HomepageForenLifestyle-ForumTaubennest auf dem Balkon :-)

Taubennest auf dem Balkon ­čÖé

Langohram 26.02.2010 um 18:41 Uhr

Hallo ihr lieben!!!

Ich hab bei mir seit ein paar tagen ein nest auf dem balkon,und als ich vor 2 tagen reingeschaut hab war auch ein Ei drin!!!

Ich sag euch es ist sowas von süss wie die zwei Äste bringen und daraus ein Nest machen!!!

Auf jeden fall wollte ich mal fragen ob wer von euch auch schon mal eins bei sich hatte und wie das so gelaufen ist… hab zwar schon im internet geschaut aber naja….. freu mich halt!!!

Also bis dann

Nutzer­antworten



  • von Taeubchen am 17.03.2010 um 09:17 Uhr

    Bring es zur Tierrettung, wenn es noch lebt, die k├Ânnen es aufziehen! Das die Eltern immer weniger kommen ist normal. Wenn die Eltern nicht zur├╝ckkommen, dann ist einem von ihnen was passiert und sie haben das Nest aufgegeben! Gott sei Dank ist mir das nicht passiert, das war mein schlimmster Alptraum! Tut mir leid!!! Dr├╝cker!!!

  • von Langohr am 16.03.2010 um 21:08 Uhr

    hallo alle zusammen!!
    Es geht um die taubenfamilie, eines der beiden ist geschl├╝pft aber es leigt tod im nest-mein freund hat es heute entdeckt!Das andere liegt noch normal da also als ei …

    Ich wiess nicht ob es noch schl├╝pft die beiden eltern sind seit einem tag nicht mehr zum br├╝ten gekommen-heute war noch einer von beiden f├╝r eine stunde zum br├╝ten da aber das wars…
    Ich wiess nicht was jetz passiert oder was ich tun soll??
    Kommen sie wieder und br├╝ten oder haben sie keine hoffnung mehr??

    ICH W├ťRDE MICH SO FREUEN WENN EINER DER DAZU WAS WEISS ES HIER SCHREIBT !!

    Ich hab mich schon so auf die kleinen gefreut…kann es sein das sie erfroren sind -denn vor noch einer woche hatten wir minus 14grad, aber dann w├Ąr doch das eine nicht gechl├╝pft oder?

    Es hat den schnabel sogar aufgerissen, bitte helft mir bin so traurig!!

  • von jambalaya am 01.03.2010 um 22:03 Uhr

    Ich meine nat├╝rlich oben nicht “dir” sondern Tier.
    Und ich meine auch nicht “Och” sondern ich.
    Ich tippe einfach zu schnell…

  • von jambalaya am 01.03.2010 um 22:01 Uhr

    Wer ist denn f├╝r das Leid des Tiers verantwortlich, in den meisten F├Ąllen ja der Mensch. Und da sehe ich es nicht unbedingt als gn├Ądig an, dass dir von diesem verursachten Leiden zu erl├Âsen.
    Ein kranker Mensch der sich qu├Ąlt ist f├╝r mich kein Vergleich zu einem Tier das nur f├╝rs Schlachten geboren wurde.

    Ich besch├Ąftige mich schon viele Jahre mit Tierschutz, und ich habe bisher keine verl├Ąssiliger Quelle als Tierschutzorganisationen gefunden. Alles glaube ich auch nicht. Aber ich glaube was ich sehe, und wenn es mit Videomaterial oder Fotos belegt ist (und das ist es meist, denn Behauptungen kann ja jeder aufstellen), gibt es f├╝r mich keinen Grund das als fanatisch zu betrachten.
    Och habe leider auch nicht oft die Erfahrung gemacht, dass es jemand so interessiert, das z.B. zu ├änderungen bereit ist. Die Leute h├Âren sich das an, aber kaum einer zieht seine Konsequenzen daraus. Das hei├čt nicht, dass alle so sind. Und das hei├čt auch nicht, dass jeder gleich ├╝berzeugter Veganer werden muss. Aber oft ger├Ąt das Geh├Ârte schnell wieder in Vergessenheit und dann ist es ja auch egal.

