HomepageForenMamiBaby 15 Wochen hat alle 2 Stunden hunger;was tun?

Baby 15 Wochen hat alle 2 Stunden hunger;was tun?

BabyMilanam 03.08.2011 um 21:04 Uhr

Hallo liebe Mamis,..
Mein kleiner 15 wochen, will seit 2wochen fast alle 2std.trinken, er bekommt aptamil 1 er milch. er trinkt ca.6 flaschen mit 220 ml laut hersteller schon eine flasche zuviel ..er schläft nachts von 19h bis 7h wobei er nachts auch um 1h und 5h isst.kann es sein das er nicht mehr satt wird? Er spuckt natürlich auch viel durch die viele Flüssigkeit.Ich meine von muttermilch werden die doch auch 6 monaten lang satt,ich möchte nicht mit beikost schon anfangen da er Koliken schlimm hatte und auf den möhrchen versuch mit durchfall reagiert hat da möcht eich noch paar wochen warten und die 2er ist doch ab 6 monat …. kennt das jemand Bzw weiss rat,??
es ist auch wirklich hunger ,alles andere habe ich ausprobiert…
ist das normal?

Nutzer­antworten



  • von cheima2007 am 17.08.2011 um 11:58 Uhr

    ich denke mal dass deine motte nicht satt von dem pämpe.verdicken wäre eine idée aber nicht so dass das kind gemästet wird.

  • von Kaoh am 07.08.2011 um 21:50 Uhr

    Toll das dein Baby wieder satt wird, das freut mich. War vielleicht doch nur ein Wachstumsschub. Wünsch euch einen schönen Restsommer…und @Baby bald bekommste dein erstes Steak…lach* war nur ein Spass….

  • von tweety2111 am 07.08.2011 um 20:30 Uhr

    Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass es was damit zu tun hat, dass dein Kind nicht satt wird. Ich habe 7 Monate voll gestillt und es gab immer Wochen dazwischen, wo sie sogar alle 1, 5h kam (auch nachts). Trotzdem hat sie immer zu genommen und sich prächtig entwickelt.
    Und wegen Beikost: Ich halte es für zu früh. Auch meine Mam und meine Oma haben ihren Kindern erst mit einem halben Jahr Brei gegeben. Also es war nicht überall zu früher. Aber probier es aus. Es gibt ja Baby, die das schon mögen sollen. Meine fand es jedenfalls ekelhaft und hat auch erst mit 7 Monaten begonnen.

  • von BabyMilan am 07.08.2011 um 20:17 Uhr

    also ich finde jede Mutti von Euch hat auf ihre weise recht denn jede macht das was sie für ihr Kind am besten ist.Ja früher hat man gläschen schon ab 6 woche gegeben aber nicht alles was früher gemacht wurde ist auch gut.in manchen Ländern stillen die Frauen 2 Jahre und die Kinde rsind Kerngesund aber wie gesagt jeder macht das anders und das ist auch gut so. Mein kleiner isst wieder normal das heisst NUR 4 flaschen am tag alle 4bis 5 stunden und schläft nachts durch . Dacher warte ich noch mit Beikost da er mit 4 flaschen satt wird und sein Bauch immernoch mit Blähungen kämpft. aber bald fange oich dann mit möhrchen an wie Kaoh sagte nur ein Löffelchen und dann immer mehr….Danke für die Tipps….

