HomepageForenLifestyle-ForumParty bei Freundin-10 € Eintritt

Party bei Freundin-10 € Eintritt

k1eineKatzeam 05.11.2010 um 18:35 Uhr

Hi Mädels,

wollt mal eure meinung dazu hören, da mich folgender “vorfall” total geschockt hat: eine freundin bzw. sehr gute bekannte hatte mich und meinen freund zu ner party bei sich daheim eingeladen. so weit so gut. aber dann hieß es plötzlich, jeder soll 10 euro zahlen, dafür gibts dann “alles was das herz begehrt”. ich fand das ziemlich unverschämt und hab vorher in meinem leben auch noch nie sowas gehört. das man leute zu sich einläd und von diesen dann “eintritt” verlangt.

hatte dann nachgefragt ob wir nicht einfach 10 euro insgesamt, also zu zweit zahlen können, da mein freund z.B. auch keinen alk trinkt und außerhalb von daheim generell sehr wenig isst, wenn überhaupt. und das wir knapp bei kasse sind (wir sind beide schüler momentan und haben kein festes einkommen) naja darauf hin meinte sie dann was von wegen “wir sind alle knapp bei kasse…ich weiß ja nicht wie die anderen das finden wenn ihr nur 5 euro zahlt pro person..bla bla bla…ich dekoriere ja auch die wohnung und räume hinterher auf…” dazu muss ich auch noch sagen, sie und ihre mitbewohnerin sind beide ausgelernt und verdienen gut. kann man also schlecht mit 2 schülern vergleichen.

achja, ich hatte sie auch gefragt, warum nicht einfach jeder was mitbringen kann (so mach ich das mit meinen freunden immer), und dann is ja auch genug und von allem was da. aber daraufhin meinte sie was von wegen, naja, dann bringen ja manche gar nix mit oder nur alk und sowas. jedenfalls bin ich da nicht hin, weil ich sowas nicht einsehe. hätte ja noch gefehlt, dass sie nen teller neben das klo gestellt hätten, wo man dann fürs pinkeln noch 50 cent hätte zahlen müssen.

Nutzer­antworten



  • von Vampress am 06.11.2010 um 00:50 Uhr

    also ich find das ganz schön dreist. als deine FREUNDIN sowas zu machen.
    tut mir leid ich bezahl nichmal im kino für popcorn und eintritt 10 euro….
    was hatte sie denn so alles da (müsste man jetzt mal nachfragen) das sie so viel verlangen kann? also wirklich…
    und das als ausgelernte…
    also wir machens auch immer so das dann jeder was mitbringt bzw dann für ne familienpizza zusammengelegt wird (die reicht dann auch für 5 leute oder so)
    also bei der würd ich nicht nochmal feiern wollen, beim nächsten mal sammelt sie dann am besten erst im nachhinein geld ein damit auch jeder was zahlen muss -.-

  • von ObsidianWhisper am 06.11.2010 um 00:40 Uhr

    jetzt nochmal ich…
    bei GEBURTSTAGSpartys fände ich das auch blöde. aber es war ja “nur” ne Party bei denen, so aus Spaß an der Sache.. und nachdem da alle ihren Spaß dran haben ^^
    “Hier habe ich einen Beitrag gelesen, dass die Fahrt zur Schule erstattet wird oder wenigstens zum Teil – äh wo lebt ihr? ”
    Deutschland, genau genommen Bayern. du bist wahrscheinlich Oberstufe (also über 10. Klasse)? bis dahin wird das auf jeden Fall gezahlt… also wenn du nur Realschulabschluss und dann ne Ausbildung machen wollen würdest, wär das umsonst.
    “Das wird mir kein Stück zurückerstattet oder auch nur zum Teil [immerhin…] und diese 55 Euro sind schon ermäßigt weil ich noch nicht 18 bin. [da siehstu… meinst du, ein “normaler” Berufstätiger (wohl in den seltensten Fällen unter 18) bekommt was ERMÄSSIGT? Pustekuchen…] Sonst müsste ich 72 Euro bezahlen… ”
    wir zahlen monatlich 71. MIT der Ermäßigung einberechnet. Aber alles was über grobe 400 € geht bekommen wir zumindest wieder… wäre auch in deinem Fall noch was.
    kommt aber vllt auch drauf an, an was für ne Schule du gehst oder so, keine Ahnung, normalerweise haben Schüler jedenfalls haufenweise Vorteile, geh meinentwegen mit deinem Schülerausweis ins Kino und du bekommst (zumindest bei unserem) an bestimmten Tagen billigere Karten, und Studentenpreise gibt`s ja auch… fällt alles weg, wenn man dann mal wirklich berufstätig ist.
    und klar – wenn dann “plötzlich” alle 10 Euro zahlen sollen ist das blöd, sowas sollte man von Anfang an dazusagen. alles andere spricht von miserabler Planung und da würd ich dann eh zweimal überlegen, ob ich zu so ner Party gehen will (zumindest für 10€, da hat man dann ja doch ne gewisse Erwartung für sein Geld…)
    aber im Grunde ging es ja mehr um die Empöhrung darüber, dass die Gastgeberin überhaupt was verlangt. und das kann ich in der Form nicht nachvollziehen. denn wenn gescheit viele Leute da sind kann das schon mal teuer werden. und wenn aus Angst vor den Kosten in Zukunft niemand mehr was veranstaltet, weil er es blöd findet Geld zu kassieren, wär`s doch irgendwie auch langweilig oder!?

