HomepageForenMamiBabyFühle mich so eingeengt:(

Fühle mich so eingeengt:(

jeannie7am 27.06.2012 um 14:27 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich wollte einfach nur schreiben, weil ich niemanden habe dem ich das erzählen kann. Ich bin nun in meiner zweiten Ehe, habe eine 5 monate alte Tochter. Als ich meinen Mann kennengelernt habe, war er so lieb und fürsorglich. Ich hatte grad meine Scheidung hinter mir, habe zu der Zeit mit meiner Mama – mit der ich eigentlich immer eine freundschaftliche Beziehung hatte – probleme, weil sie nicht wollte dass ich mich scheiden lasse. Zu der Zeit war mein Mann immer für mich da, er hat mir immer zugehört. Wir haben viel Zeit miteinander verbracht. Er hat immer einen lockeren Eindruck gemacht, hat mich unterstützt in allem war sehr liebevoll. Ich habe mir gedacht endlich ein gescheiter, lieber Mann. Aber jetzt nach fast 4 Jahren Beziehung bin ich heute nicht mehr so sicher. Als wir uns kennengelernt haben, hatte ich keinen Kontakt zu meiner Mutter, weil sie auf einmal über mich bestimmen wollte, als sei ich nach einer 10 jährigen Ehe auch 10 Jahre jünger geworden. Mein Mann hat immer gesagt, ich brauche mir das von niemandem gefallen zu lassen auch nicht von meiner mama, schliesslich bin ich doch auch jemand. Jetzt, seit der Geburt meiner Tochter habe ich wieder Kontakt zu meiner Mama, sie hat sich entschuldigt und gesagt dass das alles ihr leid tut.
Die Mutter meines Mannes ist Witwe, sie ist ständig bei uns:( sie mischt sich überall ein ich habe noch nie was gesagt weder zu ihr noch zu meinem Mann, ich war immer sehr geduldig mit Ihr. Egal wo wir hin sind, sie ist immer dabei gewesen, weil sie alleine ist (so sagt mein mann immer) sogar im Urlaub ist sie immer mit uns! Sie war bisher immer nett zu mir aber hinter meinem Rücken hat sie meinem Mann immer irgendwelche Lügen erzählt. Das habe ich zum ersten mal in meiner Schwangerschaft erfahren, mein Mann istzu ihr und bevor er gegangen ist war er wie immer, ganz nett, hat mich geküsst und umarmt und hat noch gesagt er versucht schnell nach Hause zu kommen und wir machen es uns gemütlich und schauen uns eine DVD an und als er nach Hause gekommen ist war er wie ausgetauscht. Sie hat ihm Sachen erzählt die garnicht wahr sind. Ich habe Rotz und Wasser geheult im 8. Monat er hat mir nicht geglaubt, dann habe ich gesagt ich will dass wir drei uns an einen Tisch setzten und das besprechen, ich will dass sie das mir auch ins Gesicht sagt. Sie ist gekommen, ich habe sie gefragt wann ich denn solche sachen die sie behauptet gesagt hätte, (ich hätte gesagt, dass sie uns in ruhe lassen soll und nicht mehr ständig kommen soll) sie hat meinen Mann eiskalt in die Pfanne gehauen und hat gesagt sie hätte niemals so etwas meinem Mann erzählt. Unglaublich oder? mein Mann hat nichts gesagt! Welch eine Meme! dann als sie weg war habe ich ihn zur rede gestellt und er war sichtlich genervt und hat nur gesagt, Schatz komm lass es gut sein! Seitdem habe ich nicht mehr so oft Kontakt zu ihr. Sie kommt nur manchmal dann bin ich reserviert. Und nun zu meinem eigentlichen Problem, mein Mann und seine Mutter wollen nicht dass ich Kontakt zu anderen Menschen habe!Eigentlich ist das nichts Neues, das geht so seit ca. 3 Jahren, nur fand ich es nie so schlimm, ich bin gerne allein, aber langsam fühle ich mich doch einsam! Es gibt jedesmal Probleme wenn ich sage ich möchte meine Schwester besuchen oder zu meinen Eltern. Er macht so einen Aufstand und wirft es mir jedesmal vor ob ich denn schon vergessen hätte was meine Mama damals gemacht hat. Aber die Dinge die seine Mutter macht, über die wird nie gesprochen! Seine Mutter ist heilig.
Ich fühle mich so eingesperrt, in meiner ersten Ehe war ich zwar unglücklich weil mein EXmann nie zu Hause war und gefühlskarg war aber ich hatte alles. Ich durfte überall hin. Ich hatte ein Auto, ich durfte alles kaufen, ich durfte meine Familie besuchen wann ich will. Aber jetzt habe ich garnichts mehr! :((((Ausser meiner süßen Tochter!Alleine bin ich auch jetzt, weil er auch oft zu seiner Mama geht und auch arbeitet aber jetzt bin ich noch mehr allein als in meiner ersten Ehe.Ich habe kein Auto mehr, ich darf nirgendwo hingehen. mein Mann ist so geizig geworden! So langsam aber sicher denke ich die zwei sind Psychopaten! Er und seiine Mutter. Seine erste Frau ist auch abgehauen. Wahrscheinlich haben sie dass bei ihr auch gemacht:( Ich habe heute morgen erzählt dass ich wenn ich im März nächsten jahres wieder anfange zu arbeiten, mir ein kleines Auto kaufen möchte, weil mein Arbeitsplatz so weit weg ist und ich 3 mal umsteigen muss um hinzukommen. wisst ihr was er sagt?? ich soll mir hier in der nähe was suchen, dann kann ich mit dem bus hinfahren! Aber ich bekomme kein Auto, dass ist alles teuer! 🙁 ich soll meine Arbeit aufgeben! Bitte gibt mir einen Rat, ich weiß nicht mehr weiter. Nochmal eine Scheidung schaffe ich nicht mehr! Und da ich selber auch ein scheidungskind bin, will ich das meiner kleinen Maus nicht antun. Ansonsten wäre ich schon lange weg, aber ich kann nicht :((( Was würdet ihr an meiner stelle machen? LG