  • von Kaoh am 05.08.2011 um 19:09 Uhr

    Wie seid ihr denn groß geworden? Also ich bin 1973 geboren und da war es ganz normal ab der 6. Woche mit Obstgläschen und Möhren pur zu beginnen. Da stand sogar noch auf den Gläschen drauf ab 6. Woche. Bis nach 1992 gab es diese Gläschen das waren ausgesuchte Sorten wie Williams-Christbirne und Apfel. Das ist sehr allergiearm und hat für ausreichend Vitamin c gesorgt. Bei Dünnem Stuhl gabs Karottenmus(stopfend) bei sehr festem Stuhlgang Birnenmus. Gut regulierend war Apfel durch das Pektin. Dadurch ließen sich auch prima kleinere Probleme durch Flaschennahrung hervorgerufen lösen. Ab 1997 gabs diese Erfindung nur noch Gläschen ab 4. Monat anzuraten und nach 2002 hießt es nicht vor 5 Monat…..am besten die Kinder essen gar nichts mehr, dann kann einem ja nichts mehr geschehen. Allergien gabs früher wesentlich weniger als die Kinder noch Kinder sein durften und sogar schmutzig wurden…*zwinker* Heute versucht man ständig alles ewig rauszuzögern um alles zu verhindern was eventuell möglich wäre und in ein paar Jahren erfindet einer das frühe essen neu und bekommt dafür nen Preis.
    Ich denk mal jede Mutter kennt ihr Kind am besten und weis wie empfindlich es reagiert. Blähungen sind ein Zeichen das der Magen-Darmtrakt wohl bissel überlastet ist, dann wartest du halt eine Woche und versuchst es neu. Natürlich rede ich hier nicht von einem Gläschen sondern von 1 Löffelchen. Das gibt man jeder Flasche zu und so gewöhnt sich das Baby nach und nach an den neuen Geschmack und auch der Magen hat genug Zeit für die Gewöhnung. Bei Möhre lagert sich der orangene Farbstoff auch gern in der Haut ab und das Baby sieht schön gesund aus.

  • von Mama0711 am 05.08.2011 um 13:11 Uhr

    und vor der 16 woche sollte man keine Beikost geben.

  • von Mama0711 am 05.08.2011 um 13:10 Uhr

    Das auf den packungen sind nur richtlinien. Mein kleiner hat es auch mal fertig gebracht an manchen Tagen alle 2-3 std zu essen und das tags und nachts da bin ich oft auch auf 7-12 fläschchen gekommen , meine hebamme hat gesagt das das oft vorkommt. solange es nicht dauerhaft ist. Sondern nur ein paar mal ist das nicht schlimm.
    Pudding würde ich dir nicht empfehlen wenn er schon immer mit koliken zu kämpfen hat.
    Alles liebe

  • von Kaoh am 03.08.2011 um 23:53 Uhr

    Mein jüngster war immer hungrig egal wie oft er bekam. Von meiner Mutter kam der Tipp mit dem Vanillepudding. Koch mit Babymilch einen dünneren Pudding und mach davon immer einige Löffel zur Flasche mit rein. Dann wird es sämiger und hält länger vor. Das ging bei uns bis zum 5. Monat prima und dann gabs abends Kartoffelbrei dazu ne Flasche Milch und er schlief super. Morgens gabs eine Flasche und dazu 1/2 Glas Obstbrei(Banane-Apfel-Zwieback). Zum Mittag erst Kartoffel-Möhrenbrei (selbstgekocht) und danach ne Flasche(150 ml) Milch. Dazwischen Fencheltee ohne Grenzen. Allerdings ist und war mein jüngster immer sehr zart so das ich bei ihm nie wegen der Kalorien aufpassen musste. Er hat ja jetzt mit 2 Jahren grad mal 11 Kg. Für Übergewichtige Babys würde ich dir etwas anderes empfehlen…
    Es gibt in der Apotheke Novalak -H- das ist eine besondere Milchnahrung die hat mehr Sämigkeit und liegt dadurch besser im Magen. Die kennt auch dein Kinderarzt. Preiswerter gibts die übers Internet. Ab Ende 4. Monats kannst du ja langsam mit Gemüse beginnen. Warum fängst du dann nicht mit Kartoffeln an?? Das verursacht keine Allergien und sättigt auf jedenfall. Dabei gibts auch keinen Durchfall. Eine große Kartoffel schälen, klein würfeln und in minimaler Wassermenge ohne Gewürze kochen. Dann Babymilch anrühren und mit der Kartoffel zusammen pürieren…..fertig in 10 Minuten. Nur mit den süßen Kalorienreicheren Breien und Puddings solltest du dann aufpassen. Das beste ist immer viel Tee geben damit die Verdauung gut bleibt am besten selbstgekochten Fencheltee. Einen Teebeutel auf 500 ml ohne Zucker. Später ab 5. Monat kannst du ja Karotten, Pastinaken und Kürbis zu den Kartoffeln kochen, bissel Raps-Öl dazu und fertig.
    Viel Spass beim kochen und gute Sättigung für dein Kind