  • von jambalaya am 01.03.2010 um 09:52 Uhr

    Indem du dich aufs Gesetz berufen hast, klang das nach Verallgemeinerung. Und ich wollte dir mit diesen Beispielen ja nur zeigen, dass auch legales T├Âten grausam sein kann. Und ich hatte es so aufgefasst, dass du der Meinung bist, dass ALLES was dabei legal ist auch human ist.
    Nat├╝rlich gibts nicht nur zwei Quellen, aber f├╝r derartige Themen interessieren sich wahrscheinlich nicht genug Menschen um es in den Nachrichten oder den bekannten Printmedien zu bringen. Will man n├Ąheres erfahren sind Organisationen die sich mit damit auseinandergesezt haben f├╝r mich erste Wahl. Ich habe bisher auch noch keine andere Quelle gefunden, die sich dauerhaft mit sowas auseinandersetzt. Vielleicht bibt es mal einen Bericht, aber das wars dann.
    Auf Massentierhaltung etc. habe ich mich berufen, weil es mir um das Argument der Legaltit├Ąt ging.
    Und den Zusammenhang zu bettl├Ągrigen alten Menschen hab ich trotzdem nicht verstanden.

    Ich will dir an dieser Stelle auch mal sagen, dass ich niemals denken w├╝rde das du dumm bist oder irgendwie unsympathisch, nur weil du anderer Meinung bist. Wie gesagt, wenn das so ankam war das nicht meine Absicht.
    Wie gesagt, wir haben eben zwei unvereinbare Standpunkte, sind in anderne Themen aber schon oft einer Meinung gewesen. Ich sch├Ątze eine gute Diskussion, ohne das man sich danach gleich schei├če findet^^

  • von jambalaya am 28.02.2010 um 21:26 Uhr

    Ich sage es jetzt nochmal:
    Es geht mir nicht um den Vergleich des Sch├Ąchtens und Schlachtens. Es geht mir darum:
    “Und Schlachanlagen, die nach den Gesetzen schlacht sind ├╝berhaupt nicht grausam. Wo hast du den M├╝ll her?”
    Sch├Ąchten ist legal, nach dem Gesetz also, und trotzdem grausam. Ich will damit nur sagen, dass auch legale Methoden grausam sein k├Ânnen.
    Ich wil dich auch keinesfalls als bl├Âd darstellen oder dir gegen├╝ber aggressiv argumentieren, wenn es bei dir so ankam tut mir das Leid!
    Nimm es mir nicht ├╝bel, aber du trittst mir hier auch teilweise aggressiv gegen├╝ber.
    Wir haben eben zwei unvereinbare Standpunkte, was aber nicht hei├čt dass man ├╝ber soetwas nicht auch mal diskutieren kann. Ohne das gleich von allen Seiten ein “ist doch gut jetzt” (oder so) kommt.

    Was ist das ein Vergleich mit im Bett liegen und dahinvegetieren? Ich finde da den Zusammenhang nicht.
    Da wir auch allgemein ├╝ber McDoof, Hummer, Schlachtanlagen…gesprochen haben, bin ich davon ausgegangen dass du nicht nur von dem Schwein sprichst.
    Und nat├╝rlich kommen die meisten Infos von Tierschutzorganisationen, weil sich einfach sonst auch kaum einer daf├╝r interessiert. Bei taff oder explosiv kommt das nicht.
    Berichte ├╝ber z.B. Menschenhandel, Beschneidung bei Frauen oder so erh├Ąlt man doch in erster Linie auch ├╝ber Organisationen wie Amnesty International. Und ist es deswegen weniger glaubw├╝rdig?

  • von Langohr am 28.02.2010 um 20:22 Uhr

    Danke an Ashelin…das du auch noch mal an die Taubeneltern gedacht hast und nicht nur an dieses ARME Schwein…..