Nutzer­antworten



  • von jeannie7 am 05.07.2012 um 22:10 Uhr

    Hallo,

    sorry ich konnte garnicht mehr antworten. Meine Tochter war seit Tagen immer so quengelig(glaube sie zahnt) und mein Mann war auch ständig da. Also mein Mann behandelt unsere Tochter sehr liebevoll. Ich weiß er hat sie ganz arg lieb. Nur hat er eben trotzdem seine Macke! letzens wollte ich das Auto, wollte was holen gehen. Könnt ihr euch vorstellen, er gibt mir nicht mal das Auto, warum ich denn alleine gehen möchte, wo ich denn hin will!??? Ich glaube ich bin echt im falschen Film! Ach ich wünschte ich hätte diesen Fehler nicht zum zweiten mal gemacht! Ich war so einsam und er war immer so nett und liebevoll. Das ist total unfair dass ich diese Seite von ihm erst jetzt nachdem wir ein Kind haben sehe!! Unterste Schublade! Kelebek4, danke, das ist lieb von dir. Ich bin aus Tübingen, wo bist du denn?
    Mädels, vielen vielen, lieben Dank für eure Antworten.
    Liebe Grüße

  • von xLady_Likex am 28.06.2012 um 00:06 Uhr

    PS.: Und ich denke auch, dass seine Mutter da ganz böse ihre Finger im Spiel hat!! Versuche mal diesen “Gefahrenherd” zu entfernen!!
    😉

