HomepageForenMamiBabyBaby auf dem Bauch schlafen lassen

Baby auf dem Bauch schlafen lassen

Kekepaniaam 10.08.2012 um 21:00 Uhr

Hallo Mamis,
ich hab ja unheimliche Angst vor dem “Plötzlichen Kindstod”.
Jede Nacht überprüfe ich mehrfach, ob mein Kleiner noch atmet (und auch tagsüber, wenn er schläft). Man soll die Kinder ja nur auf dem Rücken schlafen lassen, aber mein Hoppel kann sich mittlerweile schon ne Weile auf den Bauch drehen.
Nachts schläft er auch oft auf der Seite. Ich leg ihn zwar auf den Rücken, aber er dreht sich halt immer wieder.
Nun ist er gerade eingeschlafen (und das ohne Stillen, schockeln oder rumtragen) und liegt auf dem Bauch, weil er beim Spielen plötzlich doch ganz schön erschöpft war 🙂
Meine Frage jetzt: Ist das so problematisch, wenn die Kinder auf dem Bauch schlafen oder ist es wirklich “nur” die Gefahr, dass sie sich mit dem Gesicht in die Matratze drehen und dann nicht mehr (richtig) atmen können?

Nutzer­antworten



  • von Chellyx3 am 11.08.2012 um 21:41 Uhr

    manche können einfach nicht anders einschlafen. Ich kenns auch, ich kann noch so müde sein kann aber nur auf der Seite einschlafen.
    Also ich denk mir die ganze Zeit das alle warnen mit auf den bauch schlafen weil manche meinen das Baby drückt sein Gesicht zu sehr ins Kissen und erstickt dadurch.. Aber ich hab bis jetzt so auch noch keine negativen erfahrungen mitbekommen..

  • von supermutti89 am 11.08.2012 um 21:35 Uhr

    hi, also also als meine maus 8 WOCHEN alt war wollte sie nur noch auf dem bauch schlafen…. hatte ich sie auf den rücken gelegt hat sie geweint…. so nun ist sie mittlerweile 17 Monate alt und pennt immernoch am anfang auf dem bauch … hatten nie probleme damit … lg

  • von sternchen8400 am 11.08.2012 um 09:40 Uhr

    meine is jetzt 6 monate alt und seid sie 7 wochen is dreht sie sich immer um und seid da an schläft sie auch aufn bauch. mir machts nichts aus den tun kiannst e nix dagegen. den man kann a net alle halbe stunde zum kind und es umdrehn gehn und es reskieren das es immer munter wird und zu weng schlaf bekommt.
    mir machts deswegen nix den wenn sie mal zu faul is sich wieder aufn rücken zu drehn oder wenn sie mal beim gitter ansteht das sie sich nicht umdrehn kann meckert sie sofort. ich bins schon gewohnt das sie hauptsächlich nur aufn bauch schläft.
    mein sohn dagegen mochte das bauch schlafen überhaupt net. der hatte sofort geschriehn wenn er am bauch lag.
    und der kindstod kann immer sein egal ob rücken, bauch, seite, im gleichen zimmer oder kinderzimmer oder im beistellbettchen oder auch im elternbett.

  • von JRanzi am 10.08.2012 um 22:09 Uhr

    Meine Kleine ist nun 9 1/2 Monate und als ich das erste Mal gesehen habe, dass sie auf dem Bauch schläft – das war so mit ca. 5 Monaten – habe ich auch totale Panik bekommen. Habe sie dann auch wieder umgedreht. Aber nachts kann man es schlecht standig kontrollieren, irgendwann braucht man selber etwas Schlaf.
    Meine Kinderärztin hat gemeint, dass es ab einem gewissen Alter gar kein Problem mehr ist, außerdem kommt es aufs Kind drauf an. Schafft es sich wieder allein auf den Rücken zu drehen, kann es den Kopf allein anheben und halten etc ..

    also Kopf hoch. 🙂 Aber ich kann deine Ängste verstehen. Anfangs hab ich auch totale Panik gehabt und hab meine Tochter als sie ein paar Wochen alt war ab und zu so lang “gestänkert” bis sie einen Mucks von sich gegeben hatte. 🙂

  • von LittleMami2O12 am 10.08.2012 um 21:35 Uhr

    also mir wurde das abgeraten weil die kleinen dann irgendwie ihr doppeltes körpergewicht tragen müssen ,,,

  • von Kekepania am 10.08.2012 um 21:22 Uhr

    Er dreht sich jetzt seit dem 29. Juli 🙂 Da war er 4 1/2 Monate alt.
    Bei uns raucht keiner, er schläft in unserm Schlafzimmer direkt neben mir in seinem Bett und mit Schlafsack usw. . Ich halte mich an alle Empfehlungen, aber ich hab trotzdem immer tierisch Angst…

  • von ellli87 am 10.08.2012 um 21:21 Uhr

    Also meine maus schläft auch oft auf dem bauch.aber nur tagsüber.meine hebi sagt,in der nacht soll ich sie auf den rücken legn.
    Aber wenn sie sich dann selber drehen können,soll man sie auch nachts liegen lassen wenn sie sich auf den bauch gedreht haben.
    Also mach dich nicht so verrückt

  • von FrancisLive am 10.08.2012 um 21:11 Uhr

    Meine Tochter (inzwischen fast 5 Jahre alt) hat nur auf dem Bauch geschlafen, weil sie nach der Flasche beim Bäuerchen immer auf meiner Brust eingeschlafen ist. Wenn ich sie dann in Bett legen wollte auf den Rücken wachte sie auf und schrie. Also hab ich sie auf dem Bauch ins Bett gelegt. Meine Hebamme gab mir das ok, weil sie meinte, wenn sie das anders nicht mag, kann ich es nicht ändern.

    Grund für den plötzlichen Kindstod hat die Forschung ja noch nicht wirklich geklärt. Gibt nur einige Faktoren, auf die man achten soll. Wichtig ist ja auch, dass die Kleinen in einer rauchfreien UMgebung aufwachsen und schlafen, im Idealfall das erste Jahr bei den Eltern im Zimmer.

    Aber wie alt ist dein Kind denn, wenn es sich schon allein auf die Seite dreht? Vlt. kannst du ihn ja seitlich lagern, wenn er es lieber mag zum schlafen. Gibt doch auch solche besonderen Kissen, wo man die reinlegen kann, damit sie sich nicht drehen. Oder mit nem Stillkissen.

  • von vernes am 10.08.2012 um 21:09 Uhr

    Unsere Maus schläft von Geburt an am Bauch, weil sie so eindach besser, ruhiger und länger schläft. Unsere Hebamme meinte damals, das ist absolut kein Problem! Sie dreht auch immer den Kopf auf die Seite und wir hatten bis jetzt(sie ist nächste Woche 5 Monate) nie ein Problem. Inzwischen dreht sie sich auch selber um, aber sobald sie auf dem Rücken liegt, ist sie wach. Ich hoffe, ich konnte dich etwas beruhigen!

Ähnliche Diskussionen

Baby im Bettchen schlafen lassen mit einem Tshirt von mir? Antwort

Yami30 am 18.02.2013 um 11:22 Uhr
Hallo liebe Mamis und werdende Mamis, wie die Frage ob schon sagt, meine Maus ( morgen 5 Wochen alt ) schläft sehr unruhig in ihrem Bett. Sie wird ständig wach und ist nur ruhig wenn ich in ihrem Zimmer bin,...

Zahnen viel Schlafen Antwort

PetraHase1 am 17.10.2010 um 15:20 Uhr
Mich würde mal interessieren, ob zahnende Babys viel mehr schlafen? Kann das sein?