  • von Ashelin am 28.02.2010 um 19:23 Uhr

    Is ja langsam gut.

    gefaehrtin hat von EINEM schwein geredet, dem es offensichtlich bis zum eintritt des todes total super ging – und es war nicht auf einem schlachthof, wodurch das argument mit dem stress durch den schlachthof auch wegf├Ąllt!

    ich hab keine ahnung ob hummer sofort tot sind oder qualvoll sterben, wie es in dem link beschrieben wird, wenn man sie in kochendes wasser wirft. aber ich muss gestehen ich will es auch gar nicht wissen, da ich keinen hummer esse und mir solche folter nicht vor augen f├╝hren will.

    Um die vielen anderen tiere, die grausam behandelt werden geht es hier ja nun nicht.

    und im endeffekt ist ja die hauptsache, dass langohr sich entschieden hat die gefl├╝gelten besucher und ihren nachwuchs gut zu behandeln – und wie ich finde zurecht.
    s├╝├č, dass du dich so mit den taubeneltern freust ­čÖé

    @veilchen7
    so mal ganz zum schluss….
    mut halbwissen aggressiv umzugehen ist eine schlechte eigenschaft. erst kopf einschalten und dann erst so r├╝cksichtslos ├╝ber lebewesen reden, wenn es 100%ig stimmt.
    nicht einfach die tiere f├╝r irgendwas b├╝├čen lassen wof├╝r sie nichts k├Ânnen.

    nabend

  • von jambalaya am 28.02.2010 um 16:48 Uhr

    Ich denke wir haben einfach ganz unterschiedliche Ansichten.
    Ich rate dir, dich mal mit der Realit├Ąt auseinanderzusetzen. Irgendwie kannst du auch nur das Argument in Bezug auf das Sch├Ąchten entkr├Ąften, den Rest wohl nicht? Und damit ist dein Argument, dass das was per Gesetz erlaubt ist auch nicht grausam ist, entkr├Ąftet. Denn alles was ich aufgef├╝hrt habe ist per Gesetz genehmigt.
    Es ging beim Sch├Ąchten und Schlachten demnach also nicht um den Unterschied, sondern um die Legalit├Ąt.

    Ich finde es einfach etwas realit├Ątsfremd zu beurteilen, dass ein Tier einen sch├Ânen Tod hat. Und auch wenn die T├Âtungsmethode so qualfrei wie m├Âglich gehalten wird, hei├čt das noch lange nicht das es ein schmerzfreier oder stressfreier Tod wird. W├╝rdst du dir oder jemanden den du gern hast so einen Tod w├╝nschen?

    Wenn ich dir hier mit Berichten komme tust du es als Humbug ab. Du machst es dir sehr einfach oder? Hast du dir den Link mal durchgelesen? Es geht dabei n├Ąmlich nicht nur um die grausamsten T├Âtungsweisen, sondern genau um die, die angeblich die humansten sein sollen…

    Es ist bewiesen das viele Tiere grausam leben und sterben,man kann seine Augen davor verschlie├čen oder man kann sich damit auseinandersetzen.

  • von Langohr am 28.02.2010 um 15:48 Uhr

    Ach ja ├╝brigends….. gestern war keiner im nest da hab ich geschaut

    Und – es sind zwei !! HI Hi

    Und jetz bewacht sie und br├╝tet…. ­čÖé

  • von jambalaya am 28.02.2010 um 12:34 Uhr

    Tut mir Leid Gefaehrtin, aber du widersprichst dir hier sehr oft.
    Im letzten Beitrag schreibst du auf einmal, dass dir bewusst ist das ein Bolzenschuss schief gehen kann und r├Ąumst indirekt ein, dass viele Tiere damit auf grausame Weise sterben. Du sagst jetzt, es ginge dir nur um dieses eine Schwein.
    In dem Beitrag davor klingt es so, als w├╝rde jedes Tier human sterben, solange die Schlachtanlagen nur nach Gesetz schlachten. Ich kann nur nochmal sagen: MASSENTIERHALTUNG, TIERTRANSPORTE usw. Stopfleber z.B. darf in Deutschland zwar nicht “hergestellt” werden, jedoch darf es importiert werden. Und wie ein diese G├Ąnse dabei leiden, noch vor ihrem Tod, kannst du dir sicher vorstellen?!
    Als ich vor zwei Jahren an einer Schweineschlachterei vorbeiging, dachte ich da w├╝rde ein Mensch ganz erb├Ąrmlich schreien. Es war ein Schwein…Klingt nach einem humanden Tod. Und das Sch├Ąchten von Tieren ist hierzulande auch erlaubt. Das ist nicht grausam? Legebatterien? Nicht grausam? Das Leben und Sterben vieler Nutztiere w├╝nscht man sicher niemanden…
    Die T├Âtungsweisen sind deiner Meinung nach human, was ich sehr subjektiv empfinde, denn solange man nicht wirklich wei├č wovon man spricht (und du wurdest noch nicht auf diese Weise get├Âtet, von daher denke ich kann man sich kein Urteil bilden), w├╝rde ich mal vorsichtshalber davon ausgehen, dass get├Âtet werden nichts sch├Ânes ist.

