht.Das Sie ein 100 nicht nehmen,kann ich ja verstehen aber den 50 er hätte er nehmen müssen genauso wie die Münzen.

  • von PeachyCream am 05.04.2012 um 20:55 Uhr

    finde ich überhaupt nicht okay von dem Lieferserivce.. aber das ihr dann noch bezahlt habt war auch nicht ok.. es heißt doch immer der Kunde ist König und wenn schon so mit einem umgegangen wird das er sich zu fein ist paar cent stücke anzunehmen hätte ich ihn mit dem Essen auch wieder weggeschickt und woanders bestellt… also ich habe sowas noch nie erlebt.. auch wenn ich mit nem 50€ schein gezahlt habe hab ich mein wechselgeld wieder bekommen.. bestell da am besten garnix mehr.

  • von MBionda am 05.04.2012 um 20:51 Uhr

    Achja, auch der 50er ist ein legales Zahlungsmittel und der Lieferant hätte diesen annehmen müssen.

    Wenn er dies nicht kann, hat er dafür Sorge zu tragen, dass er das entsprechende Wechselgeld auftreibt, während ich meine gelieferten Speisen esse, wobei ich ihm gerne die Rechnung unterzeichen, und ihm bestätige, dass diese noch offen ist.

    Ansonsten, siehe mein vorheriger Kommi

  • von JenPen am 05.04.2012 um 20:45 Uhr

    , wenn er`s nicht von seinem Privatgeld wechseln WILL, dann WILL ich sich auch nicht zur Bank latschen! Geld vor die Tür geknallt, Tür zu, fertig! Ob die Polizei für so ne idiotische Geschichte mehr Verständnis zeigen würde? Wegen EINEM EURO??
    WOHL KAUM!!

  • von MBionda am 05.04.2012 um 20:42 Uhr

    Also ich hätte, wenn der Lieferant, dass Kleingeld nicht angenommen hätte, wozu er übrigens verpflichtet ist, da legales Zahlungsmittel, das bestellte Essen zurückgehen lassen, und wo anders bestellt.

    Hatte einmal das gleiche Problem mit einem Pizzaservice. Eine Stunde später hat der Geschäftsführer angerufen und ich hatte, nachdem ich diesem erklärt hatte, weshalb die Pizzen zurück gingen und ich in Zukunft nicht mehr dort bestellen werde, zwei Gratispizzen, bei meinem nächsten Anruf. 🙂

  • von JenPen am 05.04.2012 um 20:42 Uhr

    Der ist ja ein Penner :D. So nem Idioten hätten wir erst mal richtig die Meinung gegeigt, a la wenn er`s so nicht will, kann er ja gerne ohne gehen! Zur Not hätten wir seinen Chef oder halt den Lieferservice angerufen und gesagt, der Lieferant will den korrekten Geldbetrag nicht annehmen. Ich hätte da nen Aufstand gemacht, schließlich seid ihr krank und dann zur Bank zu laufen – habt ihr keine Nachbarn zum Geldwechseln?? Nee

  • von cheechee am 05.04.2012 um 20:17 Uhr

    das müsste doch für ihn selbst eher kontraproduktiv gewesen sein oder? er kriegt doch bestimmt stress, wenn er ewig braucht bis er alles ausgeliefert hat…

  • von cloudyleinchen am 05.04.2012 um 20:10 Uhr

    Ohne jetzt alles durchgelesen zu haben… er wollte den 50€ Schein nicht annehmen, weil er nicht wechseln konnte, aber das Kleingeld auch nicht? Ist doch irgendwie dumm.
    Naja jetzt wisst ihr es besser..

  • von Alextchu am 05.04.2012 um 19:24 Uhr

    solange nirgendswo steht, dass sie das nicht annehmen, müssen sie jeden Schein annehmen. Wenn er den 50€ schein nicht annehmen wollte, hättest du ihn die Pizza wieder mitnehmen lassen sollen. Dann hötte der das bezahlt.
    Und Münzen muss man annehmen, solange es nciht über 50 Münzen sind. Nein, er war überhaupt nicht im Recht!

  • von cyprus am 05.04.2012 um 19:13 Uhr

    also das geht echt gar nicht, an eurer stelle hätt ich dem typ gesagt er soll das geld jetzt nehmen und das essen hergeben oder er nimmts geld halt nicht und kann das essen selbst essen.. da wär ich nicht noch zu nem automat gerannt. wo ist denn da bitte der service?

  • von WitchStella am 05.04.2012 um 18:27 Uhr

    nee, finde ich total daneben. bis 50€ sollten die auf jeden fall wechseln können, umd wenns nicht geht, hätte er das geld annehmen sollen. ist ja nicht euer fehler, dass der typ nicht wechseln kann!

    in zukunft: anderer liferservice!

