HomepageForenMamiBaby8. Wochen altes Baby mit zu den Pferden???

8. Wochen altes Baby mit zu den Pferden???

Resi1180am 22.08.2012 um 22:53 Uhr

Hallöchen,

also meine Tochter ist schon, seitdem sie aus dem kh zu Hause ist, ständig mit im Stall (offener Stall, das heißt meist an der frischen Luft) anfangs nur kurz und jetzt werden die Zeiten immer länger, ich habe die Reitanlage diirekt am Haus und muss halt ein paar Sachen mehrmals täglich dort erledigen. Nun meine Frage, letzte Woche habe ich meine Kleine an mein Pferde gehalten, damit sie das Fell und die Wärme von demjenigen spürt, der sonst immer die Schnute in den Kinderwagen steckt und reinprustet 😉 auf dem paddock ist es auch manchmal recht staubig kurzzeitig… (merke ich dann zwischen den fingerchen abends)
Und manchmal stecke ich (ich habe ja keine händedesinfektion ständig dabei) den Nuckel wieder rein, nachdem ich zb. Ein Pferd angefasst habe oder Futter gegeben habe (oder halt auch mal die mistkarre geschoben habe) oder ich nehme sie auch mal aus dem Kinderwagen, weil sie sich soooo gerne die Bäume anschaut und laufe etwas mit ihr rum (auch mit nicht ganz sterilen Händen) ich versuche zwar immer, mir zwischendurch die Hände zu waschen, aber es ist halt auch nur Wasser (keine Seife oder so) meint ihr, die Bakterien, mit denen ich meine tochter jeden Tag in Kontakt bringe, können sich irgendwann negativ auswirken? Bis jetzt hat sie noch nichts gehabt (was auch in 8 Wochen 🙂 ? )

Nutzer­antworten



  • von schaddzi am 23.08.2012 um 10:43 Uhr

    Hey…

    Ich hab meine kleine (mittlerweile knapp 7 Monate) auch immer mit bei den Pferden. Ich mache genau die gleiche Arbeit wie du, außer misten, weil meine stehen Tag und Nacht noch draußen. Meine kleine hat auch schon mit 3 Monaten auf mein dicken gesessen und sie lebt immer noch. Finde das gut wenn die Kinder immer an der frischen Luft sind. Wenn ich reite passt natürlich jemand auf ihr auf aber beim kutsche fahren kommt sie auch schon mit.sie war bis jetzt nur einmal krank gewesen mit etwas Erkältung sonst nix. Also, frische Luft und vor allem Stallluft schadet nicht, finde ich.

  • von alternativemami am 23.08.2012 um 10:10 Uhr

    ich finde es toll wie unkompliziert du mit der kleinen umgehst und ihr die Tierwelt schon recht früh so nach bringst, allerdings schließe ich mich den anderen Mamis an: den Schnuller würde ich nicht mit den Pferdehänden anfassen und ihn und deine Hände auf jeden Fall gründlich waschen.
    Jolanda

  • von Danyshope am 23.08.2012 um 10:06 Uhr

    Nimm doch einfach eine Pulle Wasser extra mit und wenn der Schnuller mal wieder rausgefallen ist, wäscht du ihn ab. Genauso einmal kurz die Hände ab und zu.

  • von sternchen8400 am 23.08.2012 um 08:21 Uhr

    passt e alles wie du es machst nur das mitn schnuller würd ich nicht machen. ich nehme meine auch mit aber schnuller greife ich nicht so an. da wasche ich vorher die hände. ich hab halt einfach beim waschbecken im stall ne seife hingestellt.

  • von rebeccababy am 23.08.2012 um 05:46 Uhr

    Ich denke, du mahst das alles super (außer der schnuller- da würde ch zumindest in den ersten 6 monaten mehr achtgeben) .
    Beim stall meiner schwester haben die mädels alle ihre babys in der manduca dabei…. Da gehts mit auch auf den paddock oder die anlage des offenstalls ^^

  • von JennyLara am 23.08.2012 um 00:27 Uhr

    Hallo! Mach dich nicht verrückt! Ich bin selber pferdebesitzerin und meine maus ist auch immer mit am stall bei den Pferden. 😉 ich fasse sie auch an. 😀 ok, das Problem mit den schnuller habe ich nicht, sie wollte von Anfang an irgendwie nie den schnuller richtig haben. Bis jetzt gab es bei uns noch nie Probleme 😉 zwei meiner stallkolegginnen haben auch noch ganz kleine babys ( 8 Wochen und 4 Wochen ) und da ist auch alles ok. Irgendwie müssen unsere Pferde ja auch versorgt werden 😉

    LG
    Jenny und Lara ( 6 Wochen )

  • von Resi1180 am 22.08.2012 um 23:26 Uhr

    Uppps… Also und im kh hab ich auch jeden Automaten zum desinfizieren mitgenommen beim vorbeigehen… Ist halt ein komisches Gefühl, dann jetzt so ***dreckig*** mein Kind anzufassen… Aber ich denke auch, daß es nicht sooo schlimm sein kann

  • von Reni1981 am 22.08.2012 um 23:25 Uhr

    sweetmama: so meinte ich es auch:-)

    Luft ist super, etwas Dreck auch, aber nach dem Nestschutz muss deine Maus auch erstma ein Immunsytem aufbaen bzw stärken.