  • von xLady_Likex am 28.06.2012 um 00:04 Uhr

    Wow, Süße, deine Geschichte ist echt happig und man merkt auf deine Verzweiflung!! Aber ich denke, wenn du weiterhin in dieser Beziehung bleibst, gehst du dabei ein! Ich glaube, es gibt da nur zwei Lösungen, die bereits erwähnt wurden.
    1. Du redest Klartext um diese blöde Geschichte aufzuklären
    oder
    2. du verlässt ihn!
    Ich weiß, dass ist total schwer für dich. Du hast ja bereits eine Scheidung hinter dir! Aber wenn die Stimmung immer giftig ist, bekommt das deine Tochter genauso mit. Sie merkt, dass Mama traurig ist!!
    Und ich weiß auch, dass das von uns jetzt wahrscheinlich hart rüber kommt, aber wie kelebe schon erwähnt hat: Es gibt Dinge, die sehen eben nur Außenstehende! Und das ist nicht fair wie du behandelt wirst!!
    Vielleicht versuchst du zuerst die Sache zu klären und wenns gar nicht geht, solltest du einen Schlussstrich ziehen, so hart es auch ist!!
    Ich wünsch dir auf jedenfall das Beste auf deinem Weg!!
    🙂

  • von kelebek4 am 27.06.2012 um 23:49 Uhr

    Ich weiß nicht woher Du bist, aber würdest Du in meiner Nähe wohnen setzte ich mich glatt ins Auto und käme. Es ist ja furchtbar, dass Du mit Deinem Kummer allein auf weiter Flur bist.
    Also, wenn Du wirklich an Deiner Ehe festhalten willst solltet ihr vielleicht zu einer Eheberatung gehen. Seine Reaktion auf diesen Vorschlag würde mich interessieren. Mein Doc schickte mich vor Jahren zum Psychologen mit dem Kommentar: ein Außenstehender sieht vielleicht Dinge, die man selber nicht bemerkt und weiß vielleicht auch einen Lösungsweg, auf den man selbst nicht kommt. Es gibt auch Männer die Eheberatungen machen, falls er der Meinung wäre eine Frau würde sowieso auf Deiner Seite stehen.
    Ich wünsche Dir alles, alles Gute und drücke Dir die Daumen!!!
    P.S.: Falls Du nicht stillst trink 1, 2 Gläser Rotwein, schon fällt es einem leichter unangenehme Dinge auszusprechen 😉

  • von nitiem am 27.06.2012 um 22:04 Uhr

    Du kannst ja nochmal versuchen mit ihm zureden, allerdings glaube ich nicht dass es viel bringt.
    Ich denke du solltest ihn verlassen, nimm dein Kind und geh.
    Meine Eltern haben sich nicht scheiden lassen aber sie haben häufig streit und meine Schwestern und ich haben immer versucht sie zusammen zuhalten, wir wollten nicht das sie sich trennen.
    Heute weiß ich das es falsch war. Sie würden sie glaub ich zwar nie trennen aber es wäre für uns warscheinlich besser gewesen.
    Für deine Tochter ist es glaub ich einfacher wenn du dich trennst als immer und immer wieder unschöne Streitereien miterleben zu müssen.
    Und überleg mal vielleicht engt er sie später auch noch ein.

    Ich wünsche dir alles Liebe und gute und hoffe das du ganz stark bist für dich und deine Tochter, du kannst alles schaffen.

  • von Klettermama am 27.06.2012 um 20:09 Uhr

    Also ich könnte mir sowas beim besten Willen nicht vorstellen!
    Dir geht da nicht gut, so viel hab ich verstanden und an deiner Stelle würde ich das gleiche machen wie die Ex von deinem jetzigen Mann – nämlich gehen. Aber das ist auch nur die erste emotionale Antwort auf deinen Beitrag.
    Wie geht es denn deiner kleinen Tochter bei Euch zu Hause? Wie geht er mit ihr um und wie geht deinen Schwiegermutter damit um?

    Also sehr wahrscheinlich liegt viel an deiner Schwiegermutter, aber auch dein Mann ist nicht ohne. Wahrscheinlich hilft reden nun auch nicht mehr groß weiter, oder?
    Also ich würde mir weder Besuch von und bei meiner Familie und auch Freunden verbieten lassen, noch würde ich mir in Sachen Arbeit reinreden lassen, jedenfalls nicht auf dieser unvernünftigen Basis. Dein Mann möchte Dich kontrollieren, anscheinend ist das eine zwanghafte Haltung bei ihm und dieser wird er sich auch nicht entledigen.
    Also musst du dich ihm entledigen, ich bin fast sicher, dass das langfristig gesehen auch das Beste für deine Tochter ist.