  • von ViCKYYYY am 05.11.2010 um 22:49 Uhr

    Also ich kenn das auch so.
    Um 10€ muss man sich jetzt auch nicht so einkacken, find ich!
    Außerdem kann man sich ja ausrechnen, wie viel so eine Party kostet.
    Je mehr Gäste, desto teurer wird`s natürlich und das schießt ganz schnell in die Höhe. Und selbst, wenn man arbeiten geht usw. ist das nicht so leicht zu finanzieren. Und eine Kleinigkeit bringt man ja so oder so mit.
    Ob das jetzt ein dummer Blumenstrauß ist, der nach 3 Tagen verwelkt oder ob man 10 € bezahlt!
    Der Gastgeber kann ja auch keine Unterschiede machen zwischen Leuten die trinken/ essen oder nicht.
    Und andersrum find ich es eher unverschämt zu handeln oder da mit leeren Händen hinzugehen und sich durchzuschnorren.

  • von bella_stern am 05.11.2010 um 22:42 Uhr

    siehs mal so, wenn du eine Party schmeißt für deine Freunde würdest du dich auch freuen wenn du nicht allein für Alkohol an die 70 euro zahlst mit Mischgetränke. Das ist halt ein geben und nehmen. und wenn du jz z.B eine Flasche Alkohol MITNEHMEN würdest, zahlst du sehr schnell über 10 euro!

  • von bella_stern am 05.11.2010 um 22:38 Uhr

    in meinem Freundeskreis sind wir alle Schüler ohne festem Einkommen, und bei uns wird das immer so gemacht. Wenn wir bei jemanden feiern, besorgt der Alkohol, Knabbersachen etc. der Betrag wird dann durch die Anzahl an Gästen geteilt und jeder zahlt einen Teil. ich finde das vollkommen OK.
    Aber wir machens auch so, dass wenn jemand keinen Alkohol trinkt – der nichts zahlen muss.. is ja klar

  • von BabyChoclate am 05.11.2010 um 22:35 Uhr

    Also ich finde sowas scheiße .. ich elbst bin auch schülerin und hab das bis jetzt 1mal erlebt da hat ne Freundin von mir ne Geburtstagsparty gefeiert und meinte wir sollen 5euro zahlen -.-
    ich mein wenn man leute einlädt dann verlangt man kein geld dasist meine meinung..
    wenn man sagt dass jeder was mitbringt finde ich das viel besser weil ich denke einen salat zu machen oder ne flasche sekt zu bringen ist angebracht

  • von londinium am 05.11.2010 um 21:39 Uhr

    mag ja sein, dass es nicht überall üblich ist, aber einige kommentare sind doch ein wenig übertrieben. auch als schülerin stirbt man nicht, 10 euro zu bezahlen, und der spruch mit den büchern…als wenn ihr die vom taschengeld zahlt
    bommelsche hat recht, wenns dir gegen den strich geht, einfach nicht hingehen und gut ist

  • von Noreia82 am 05.11.2010 um 21:19 Uhr

    Also bei uns ist das üblich so. Die Partys werden dann meist von ein paar Leuten veranstaltet. Auch wenns ne Geburtstagparty ist. Da es dann auch vorkommt das Leute kommen, die das Geburtstagskind gar nicht so gut kennen. Bei uns zahlt man in der Regel so zwischen 15-20 Euro. Da gibts aber in der Regel kein Essen, vielleicht ein paar Tüten Chips, aber das wars. Würd deshalb aber keinen solchen Aufstand machen.

