HomepageForenMamiBabyEinschlafprobleme bei 5 monate altem baby

Einschlafprobleme bei 5 monate altem baby

Lullebieam 13.07.2011 um 11:03 Uhr

hallo ihr lieben,

erstmal muss ich mich bedanken,denn jedesmal wenn ich oder auch andere eine frage oder probleme haben bekommt man hier richtig gute hilfe 🙂

meine kleine weint seid neustem wenn es darum geht schlafen zu gehen. tagsüber lege ich sie nur hin,wenn sie müde ist,also nicht zu einer bestimmten zeit oder so. meist wacht sie gegen 8uhr auf und wird gegen 12uhr wieder müde. doch wenn ich sie dann hinlege fängt sie an zu weinen und kämpft richtig mit mir um wach zu bleiben. wenn sie dann wach bleibt fällt sie vor müdigkeit auf ihrer krabbeldecke fast um (sie versucht zu krabbeln). wir hatten sonst nie solche probleme sie hinzulegen und sie lässt sich auch nur schwer beruhigen weder mit singen noch auf dem arm wiegen.
kennt das jemand vielleicht und könnte mir einen guten rat geben?

Nutzer­antworten



  • von mimmiflora am 16.07.2011 um 21:42 Uhr

    Meiner ist 6 Monate und wir haben seit neuestem auch Schlafprobleme. Zwar schläft er zunächst ein, wacht dann aber nach circa 20 Minuten wieder auf und brüllt wie verrückt. Dauert dann ewig bis er endgültig einschläft. Ist zeitlich ziemlich genau seit er begonnen hat zu robben und sich am krabbeln versucht, vielleicht hängt das bei euch auch damit zusammen. Gepuckt wurde er bis vor 2 Monaten regelmäßig zum schlafen. Habs auch damit nochmal versucht, aber hat nichts mehr gebracht, im Gegenteil. Du siehst schon einen Rat hab ich leider auch nicht, aber manchmal hilfts ja schon zu wissen, dass man nicht allein ist.

  • von GIPSYDAISY am 15.07.2011 um 02:45 Uhr

    Hi, ich habe zufällig Deine Frage gelesen. Bei meiner Kleinen 7 Monate wares auc hso.Ich habe angefangen Sie mit zu PUCKEN mit 4 Monaten. Sie war auch vorher unruhig nachts, schlief nicht, übermüdet….etc. Seit dem ich konsequent pucke ( mit dem Swaddle Me) schläft meine kleine 12 Std in der Nacht durch. Am Tage 2 mal 1- 1,5 std. Ich pucke Sie, sie hat sich mittlerweile dran gewöhnt; sie liebt es…Ich mache das Zimmer etwas dunkler und gehe raus.Wenn sie aufwacht komme ich nur rein um Schnuller zu geben….
    Das Pucken hat meiner kleinen sehr geholfen..Siegeht abends gegen 21 uhr schlafen…Wacht morgens gegen 9 voll erholt auf…
    Viele sagen sieht aus wie eine Zwangsjacke….Versuche es einfach…Meine liebt es:)
    LG und viel Erfolg……

  • von Marina1982 am 13.07.2011 um 20:45 Uhr

    Wir hatten bzw. haben auch noch manchmal das Problem vor allem morgens. Meine Kleine wacht immer zwischen 6-7 auf und will trinken, danach ist Sie zwar müde aber will nicht einschlafen. Bis Sie schläft dauert es manchmal 1 ganze Stunde!!!
    Aber Mittags geht es jetzt viel besser. Wenn ich merke Sie ist müde leg ich Sie in Ihre Wiege mach das Zimmer dunkel, dann kriegt Sie ihren Schnuller und ihr Kuscheltier ( das tut Sie sich immer an die Wange ) meistens weint Sie noch einbischen schläft aber dann ein.
    Ich habe gemerkt das ich nicht so schnell aufgeben darf und ruhig bleiben muss. D.h. nicht denken ” Sie muss jetzt schlafen”
    Hat bis jetzt auch geholfen, bilde ich mir zumindest ein 😉

  • von Lullebie am 13.07.2011 um 17:25 Uhr

    nee zähnchen hat sie noch.die kommen ganz langsam gerade.
    ich achte auch drauf,das ich sie nicht zuspät hinlege,also nicht wenn sie total übermüdet ist.nur seit einpaar tagen ist es eben jetzt so das sie so am weinen ist.

    danke 🙂

  • von linsengericht am 13.07.2011 um 16:37 Uhr

    hat sie denn schon die ersten Zähnchen?! Bei meinem kam so mit 4 Mon die ersten und ich hatte das selbe problem aber mit Nuki und auf dem Bauch durch die Wohnung tragen hat meistens geholfen und er schlief in Mamas Armen ein. Das Problem ist ja wenn sie übern Punkt sind wirds immer schwierieger sie zum schlafen zu kriegen

Ähnliche Diskussionen

Sabbern (Baby 3 Monate) Antwort

silentpaws am 01.12.2011 um 09:11 Uhr
Hey Mutti`s (und auch Vati`s?!), ich hab mal eine Frage da ich das von meinem Sohn nicht kenne, weiß ich auch nicht so recht ob es normal ist bzw. was genau das zu bedeuten hat. Also meine Kleine ist jetzt 3...

4 Monate - trockene Hautstellen Antwort

Neve am 19.04.2013 um 22:37 Uhr
Sooo...es gibts zwar massig Berichte darüber aber meine Frage wurde nicht beantwortet. Meine Kleine hatte von eh und je empfindliche Haut, aber gerötete Stellen oder Pickelchen sind nach kurzer Zeit weg. Jetzt...