    Und zu den Hummer:
    http://www.peta.de/web/hummer_schmerzlos.412.html
    Lies es dir bitte mal durch.

  • von jambalaya am 27.02.2010 um 23:20 Uhr

    “Habe gestern ohne mit der Wimper zu zucken zugesehn, wie ein Schwein geschlachtet wurde…”

    Das klingt emotionslos.
    Eine haltlose Behauptung ist es meiner Meinung nach eher, wenn man behauptet dass ein Tier entspannt oder stressfrei stirbt. Ich bezweifele das es soetwas wie einen humanen Tod ├╝berhaupt gibt.
    Wie man sich in dem Moment f├╝hlt k├Ânnen wir beide nicht mit Sicherheit sagen, aber ich gehe mal davon aus das der Akt des Sterbens nichts sch├Ânes, entspanntes usw. ist.
    Wenn ein lebender Hummer ins kochende Wasser geworfen wird, stell ich mir das nicht schmerzfrei vor. Es gibt doch sogar Tonaufnahmen die belegen, dass der Hummer dabei schreit (nat├╝rlich ausserhalb des von uns h├Ârbaren Frequenzbereiches).
    Ich habe das Gef├╝hl, du gehst zu sehr von deinen Erfahrungen aus. Wie gesagt, was in Schlachtanlagen los ist und der damit verbundene Prozess ist unumstritten grausam. Das ist nicht vergleichbar mit dem schlachten eines Tieres auf dem Bauernhof.
    F├╝r mich ist einfach Tierliebe und t├Âten von Tieren unvereinbar. Es ist widerspr├╝chlich.
    Wenn ich behaupten w├╝rde das ich Kinder liebe, und meine Kinder trotzdem regelm├Ą├čig schlage ist das doch auch widerspr├╝chlich. Verstehst du wie ich es meine? Wenn ich etwas liebe f├╝ge ich ihm kein Leid zu. Vielleicht ist TierLIEBE deshalb der falsche Begriff.

  • von jambalaya am 27.02.2010 um 10:39 Uhr

    Ich habe dich, Gefaehrtin, keinesfalls als Tierhasserin bezeichnet. Aber eine Tierlieberhaberin bist du in meinen Augen auf keinen Fall. F├╝r dich ist das T├Âten von Tieren ein emotionsloses Thema, weshalb du meiner Meinung nach kein Tierliebhaber sein kannst. Tiere sind dir eher gleichg├╝ltig, so w├╝rde ich das bezeichnen. Das ist immer so leicht dahergesagt.

    Und das Schwein ist “entspannt” gestorben? Das ist jetzt nicht dein ernst oder? Wie kann man von einem entspannten Tod sprechen? Und vielleicht war das schlachten auf dem Bauernhof relativ stressfrei (vor allem f├╝r die anderen Schweine), aber du als K├Âchin m├╝sstest eigentlich auch wissen wie es im Gro├čbetrieb zugeht. Tiertransporte, Massentierhaltung, die Tiere werden voreinander get├Âtet (was bei den noch lebenden Tieren wahnsinnigen Stress und Todesangst ausl├Âst).
    Ganz einfach, was ich liebe t├Âte ich nicht bzw. ich finde es nicht interessant wie es get├Âtet wird. Tiere zeigen dabei doch Emotionen, das ist doch mit Schmerzen verbunden (z.B. Hummer kochen)? Ich k├Ânnte mir das jedenfalls nicht anschauen…

