HomepageForenLifestyle-Forumunfall – wie den eltern beichten?

unfall – wie den eltern beichten?

jessy_bam 11.03.2011 um 21:20 Uhr

hallo ihr süßen, könnte echt heulen…hatte vorhin einen unfall…bin einem hinten drauf gefahren. wollte die spur wechseln, hab brav nen schulterblick gemacht. die alte hinter mir wusste iwie net so recht ob sie mich rauslassen soll und dann is die ampel vor uns rot geworden und ich habs zu spät gemerkt und bin dem vor mir drauf.

bei dem is die stoßstange verkratzt und ein bisschen verbogen und mein schatz is vorne ziemlich verbogen, das licht geht noch, ist aber gebrochen, die motorhaube ist verzogen…

meine eltern werden mich umbringen wenn ich denen das beichte…ist jetzt schon der dritte unfall in 1,5 jahren. der erste, bei dem auch mein auto ziemlich was abbekommen hat und in die werkstatt muss…und ebenfalls der zweite der über die versicherung laufen wird…

ich hab momentan einfach nicht das geld, den schaden an meinem auto selbst zu zahlen, außerdem ist das auto auch über meine mutter versichert (die ist momentan eh sauer auf mich)

hab angst meine eltern anzurufen und werd es meinem dad morgen einfach zeigen. (zieh morgen um und er hilft mir) ich hab sooo angst vor morgen…

Nutzer­antworten



  • von Miss_Terious am 12.03.2011 um 00:49 Uhr

    Natürlich musst du es deinen Eltern sagen. Schließlich läuft auch die Versicherung über deine Ma und es steigen die Beiträge, die sie zahlen muss. Kann verstehen, dass du Schiss hast, aber im Endeffekt hast du nun mal Mist gebaut. Also 3 Unfälle in 1,5 Jahren find ich auch schon echt viel.
    Du solltest vielleicht sowieso mal vorsichtiger fahren und dich mehr konzentrieren.
    Nichtsdestotrotz, ich würde an deiner Stelle morgen vielleicht mal schön den Frühstückstisch decken und deinen Eltern das lieber in entspannterer Atmosphäre zu Hause erzählen und sie nicht einfach in das Unglück rennen lassen. Da wären sie – zu Recht!!! – noch erboster als sie es ohnehin sein werden.
    Dann zu der Sache, dass du den Schaden nicht bezahlen kannst: Tjaaa, Pech! Wenn es nur dein Auto ist, dann musst du halt in den sauren Apfel beißen und evtl. erst mal wieder sparen, um die Werkstatt zahlen zu können.
    Wenn das Auto auch noch von jemand anders benutzt werden muss, ist es natürlich noch blöder. Dann kannst du wirklich nur auf die Gunst deiner Eltern hoffen. Kannst ja anbieten, die Kosten ratenweise zurück zu zahlen.

  • von Lenita15 am 12.03.2011 um 00:26 Uhr

    verstecken ist die blödste idee, die werden wissen wollen WANN das passiert ist und wenn das schon zwei wochen her ist und sie nichts gesagt hat? Ruf so schnell wie möglich an , zeig dass es dir damit schlecht geht (dann können deine eltern ja nicht auch noch auf dir rumhacken) sag sofort, dass du zu dem schaden stehst und es in raten abbezahlst und AUF GAR KEINEN FALL sowas wie “ja aber die oma hätte ja auch mal…” also steh zu, das ist am einfachsten

  • von Anki9 am 11.03.2011 um 23:44 Uhr

    sags deinen eltern einfach so schnell wies geht, dann hast dus hinter dir. da noch lange rum zudrucksen wirds auch nicht besser und den schaden weg machen.

  • von Annika91 am 11.03.2011 um 21:52 Uhr

    sag deinen eltern das lieber bevor sies anders raus bekommen dann gibts nur noch mehr ärger. und vielleicht wünscht du dir zum bday mal ein fahrsicherheitstraining 😉

  • von jessy_b am 11.03.2011 um 21:51 Uhr

    mein auto sieht ziemlich tot aus. mein vater sieht das SOFORT…

Ähnliche Diskussionen

Hattet ihr schon mal einen unfall ?? Antwort

Juliama am 11.02.2010 um 14:18 Uhr
Hattet ihr schon mal einen unfall oder autounfall ? Ich selber hatte in den jahren wo ich mein führerschein hab noch keinen autounfall oder anderen unfall. Aber mein kleiner bruder hatte als fahranfänger einen...

Erster Urlaub ohne Eltern ? 😉 Antwort

CrazyLovex3 am 09.04.2013 um 15:16 Uhr
Huhu Mädels <3Wollte euch mal fragen, habt ihr schon Urlaub ohne eure Eltern gemacht,und wenn ja, wie alt wart ihr da und mit wem wart ihr da so unterwegs un wo gings hin ? ;PInterssiert mich mal, da ich...