HomepageForenMamiBabyab wann anfangen mit impfen

ab wann anfangen mit impfen

ellli87am 02.07.2012 um 20:07 Uhr

also meine kleene ist jetzt 5 wochen, und in 3-4wochen haben wir beim kinderarzt den ersten impftermin, wo mit der sechsfach impfung begonnen werden sollen.
jetzt meine frage: habt ihr euer kind auch schon mit 2monaten impfen lassen oder habt ihr später angefangen?!
meine hebi war nämlich heute da, und meinte sie würde lieber warten, wenigstens bis sie 4monate alt ist.
nun habe ich mit meinem mann gesprochen, der meint, wir fangen jetzt gleich an…
ich bin mir etwas unsicher.

was sagt ihr dazu?!

grüsse Elli&abigail (5wochen)

Nutzer­antworten



  • von flychan am 03.07.2012 um 21:27 Uhr

    “educate bevor you vaccinate!” wenn ich höre, dass impfungen nicht schaden, dann stellen sich bei mir die haare zu berge. oder, dass die ärzte schon wissen was sie machen. warum impfen dann die einen und die anderen raten mehr als dringen davon ab?! ich würde mir auf keinen fall eine meinung aufschwatzen lassen. und finger weg von: naja, machen wir´s halt wenn´s so üblich ist, wird schon nicht schief gehen. du musst dich über beide (!) seiten informieren und das für dich geringere risiko wählen. impf-report.de ist z.b. eine gute adresse, da kannst du dir auch eine kostenlose leseprobe zuschicken lassen. bitte informiert euch gründlich bevor ihr eine entscheidung trefft. ich finde, dass der erste impftermin viel zu früh gesetzt ist. mir wurde damals von unserem artz (!) sowie auch der hebamme geraten wenigstens bis zum ersten geburtstag zu warten. lg

  • von TilaLeah am 03.07.2012 um 15:18 Uhr

    Mein Sohn wird nächste Woche das erste mal geimpft. Da ist er knapp 18 Wochen alt! Wir werden ihn NICHT gegen Hep-b und Pneumokoken impfen lassen. Hep-b wird erst im Kleinkindalter bei uns geimpft.

    Warum…wieso…das sollte jede Mama selbst wissen!
    Ich habe mich informiert. Gelesen und mit meinem Arzt gesprochen.
    Denn jeder hat zum Glück selbst die Entscheidung über das Wohl seines Kindes:)))

  • von Lullebie am 03.07.2012 um 11:00 Uhr

    Inwiefern wurde dir nichts gesagt whitebambi?

  • von whitebambi am 03.07.2012 um 09:12 Uhr

    meine wird jetz mit 14 wochen das erste ma geimpft hab ich da was verpasst mache mir gerade gedanken weil meine kiä nichts gesagt hat wegen impfen

  • von kelebek4 am 03.07.2012 um 08:51 Uhr

    Meine Kinder sind 3 Jahre und 1 Jahr und sind gegen nichts geimpft. Ich stehe absolut dazu und habe mich eingehendst über Vor- und Nachteile und diverse Inhaltsstoffe der Impfseren informiert.

  • von carlagirl am 03.07.2012 um 08:27 Uhr

    ich habe und lasse meine kinder nach dem impfplan vom ka impfen..die erste war mit 8wochen, die kinder werden ja vom ka untersucht und mein ka hat auch schon mal eine impfung wegen einer erkältung einfach verschoben, ich vertraue ihm da voll und ganz….meine kinder haben die impfungen, ausser einer kleinen rötung und müdigkeit gut überstanden…ich persönlich finde die impfungen wichtig….aber das ist meine meinung

  • von Mine84 am 02.07.2012 um 23:36 Uhr

    Alsoooo meine Meinung:
    1.) Unsere KA Praxis besteht jetzt seit 20Jahren und in dieser Zeit hatte mein Chef keine NW ausser natürlich mal lokale Reaktionen wie Rötung oder Schwellung, oder Fieber. Mein Chef arbeitet auch mit Globulis und ist trotzdem ein absoluter Impfbefürworter.
    2.) Die Windpocken Impfung wird eh erst zur U6 gemacht im Normalfall.
    Ich finde unser Impfschema super und werde Unseren Nachwuchs auchirgendwann danach impfen lassen wenn es denn mal soweit ist.
    Klar hört man immer wieder Horrorgeschichten nach Impfungen, aber ohne Impfungen gäbe es definitiv mehr schlimme Ausgänge.
    Also ich bin dafür 🙂

    P.S. Hier mal unser Imofschema
    1. 6-fach + Pneumokoken: Start U 4, dann jeweils 2×4 Wochen später die Auffrischung und ein Jahr nach der letzten nochmal.
    2. Mumps, masern, röteln, windpocken zur U6 und zur U7
    3. Meningokokken mit ungefähr 15 Monaten

