HomepageForenLifestyle-Forumwürdet ihr für euren freund euren führerschein abgeben?

würdet ihr für euren freund euren führerschein abgeben?

cheecheeam 05.07.2011 um 14:09 Uhr

tja, mein freund hat mich vorhin angerufen und mir erzählt, dass er vor ein paar wochen geblitzt wurde und leider so viel zu schnell, dass es für ihn 1 monat fahrverbot bedeuten würde.
nach ein bisschen rumüberlegen bin ich auf die idee gekommen, dass er sagen könnte, ICH sei gefahren. ich habe selbst kein auto, fahre eigentlich auch sehr selten, zumal ich kaum zu hause bei meinen eltern bin, wo ich dann ein auto zur verfügung hätte. die geldstrafe würde mein freund natürlich zahlen, außerdem würde er mich dann überall rumfahren wenn es doch sein müsste und er verspricht mir so oder so, ab jetzt wirklich auf das tempolimit zu achten.
hintergrund ist eben auch, dass wir uns ohne seinen führerschein sehr viel seltener sehen könnten, da er eben immer zu mir fährt. klar geht das alles mit bus/bahn, aber es wäre teurer und zeitaufwändiger…
bin mir nur nicht sicher, ob ich das wirklich machen soll. mein freund überlässt die entscheidung natürlich zu 100% mir, er würde mich niemals dazu überreden… was meint ihr?

Nutzer­antworten



  • von ObsidianWhisper am 06.07.2011 um 00:23 Uhr

    Schreiben? bei uns standen zwei Polizeibeamte persönlich vor der Tür.
    und das nicht mal wegen Führerscheinabnehmen oder so, sondern nur um das Bußgeld zu kassieren.
    waren wohl grad in der Gegend. xD
    also ganz ehrlich – nach unengagierten Mitarbeitern tönt das nicht grade… insofern, viel zu riskant…

  • von MissBree am 05.07.2011 um 23:02 Uhr

    *immerhin

  • von Verilicious am 05.07.2011 um 23:02 Uhr

    PS: wenn ihr da einen fleißigen Mitarbeiter am Amt erwischt, der schaut sich das Bild an und sieht, dass ein Mann und keine Frau hinterm Steuer sitzt. Und dann habt ihr beide ein Problem, wenn das rauskommt.
    Klar, es gibt viele, bei denen solche Tricks funktioniert haben. Aber ich glaub, die vom Amt sind da mittlerweile auch etwas sensibilisiert und schauen sich das an.
    Bei uns hier ist mittlerweile oft das Bild schon auf dem Schreiben, dass man zu schnell war, mit drauf. Also ich würd das Risiko nicht eingehen, bei so nem Betrug erwischt zu werden

  • von MissBree am 05.07.2011 um 23:01 Uhr

    Sicher nicht. Ich übernehme doch nicht SEINEN Fehler.
    Dir ist außerdem schon klar, dass dies auch polizeilich vermerkt wird. Na ja, dann hast du immerhein ein kleines, hübsches Überbleibsel, wenn irgendwann mal Schluss ist 🙂

  • von Verilicious am 05.07.2011 um 22:59 Uhr

    also ich würds in meiner Situation nicht machen, weil ich meine Führerschein dringend brauche und er eben grade egtl. gar nicht Auto fährt.
    In eurer Situation könnte ich es durchaus verstehen und nachvollziehen, wenn du`s machst.
    Aber wie die anderen Mädels schon gesagt haben: dir muss bewusst sein, dass DU auch die Punkte bekommst und das sder Entzug dann eben in DEINER Akte vermerkt ist –> Ich würds mir gut überlegen, aber machen würd ich`s nicht. Wer weiß, ob dir das nicht irgendwann mal das Bein bricht.

  • von Jenda1985 am 05.07.2011 um 20:37 Uhr

    wenn du es auf dich nimmst, gehen auch die punkte auf dich – die man bei 4 wochen fahrverbot mit sicherheit erhält. wenn ihr schon 2 jahre zusammen seit, und euch mal 4 wochen lang nicht so oft seht, wird das wohl kein beinbruch sein.
    Sei nicht dumm, er hat den mist gebaut. halt dich da raus bevor du selbst in schwierigkeiten kommst. es sind nur 4 wochen 😉

  • von Tealey am 05.07.2011 um 20:31 Uhr

    mh…das ist schwer. Musst du wirklich selbst wissen. Ich weiß nicht wie lange du deinen Führerschein schon hast. Wenn du noch in der Probezeit bist würde ich das auf keinen Fall machen. Ist halt blöd wenn ihr euch weniger sehen würdet. An deiner Stelle würde ich mal drüber nachdenken ob er sich in Zukunft wirklich ans Tempolimit hält.