  • von FashionXxX am 05.11.2010 um 21:12 Uhr

    oh mein gott, diese 10 euro hätten dich bestimmt in den ruin gebracht^^ überleg mal wieviel sie organisieren musste und da ist dieser mickrige schein nichts im vergleich zu der vielen arbeit-.-

  • von biniwini am 05.11.2010 um 20:46 Uhr

    wenn man die party als gruppe plant find ichs auch ok wenn man zusammenlegt. wenn ich aber auf ne party eingeladen werde und dann noch bezahlen soll, würd ich mich glaub ich drüber ärgern aber dann doch blechen und hingehen 🙂 wenn ich auf partys bin trink ich auch gern mal was, deswegen wären auch zehn euro vollkommen ok!

  • von blauefee1976 am 05.11.2010 um 20:35 Uhr

    Ich finde das Ok mit den 10 Euros !
    Wenn man was mitbringen würde, kostet das ja auch Geld. Und für 10 Euro bekommt man gar nicht so viel. Besonders wenn Wurst, Käse, Gebäck, Knabberein, Kuchen u.s.w. dabei sein sollten.

  • von Ramonaaa am 05.11.2010 um 20:28 Uhr

    also bei uns ist es so, dass VORHER gesagt wird, hey leute ich kauf den alk und das essen und soviel wie es gekostet hat wird durch die anzahl der leute verteilt. klar ist das für die, die wenig trinken und essen ein bisschen blöd aber ich finde es normal. weil willst du jetzt abzählen,wie viel chips und wie viel gläser alk jeder einzelne getrunken hat? das ist scheiße. wenn uns freunde einladen zu sich nach hause zum essen, nehmen wir schon mal grundsätzlich getränke mit. die essen, wir getränke. wenn ich zu mir nach hause leute einlade dann zahl natürlich ich, weil es heißt ja einladen. wenn sie was mitbringen, ist das super. aber geld verlangen? ne echt nicht. es muss sich immer auf gegenseitigkeit beruhen. aber deinen vorfall habe ich schon mal erlebt. eine bekannte hat geburtstag gefeiert und alle bei sich daheim im keller eingeladen. vor der tür hat sie dann genau wie bei dir gesagt, dass sie von jedem 10 euro bekommt, weil sie 400 euro ausgegeben hat. ohne das man das vorher weiß. die haben alle sogar geschenke mitgebracht. wenn man vorher ausmacht dass man sich nix schenkt, sonder zamlegt für ne party ist das ja ok. aber die hat ihren 18.geburtstag gefeiert!!!! da ist es 1.mal klar, dass der teuer wird und 2. brauch ich dann nicht zu sagen dass ich leute einlad. wenn das zu teuer wird, sag ich halt zu denen, leute statt geschenke legen wir zam für alk…gott sei dank war ich nicht auf der party, weil ich hätte ihr das geld zwar hingeklatscht, hätte es ihr aber zu spüren gegeben was ich davon halte. also ich kann dich verstehen, weil man denkt sich vorher ja noch, dass wenn man eingeladen ist, man sich ja geld spart. und dann sowas?

