HomepageForenMamiBabyBeikost bei Fieber?

Beikost bei Fieber?

SuSiStaram 18.02.2012 um 11:10 Uhr

Hallo Mamis,
ich hab schon im Netz geschaut, dazu aber leider nichts gefunden. Es geht um folgendes:
Meine kleine , 5 Monate, hat in der Nacht Fieber bekommen. 39,6 grad. Ihr geht es soweit ganz gut. Hab ihr auch schon ein Fiebersenkendes Mittel gegeben.
Nun stell ich mir die Frage, ob ich ihr den Mittagsbrei anbieten soll?
Bei Fieber sollte sie doch viel Trinken, was sie auch die ganze Zeit macht. Bekommst sie denn nicht durch den Brei noch mehr Durst?
Kann mir da jemand einen Rat geben?

Nutzer­antworten



  • von Kathrin85 am 18.02.2012 um 15:33 Uhr

    Hi,
    wenn sie keinen Brei oder Milch mag. Versuch es einfach mal mit ein wenig Obst. Hat mein Kinderarzt zu mir gemeint als der Kleine krank war. So damit er genug Flüssigkeit zu sich nimmt.

  • von SuSiStar am 18.02.2012 um 14:31 Uhr

    Danke , ist jetzt auch egal. Den Brei hat sie nicht so gut angenommen. Trotzdem, danke für die antworten.

  • von CryingChildren am 18.02.2012 um 14:07 Uhr

    Ich würde ihr den Brei geben und dazu einfach öfter Wasser/Tee anbieten.
    Du machst sie doch nur wuschig, wenn du plötzlich den Brei weglässt und sie stattdessen stillst.
    Es ist allerdings was anderes, wenn sie keinen Brei möchte, aber dann hast du ihn ihr wenigstens angeboten.
    Liebe Grüße

  • von SuSiStar am 18.02.2012 um 12:47 Uhr

    Was das damit zu tun hat? Naja, die Frage war doch ganz klar. Ich erstze ja mit dem Brei eine Milchmahlzeit, die auch Nahrung ist natürlich. Doch weiß ich nicht ob die Milchmahlzeit mehr Fĺüssigkeit bietet als der Brei. Und bei Fieber ist nunmal die Flüssigkeitszufuhr enorm wichtig. Wenn es denn so ist das sie mehr durch die Milch aufnimmt als durch den Brei, und dann wieder meine Frage:Ist es dann nicht besser den heutugen Brei weg zu lassenn und dafür voll zu Stillen? Eine andere Flüssigkeit wie Wasser oder Tee bekommt sie nicht.

  • von Athene_ am 18.02.2012 um 11:47 Uhr

    Was hat fieber mit Mittagsbrei zu tun? Du isst doch auch wenn du krank bist, oder? Trinken kannst du ihr trotzdem anbieten, auch während dem essen.

  • von feuerfrausandra am 18.02.2012 um 11:17 Uhr

    Du kannst ihr ihn ruhig anbieten wenn sie ihn nicht möchte ist es nicht so schlimm! solange sie viel trinkt wie du sagst ist das in ordnung! ich würde es ihr halt immer wieder anbieten! wenn sie isst ist das doch super!
    probieren geht über studieren!
    viel erfolg
    lg sandra und co.

Ähnliche Diskussionen

Fieber Neugeborenes Antwort

SteffiSt212 am 26.02.2012 um 19:32 Uhr
Wie erkennt man bei Säuglingen Fieber? Ein Neugeborenes hat ja normalerweise eine häufig schwankende Temperatur, weil das Immunsystem noch nicht vollkommen gefestigt und ausgebildet ist. Aber woran sehe ich dann, dass...

Scharlach oder doch Ausschlag vom 3-Tage-Fieber ??? Antwort

Kathii89 am 15.08.2013 um 01:53 Uhr
hey ihr lieben, und zwar hatte mia in der nacht von letzten donnerstag zum freitag hin fieber und wurd auch ständig wach. morgens als ich gemessen habe, hatte sie 38,8 grad. gegen 12 uhr mittags war es dann bei...