  • von versense am 05.07.2011 um 20:17 Uhr

    wenn er den mist verzapft hat muss er auch dafür grade stehn. da gibts gar keine diskussion. muss er halt mit bus fahren oder so.

  • von MissCampell am 05.07.2011 um 20:16 Uhr

    Die Mädels hier haben bereits alles gesagt. Tus nicht. Es ist sein Fehler, er muss daraus lernen und nicht du. Außerdem ist es dann Betrug und somit eine Straftat, die, wenn sie auffliegt, schlechte Folgen für euch beide haben wird. Des Weiteren wird der Führerscheinverlust bei dir vermerkt werden und kann dir auch bei späteren Verkehrsdelikten angekreidet werden.

    Mal ehrlich. Ist ja schrecklich, dass man das jemandem erklären muss, da könnte man auch selbst drauf kommen.

  • von muse24 am 05.07.2011 um 20:02 Uhr

    Moral? Wo bist du?
    Ich bin mal wieder schockiert, wie leichtfertig sich hier die Mädels reihenweise dazu bekennen, möglicherweise eine Straftat zu begehen…..denn nichts anderes wäre es, wenn du sagen würdest, dass du gefahren seist.
    Wenn er zu schnell gefahren ist, hat er Pech gehabt und da er offensichtlich VIEL zu schnell gefahren ist, hat er es nicht anders verdient. Gut so, dass er mal einen Monat von der Straße runter ist.
    Und ObsidianWhisper hat recht: anstatt eine Straftat (!!) zu begehen, nimm sein Auto und fahr zu ihm….

  • von ObsidianWhisper am 05.07.2011 um 18:37 Uhr

    PS: wenn er sein Auto in der Zeit nicht verwenden darf und du fahren kannst, dann nimm du`s doch? dann seid ihr nicht aufn ÖV angewiesen.

  • von ObsidianWhisper am 05.07.2011 um 18:36 Uhr

    “Wahrscheinlich würde das sowieso nicht hinhauen, da wenn man geblitzt wird sie ja ein Foto haben, d.h. sie sehen dass er gefahren ist und nicht du.”
    eben.
    außerdem ist er selber schuld… Geschwindigkeitsbegrenzungen haben schon ihren Sinn, und er scheint ja SEHR viel schneller gefahrn zu sein als erlaubt -__-
    bei uns ist mal einer in ner Kurve relativ gradeaus weitergefahren und in nen Baum gekracht – entweder der war viiiel zu schnell oder hatte in der Kurve überholt, was auch blöd ist – Resultat: TOT.
    und dann ist das Geheule groß…
    *ähem*

    so lernt er`s scheinbar nicht… soll er für den Mehraufwand aufkommen und fertig. klar ist`s blöd, aber es ist auch ziemlich blöd so zu rasen. wie gesagt, wenn er gleich den Führerschein wegbekommt wird das wohl ordentlich zu viel gewesen sein.

  • von braunerkeks94 am 05.07.2011 um 18:20 Uhr

    ich würde sagen: mach es nicht!
    denn nur so lernt er auch aus sseinen fehlern.
    und bekommt man dann nicht auch punkte in flensburg ?? ode rnicht? ich weiß es nicht. aber würdest du die wirklich so gerne übernehmen wollen?

  • von ashanti187 am 05.07.2011 um 17:07 Uhr

    also ich finde, dass er für seinen fehler selber geradestehen muss. ich würd nie auf so ne idee kommen… gibts denn kein bild, auf dem man nachweisen kann, dass er es war bzw. ein mann?! ganz ehrlich, die strafe ist dafür da, dass er daraus lernt!

  • von Prinncesz am 05.07.2011 um 16:34 Uhr

    Du bist auch nich die Hellste oder? 😕 Is er selbst Schuld!!!!