    Und du hast Recht wenn du sagst, dass viele sich gern einreden Fleisch w├Ąchst an B├Ąumen. Ich denke aber nicht, dass es jemanden geben muss der diesen Job macht. F├╝r mich nicht, denn ich lebe seit vielen Jahren sehr gut ohne Fleisch^^

  • von Ashelin am 26.02.2010 um 23:33 Uhr

    @langohr..

    also ich wei├č ja nicht wie schlimm du son bisschen vogeldreck findest.
    kann nur aus eigener erfahrung sprechen.
    wir haben einen star und eine amsel aufgezogen, weil die aus dem nest bei uns unterm dach geplumpst sind

    mussten die alle paar stunden mit fettarmem hack f├╝ttern – sp├Ąter mehw├╝rmer – und haben denen selber das fliegen beigebracht.

    nat├╝rlich schei├čen die viel… aber auf normalem boden ging das eigentlich mit ganz normalem wischen weg. und das kleine bisschen mehr arbeit wars uns f├╝r das leben der kleinen auch wert

    @gefaehrtin

    ich kann verstehen was du mit ├╝berbev├Âlkerung und tauben meinst… aber uch finds bei menschen auch schlimmer und f├Ąnd es unfair den tieren nicht dieselben rechte einzur├Ąumen wie den menschen. sonst m├╝sst ich aus prinzip erstmal schwangere frauen aufstechen bevor ich mich ├╝ber die vogelpopulation hermache.

    und ich wohn in k├Âln und wei├č wieviele tauben es hier gibt

  • von WOKY am 26.02.2010 um 22:39 Uhr

    Süüsss. Wenn es schlüpft kannst du das oder die Jungen sehn,falls es 2 werden. Vor mein Fenster steht ein Baum, da haben vor Jahren Amseln gebrütet und ich konnte die Kleinen sehn. Jetzt sind die Äste gestuzt worden, alswo nix mit Nest. :-((

  • von Langohr am 26.02.2010 um 22:19 Uhr

    ja ich weiss genau was du meinst….aber trotzdem f├╝r mich w├Ąrs nix – aber dennoch muss es menschen geben die das tun…. leider ­čÖü

  • von Langohr am 26.02.2010 um 22:11 Uhr

    ich esse so gut wie gar kein fleisch-wenn ich mal welches esse dann muss ich an sowas denken und dann wirds mir meist schlecht…..

    Aber ich weiss was du meinst viele sind so wie du das sagst…..aber ich nicht….

  • von Langohr am 26.02.2010 um 22:02 Uhr

    Ich find es schlimm wenn man hier noch fast stolz – hab ich das gef├╝hl sagt das man tiere get├Âtet hat…..

    Also tut mir leid aber ausgerechnet hier wo es hier schon als schlimm berurteilt wurde ein ei aufzustechen!!
    Das h├Ątte echt nicht sein m├╝ssen….find ich scheisse….

  • von Langohr am 26.02.2010 um 21:59 Uhr

    ja also ich finds toll das hier viele so denken wie ich!!
    Die Taubenmama war heut so tapfer im wind draussen gesessen und hat ihr oder ihre eier besch├╝tzt!!

    Ich bin glaub ich die letzte die sich an den eiern vergreifen w├╝rde!!
    Die Geschichte von wild angel ist echt sowas von s├╝ss!!
    Voll cool wie die Tiere manchmal sind so dankbar und anh├Ąnglich!!!

    Und ich finde es auch nicht ok ├╝ber deren leben einfach mal so zu entscheiden und die eier zu entfernen oder zu stechen oder so nen mist!!

  • von NaZZen am 26.02.2010 um 21:54 Uhr

    Die `├ťberpopulation` ist ja wohl die schlimmste bei den Menschen, nur mal so.

    Btw. ich hab eben Tau-bennest anstatt Taubennest gelesen haha.