  • von FernWeh am 05.11.2010 um 20:28 Uhr

    Also ich muss mich auch mal einmischen^^
    Hier habe ich einen Beitrag gelesen, dass die Fahrt zur Schule erstattet wird oder wenigstens zum Teil – äh wo lebt ihr? Ich bezahle 55 Euro jeden Monat allein für meine Busfahrt! Das wird mir kein Stück zurückerstattet oder auch nur zum Teil und diese 55 Euro sind schon ermäßigt weil ich noch nicht 18 bin. Sonst müsste ich 72 Euro bezahlen… Außerdem für Schulsachen und Bücher etc muss man ja auch bezahlen… Ich denke schon, dass man sagen kann, dass ein Schüler bzw eine Schülerinn sich sowas nicht unbedingt leisten können..
    Ich kenn das auch so: Wenn ich ne Party schmeiße kümmer ich mich meistens um das Essen und ein paar Getränke und dann bringt jeder nochmal Getränke zusätzlich mit… Geld habe ich noch nie dafür verlangt .. vor allem, weil Ich ja die Leute EINGELADEN habe und mir wäre das iwie unangenehm von ihnen “Eintritt” zu verlangen …
    Letztes Jahr Silvester haben wir auch alle zsm geplant und uns einen Raum gemietet und jeder 10 Euro bezahlt… und da konnten wir auch trinken und essen und jeder hat dann halt knaller und so selber mitgebracht weil ja nicht jeder knallen wollte und so 😉

  • von Bommelsche1987 am 05.11.2010 um 20:03 Uhr

    eben justmee es wäre nur ein clubeintritt, aber nichts mehr. keine getränke, kein essen und auch kein flexibles program. Aber du kennst den wert des geldes nicht, denn du hast ja nie dafür arbeiten müssen.

  • von PartyQueenLena am 05.11.2010 um 20:02 Uhr

    Also ich weiß jetzt auch nicht wo das große problem ist. Das ist echt nicht die welt…und ihr könnt soviel essen & trinken wie ihr wollt

  • von Girl_next_Door am 05.11.2010 um 19:51 Uhr

    …und in meinem freundeskreis hats noch immer so funktioniert, dass jeder irgendwas mitgebracht hat und das hat dann vollkommen ausgereicht.wir brauchten keine deko, sondern nur chips, bier und musik.und uns.dafür verlangt man keinen eintritt^^

  • von Bommelsche1987 am 05.11.2010 um 19:48 Uhr

    Na aber am ende ist es doch total einfach. Wenn du das nicht einsihst einfach nicht hingehen und fresse halten 😀 deine freundinnen haben doch scheinbar noch genug andere freunde die gerne etwas zurückgeben^^ es ist ja schließlich ein geben und nehmen und die werden dann auch ihre 10 € abdrücken, wenn mal wer anders eine party macht

  • von Girl_next_Door am 05.11.2010 um 19:46 Uhr

    ich kenn sowas nicht.klar, wenn man bspw. zusammen silvester oder halloween feiert, dann wird geld eingesammelt-weils ne gruppenaktivität ist.

    aber bei ner privaten party aus jux und tollerei hat in meinem freundeskreis noch immer der gastgeber alles gezahlt.
    das ist für mich auch der sinn einer einladung.sonst würd ich zb nicht sagen”ICH feier ne party” oder “ICH lade euch zu meiner party ein”, sondern “sollen wir mal wieder ne party veranstalten?jeder wirft 10 euro in den pott und wir machen ne fette sause”.

    wenn mir jemand so käm, dass er mich erst einlädt und dann 10 tacken von mir verlangt, würd ich dankend ablehnen.

  • von Bommelsche1987 am 05.11.2010 um 19:46 Uhr

    Wenn man gemeinsam feiern will sollte man sich auch gleichermassen an den kosten beteidigen. Ich finde jetzt echt wer das nicht einsieht geht etwas naiv mit geld um.
    So eine Feier ist teuer und wenn man befreundet ist versucht man dioch denjenigen zu entlasten, ob man nun anbietet hinterher dazubleiben um aufzuräumen, früher kommt um alles mit vorzubereiten, oder ob man geld gibt, ist doch echt selbstverständlich.

    Wenn man die sachen die mal haben will aufteilt und derjenige, der die Knaller zu sylvester mitbringen soll doch nicht kommt, tja, dann fehlt das und man steht vielleicht dumm da.
    Also besorgt man lieber selbst alles und bittet die anderen um etwas geld um alles bezahlen zu können. 10 ist da echt nix. Ich weiß ja nicht wie ihr eure paries macht…
    doch das ist doch wohl selbstverständlich und eine party wird allgemein besser, wenn nur einer oder zwei alles vorbereiten als dass 10 leute da rumwuseln und es mehr schlecht als recht zusammenschmeißen

  • von Venus9 am 05.11.2010 um 19:45 Uhr

    tzz seh das gar nicht ein. wenn es sich jemand nicht leisten kann eine party zu schmeißen, soll er es lassen. eine party ist ja was veschwenderisches und was wo man kohle ausgibt. aber das man dafür was ,,einnimmt” find ich richtig unverschämt. ich geh selten zu solchen partys. nur dann wenn es unvermeidbar ist und es sichfür jemanden lohnt. ansonsten warte ich darauf, dass mich jemand zu einer party unbedingt hinschleifen muss und gott sei dank kommt das häufig vor. also ne. der gast ist immer noch gast.

