Für Links auf dieser Seite erhält desired ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder lila Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

37ssw alles tut weh......mag nicht mehr

ich muss mal ein bisschen wimmern.....ich hab so die nase voll, ella soll jetzt endlich rauskommen, es macht keinen spass mehr.
im bett von links nach rechts drehen ist ein großprojekt, länger als 10 minuten durch die gegend laufen führt zu höllenschmerzen im vaginalbereich, meine tochter hochheben ist ein aussichtsloses unterfangen welches mit bauchweh endet!
jetzt ist lotta auch noch seit letzten freitag krank und hängt an mir wie eine klette, wenn ich sie auf dem arm habe kann ich praktisch loslassen und das kind fällt nicht runter:)
wie geht es denn den anderen hochschwangeren so?tröstet mich jemand mit noch blöderen geschichten;)?
von cromace am 30.04.2013 um 20:08 Uhr
Hi süsse, mir gehts genau so bin auch in der 37 Woche und kann nicht mehr,,,habe das gefühl ich platze der kleine zappelt wie wild und alles schmerzt...hoffe das es bald los geht, liebe grüsse ;-) ;-)
von jewiwa am 30.04.2013 um 20:24 Uhr
Bin jetzt 38+2 und auch echt froh, wenn unser Kleiner endlich da ist.
Kann es kaum noch erwarten. Vor allem, weil mein kleiner Bauchbewohner seit ein paar Tagen verstärkt Turnübungen macht...
Ich merke wie er immer größer und stärker wird. Die Tritte und das drücken und schieben werden immer stärker.
Und ich freue mich natürlich schon sehr darauf, wenn wir unseren kleinen Schatz endlich im Arm halten dürfen.
Hoffe jeden Tag, dass es endlich losgeht...
von janinaschmitt92 am 01.05.2013 um 08:00 Uhr
hi, geselle mich dann auch mal zu euch :-) bin ab heut bei 36 + 0 und ich mag nicht mehr :-) wenn ich liege fängt es nach kurzer zeit an im rücken weh zu tun und sobald eine bequeme position gefunden wurde muss ich entweder aufs klo oder bekomme sodbrennen :-) seit letzter woche kommt auch noch durchfall und übelkeit dazu laut arzt ist es nur ein grippe ähnlicher effekt :-( habe nur eine hoffnung das der mai nicht ganz so warm wird bis mein muckelchen da ist dann kann man das alles ja einigermaßen aushalten :-)
aber genug gejammert bald haben wir es ja geschafft!!!!
liebe grüße
von meli9709 am 01.05.2013 um 09:22 Uhr
morsche,
ich hab auch die nase voll, habe morgen einen kaiserschnitt (bin dann 38+0).

von anfang an gings mir in dieser schwangerschaft schon nicht gut (dafür war die 1. ss super!!! - die geburt leider der horror).

seit februar war ich mit frühwehen krankgeschrieben, seit wochen symphysenlockerung. ich kenn das mit den schmerzen nach kurzer zeit laufen, und ich kann seit dem 4. monat auch nur noch auf der seite liegen. und umdrehen bzw. nachts öfter zur toilette ist eine tortour. meine kleine ist zu groß für ihre zeit jeder fragt einen, ob da nich doch zwillinge drin sind. lt. arzt sollte ich die letzten wochen eigentlich nur liegen, aber geht nich 24 std/tag! hatte gehofft die maus kommt doch früher und ich hätte mir den 2. KS erspart, aber so...

der haushalt versinkt im chaos, mein freund war auch krank wg. meniskus, und mein sohn (4) trägt seinen teil zum chaos bei ;-) meine tochter (16) is auch ne faule socke und das rumgezicke hat mich durch mein flatterndes nervenkostüm ganz schön überfordert muss ich zugeben. ^^

morgen um 6 muss ich im kh sein, hab ich gestern erfahren. wasn das für ne uhrzeit! und dann meinte die hebamme, es kann trotzdem 11/12 oder später werden. hauptsache nüchtern! ich weiss noch nicht ob ich den ks mit vollnarkose oder pda bekomme wg. migräne und blutergussneigung. erfahre ich dann auch direkt davor :-/

so, hab jetzt dann auch genug gejammert, musste mal sein :-)

wünsche allen schwangeren, die keine beschwerdefreie schwangerschaft haben noch gutes durchhaltevermögen und alles gute!!!

