HomepageForenLifestyle-ForumWer ist mit 17 ausgezogen und hat eine Wohnung vom Jugendamt bekommen?

Wer ist mit 17 ausgezogen und hat eine Wohnung vom Jugendamt bekommen?

Reikiiam 07.06.2010 um 01:03 Uhr

Huhu,
ich (17) kann grad nicht schlafen, weil ich viel nachgedacht habe…
Durch gewisse Umstände,die ich nicht erzählen will,kriege ich warscheinlich eine eigene Wohnung vom Jugendamt gestellt, in 2 Wochen weiß ich genaueres.
Ich will jetzt kein hören der Schmarotzerin oder sowas sagt -.-

Ich würde gerne mal wissen ob hier jmd Erfahrungen mit sowas gemacht hat? Und wie das alles abgelaufen ist.

Und sorry das dass vielleicht alles ein bisschen unverständlich rüberkommt.Bin aber grade ein bisschen durchn Wind.

Danke schön 🙂

Nutzer­antworten



  • von candyMore am 29.01.2014 um 19:50 Uhr

    hey ich weis das der beitrag worum es hier ging schon älter ist habe jetzt allerdings ein ähnliches problem und die leute hier kamen mir ziemlich nett und erfahren vor….also ich bin 17 jahre alt besuche momentan eine berufsschule und habe eig schon mein ganzes leben lang probleme mit meinen eltern hauptsachlich mit meiner mutter. bis vor 2 jahren war es so schlimm das mit geprellten rippen, blauen flecken etc. rum laufen musste. eine der bisher schlemmsten sachen war als sie mir ne platztwunde mit ner konserven dse geschlagen hat weil ich den schrank falsch eingeräumt habe!! mit 15 bin ich von zuhause weg gelaufen in eine clearingstelle(jugendamt) aber nur für kurze zeit musste ständig wieder umziehen weil meine mutter zu nichts zu gestimmt hat, sie wollte mich sogar nach ausserhalb abschieben wenn ich nicht zurück komme….vor nem halben jahr hat das jugendamt mich aus meiner damaligen wg rausgeschmissen weil ich ein ziemliches tief hatte und deshalb oft getrunken habe. seit dem verweigert mir das jugendamt irgendwo anders zu leben als zuhause….selbst wenn meine eltern mich rausschmeissen meine meine jugenamtsvertreterin das sie nichts machen und ich dann halt auf der strasse leben müsste weil ich ja kein problem kind wäre das wirklich “probleme” mit seinen eltern hätte. selbst als mein vater mir vor ein paar monaten die nase geprellt hat und meine augenlieder davon blau geworden sind das ich keine gründe hätte auszuziehen…gut sie schlagen mich jetzt nicht mehr aber nur weilich ihnen gedroht habe sie anzuzeigen….:( ich will einfach nicht mehr kann mir bitte einer helfen

  • von Reikii am 07.06.2010 um 16:31 Uhr

    Ich würde natürlich auch arbeiten gehn, geh halt noch zur Schule, aber ich wwerde mir dann auch ein Nebenjob auf 400€ Basis suchen

  • von JeanneDarc66 am 07.06.2010 um 14:25 Uhr

    bin mit 17 rausgeworfen worden von meinen Eltern – insofern weiss ich nicht wie das mit dem Jugendamt funktioniert – aber ich finde auch nicht dass das was mit schmarotzen zu tun hat – wenn das jugendamt ne Wohnung stellt hat das mit sicherheit Gründe..und dann is das auch ok – solange du versuchst da Dir selber einen “Boden” zu schaufeln (hab das auch hinter mir -nur anders und vor langer Zeit) und nicht denkst .”Ich kann ja faulenzen -Jamt zahlt ja alles is das völlig in Ordnung -nur wirklich helfen wie das ablaeuft weiss ich auch nicht

  • von Liene am 07.06.2010 um 11:58 Uhr

    @blueflowery
    Ist ja wohl nicht dein Ernst, dass du dich darüber beschwerst, dass deine Freundin für ihre Erstausstattung “nur” 1.600 € bekommen hat.
    Andere Leute müssen dafür hart arbeiten und sparen um sich das leisten zu können!
    Ich sage nicht, dass es schmarotzen ist, sich aber dann noch darüber beschweren, wenn man was “geschenkt” bekommt, ist das Letzte!

  • von PenelopeSun am 07.06.2010 um 10:47 Uhr

    seh ich auch so. wenns jugendamt dahinter steht hats mit schmarotzer nix zu tun. wünsch dir viel glück.wird schon alles klappen! ich bin auch mit 17 ausgezogen (aber nicht übers jugendamt) es ist nicht einfach aber zu schaffen!!

  • von Elementarteil am 07.06.2010 um 10:41 Uhr

    ps. und kindergeld habe ich natürlich auch bekommen

  • von Elementarteil am 07.06.2010 um 10:41 Uhr

    Hey!
    Ich bin mit 17 auch schon ausgezogen. Auch nicht unter schönen umständen. Auf jeden fall hab ich die Wohnung nicht bezahlt bekommen , aber ich habe Wohnzuschuss bekommen. Somit konnte ich die Wohnung finanzieren. Ich war allerdings auch in der Ausbildung.
    Wenn du fragen hast kannst du dich gern bei mir melden. LG

  • von Theshygirl am 07.06.2010 um 09:32 Uhr

    sexypolin
    vielleicht geht sie ja noch zu schule wie soll sie da noch arbeitenn manche schaffen das aber es ist echt schwer!

  • von Claudia1212 am 07.06.2010 um 09:19 Uhr

    wünsche dir alles alles gute!!!

  • von sexypolin1986 am 07.06.2010 um 08:05 Uhr

    such dir arbeit…

  • von Reikii am 07.06.2010 um 01:22 Uhr

    Danke schön Relenya 🙂

  • von relenya am 07.06.2010 um 01:17 Uhr

    Ich kann dir da leider auch keine Hilfe oder Auskunft geben zu dem, was du wissen willst.

    Dennoch wollte ich dir schreiben und alles Gute wünschen. Wenn sich das Jugendamt da einschaltet und dir das gestattet wird, ist es mit Sicherheit von Nöten und hat mit Schmarotzen nichts am Hut.
    In dem Sinne kann es so nur besser werden, als es bei dir bisher ist. Finde ich sehr gut und auch mutig, dass du das tust.

Ähnliche Diskussionen

Apartment oder Wohnung? Antwort

Directioner12 am 06.03.2015 um 00:48 Uhr
Ich weiß, die Frage klingt blöd, aber was ist der genaue Unterschied zwischen einem Apartment und einer Wohnung? Ich brauche das für ein Schulprojekt und finde es nirgendwo einfach erklärt! Ist es vielleicht sogar das...

Haustier in 1-Zimmer Wohnung? Antwort

franzi am 25.08.2008 um 16:16 Uhr
Hey! Ich will mir bald ein Haustier kaufen, aber ich bin noch nicht sicher was. ich habe eine kleine Studentenbude, also sollte es auf jeden fall ein kaninchen oder kleiner sein ;-). könnt ihr mir sagen, welche tiere...