  • von NaddyInLove am 05.11.2010 um 19:43 Uhr

    Achja habe hier jetzt noch mehrere Beiträge gelesen in denen eine Party zusammen geplant wurde, das finde ich ist wieder was anderes..Aber wenn ich von mir aus Leute einlade fänd ich`s drießt Geld dafür zu verlangen.

  • von HoneyKiss am 05.11.2010 um 19:40 Uhr

    sekhemt ich seh das genauso, dass man in einer freundschaft selber sehen soll, wie man helfen kann. ich mach das auch gern. helfen könnte auch nachzufragen, was denn noch benötigt wird und sich für das aufräumen danach bereit erklären.
    aber eine freundin zu bezahlen??!!
    ich höre das gerade wirklich zum ersten mal und bin echt schockiert.
    ich glaube, ich würde zweimal überlegen, ob ich da hingehe.

  • von NaddyInLove am 05.11.2010 um 19:39 Uhr

    Entweder ich mach ne Party und bezahl es selbst bzw Teile es mit meinen Eltern (Geburtstag) oder sage dass was mitgebracht werden soll..Ist klar dass es für den Gastgeber teurer ausfällt, aber wie gesgat, wer ne Party machen will, muss auch wissen dass sowas nicht umsonst ist und mit ein wenig Aufwand verbunden. Aber 10 Euro find ich ziemlich viel. 5 wären ja okay, aber 10 für ne Hausparty Oo

  • von Chicaa1992 am 05.11.2010 um 19:32 Uhr

    das kenne uich und das ist durchaus normal hier, sie scheißt sicher kein Geld und kann sich alles leisten.

  • von sekhmet am 05.11.2010 um 19:31 Uhr

    ich finde der kommentar war wirklich gut..ich seh das auch so..eigentlich sollte man wenn man befreundet ist selbst auf die idee kommen seinen teil zu soner party beizutragen und nicht die person die sie veranstaltet alles bezahlen und organisiern lassen und sich dann auch noch beklagen wenn die das nicht alles alleine übernehmen will.

  • von Anki9 am 05.11.2010 um 19:31 Uhr

    also ich kenn das so, dass wenn jemand nen großen geburtstag feiert, nimmt der 10€ eintritt, dafür braucht man dann kein geschenk kaufen. ich presönlich find das jetzt auch nicht so dolle, aber prinzipiell hab ich nix dagegen und versteh auch, wenn man das so macht.

  • von Bommelsche1987 am 05.11.2010 um 19:29 Uhr

    100 euro wird aber echt ne billigfeier da hat sekhmet shon recht

    für die sylvesterfeier letztes jahr haben wir gemeinschaftlich für 7 leute so 500€ ausgegeben für essen, alk und knaller und deko.
    wenn dan jeder gast 10 euro gegeben hätte wäre das nix gewesen

    man muss es immer im verhältnis sehen. Wenn einem die mühen der freundin nicht mal n billigen 10er wert sind, wo sie auch noch ihre wohnung für die feier zur verfügung stellt, der sollte echt überlegen wie viel wert die freundschaft ist wenns an nem 10er scheitert

  • von Sunflower am 05.11.2010 um 19:27 Uhr

    Ich kenne das eigtl auch nur so! Haben wir während der Schule auch gemacht. Und halt auch bei Geburtstagen: Jeder zahlt halt 10 € eintritt und die guten freunde schenken dann noch ne kleinigkeit. dafür ist halt für essen und alk gesorgt! Und so ist es für alle eigtl immer am besten 🙂

  • von sekhmet am 05.11.2010 um 19:23 Uhr

    100 euro- man muss nicht soviel für essen und alkohol bezahlen? ich geh davon aus du hast keinen eigenen haushalt oder?