    Hol Dir Hilfe und Rat, solltest du diese benötigen, bei Pro Familia oder anderen, ähnlichen sozialen Einrichtungen. Wenn deinem Mann etwas an dir liegt, dann geht er mit – ohne seine Mutter!

  • von Sissia am 27.06.2012 um 18:32 Uhr

    Hey…
    Sprich mit ihm und wenn es nicht hilft..NIMM DEIN KIND UND GEH!
    Kinder sind so sensibel und eine kaputte Familie macht viel mehr beim Kind kaputt, als allein und glücklich mit Mama zu sein!!!
    Such Dir Hilfe (Familie, Frauenhilfe, Beratungszentrum, was auch immer…) Du mußt nicht allein sein und Du kannst alles schaffen, was Du wirklich willst!

  • von carlagirl am 27.06.2012 um 15:48 Uhr

    hey, ich würde mich auh nochmal mit ihm alleine an einen tisch setzten und reden….hallo, der kann euch doch nicht verbieten die familie oder freunde zu treffen….die kleine wird ja auch grösser und das soziale umfeld ist ja auch wichtig, spielplatz gehen andere muttis mit kinder kennen lernen….alles gute und viel glück….lieber eine zweite scheidung, als ein leben im käfig

  • von jeannie7 am 27.06.2012 um 15:37 Uhr

    Liebe Jenny,

    danke für deine Antwort. Ich denke ich werde mir trotzdem ein Auto kaufen. Ich habe eine Scheidung hinter mir, das ist wirklich nicht schön. Ich werde in Zukunft alles so machen, wie ich es möchte. Wenn es ihm nicht passt dann soll er doch gehen! Eigentlich ist er ein ganz lieber, ich weiß nicht ob ihn seine Mutter beeinflusst, weil wenn sie nicht da ist(Sie war bis vor paar Wochen im Ausland für ca. 3 Monate bei ihrem anderen Sohn) ist mein Mann ganz anders. Ich weiß echt nicht mehr weiter. Alles hat so schön angefangen, alles war immer so harmonisch. Schade!
    LG

  • von JennyLara am 27.06.2012 um 14:56 Uhr

    Hallo!

    Ohje, du arme. Aber ganz ehrlich?! Möchtest Du denn wirklich so leben? Bestimmt nicht, oder? Ich würde mir niemals den Kontakt zu meiner Familie verbieten lassen, von niemanden!!! Wenn Du zu Deiner Familie fahren möchtest, dann mache das! Wenn Du Dir ein Auto kaufen möchtest, dann tue das! Aber lasse es Dir nicht verbieten! Du bist nicht sein Eigentum! Ich würde mich mit Ihm alleine an einem Tisch setzten, wie gesagt mit Ihm alleine, deine SchwieMu hat gar nichts, aber wirklich gar nichts damit zu tun und soll sich da raus halten. Ich würde schon Klartext mit Ihm reden! Und Ihm sagen das das so nicht geht. Und wenn es so weiter geht, du Deine Konsequenzen durchziehst. Ob es jetzt erst mal Abstand ist oder eine Trennung, das liegt natürlich an Dir selber, da kann Dir keiner rein reden. Obwohl ich eher eine Trennung in Betracht ziehen würde. Ganz ehrlich. Natürlich ist das nicht schön für Dich und Dein kind. Aber so weiter leben? Wie gesagt spreche mit Ihm und sage Ihm KLAR und DEUTLICH was Dich stört! Sieh´wie er reagiert. Aber Du musst einfach härter durch greifen. Kein Mensch hat das Recht Dich so zu behandeln! Auch nicht Dein Ehemann!

    Ich wünsche Dir alles alles Gute und sei stark!

    Lg
    Jenny und Lara Inside ( 37 ssw )