HomepageForenMami35ssw und meine kleine liegt mitn kopf wieder oben!!!

35ssw und meine kleine liegt mitn kopf wieder oben!!!

xandi27am 23.06.2012 um 15:04 Uhr

hallo liebe mamis & werdenten mamis!!
ich habe ein problem und zwar hat sich unsere kleine maus leider nochmal gedreht so das sie mitn kopf nach oben liegt obwohl sie schon in der 30ssw mitn kopf im becken gelegen ist. da ich immer ihren schluckauf unten gespührt habe dachte ich mir auch nichts dabei die freude war groß dieses mal eine normale geburt zu haben da ich bei meiner ersten tochter auch einen kaiserschnitt hatte weil sie seitlich im bauch lag und jetzt passiert es das zweite mal meine frauenärztin meinte wenn sich unsere kleine in den 2 wochen nicht mehr nach unten dreht den am 2.7.12 habe ich termin im spital na dann müssen sie unsere kleine in der 38ssw per kaiserschnitt holen das ist so ein misst den mein mann und ich haben gehofft das sich unsere kleine vielleicht bis zum 29.7 zeit lässt den da hat mein mann geburtstag,und jetzt ist uns ein strich durch die rechnung gemacht worden aber gott sei dank weiß ich schon was bei einem kaiserschnitt alles passiert und wie die schmerzen danach sind und ich sage mal hauptsache die kleine ist gesund!! aber vielleicht könnt ihr mir ein paar typs geben das sich unsere kleine doch noch dreht und ich eine normale geburt haben kann das wehre echt total nett von euch!!!!
liebe grüße:Xandi28+ Hailey,Ayleen ssw35

Nutzer­antworten



  • von Sandra_happy am 24.06.2012 um 09:11 Uhr

    Ich würde mir an Deiner Stelle keine Sorgen machen… Ich bin jetzt in der 36. Woche, und mein kleiner lag am Montag noch mit dem Kopf nach oben, und Mittwoch lag er wieder mit dem Kopf im Becken… der ist so aktiv, dass er sich noch nicht entscheiden kann und anscheinend noch sehr viel platz hat… Du hast ja auch noch bisschen Zeit, und in den fast 2 Wochen kann noch einiges passieren… 🙂

  • von rebeccababy am 24.06.2012 um 06:46 Uhr

    PS- lass dich doch moxxen- zahlt dioe Krankenkasse- einen Versuch ist es wert!

  • von rebeccababy am 24.06.2012 um 06:45 Uhr

    Ach, da muss ich mich den anderen anschließen…
    warum in der 38 SSw?
    Ich hatte damals einen KS wegen BEL und Nabelschnur um den Hals….
    Klar, hätte man es versuchen können auf natürlichem Weg- aber mir wars zu riskant wegen der Nabelschnur, wäre das nicht gewesen, steht einer Natürlichen Geburt nichts im weg…. Es gibt auch Krankenhäuser, die darauf spezialisiert sind…
    AAber- ich hätte mit dem KS bis zum errechneten Termin warten dürfen- oder bis die Wehen einsetzen- so ein Op team ist in 30 minuten einsatzbereit….

    Am Tag des KS wurde sogar nochmal geschallt, ob sie evtl doch den Kuselkopf geschafft hat- wäre sie richtig gelegen, hätte ich wieder heimgehen können….

    Ich würde auf jeden Fall min. bis zur 39.Woche warten- jeder Tag im Bauch ist gold wert….

  • von Danyshope am 23.06.2012 um 22:55 Uhr

    Absoluter Blödsinn, sorry um das mal so zu sagen. Erstens muss man keinen KS nurn wegen BEL machen, es wird nur oft dazu geraten, weil dann für die KH leichter. Es gibt aber KH die trotzdem erst eine normale Geburt versuchen, und wo das auch in den meisten Fällen klappt. Gerade im Vierfüßler wohl sogar recht leicht.

    Zweitens drehen sich die Kleinen gerade bei der zweiten geburt oft recht spät, teils sogar erst unter der geburt. warum dann also in der 38ten SSW etwas übereilen.

    Und drittens, warum dann nicht warten bis zum ET und dann erst KS. Wenn Versorgung von Mutter udn Kind paßt, ist es dann doch egal wann der KS gemacht wird, und je später desto wahrscheinlicherd as er sich immer noch dreht.

    Außerdem gibt es die OIption, per indischer Brücke, taschenlampe oä das Kleien zum drehen zu animieren, eine gute Hebamme wird dir da bestimmt gerne weiterhelfen.

    Außerdem entscheidet nicht die FA wann es per KS geholt wird, sondern das KH – in Absprache mit Dir. FA sind gut für die Vorsorge, ect, aber für die eigentliche Geburt sind die oft völlig am Thema vorbei.

  • von Velia09 am 23.06.2012 um 18:32 Uhr

    Warum muss man denn dann schon in der 38. Woche nen Kaiserschnitt machen?
    Mein Sohn hat sich auch oft gedreht. In der 37. Woche lag er wieder in BEL und meine Ärztin hat gemeint, dass ich mich darauf einstellen soll, dass er sich nicht mehr dreht. Aber in der 39. Woche lag er plötzlich wieder richtig und ist bis zur Geburt auch so geblieben.

  • von Rubinette am 23.06.2012 um 16:46 Uhr

    Hey Xandi27! An deiner Stelle würde ich mich auch an deine Hebamme wenden- vielleicht macht sie ja Akupunktur oder kann die jemanden empfehlen. Man kann durch `moxen` ( das ist eine Eisenkrautzigarre, einen Akupunkturpunkt erwärmen, tut nicht weh- wird nur warm und das Moxa stinkt etwas unangenehm-) viele Kinder zum drehen bewegen! Drück euch die Daumen und viel Glück!!! LG Sue

  • von Chrissy75 am 23.06.2012 um 16:25 Uhr

    Hallo xandi27, kann Dir zwar nicht wirklich einen Tip geben, aber mir geht es eigentlich ähnlich wie Dir. In der 35. SSW war meine kleine mit dem Kopf im Becken und hat auch schon das ein oder andere mal nach unten gedrückt, jetzt 37.SSW liegt sie wieder überall… 🙁
    Du könntest mal bei Deiner Hebamme anchfragen, die kennen ja den ein oder anderen Trick/Tip wie sich das Kind wieder dreht.
    Wünsche Dir und Deinem Nachwuchs alles Gute.
    LG. Christine