  • von Bommelsche1987 am 05.11.2010 um 19:22 Uhr

    ja in einer freundschaft sollte man eigentlich selbst auf die idee kommen zu fragen wie man aushelfen kann bei einer party und wenn das etwas kleingeld ist, dass ist das doch genauso als würde man sagen kauf das und das. da ist doch kein unterschied

  • von Angel_Eyez am 05.11.2010 um 19:21 Uhr

    ich finds nicht schlimm. immerhin kauft sie ja dafür ein und muss auch aufräumen.
    is ja wirklich so dass wenns heißt jeder bringt was mit eh keiner was mitbringt oder dann bier weils billig is und dann alles weggesoffen wird.
    und 10 euro sind ja wohl echt nicht die welt.
    kp warum du dich da so aufregst…

  • von Bommelsche1987 am 05.11.2010 um 19:19 Uhr

    na aber es scheint ja abgesprochen zu sein und genug leute haben kein problem damit sonst würde die party ja nicht zu stande kommen, also ist es ja eine abgesprochene sache.

  • von Sunshine140110 am 05.11.2010 um 19:18 Uhr

    ja da gib ich ladylike recht . .
    ich mein 10€ ?
    bei 10 leuten ist das schon 100€ und so viel muss man jetzt echt mal nicht für alk und essen bezahlen HAHA 😀

  • von Bommelsche1987 am 05.11.2010 um 19:04 Uhr

    ObsidianWhisper!!!

    Das ätte niemand besser erklären können.

  • von sekhmet am 05.11.2010 um 19:03 Uhr

    naja ich find das nicht schlimm..kenn das auch so, entweder jeder bringt was mit oder jeder zahlt bischen was.. bei jeder bringt was mit hat man meistens das problem das manche richtig viel und/oder teures mitbringen und andre ne packung chips für 20 leute ( ich übertreibe). von demher ist das mit dem geld nichtmal so unpraktisch
    wenn sie,wie oben schon erwähnt, ausreichend sachen einkauft, nicht grade nur den billigsten kram, kann das richtig ins geld gehn. da sind 10 euro von jedem wohl lang nicht ausreichend
    ich hab aber nen guten vorschlag- geh doch einfach nicht hin wenns dich so aufregt

  • von ObsidianWhisper am 05.11.2010 um 19:01 Uhr

    also wenn das wirklich ne große Party war mit “allem drum und dran” und recht großem Aufwand, dann würde ich das schon irgendwo verstehen, jedenfalls sofern es vorher mit allen Gästen abgesprochen wurde und sie nix dazuverdient dabei 😉
    irgendwie stimmt es schon, wenn man sagt “bring irgendwas mit” sitzt man am Ende teilweise blöd da, weil jeder halt mal so nen Katen Bier oder ne Flasche irgendwas mitbringt, aber Essen oder so… naja, ist halt ziemlich blöd, man weiß nich was die anderen mitbringen und wenn da am Ende – übertrieben gesagt – 20 verschiedene Salate stehen, aber nichts “richtiges” zu essen ist das doch auch doof… außerdem ist das vom Transport her teilweise auch blöd.
    dann lieber sagen okay Leute… so und so viel hätte ich gern… dafür sorg ich dann dafür dass ihr gut versorgt seid. und dann ist das Essen da frisch gemacht und von allem n bissl was dabei. ob man jetzt 10 Euro übergibt oder nen Kuchen macht mit Zutaten kaufen etc, ist doch dann auch schon wurscht? und die Gastgeberin ist abgesichert, dass es so läuft wie sie möchte, und das nicht in einem Mitbringsel-Chaos endet weil irgendwo die Kommunikation fehlt. und es ist für dich weniger Aufwand – so musst du ihr nur das Geld geben, ansonsten müsstest du einkaufen gehen und kochen, backen, sonstwas…
    freu dich halt dass sie dir das erspart hat ^^