  • von schnecke_123 am 05.07.2011 um 16:28 Uhr

    wenn er geblitzt wurde, kann er das doch kaum behaupten – die werden doch auf dem bild sehen, ob das ein mann oder eine frau ist, oder…? ansonsten würde ich wahrscheinlich meinen führerschein auch abgeben. wenn du den wirklich nicht oft brauchst. und wär ja auch nur für einen monat.
    würd meinem freund das allerdings nur einmal durchgehen lassen – soll er sich halt an die geschwindigkeitsbegrenzungen halten, wenn er die konsequenzen nicht tragen kann/will

  • von AllForHim am 05.07.2011 um 16:21 Uhr

    würde ich nicht machen.

  • von Tina_M am 05.07.2011 um 16:19 Uhr

    bei aller liebe, ich bin mit meinem freund fast 5 jahre zusammen, aber ich würde es für ihn nicht tun. er fährt nämlich auch immer zu schnell, und wenn er dann geblitzt wird ist er selber schuld. da ich ihm auch immer sage er soll mal ein bisschen aufpassen, und wenn er dann geblitzt wird, warum sollte ich dann die schuld auf mich nehmen? da würde ich es sogar riskieren, dass man sich seltener sieht. und es sind nur 4 wochen. die überlebt man.

  • von PureMorning am 05.07.2011 um 16:10 Uhr

    ich bezweifle auch, dass das überhaupt hinhaut. wenn du nicht grad ne ähnliche frisur etc. wie dein freund hast. und wie sieht es dann mit einer offensichtlich versuchten falschaussage aus?

    außerdem wäre das ja nicht nur der führerscheinentzug, sondern auch die punkte in flensburg und sobald du dann mal nen fehler im straßenverkehr machen würdest, hättest du den salat (insbesondere wenn du in der probezeit bist).

    ansonsten würde ich es auch davon abhängig machen, ob deinem freund dinge in die richtung öfter passieren. denn dann sollte er die konzequenzen draus ziehen. finde es nicht gut von ihm, dass er dich das überhaupt machen lassen würde, was nicht unbedingt heißen soll, dass ich es nicht für ihn machen würde in dem fall.

    aber er kann dir ja auch einfach sein auto in der zeit überlassen. dann kannst du zu ihm fahren 😀

  • von haeschen am 05.07.2011 um 16:04 Uhr

    Eigentlich würde ich so was schon machen – wenn man der Person ähnlich sieht, aber ich bezweifle, dass du so aussiehst wie dein Freund.

  • von jullileinchen am 05.07.2011 um 16:01 Uhr

    ich bin seit über nem jahr autolos und hab noch keine punkte oder sonst was… deswegen würd ich sagen… klar!

    mein freund braucht seinen führerschein, weil er einmal die woche 300km fahren muss zu seinem kurs… und das mit bahn oder sowas zu machen wäre nicht möglich… und seine ausbildung würd ich nicht drunter leiden lassen… könnt ich nicht mit mir vereinbaren… eben auch weils bei mir keine auswirkungen hätte… er könnte ja trotzdem ne lehre draus ziehen, weil er ja das bußgeld zahlen muss

  • von blackmoonlight am 05.07.2011 um 15:55 Uhr

    nein, würde ich nie machen, sonst lernt er ja nicht aus seinen fehler.. außerdem würdest du doch die punkte dafür bekommen

  • von Goldschatz89 am 05.07.2011 um 15:48 Uhr

    Ps. und es wäre auch strafbar was ihr da macht..

  • von Goldschatz89 am 05.07.2011 um 15:46 Uhr

    Nein würde ich nicht! Schließlich wird das alles vermerkt und er ist ehrlich gesagt selber schuld wenn er zu schnell gefahren ist.
    Wenn du ja einen führerschein hast, dann kannst du ja während der zeit wo er keinen hat, sein auto nehmen? dann kannst du ihn ja rumfahren? dann seht ihr euch ja dann trotzdem nicht weniger`?

  • von RockabillyBabe am 05.07.2011 um 15:43 Uhr

    nein.

    1) ist er viel (!) zu schnell gefahren und sollte aus seinem fehler lernen
    2) ist es eine falschaussage
    3) wird es vermerkt und gespeichert, dass du deinen schein abgegeben hast.
    sollte dir doch mal was passieren, wird das mit einbezogen.

  • von Angelsbaby89 am 05.07.2011 um 15:42 Uhr

    Na klar kann man auf diesen Bildern was erkennen! Wasn Quatsch… Und der unterschied zwischen einer Frau und einem Mann ist ja wohl erst recht sichtbar!!