    Wir hatten dr├╝ben immer Schwalben, klar die haben alles vollgemacht, aber ich fand`s toll.
    Naja, eines Jahres hat mein Nachbar alle Nester von der Wand geholt.. Egal ob mit Schwalben-babys oder Eiern darin.
    Ab da wars dann vorbei mit den Schwalben. Hab seit dem (das ist schon einige Jahre her) auch keine mehr in der N├Ąhe gesehen..

  • von jambalaya am 26.02.2010 um 21:48 Uhr

    ├ťberpopulation ist auch immer eine sch├Âne Ausrede. Der Mensch greift schon genug in die Natur ein, und wenn es von einer Tierart wirklich eine zu hohe Anzahl g├Ąbe w├╝rde man das merken.
    Tut mir Leid Gefaehrtin, ich kann mir nicht vorstellen das jemand der beim t├Âten eines Tieres kaum Emotionen zeigt ein Tierliebhaber ist. Das behaupten ja viele Menschen gern von sich.

    Langohr, ich find es total s├╝├č wie du ├╝ber sie schreibst! Eine Freundin von mir hatte auch ein Taubennest auf dem Balkon und hat mit ihren Kindern noch eine kleine ├ťberdachung gebaut, damit die Kleinen ein bisschen gesch├╝tzt sind. Sie hatte auch keine Probleme, ausser eben ein bisschen Kacke^^Sie hat dann eben den Taubenteil des Balkons abgesperrt.
    Vergreif dich nicht an den Eiern, ich finde es nicht okay hier ├╝ber Leben und Tod zu entscheiden.

  • von WildAngel am 26.02.2010 um 21:39 Uhr

    Langohr, ich kann das vollkommen nachvollziehen ­čÖé

    Ich hatte letztes Jahr ein Amselnest auf meinem Balkon. Die haben auch sogut wie keinen Dreck gemacht und es war einfach nur s├╝├č. Vorallem als die Kleinen dann fl├╝gge wurden. Eins konnte noch nicht auf Anhieb fliegen und ich hatte die Balkont├╝r auf, es war ja Sommer. Als ich dann vom Einkaufen zur├╝ck gekommen bin und hoch in den 1. Stock gehen wollte, war da ca in der Mitte von meiner Treppe ein kleines schwarzes Kn├Ąuel gesessen. Ich dachte zuerst es w├Ąre ein Paar schwarze Socken und wollte es schon aufheben. Aber dann hab ich gesehen, dass das kleine Teil einen Schnabel und F├╝├če hatte und eine kleine Amsel war. Ich hab sie dann wieder auf den Balkon gesetzt und die Eltern waren in den B├╝schen in meinem Garten gesessen und haben das Junge gelockt und weiterhin gef├╝ttert, da es bis zum Abend immer noch nicht fliegen konnte. Nachts, dann, ich hatte meine Balkont├╝r zu, hab ich, als ich im Bett gelegen war, geh├Ârt wie das Kleine immer gegen meine T├╝r flattert. So konnte ich nat├╝rlich nicht Schlafen, weil mir dieses kleine Wesen leid getan hat. Hab dann eben meine Balkont├╝r wieder aufgemacht, dann konnte es rein, wenn es wollte und mu├čte nicht frieren. Hab dann mit offener T├╝r geschlafen und das Kleine hat auf meinem Teppich vor der Balkont├╝r geschlafen. Die Fliesen auf dem Balkon waren wohl zu kalt ­čśë Naja am n├Ąchsten morgen war es dann weg, konnte nach einer Nacht Schlaf dann endlich fliegen.

  • von amrei am 26.02.2010 um 21:22 Uhr

    Ich w├╝rds auch nicht wegmachen. Die armen Tiere.

  • von Langohr am 26.02.2010 um 19:58 Uhr

    Ich will aber keine familie zerst├Âren ich find die eben total s├╝ss wie die sich lieb k├╝mmern….. das macht mich gl├╝cklich ­čÖé

  • von ErdbeerSchnuute am 26.02.2010 um 19:55 Uhr

    wir haben auch ei taubennest ebei uns in der tanne uns st├Ârts jetzt nicht..

  • von ErdbeerSchnuute am 26.02.2010 um 19:55 Uhr

    wir haben auch ei taubennest ebei uns in der tanne uns st├Ârts jetzt nicht..