    gut, wenn dein Freund jetzt wirklich(!) weder was trinkt noch viel isst und sie weiß, dass das bei ihm immer so ist, würde ich vllt auch sagen ok, da kann man ne Ausnahme machen.
    oder vllt hätte ich, wenn ich grad nich so viel übrig gehabt hätte, angeboten ihr hinterher beim Aufräumen zu helfen, oder beim Aufbauen… irgendwas.. ist ja auch kein Weltuntergang oder?
    ich find das jetzt nicht soooo sehr schlimm.
    übrigens: als Schüler ohne Einkommen musst du dich immerhin schonmal nicht mit Krankenkassen, Lohnsteuerausgleichen und sonstigem Mist rumplagen – noch. und die Schulwegskosten bekommt man meistens auch noch bezahlt oder wenigstens hinterher nen Teil erstattet.
    also freu dich, dass du noch etwas Zeit bis zum eigenen Verdienst hast 😉 ist ja nicht so, dass man mal eben arbeiten geht und, jippie, dann hat man Geld und die Welt ist schön. so einfach ist das auch wieder nich ^^ ich versteh schon, dass die nicht mal eben sonstwieviel für ne Party raushauen wolln, von der dann alle profitieren. unverschämt ist das auf keinen Fall.

  • von HoneyKiss am 05.11.2010 um 18:59 Uhr

    besonders wenn der grund “allg. dienstleistungen” und aufräumen genannt wird!!!!

  • von Bommelsche1987 am 05.11.2010 um 18:58 Uhr

    Ich find du regst dich etwas künstlich auf, weil du nicht deinen willen bekommen hast als du versucht hast mit deiner freundin zu handeln die ja recht hat. sie kann nicht für eine person eine ausnahme machen, denn wenn man fragt hat nie jemand geld. geh einfach nicht hin, wenn es dich stört. ich glaub wenn ihr da nur eine fresse ziehen werdet wegen dem geld seit ihr da eh fehl am platze

  • von Allegra82 am 05.11.2010 um 18:58 Uhr

    Ich könnt mich über so was voll aufregen. Ich hab zum Glück nicht solche Freunde, aber falls mich mal jemand zu sowas “einladen” würde, würd ich auf keinen Fall hingehen. Ich find´s echt schlimm.

  • von HoneyKiss am 05.11.2010 um 18:57 Uhr

    ok leute, dass hab ich ja noch nie gehört! eintritt bei ner homeparty? was soll denn das?
    entweder jeder bringt was mit, sodass es gut aufegteilt ist, oder aber man lässt es einfach ne party zu veranstalten, wenn es klar ist, dass man es sich ncith leisten kann.
    find ich iwie traurig, von seinen bekannten und freunden geld zu verlangen. derjenige würde zwar auch was für sie kaufen, aber schlichtweg dieser gedanke allein gefällt mir nicht.

  • von Bommelsche1987 am 05.11.2010 um 18:55 Uhr

    Alleine neine halbwegs gute flasche jack danials kostet 40 €, eine reicht da natürlich nicht. Cocktails aller art kannst du auch noch mal 100 rechnen, wenn sie nicht billigscheiß kaufen
    deko bestimmt auch schon so 20€
    essen würde ich auch pro gast auf so 5 euro schätzen
    und dazu kommt die allgemeine dienstleistung
    und die arbeit die sie haben um hinterher aufzuräumen
    mit 10€ ist das für euch fast wieder geschenkt, denn mit 10 euro kommt ihr in einem normalen club nicht weit, da wäre eintriff alleine schon 5 und dann eine cola auch 5 und fertig…

  • von k1eineKatze am 05.11.2010 um 18:54 Uhr

    ja genau jenniline! das denk ich mir eben auch. ich bezahl doch keinen dafür, das er seine eigene wohnung aufräumt.

    wenn ich bei mir gefeiert habe, habe ich einfach mit den leuten abgesprochen, wer was mitbringt. ich wär nicht mal auf so ne idee gekommen, von meinen freunden geld zu verlangen damit sie auf meiner couch sitzen dürfen.

  • von Sternchen20 am 05.11.2010 um 18:54 Uhr

    Also wir machen das immer so, dass die Leute was dazuzahlen wenn Party angesagt ist.

