Abstillen, wenn Baby die Brust auch zu Beruhigung nimmt

Hallo Mamis und speziell diese, die schon abgestillt haben!
Ich brauche gerade eure Hilfe. Meine Süße wird in Kürze ein Jahr alt und ich möchte anfangen abzustillen, weil sie grundsätzlich alles mitisst.
Jetzt hab ich aber folgendes Problem: Sie nimmt die Brust auch zur Beruhigung! Ich versuch sie grad an andere Dinge (Kuschelwindel, Kuscheltier) zu gewöhnen, wenn sie traurig ist, aber ich hab null Chancen. Sie reißt solange an meiner Wäsche, bis sie erreicht, was sie will.
Hattet ihr auch solche Erfahrungen? Wie habt ihr abgestillt? Ich bitte euch um ganz viele Ratschläge....... Nicol und Sofie
von mikamami am 24.05.2013 um 13:01 Uhr
gute Frage :-D ich habe das gleiche Problem. Mika ist 6 Monate und ich möchte zwar nicht abstillen, ABER... er schläft nachts nur und ausschliesslich an der Brust, das würde ich ihm gerne abgewöhnen :-( Schnuller und Flache verweigert er.
Tja, ich schätze da müssen wir uns in konsequenz üben. lg
von heglam am 24.05.2013 um 21:16 Uhr
Ich frage mich, ob du gerne abstillen willst oder ob du meinst, mit 1 Jahr würden Kinder nicht mehr gestillt werden müssen.
Wenn es dich nicht stört, dann stille doch weiter. Du merkst doch, dass dein Kind noch nicht so weit ist.
Stört es DICH allerdings, dann musst du den Protest aushalten können und evtl. übernimmt auch mal der Papa die Trösterrolle.
von michaelam_86 am 25.05.2013 um 21:46 Uhr
Hallo! Ich kenn das! Habe meinen Sohn an seinem 1. Geburtstag abgestillt - erfolgreich!!!! Also es war so, dass er bis dahin 1x am Vormittag (zum Einschlafen), 1x nach dem Mittagessen (zum Einschlafen) und nachts bei Bedarf gestillt wurde.... Das Abendfläschen haben wir ab dem 10. Monat eingeführt, da ab da der Papa zum schlafengehen eingeteilt wurde (anfangs abgepumpt, dann abgepumt mit Milchpulver gemischt und dann nur noch Milchpulver)... Also hatte ich mal die Sicherheit, dass er das Fläschen annimmt (das war mir wichtig und ich habs langsam eingeführt)... Ab seinem 1. Geburtstag gibts statt der Brust das Fläschen, die erste Woche habe ich ihn genauso wie beim Stillen auf das Stillkissen an meine Brust gelegt, eine Stoffwindel über seine Augen gelegt (wollte er beim Stillen auch immer) und hab ihm dann statt der Brust das Fläschen in den Mund gegeben und als er eingeschlafen war hab ich ihn ins Bettchen gelegt... Mittlerweile (sein Geb ist jetzt 3 Wochen her) lege ich ihn ins Bettchen, geb ihm sein Fläschen und dann trinkt er bis er eischläft (ca. 5-10 Minuten)... Achja, er nimmt schon immer einen Schnuller, den bekam er nach dem Stillen, genauso nach dem Fläschchen.... ALLES GUTE! LG
von wuggi09 am 27.05.2013 um 08:00 Uhr
Viele lieben Dank für eure Beiträge. Ihr habt mir Mut gemacht, mich aber auch zum nachdenken gebracht. Na, schau ma mal weiter, und ich werd euch am laufenden halten!! :-)

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch