HomepageForenMamiBabyBlähungen und Magenkrämpfe

Blähungen und Magenkrämpfe

Kullerkeks82am 10.09.2012 um 15:04 Uhr

Hallo Ihr.

Unser Sohn leidet unter Blähungen und Magenkrämpfen. Er bekommt nun schon Lefax, Kümmelzäpfchen, fencheltee und ein warmes kirschkernkissen, alles in absprache mit der hebamme.

nun ist meine frage, habt ihr vielleicht noch einen anderen tip für mich, denn es tut mir schon in der Seele weh wenn der kleine mann so schreien muss.

vielen dank im voraus

Nutzer­antworten



  • von KingLuis am 10.09.2012 um 23:24 Uhr

    … gibt es rezeptfrei in der apotheke

  • von KingLuis am 10.09.2012 um 23:24 Uhr

    Ich kann nur jedem die WINDSALBE empfehlen. die heißt wirklich so:-)
    uns hat kein tee kein gar nichts geholfen und ich dachte schon jetzt muss ich ein zäpfchen verwenden und dann sagte mir meine hebamme ich soll diese salbe ausprobieren. es hat uns immer geholfen.

  • von WonderOfLife am 10.09.2012 um 22:40 Uhr

    dazu gabs es schon mal einen Beitrag, vllt liest du den auch mal, da kamen ganz viele Tipps zusammen 🙂 ich kann nur tragen noch empfehlen, im Tragetuch ! Das war bei uns das, was am meisten bewirkt hat. Zusätlich ebenfalls sab simplex,carum carvi-zäpfchen,bauchmassagen.beine leicht gegen den bauch des babys “drücken” beim wickeln..

  • von Snoopy1981 am 10.09.2012 um 17:33 Uhr

    Bei uns hat auch Babyfencheltee mit Anus und Kümmel geholfen(Apotheke) ansonsten fällt mir auch nichts mehr ein, wurde alles schon geschrieben. Damit haben ganz, ganz viele Babies die ersten Monate zu kämpfen und, anscheinend, vor allem Jungs. Alles Gute Euch LG Andrea+Fabian (11Wochen)

  • von KleinesWunder14 am 10.09.2012 um 15:56 Uhr

    Bei meiner Süßen half immer ein richtig warmer Waschlappen auf dem Bauch, dann abgedeckt mit einem trockenen Tuch und etwas Bauchmassage! Sie lag dabei auf dem Wickeltisch und konnte so noch ihre Beinchen gegen meinen Brustkorb drücken um die Pupse rauszukriegen 😉 aber so richtig hilft einfach noch nur abwarten bis der Darm reifer ist! Eine Freundin hat Bigaia probiert, das sind Bakterien die dem Darm bei der Entwicklung auf die Sprünge helfen sollen und sie meinte nach einer Woche Tropfen wurde es schon deutlich besser…naja und jetzt sind auch die typischen 3 Monate schon um! Halte durch, dein kleiner Finn schafft das auch 🙂

  • von mamacaro94 am 10.09.2012 um 15:29 Uhr

    *nicht extrem sondern extra .. entschuldigung

  • von mamacaro94 am 10.09.2012 um 15:28 Uhr

    das wäre auch meine frage gewesen. stillen oder flasche. beim stillen oder allgemein könnte es sein das er laktose intollerant ist. das heißt beim stillen, dass du dich mit laktosefreier ernährung ernährst und bei der flasche dir babynahrung aus der apotheke holen soltest die laktosefrei ist.
    wenn du mit flasche fütterst könnte es auch sein das er zuviel luft mit aufnimmt. flaschen von avente sind extrem so gemacht das keine bzw so wenig wie möglcih luft mit aufgenommen wird.
    auch fällt mir noch ein das es evtl. die dreimonatskoliken sein könnten.
    sprich mal mit der hebi oder deinem kinderarzt ob es noch andere ursachen haben kann, die wissen meist mehr als wir 😉
    und gute besserung deinem kleinen schatz

  • von ernimanu am 10.09.2012 um 15:11 Uhr

    stillst du? oder bekommt er Flasche? mia bekommt Flasche. hatte das auch sehr stark bis ich die Flaschennahrung gewechselt hab. von bebivita zu hipp . seitdem gehts ihr super. leg dein schatz in den Fliegergriff. streichel ihm sein bauch im UhrZeigersinn… ich wünsche dir alles liebe. ernimanu und mia Elin 10Wochen

Ähnliche Diskussionen

Baby 3 Wochen Blähungen Tee? Antwort

Minermami am 04.04.2012 um 10:49 Uhr
Mein Kleiner (23 Tage alt) hat ziemliche Blähungen. Ihm scheinen sie nicht sehr weh zu tun, nur wenn dann mal ein Pups rauskommt (was sehr oft ist, wenn er grad gestillt wurde und ich ihn nach einer Weile aufwecke,...

Erkältung, Entwicklungsschub, Blähungen...mal kurz ausheulen Antwort

kaya_hh am 03.10.2011 um 19:09 Uhr
Normalerweise jammere ich nicht. Eigentlich denk ich mir immer "Zähne zusammenbeissen und durch!" Aber heute muss ich mich mal einfach kurz ausheulen. Mein über alles geliebter Sohnemann (4 1/2 Monate) hat seit...