    Und für mich gilt: Betrug bleibt Betrug

  • von schwarzerLotus am 05.07.2011 um 15:17 Uhr

    Ich glaube ehrlich gesagt das es gar nicht durchgehen würde und ihr beide dann Dreck am stecken habt!

  • von KiteKat am 05.07.2011 um 15:09 Uhr

    nein, würd ich nicht machen. dazu fahr ich selber zu gerne auto.

  • von xwhatsername am 05.07.2011 um 14:52 Uhr

    Niemals (; Ich würde das Angebot auch als dein Freund niemals annehmen.

  • von Sverige94 am 05.07.2011 um 14:51 Uhr

    Nö, würd ich nicht. Dein Freund ist schließlich zu schnell gefahren und hat die Strafe kassiert. Also soll er auch dafür die Konsequenzen ziehen. Außerdem ist ein Monat jetzt nicht so die Welle, sodass ihr den auch mit Bus und Bahn überbrücken könnt, auch wenn`s etwa teurer ist, aber selbst Schuld, nech ..

  • von Mausi1201 am 05.07.2011 um 14:51 Uhr

    normalerweise würde ich es nicht machen.aber da es ja in eurer situation so ist, dass du eh kein auto brauchst.nur ich weiß nicht ob das alles so einfach ist…nicht dass das ärger gibt wenns jemand raus kriegt.denn wird alles noch schlimmer.überleg es dir gut

  • von Isami am 05.07.2011 um 14:41 Uhr

    Ich würde es nicht machen. Die Konsequenzen waren vorher bekannt. Wenn der Führerschein wirklich wichtig ist, würde ich mich auch an die verkehrsordnung halten.

  • von mondenkind89 am 05.07.2011 um 14:38 Uhr

    ich würde es nicht machen.

    1. ist es sein fehler, wofür er selber gerade stehen muss
    2. ist es betrug
    3. das geht doch eigentlich gar nicht, oder? immerhin ist er doch auf dem foto drauf und nicht du

  • von Feelia am 05.07.2011 um 14:38 Uhr

    äh-nein,warum sollte ich?!er hatn fehler gemacht-sein pech.du hast damit nix zu tun.

  • von Angel_Eyez am 05.07.2011 um 14:35 Uhr

    nein!? sind doch nur 4wochen. der soll draus lernen.

  • von Mioley am 05.07.2011 um 14:33 Uhr

    Also ich würde es auch definitiv NICHT machen.. Das sind 4 Wochen.. die gehen schnell rum, ob ihr euch da nun 2 oder 4 mal seht.. Das wird man doch überleben, grade bei einer gefestigten Beziehung.
    Er sollte den Mist selber ausbaden. Dann merkt er wenigstens das er mit so nem Unsinn auch eure gemeinsame Zeit gefährdet.

  • von Angelsbaby89 am 05.07.2011 um 14:31 Uhr

    Vor allem ist das betrug und das finden sie eh raus – weil er ja auf dem Foto zu sehen ist. Und dann gibt´s für euch beide richtig Ärger. UNd das ist schlimmer als mal einen Monat nicht fahren zu dürfen.

    Und dann muss er eben mal mit dem Bus fahren, wenn er zu dir will – vielleicht lernt er mal draus.

  • von Doisneau am 05.07.2011 um 14:27 Uhr

    also ich würds nicht machen

  • von Black_Madonna am 05.07.2011 um 14:26 Uhr

    würd ich nicht tun. falls ich dann nämlich mal scheiße bau, ist mein führerschein gleich für immer weg, obwohl ich nie was getan hab ^^
    er hat kacke gebaut, soll er auch die verantwortung tragen und vllt mal mit bus und bahn zu dir fahren.

  • von vi_vian am 05.07.2011 um 14:22 Uhr

    Ach ja, und um noch auf deine eigentliche Frage zurückzukommen: Ich würde es nicht machen, meinen Führerschein abgeben, (wenn es überhaupt ginge) weil ich auch der Meinung bin, dass er selbst für seine Fehler einstehen muss, sonst lernt er nicht draus. Und wenn man sich mal einen Monat weniger sieht ist das doch auch kein Beinbruch..