  • von Lullebie am 02.07.2012 um 22:32 Uhr

    ich gebe thuja c30 globulis. wir hatten bisher keine probleme! weder fieber noch unruhe o.ä.! die windpocken haben wir impfen lassen…erst war ich dagegen,aber meine kia hat es mir genau erklärt und stellte mich vor die wahl. ich vertraue ihr sehr und habe ihr damals gesagt,das ich immer alles ganz genau wissen möchte,da ich immer sehr kritisch bin. die kleinen können zwar trotz impfung die windpocken bekommen,aber sie sind um ein 10faches harmloser als ungeimpft. wie die zahlen zustande kommen und ob sie wirklich richtig sind ist nicht ganz erwiesen,da jedes kind anders reagiert,aber so in etwa bestätigte mir das auch mein hausarzt. der wohlgemerkt homöopath ist und somit gegen das impfen auch ist^^ aber manchmal muss er dem auch widersprechen… 😉

  • von ellli87 am 02.07.2012 um 21:53 Uhr

    nunja, ich stille nicht, so viel dazu.
    naja, die empfehlung sagt ja auch ab der 8.woche, aber wie mans richtig macht, weis man halt nicht…
    naja, die rota.viren impfung würden wir ja auch weglasen, und ich bin mir auch nicht sicher zwecks der windpocken-impfung, die is ja auch ziemlich neu.
    was sind das für globulis, die ihr davor oder danach nehmt, habt davon auch schon gehört…!?

  • von schecke86 am 02.07.2012 um 21:46 Uhr

    Wir haben auch ab der 8 Lebenswoche alle Impfen mitgenommen auch Rota. Er hat bis jetzt auch immer alles super vertragen. Meine Meinung ist auch alles Impfen was geht und in unseren Breiten nötig sein könnte!

  • von Lullebie am 02.07.2012 um 21:38 Uhr

    ich habe meine mit knapp 4 monaten impfen lassen,rotarviren haben wir weggelassen. sie bekommt vor und nach jeder impfung globulis damit ihr körper den impfstoff besser verarbeiten kann. nun ist sie 16 monate alt und hat heute ihre vorerst letzte bekommen…somit müssen wir erst kurz vor der einschulung wieder hin 🙂

  • von sternchen8400 am 02.07.2012 um 20:59 Uhr

    aja und meine kids wurde auch innerhalb der ersten 8 wochen geimpft

  • von daniisun am 02.07.2012 um 20:59 Uhr

    Kommt ja auch drauf an ob du stillst oder nicht… Da ich voll gestillt habe, wurde meine Kleine erst mit 16 Wochen geimpft, mein Großer war bei seiner Impfung schon 6 Monate. Rotaviren hab ich nicht impfen lassen

  • von sternchen8400 am 02.07.2012 um 20:59 Uhr

    ich sage machen lassen. vorallem beim kinderarzt. der weis schon was kinder brauchen und was net. und schaden tuts auch net. jaja ich weis jetzt werden wieder einige sagen schaden kanns doch usw aber das is die meinung der anderen meine meinung is impfen lassen und es schadet nicht. besser einmal zuviel geimpft alswie wenn mal was is und dann denken *hätte ich es doch machen lassen*

  • von Velia09 am 02.07.2012 um 20:41 Uhr

    Ich steh dem Impfen eher kritisch gegenüber und finde daher 2 Monate viel zu früh. Letztendlich musst du das natürlich für dein Kind entscheiden, aber wir wollten unsere Kinder im ersten Jahr nicht schon dieser Belastung aussetzen.

  • von whitebambi am 02.07.2012 um 20:28 Uhr

    ihre aller erste impfe bekommt sie freitag
    rota war ja nur ne schluckimpfe

  • von whitebambi am 02.07.2012 um 20:27 Uhr

    die bekommen bei den u untersuchungen die impfen meine hat erstma rotaviren impfe bekomm freitag bekommt sie zur u4 3 fachimpfe glaube auf jeden bekommt sie eine

Ähnliche Diskussionen

Ab wann soll ich mit gläschen anfangen.... Antwort

SaraJannik am 23.01.2012 um 17:57 Uhr
Hallo liebe Mamis, mein kleiner is heute 4 monate, darf ich ihm schon gläschen geben zum essen??? weil viele sagen nach dem 4.monat..... danke schon mal für eure Antwort.

Beikost Früher wie 4 Monate anfangen??? Antwort

Bajan am 27.11.2012 um 08:32 Uhr
Hallo wollte mal wissen ob jemand schon früher anfänft wie 4 monate mit der Beikost zu beginnen?? Höre es jetzt so oft das viele mit 3 monaten schon anfangen ?? Meine Freundin gibt ihrem kleinen 3 Moante schon mittags...