  • von Langohr am 26.02.2010 um 19:37 Uhr

    @ gefaehrtin : Also die eier aufstechen!!???

    OMG Hast du denn nicht mitbekommen das mir die “kleine Familie “schon ans herz gewachsen sind???
    Ich liebe tiere!!
    Sowas k├Ânnt ich niemals tun ich denke auch das die nicht s├ gef├Ąhrlich sind wie alle immer sagen…..

  • von Langohr am 26.02.2010 um 19:34 Uhr

    oh man deine geschichte ist soooo mega s├╝ss!!!
    Vielen dank f├╝r deinen beitrag!!!
    Ich hoffe bei mir wirds auch so s├╝ss werden….wobei ich sie wohl nicht streicheln werde auch wenn sie mich lassen w├╝rden h├Ątte schiss das die eltern sie dann nicht mehr annehmen oder so,da h├Ârt man ja immer so sachen…oder ist das nur bei eiern??

    das mit dem kacken ist bl├Âd weil meine w├Ąsch draussen steht aber mal sehen wies wird…

  • von Taeubchen am 26.02.2010 um 19:08 Uhr

    Das hatte ich vor zwei Jahren! Pass auf, wem Du es erz├Ąhlst, die T├Ąubchen haben viele Feinde…es werden zwei Eier werden. Ich hab sie auch gew├Ąhren lassen und Tips beiseite geschoben, von wegen Eier runterwerfen, Ratten der Luft etc…Darauf habe ich mich erkundigt. Tauben sind ganz tolle Tiere, sie br├╝ten zu zweit, glaub so 4 Wochen. Bei mir war es nachts die Mama, tags├╝ber der Papa. Sie sind ein Leben lang treu und wenn einem etwas passiert, gibt der Andere das Nest auf. Mach nicht den Fehler sie zu f├╝ttern, sie bleiben dann wohl f├╝r immer. Tauben ├╝bertragen fast keine Krankheiten, ist ein M├Ąrchen, auch sind sie die einzigen V├Âgel, die keine Vogelgrippe ├╝bertragen k├Ânnen. Die Brutzeit , bei mir war es in einem Blumenkasten war super, hab alles bis zum Schlu├č fotografiert. Sie waren total zutraulich und ich gab ihnen sogar Namen, zum Schlu├č lie├čen sich die Kleinen sogar streicheln. Der Dreck hielt sich in Grenzen. Aber stell Dich drauf ein, wenn sie fl├╝gge werden, fliegen ├╝ben und noch nicht k├Ânnen, dann kacken sie den ganzen Balkon zu…hab dann Planen ausgelegt, die ich komplett entsorgt hab. Das ging ganz gut. zum Schlu├č haben sie direkt “Tsch├╝├č”gesagt, als sie das Erste Mal abgehoben haben. Die Kleinere der Beiden kam nochmal f├╝r eine Nacht zur├╝ck und lies sich von mir streicheln. Inzwischen haben wir ein Netz angebracht, Du mu├čt wissen, Tauben kommen immer wieder an Ihren Brutplatz zur├╝ck, so 4mal im Jahr…ich wollt einfach meinen Balkon wieder f├╝r mich nutzen. Wohl schmerzte es, als sie das erste Mal zur├╝ckkamen umn vergeblich am Netz r├╝ttelten…viel Spa├č ­čśë

Ähnliche Diskussionen

Balkon reinigen ? Antwort

minix am 15.04.2013 um 11:37 Uhr
hey leute, ich hoffe ihr k├Ânnt mir helfen, hier w├Ąre es mal an der zeit meine balkone zu reinigen. ich hab aber keine regen oder abflussrinne, das hei├čt alles was ich oben aussch├╝tte landet dann am balkon...

Balkon putzen.Womit? Antwort

MiaStar am 14.04.2010 um 21:03 Uhr
Hallo M├Ądels, ich habe meinen Balkon den ganzen Winter au├čer Acht gelassen. Am Freitag habe ich Freunde zum grillen eingeladen und da soll der Balkon nat├╝rlich nicht dreckig aussehen:) Allerdings ist er durch...