  • von Resi1180 am 22.08.2012 um 23:23 Uhr

    Erstmal danke für eure Antworten;-)
    Mit ersatzschnullern würde ich nicht weit kommen, in 2-3 Stunden stecke ich schon geschätzte 10 mal den Schnuller wieder rein…. Oder mache zwischendurch die Pulle oder stille… (oder sie verschläft die zeit friedlich unter Bäumen neben dem reitplatz)
    Ich habe ja vom Grundsatz verhältnismäßig saubere Hände und fasse ja nicht in die Pferdeäpfel mitten rein und dann den Nuckel am Mundstück… (ich passe ja schon bissel auf;-) aber ich arbeite in einem medizinischen Beruf und desinfiziere mir 1000 mal am Tag die Hände auf der Arbeit (also daaaamals;), bevor die kleine kam) und im kh

  • von sandrine2003 am 22.08.2012 um 23:04 Uhr

    ich finde es auch gut, dass deine kleine soviel raus kommt und mit tieren und der natur in beruehrung kommt. so ein wenig dreck schadet dem baby nicht.. haertet eher ab.
    dein baby wuerde eher schneller krank werden bei jeder kleinigkeit, wenn es “steril” gehalten wird. so kann der koerper ja keine abwehrstoffe bilden, wenn sie mal nen staubigen finger in den mund nimmt.
    aber einen ersatz schnuller wuerde ich auch mit nehmen oder mir mit feuchttuechern vorher kurz die finger sauber machen, wenn ich mit faekalien in neruehrung gekommen bin..
    =D

  • von Sweetmama92 am 22.08.2012 um 23:04 Uhr

    Ja klar aber ich meine sie achtet ja drauf das es sauber ist und das die kleine nichts bekommt.
    Ich meite eher die Stall Luft und der Kontakt zum Pferd usw .
    Lg

  • von Reni1981 am 22.08.2012 um 23:01 Uhr

    Nun ja, früher sind auch einige Menschen eher erkrankt und haben Schaden, in welcher Form auch immer, davon getragen. Eben weil die hygienischen Umstände es hergegeben haben. Heute muss das nicht mehr sein 🙁

  • von Reni1981 am 22.08.2012 um 22:58 Uhr

    Ich glaube ich würde alles so wieter machen wie gehabt, nur mit dem Schnuller würde ich ein wenig vorsichtiger sein. Packe dir einen Erstatzschnuller ein ( in einem Döschen) und wenn alle Strickereißen gibt es kleine Tuben Desinfektionsgel oder auch Tücher ( Rossmann etc) Kann man schnell in den Händen vereiben und gut ist 🙂 Letztendlich sind deine Hände mit Fäkalien behaftet, da sollte der Schnuller nicht unbedingt wieder in den Mund wandern. Klar kann es gut gehen, aber bevor sie sich da etwas weg holt lieber austauschen:-) ansonsten finde ich es klasse:-)

  • von Sweetmama92 am 22.08.2012 um 22:56 Uhr

    Ich denke nicht das das schlecht ist.ich meine wie haben das den damals die Bauern Frauen gemacht ? Auch nicht anders wahrscheinlich und Stall Luft ist doch gesund oder ?
    Lg

Ähnliche Diskussionen

Zahnen mit 8 Wochen? Antwort

mentosina am 28.09.2011 um 23:14 Uhr
Hallo Mamis, ich bins schon wieder 🙂 Ich weiß das die Zähne bereits mit 8 Wochen in den Kiefer einschiessen können und dies auch schmerzhaft sein kann. Und wie helf ich meinem Sohn da? Denn sinn von Beißringen...

Wachstumsschub mit 3 Wochen?? Antwort

sj78 am 02.12.2011 um 12:30 Uhr
Hallo ihr Lieben, hat jemand auch die Erfahrung gemacht, dass euer Zwerg mit 3 Wochen den ersten spürbaren Wachstumsschub hatte - einhergehend mit vermehrten Wachphasen, Unruhe, Dauer-Hunger und viel Quengelei? Kenne...