Geschenk als "Dankeschön"

Hallo :)
Am 19.04 ist unsere kleine Prinzessin geboren und wir durften sie erst heute mit nach Hause nehmen (gab einige Startschwierigkeiten) jetzt schläft sie und ich habe mir überlegt dass wir den Schwestern und Ärzten gerne ein kleines Geschenk machen wollen.mein Freund hat heute einen Korb mit süßem für das Schwesternzimmer mitgebracht. Wir dachten dann noch an ein tolles Bild oder ähnliches. Habt ihr Ideen? Habt ihr sowas auch gemacht? Und wenn ja was? Einen schönen Tag euch noch :)
von luluMearz13 am 06.05.2013 um 13:48 Uhr
Wir haben unserem Hebammen, wir hatten echt viele weil wir 24 Stunden im Kreißsaal waren und den Schwestern von der Station ne rießen Packung Merci geschenkt. Haben sich alle gefreut! Viele verschenken aber auch ein Bild vom Baby und ein paar Eckdaten drauf, also Name, wann geboren und so. Aber mit Süßkram kann man eigentlich gar nichts falsch machen
von hexe0712 am 06.05.2013 um 13:53 Uhr
Eine Dankeschön-Karte mit einem Bild und den Maßen vom Baby würde ich auch noch dazu legen. Und mit dem Süßen liegt ihr bestimmt auch nicht falsch. Gut kommt bestimmt auch ein Päckchen Kaffee oder eine Flasche Sekt - irgendwas, was die Nachtschichten erträglicher macht. :)
von Liara75 am 06.05.2013 um 14:57 Uhr
Hallo,

ich arbeite im Krankenhaus. Wir bekommen recht viel Süßes. Was wir witzigerweise mehr geschätzt haben, war ein richtig toller Obstkorb. Mit Obst, was man mal eben sich so on den Mund schieben kann, also keine Ananas oder Mango. Trauben, Äpfel Bananen etc... Sekt macht den Nachtdienst nicht wirklich erträglicher, denn er führt zu einer fristlosen Kündigung wenn es rauskommt. Eine Dankeskarte ist auch eine sehr gute Idee, oder einfach eine Handgeschriebene Karte mit einem ernsten herzlichen Dankeschön. Wir sind da nicht sooo anspruchsvoll. Bei persönlichen Geschenken für die Doc´s würde ich vielleicht bei den Schwestern nachfragen, die knnen einem meißt sagen ob jemand ein "Süßer" ist oder worüber er sich freut.
LG Liara

von kgfs1909 am 06.05.2013 um 16:47 Uhr
Also ich habe den Hebammen ein Geburtskärtchen vom Kleinen geschickt - mit Bild und den Daten drauf. Dazu habe ich hinten noch eine persönliche Nachricht geschrieben.
Wir waren auch ziemlich lange im Kreißsaal und die Hebammen haben uns super unterstützt!
von Princess200883 am 06.05.2013 um 18:32 Uhr
Hallo, wir haben als danke schön einen riesigen Korb voller frühstückssachen geschenkt! Mit frischen Brötchen, Lachs, Obst, Sekt, Marmelade halt alles was man so braucht zum Frühstück!! Ich finde Merci Und Kaffee ziemlich einfallslos!! Aber ein Bild von euch find ich auch Super!!
Liebe Grüße kati
von Meine_Herrin am 06.05.2013 um 21:16 Uhr
Meine Mutter ist Krankenschwester und das was sie meistens geschenkt kriegen ist Süßes und Kaffee
Inzwischen haben sie wohl 10 Packungen Kaffee im Schrank und es wird mehr statt weniger *lach

Ich selbst habe selbstgebackene Muffins und selbstgemachte Marmelade verschenkt.
Und ich hab extra noch hinzugeügt, das sie sich von den Ärzten nicht alles wegessen lassen sollen. Als Tochter einer Krankenschwester hört man öfters, wie schnell die Ärzte diesbezüglich sind und was die "übriglassen" :-/
Mit den Ärzten hatten wir nur kurz Kontakt, die Schwestern und Hebi´s hatten die ganze Arbeit

von frey86 am 19.05.2013 um 12:28 Uhr
Hallo:)

Erstmal herzlichen Glückwunsch!
Ich finde es sehr schön, dass ihr euch bei den Ärzten und Schwestern bedanken wollt, das ist ja für viele nur eine Selbstverständlichkeit..

Ich denke zu den Geschenken wäre doch eine Dankeskarte ganz schön, die haben sie dann ja auch länger und könnten sie vielleicht sogar im Schwesternzimmer mit dem Bild zusammen aufhängen:)

LG

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch