HomepageForenMamiBabyfieber beim säugling 2 monate bis 38grad

fieber beim säugling 2 monate bis 38grad

TheSituationam 03.04.2011 um 17:49 Uhr

So. meine Große bekam gestern leicht erhöte temp. und husten/schnupfen.

Nun heut morgen ist ihr bruder 2 Monate /bald 3 Schnupfend/hustend Fiebernd aufgewacht war auch recht unruhig wen er mal wach war , bis jetzt habe ich ihm noch nichts gegeben.

ab wann würdet ihr ihm was geben?
Werd aufjedenfall morgen sofort zum arzt mit ihm gehen, Mit der Großen sowieso.

Nutzer­antworten



  • von GeteiltesHerz am 03.04.2011 um 21:23 Uhr

    Sie sind ja auch nicht schlecht. Ich habe aber auch schon Mütter erlebt, die bei 40 Fieber die Zäpfchen geben. Und dass ist unverantwortlich.
    Jonas hat jeden abend 38,3. das ist bei ihm normal. Die Temp steigt sowieso abends um bis zu 2 Grad an. Ich bin halt der Meinung, dass Fieber nicht generell was schlechtes ist. So kämpft der Körper gegen Angriffe und das stärkt nur das Immunsystem. Desshalb sage ich ja auch, es kommt auf den Allgemeinzustand des Kindes drauf an.
    LG

  • von MarieUndJazz am 03.04.2011 um 21:14 Uhr

    ich habe auch mit absicht geschrieben bei 38,5 kann man die bedenkenlos geben und da sind sie sicher besser als chemie allerdings hast du recht das man bei sehr hohem fieber ruhig zu paracetamol greifen kann aber bei erhöhter temp. reichen die anderen und wenn die ruhe und die selbstheilungskräfte für die Senkung des Fiebers verantwortlich sind ist es doch noch besser als paracetamol weil man nicht so sehr eingreift sondern nur Unterstützt oder nicht.

    Also ich find die echt gut hab aber IMMER auch andere Zuhause.

  • von GeteiltesHerz am 03.04.2011 um 20:58 Uhr

    @ MarieUndJazz:
    Meinst du Viburcol Zäpfchen? Also ich habe schon gehört, dass es Leute gibt, die sagen, die helfen gegen Fieber. Aber Fakt ist, in den Zäfchen ist kein Homöopatischer Bestandteil, der Fieber senken kann. Ich habe da extra schon mal meinen Prof nach gefragt. Das kann ein Nebenefekt sein, weil die Selbstheilungskräfte bei entspanntem und ausgeglichenem Schlaf dafür sorgen. ABER: Wenn das Kind richtig krank ist, also einen dicken Infekt hat oder so, sollte man sich nie darauf verlassen, dass diese Zäpfchen helfen. Ich studiere zwar Homöopathie, aber als Krankenschwester habe ich immer noch eine gesunde Skepsis.
    Nichts für Ungut, aber so sind die Fakten. Liebe Grüße Maren

  • von MarieUndJazz am 03.04.2011 um 20:44 Uhr

    Es gibt mittlerweile aber auch was schonenderes als Paracetamol. Homöophatische Zäpfchen bei Fieber. Das schöne daran wenn du dich auch schon 38,5 gibts muss man auch kein schlechtes Gewissen haben weil es eben rein pflanzlich ist und keinerlei Chemie enthält 🙂

    Ansonsten gute Besserung 🙂

  • von GeteiltesHerz am 03.04.2011 um 20:19 Uhr

    Fieber ist ja normal was gutes. Du musst auf den allgemeinzustand deines Kindes achten. Man sagt, so ab 38,5 kann man Zäpfchen geben (Benuron sind 75 mg Paracetamol). Bei den Säuglingen, ab einem Jahr kann man 125 mg Para geben und die Großen, bekommen meistens Nurufon Saft.
    Wenn dein Kleiner bei 38 noch recht munter ist, kein erhöhten schlafbedarf ect, würde ich nichts geben. Ich gebe z.B erst ab einer Temp von 39,5 was, egal wie sein Allgemeinzustand ist. Es gibt auch Kinder, die sind bei 37,8 schon völlig fertig, und bekommen vom Arzt was verordnet. Ich wünsche auch gute Besserung und LG

  • von EmiliaE am 03.04.2011 um 17:56 Uhr

    also meine kleine war 4 monate als sie das erste mal krank wurde.ich hatte zäpfchen ab 39 °gegeben.naja und eben das ganze programm nasentropfen für die nacht fals es gar nicht mehr ging,hustensaft…kennst es ja.Gute besserung den beiden:) lg

Ähnliche Diskussionen

Verstopfung,Säugling 2 Monate alt Antwort

unaelfe am 06.02.2011 um 12:21 Uhr
Hallo Mamis, habe eine Frage an euch. Meine Kleine bekommt von "Milasan" Pre Verstopfung. Sie hat total damit zu tun, es unten wieder raus zu bekommen. Erst am 3. Tag presst sie so doll, dass es ihr schon weh tut....

Fieber Neugeborenes Antwort

SteffiSt212 am 26.02.2012 um 19:32 Uhr
Wie erkennt man bei Säuglingen Fieber? Ein Neugeborenes hat ja normalerweise eine häufig schwankende Temperatur, weil das Immunsystem noch nicht vollkommen gefestigt und ausgebildet ist. Aber woran sehe ich dann, dass...