  • von k1eineKatze am 05.11.2010 um 18:53 Uhr

    ne, aber im kino krieg ich auch ja eine location und denn film auf großer leinwand etc. und wenn jemand eine party macht, geh ich davon aus, dass er dafür gerne leute zu sich einläd. gut, wenn es ein warmes buffet und ein feuerwerk gegeben hätte, hätt ich eingesehen was dafür zu zahlen. aber wieso soll ich das bei ner einfachen homeparty machen? am ende schmeckt mir nix da, hat ja auch keiner gefragt was wir gerne trinken würden etc. dann hätte ichs ja noch ein bisschen verstanden.

  • von jenniline am 05.11.2010 um 18:50 Uhr

    ich finds unverschämt! 10euro eintritt… also man inne disko geht!! hatte so nen vorfall auch neulich erst und finde sowas total behämmert! meiner meinung nach ist es klar, wenn man ne party bei sich macht, dass man auch kleine augaben habt. also sowas wie “deko” bezahl ich sicher nicht als gast^^

  • von Bommelsche1987 am 05.11.2010 um 18:49 Uhr

    naja du kannst ja auch nicht ins Kino gehen und sagen `ich will nur die hälfte bezahlen, denn ich schau eh nicht hin, sondern hör nur zu`

  • von k1eineKatze am 05.11.2010 um 18:48 Uhr

    klar miriaaamx33, dass alkohol teuer ist weiß ich auch. aber ist mir persönlich auch egal, da ich keinen trinke. wieso soll ich dann für die anderen mitbezahlen? und um 10 euro wieder reinzukriegen, müsste ich ne ganze flasche vodka trinken, ne ganze tiefkühlpizza essen und noch ne tüte gummibärchen. also ich find sowas frech. wenn man sich sowas nicht leisten kann, dann soll man keine leute zu sich einladen, oder zumindest anbieten, dass man auch alternativ selber was mitbringen kann.

  • von Bommelsche1987 am 05.11.2010 um 18:46 Uhr

    Tipp hier Deinen KommentEigentlich ist das ganz normal. Endweder man spricht mit allen gästen ab was man mitbringen soll, oder der gastgeber bezahlt alles und die Gäste geben n bissel geld und 10€ ist auch für schüler nicht viel. Davon werden die Gastgeber nicht reich und wenn sie wirklich eine große Party machen mit allem drum und dran, dann haben die sowieso viel mehr ausgaben.
    Ich finds total ok, schließlich werdet ihr ja auch dort im wert von weit über 10€ bewirtet und schon weil sie eine freundin ist sollte man gerne etwas dazugeben, wenn man schon feiern will^^

  • von killbilly am 05.11.2010 um 18:46 Uhr

    also ich hab solche zahlpartys auch schon gemacht
    aber ich hab dann von vornherein gesagt, dass ich alles besorg und die leute mit ihre wünsche sagen damit ich auch das richtige hol. da wir ja alles befreundet sind wars für alle ok, wenn einer weniger gezahlt hat als die anderen, da gabs nie stress. wir haben das dann aber auch so gemacht, dass ich den betrag gerecht durch die anzahl der leute geteilt hab.
    damit waren eigentlich alle zufrieden.
    inzwischen sind es bei mir aber auch fast nur noch partys wo jeder selbst sein zeug mitbringt

  • von miriaaamx33 am 05.11.2010 um 18:42 Uhr

    Ich kenne das auch so. Immerhin müssen diejenigen ja auch alles kaufen (Alkohol, der immer sehr teuer ist, Essen etc..).
    Finde ich vollkommen okay.

  • von k1eineKatze am 05.11.2010 um 18:36 Uhr

    was ist eure meinung dazu? habt ihr sowas schon mal gehört?

Ähnliche Diskussionen

Geschenk 17. Geburtstag Freundin Antwort

hopefully am 08.07.2011 um 16:22 Uhr
Ein Freundin von mir hat mich heute auf ihren 17. Geburtstag eingeladen. Leider habe ich keinen Plan was ich ihr schenken sollte. Ich weiß das jetzt sicher irgendwelche Beiträge aller "du musst doch deine Freundin...

Freund kleiner als Freundin! Antwort

MissDownfall am 21.02.2011 um 21:34 Uhr
Die Frage steht ja bereits oben Mädels. Also wie findet ihr es? Ich habe eigentlich nichts daran auszusetzen - es sieht zwar manchmal etwas komisch aus wenn das Mädel 2 Köpfe größer ist, aber so schlimm ist es doch...