lg
meli

von meli9709 am 01.05.2013 um 09:52 Uhr
hab ja noch was vergessen ;-)

hab seit wochen schon starke schmerzhafte senkwehen und durch die narbe am gebärmutterhals ( 2 mal vaginale op innerhalb von 10 monaten nach der 1. geburt) hab ich starke schmerzen, wenn die kleine mit dem kopf auf den muttermund drückt. sie liegt schon seit wochen tief im becken und das sind immer so stechende schmerzen, als sticht einer mit einem messer in einen rein. war bei der 2. ss auch so gegen ende. kann dann nur noch liegen, damit der druck vom becken genommen wird.

so, habe fertig :-D

lg

von blackrose1971 am 02.05.2013 um 15:58 Uhr
Juhu...nee Ecke zum jammern...dann jammere ich auch mal mit..muss noch laaaange 13 Tage aushalten :) bis zum ET und hoffe beim kleinsten ziehen im Bauch, es mögen wehen sein.

Seit letzter Woche hat meine kleine ein neues Kopfkissen für sich entdeckt: meinen Blinddarm :O. Wenn sie sich darauf bequem macht...bin ich praktisch nicht im Stande ohne mich abzustützen aufzustehen, oder ein beim sitzen angewinkeltes Bein ohne mit der Hand nachzuhelfen gerade zu legen.

Also zu meiner ersten Schwangerschaft, die himmlich verlief und ich nur an einem einzigen Tag Schmerzen hatte ;) dem Tag der Geburt, ist diese echt nicht schön.

Zwischendurch hatte ich Probleme mit eingeschlafenen Armen und den Händen, wurde bis zu vier mal dadurch nachts wach, um mich dann in eine aufrechte Position zu begeben und abzuwarten bis das schmerzhafte Kribbeln wieder nachgelassen hat.

Am Anfang der Schwangerschaft mit starken Rückenschmerzen zu tun gehabt, die nach einer Elektrobehandlung beim Orthopäden besser wurden...allerdings jetzt zum Ende hin wieder stärker werden und ich mich dadurch oft hinlegen muss. Fühle mich Dauer KO und der Haushalt ist auch eine Herausforderung.

Ach und der Oberbauch tut auch schon mind. seit November weh, erst nur wenn ich gearbeitet und keine Zeit für eine Pause hatte, mittlerweile schon nach dem aufstehen. Ach ja, mit dem aufstehen fängt es ja morgens schon an, ich liege und es erfordert wirklich Kraft und Konzentration aufzustehen........

Oft fühle ich mich wie ein Cowboy wenn die Blase drückt... weil ich dann original so laufe, lach, aber meistens kommen dann nur paar Tröpfchen.

Wünsche allen Mitleidenden noch alles Gute...und wir können uns ja mal zusammen tun um einen Antrag zu stellen, damit die Herren der Schöpfung auch was von der Schwangerschaft haben ;) die brauchen NUR den letzten Monat plus Geburt zu übernehmen......aber leider kann ich auch nicht sagen, wo ein solcher Antrag gestellt werden könnte ;)

von Rominette am 02.05.2013 um 18:36 Uhr
Ich kann dich voll und ganz verstehen! Vor allem zum Ende der 2. SS hin ging es mir ganz ähnlich. Nächtlicher Schlaf? Was war das? Ich war ständig wach und das Drehen war nicht nur mega umständlich, sondern auch sehr schmerzhaft. Und auch sonst. Höllischer Druck nach unten, Schmerzen im Becken etc. Und das "Geschleppe" des Kleinkindes hat es auch nicht unbedingt besser gemacht..
Ein schwacher Trost: nach der Geburt wirst du erstaunt sein, wie beweglich du auf einmal wieder bist! Das ging mir sogar DIREKT nach der Geburt so, wo man ja eignetlich noch ein bißchen von den (Wund-)Schmerzen eingeschränkt ist. Es war ein herrliches Gefühl!
Kannst du dir abends mal was Gutes gönnen, wenn die Tochter im Bettchen schlummert? Ich hoffe, sie tut das brav trotz Kranksein..
Gute Besserung & gutes Durchhaltevermögen! Und danke für deine liebe Nachricht!

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch

Teste dich