  • von loonie88 am 05.04.2012 um 18:15 Uhr

    tja ich hatte es schonmal noch krasser. mein freund und ich haben was für 13€ bestellt und wollten mit nem 20€ schein bezahlen. der konnte keine 7€ wechseln!! also eigentlich hätte er die münzen annehmen müssen, wenn ihrs passend da hattet. anders wärs gewesen, wenn ihr mitm 50€ schein hättet bezahlen wollen. man ist dazu verpflichtet, das geld möglichst passend da zu haben!

    aber eine lustige geschichte hab ich auch noch dazu:
    erst letzte woche haben wir erneut bestellt für ca. 12€. wir wollten mit 2 10€ scheinen zahlen (anders hats der automat nicht rausgegebeben und kleingeld hatten wir grad nicht da!) und der konnte nicht wechseln. da sagte er zu uns, ja ich nehme 10€ passt schon. also haben wir 2€ gespart 😀 war echt cool^^

  • von MissEistee am 05.04.2012 um 18:03 Uhr

    nee das geht echt gar nicht, hab sowas auch noch nie erlebt. bei sowas würd ich auf jeden fall auch beim lieferservice selbst anrufen und denen mal von dem vorfall berichten, glaube auch der hatte nur persönlich kein bock auf das kleingeld^

  • von ZauberfeeJulia am 05.04.2012 um 17:58 Uhr

    Ich finds auch unter aller Sau, hätt sofort beim Lieferservice angerufen und mich über diesen Vollidioten beschwert. Geht ja mal gar nicht…

  • von AbstractJune am 05.04.2012 um 17:41 Uhr

    Der Typ war wahrscheinlich zu dumm, um nachzuzählen :).
    Ich hätt emich beim Chef beschwert, der Typ hätte noch sein Fett weg bekommen, dafür hätte ich gesorgt !

  • von Coop89 am 05.04.2012 um 17:34 Uhr

    Das ist ja mal ein klasse Service, wechselt keinen 50er, sowas hab ich ja noch nie gehört! nie wieder dort bestellen!

  • von Tee91 am 05.04.2012 um 17:06 Uhr

    den hätte ich sein essen in den allerwertesten gestopft und aus dem haus gejagt.geht mal gar nicht,so ne dreistigkeit als lieferant.

    also beim nächsten mal dran denken,dass man nicht nur bei kaltem oder falschen essen,sondern auch bei schlechter behandlung reklamieren kann! dann kriegt er ordentlichen ärger vom chef und du bestellst einfach nochmal woanders 😉

  • von Carolin22 am 05.04.2012 um 17:05 Uhr

    Nein also dem hätt ich schon was erzählt und ich wär definitv nicht nochmal losgegangen und wenn der Bankomat um die Ecke steht. Find ich auch unerhört sowas. Zuerst keine Scheine und dann nichtmal Kleingeld einnehmen, das ist ja mal das allerletzte und ich würde mich ebenfalls gewaltig bei dem Betrieb beschweren!

  • von Cathy171717 am 05.04.2012 um 17:02 Uhr

    Meine tante hat nach ner längern streitgeschichte ihre stromrechnung in 1 und 2 cent stücken bezahlt…

  • von Smeesy am 05.04.2012 um 16:55 Uhr

    find ich nicht okay, aber solche leute gibts öfters, die irgendein saudämliches problem mit kleingeld haben.

  • von Joy085 am 05.04.2012 um 16:53 Uhr

    also ich finds ne Frechheit! Also wirklich!
    Der hätte eigentlich Weschselgeld dabei haben müssen und
    wenn nicht, hätte er eigentlich vor Scham im Erdboden versinken
    sollen und das Kleinzeugs annehmen sollen ^^
    Ich reg mich auch immer über sowas auf!
    Und dann noch jemanden wegen nem Euro weg schicken!
    Also da hat sich der LIeferservice garnicht rentiert!
    Und dann war sicher noch das Essen kalt!
    Ich würd mich beim Chef beschweren!

  • von sonni77 am 05.04.2012 um 16:51 Uhr

    Ist unmöglich und total schlechter Service. Ein Lieferservice sollte auf genügend Wechselgeld achten und wenn sie es schon nicht dabei haben, dann auf jeden Fall Kleingeld annehmen. Ich hätte direkt da angerufen und mich beschwert. Vielleicht hilft ja nochmal `ne E-Mail, um Dampf abzulassen …

  • von lizzyfizzy am 05.04.2012 um 16:46 Uhr

    Ich denke ein guter Lieferservice sollte auf jeden fall wechselgeld dabei haben und wenn nicht halt welches besorgen. Ich hätte das essen sonst nicht angenommen

  • von Girl_next_Door am 05.04.2012 um 16:37 Uhr

    Hatte der eigentlich gar keine Scheine dabei? Ihr hättet dem ja auch 52€ geben können und er müsste doch 40€ dabei haben…?

  • von Girl_next_Door am 05.04.2012 um 16:33 Uhr

    Dämlich. Der hat sich echt angestellt… Bis zu 50 Münzen sind legitim, meine ich mich zu erinnern. Und da wart ihr ja noch weit von entfernt!

    Könnt ihr nicht bei pizza.de bestellen und mit PayPal zahlen? Da kann man Lieferservice übrigens auch bewerten, sehr praktisch (gerade bei so bescheuerten Leuten!)

  • von specialEdition am 05.04.2012 um 16:27 Uhr

    Prost Mahlzeit!

Ähnliche Diskussionen

Ist das noch normal? Antwort

Hotbrowny am 10.12.2011 um 17:23 Uhr
Hey Mädels. Ich war gestern Abend feiern und habs dabei etwas übertrieben. Eigentlich habe ich nicht so viel mehr getrunken als sonst, allerdings hab ich den ganzen Tag gestern außer Frühstück nichts gegessen. Ich...

Drogen & Electro - normal? Antwort

sopsi am 17.01.2013 um 13:36 Uhr
Hallo. Ist es eigentlich normal, auf Parties mit elektronischer Musik Drogen zu konsumieren? Damit meine ich PEP, Ecstasy, LSD, GHB, usw. Ist es für die Jugend etwas selbstverständliches? Wird das nicht hinterfragt?