  • von Lullebie am 03.08.2011 um 22:49 Uhr

    soweit ich weiß kann man ruhig damit beginnen.ich selber habe mit frühkarotten angefangen,zwar hatte meine die ersten paar tage durchfall,aber danach ging es.die kleinen müssen sich ja erst daran gewöhnen. ich hab auch mit knapp 16wochen angefangen mit dem risiko,das sie bauchschmerzen bekommt. sie hatte auch die dreimonatskoliken und so früh anzufangen war die richtige entscheidung.sie hat keine probleme mehr mit dem bauch und macht jeden tag in die hose.

  • von BabyMilan am 03.08.2011 um 21:23 Uhr

    Ja mein KIA meinte es sei der Wachstumsschub und es würde sich selbst wieder legen ich müsste noch nichts zusätzlich geben wobei ich bedenken habe da es seit 2wochen schon so geht und meín kleiner sehr mobil ist,..habe auch schon eine Salbe für die Zähne . @chrisirock fägst du jetzt mit beikost an,?
    @lullebie sättigen Pastinaken ,mir sagte mal jemand man sollte immer mit frühkarotten anfangen und danach 4wochen was dazu…

  • von chrisirock am 03.08.2011 um 21:17 Uhr

    hey also ich hab das selbe.. mein kleiner ist jz auch 15 wochen alt und bekommt vom hipp die 1er nahrung.. am tag ist er so alle 3 stunden, aber er schafft nur 120ml!
    jz war ich gestern beim kinderarzt und der hat gemeint, dass er
    1. schon beikost bekommen soll, also ich soll langsam anfangen

    und 2. werden es die zähne sein. er hat mir eine gute salbe aufgeschrieben, mit der ihc das zahnfleisch nun in der nacht einmassieren soll, und dass der kleine einfach nur kuscheln will, weil er schmerzen hat 🙁

    warst du schon beim arzt? vllt braucht er schon die 2er milch, kenne viele die früher angefangen haben..

    lg

  • von Lullebie am 03.08.2011 um 21:14 Uhr

    hallo 🙂
    meine kleine hatte mit 15wochen einen schub und kam auch alle 2stunden. sie bekommt seit dem die 1er von aptamil vorher HA pre. und ich hab angefangen ihr brei zu geben. bei ihr ging das ganze ca. 4tage dann wars weg und sie kam nur noch alle 3-5 stunden mal.

    es kann bei ihm ein schub sein oder er wird nicht satt…versuch ihm doch pastinaken zu füttern,vielleicht sind die bekömmlicher für ihn.
    und an die herstellerangaben musst du dich nicht halten.das sind ganz unrealistische angaben finde ich.meine würde von denen aus auch zu viel bekommen.sie trinkt immer um die 130ml manchmal 150 oder mehr.

Ähnliche Diskussionen

Baby hat ständig Hunger!! Antwort

gondoliera am 27.07.2011 um 14:40 Uhr
Hallo Mamis! Ich habe folgende Frage: Mein Baby (6 Tage alt) hat ständig Hunger, und damit meine ich er will immer gestillt werden! es gibt irgendwie keine andere Methode bei ihm ihn ruhig zu stellen wenn er erstmal...

was wiegen eure babys mit 19 wochen? Antwort

Bricci am 17.07.2012 um 14:51 Uhr
meine maus wiegt 7kg mit 19 wochen. wird voll gestillt... zuviel?