  • von k1eineKatze am 05.07.2011 um 14:20 Uhr

    ich fahr selbst noch kein auto, aber wenn man geblitzt wird, sieht man doch das ein mann am steuer saß…wärs dann nicht seltsam wenn dann plötzlich eine frau gefahren sein soll, also mehr als offensichtlich ne andere person?! nicht dass das am ende noch zu irgendwelchen rechtlichen konsequenzen führt.

    davon mal abgesehen würde ich persönlich das wohl nicht machen. er ist halt einfach selber schuld. verstehen kann ich dich schon irgendwo aber wie gesagt, ich selber würde es nicht tun.

  • von schimpf am 05.07.2011 um 14:20 Uhr

    Wenn er LKW-Fahrer wäre, dann könnte er eine Umwandlung in eine höhere Geldstrafe beantragen. Das wird aber von der Behörde entschieden. Ansonsten hat er das selbst auszubaden, auch mit der Konsequenz, dass ihr euch weniger sehen könntet. Die Zeit geht auch vorbei.

  • von skorpia78 am 05.07.2011 um 14:20 Uhr

    dein freund ist gefahren also soll er gefälligst auch die verantwortung übernehmen. finds schon etwas komisch, dass du auf diese idee gekommen bist. der ausweisentzug ist in deinem register vermerkt und nicht in seinem…

    schwachsinnige idee aber mach`s, wenn du`s nicht lassen kannst. *kopfschüttel*

  • von lucy_18 am 05.07.2011 um 14:18 Uhr

    Ne würd ich nie machen, und 1 Monat is ja nicht soo lang, und wenns mit Bahn/Bus geht werdet ihr das ja doch schon überleben, ausserdem soll er für seine Fehler büssen und nicht jemand anderes, ich würde keine Eintragungen in einem Register wollen, weil jemand anderes nen Fehler gemacht hat.
    Ausserdem, sieht man nicht auf dem Blitzerfoto wer am Steuer sass?

  • von vi_vian am 05.07.2011 um 14:17 Uhr

    Wahrscheinlich würde das sowieso nicht hinhauen, da wenn man geblitzt wird sie ja ein Foto haben, d.h. sie sehen dass er gefahren ist und nicht du. Und das wird in einem Fall wo einem der Führerschein abgenommen wird mit Sicherheit überprüft, wer gefahren ist.

    Ist es denn überhaupt schon sicher dass ihm der Führerschein genommen wird?

  • von Ardalia am 05.07.2011 um 14:17 Uhr

    theoretisch würd ich das evtl machen. ich kann mitm öv zur arbeit fahren. er nicht.
    aber ich glaub, dass das rechtlich nicht ganz so einfach ist. hab mich aber noch nie damit befasst.

  • von Smeesy am 05.07.2011 um 14:14 Uhr

    ahm, ich kenn mich mit den rechtlichen dingen da nicht so ganz aus, würde aber selbst die schuld nicht auf mich laden wollen.

  • von Sternchen20 am 05.07.2011 um 14:14 Uhr

    Das wäre für mich keine Lösung. Er hat den Fehler gemacht, also sollte er auch die Konsequenzen dafür tragen.

  • von de_iggi am 05.07.2011 um 14:13 Uhr

    hmm, schwierig. generell würde ich nein sagen, aber in eurer situation ist es durchaus sinnvoll…

  • von cheechee am 05.07.2011 um 14:11 Uhr

    und zum pushen: es ist übrigens keine kindergartenbeziehung, wir sind seit über 2 jahren zusammen, es ist also was festes 😉 sonst würd ichs ja gar nicht in betracht ziehen^^

Ähnliche Diskussionen

Führerschein abbrechen? Antwort

Felicio am 30.01.2018 um 08:00 Uhr
Hey, die Sachlage ist die folgende: Ich bin 18, in Kürze 19 Jahre alt, und mache seit dem Februar 17 meinen Führerschein. Das heißt, ich sollte. Ich war damals arbeitslos und hatte mordsmäßig viel Zeit und meine...

Führerschein abbrechen?? Antwort

shivamoon am 06.05.2011 um 11:22 Uhr
Hallo Mädels,ich bin jetzt seit Mitte März mit dem führerschein angefangen.habe jetzt 10 Theoriestunden und 7 Fahrstunden hinter mir.Theorie klappt super.Mache meine Fragebögen fast immer fehlerfrei. Nur mit dem...