Greifreflex der Zehe

Hallo liebe Mamis.
Mein Sohn ist nun 13 Monate alt.
Bei ihm ist der Greifreflex der Zehen immer noch sehr stark ausgeprägt.
Das heißt, er rollt die Zehen immer ein.
In der Kita hieß es nun, dass das der Grund sein kann, dass er eben noch nicht allein läuft, obwohl er sehr wild ist, und immer mit allem sehr früh dran war. Ich finde es nicht schlimm, dass er noch nicht allein läuft, und manchmal macht er auch schon mal so drei bis sieben Schritte allein, wenn auch manchmal sehr wackelig ;)

...Nun waren wir beim Kinderarzt. Die meinte erstmal nur, dass der Reflex für sein Alter noch zu stark ausgeprägt ist. Mehr hat sie dazu nicht gesagt. Sie meinte dann, dass sie das zuhause nochmal nachlesen will.

Ob sie das dann wirklich macht oder nicht, weiß ich natürlich nicht....

Habt ihr Informationen dazu oder kennt jemand so etwas????

von blackrose1971 am 24.04.2013 um 14:55 Uhr
http://www.grundmotorik.de/de/reflekser.htm

http://www.paradisi.de/Fitness_und_Sport/Leichtathletik/Gymnastik/Artikel/19556_Seite_3.php

Habe mal gegoogelt und nichts wirklich übermässig bedenkliches gefunden zu dem Thema...

Würde abwarten was die Kinderärztin sagt und vll diese Übungen machen, die auf oben genannten Links empfohlen werden.

Hatte diese Probleme mit meinem Sohn nicht...nur mal mit dem Sprechen und der Dativform...bin zum Logopäden geschickt worden, der mir dann mitteilte, das Kinder halt einwenig unterschidlich im erlernen von allem sind und er einfach noch ein vierteljahr abwarten wollte, wie sich mein Sohn diesbezüglich weiterentwickelt. Und siehe da, es hatte sich von alleine gegeben.

Wenn dem Kleinen ansonsten gut geht und er sich gut entwickelt, sollte man sich noch nicht zu viele Sorgen machen, würde ich hier einfach mal empfehlen!

von Malle_05 am 25.04.2013 um 11:08 Uhr
Hallo blackrose,

danke für deine Antwort ;)

Ich habe da auch ehrlich gesagt nie drauf geachtet, weil mein Großer, der war eine Weile lang "Zehenspitzenläufer"..und beim Kleinen haben wir dann eher immer nur darauf geachtet und das war also nie der Fall ;) ;)

Also ich mache mir da auch keine großen Sorgen, am 02.05. haben wir Termim zum Impfen und dann schauen wir mal, ob die Ärztin etwas rausgefunden hat :-)

In der Entwicklung, und auch gerade das motorische mit den Händen, da ist er sehr weit, da macht er den 2-Jährigen in der Kita schon was vor ;) da freuen wir uns immer wenn wir ihn abholen und er den anderen (größeren) Kindern etwas vorzeigen kann :D

Aber so ist eben jedes Kind doch wieder anders, einer läuft eben früher und der nächste kann eben besser spielen oder geht schon perfekt aufs Töpfchen ;) ich finde es immer schön so etwas zu beobachten,,,

Aber nun schaue ich mal bei den Links rein =)

von Jessie87 am 25.04.2013 um 11:19 Uhr
Hallo Malle,
Ich verstehe die Erzieherinnen nicht so ganz.
Wieso soll der kleine denn schon mit 13 Monaten laufen können?
So ein Schwachsinn. Die sollten doch am besten wissen, dass Kinder sich ganz unterschiedlich entwickeln und lernen, gerade in diesem Alter.

Naja, egal. Jedenfalls hat meiner das auch gemacht. So bis zum 15 Monat vielleicht etwas drüber. Habe dann mit meiner Freundin drüber gesprochen, sie ist Physiotherapeutin und betreut auch schon die ganz Kleinen. Sie meinte, dass dieser Reflex natürlich nun so langsam abgebaut werden sollte, aber es sei nicht tragisch oder gar schlimm, dass er bei meinem kleinen noch so ausgeprägt ist.
Wenn sich die kommenden Wochen bzw. in 2-3 Monaten noch nichts tun würde, würde sie das vom Orthopäden abklären lassen.
Und siehe da, mein Kleiner Mann hat dann mit 15 Monaten angefangen zu laufen und seit dem ist es auch mit dem Greif Reflex besser geworden, bzw. sehe ich davon jetzt nichts mehr.
Also lass dich nicht verrückt machen. Die Zwerge sind doch alle sehr verschieden :)
LG

von Malle_05 am 25.04.2013 um 11:28 Uhr
Hallo Jessie :-)

Die Erzieher haben das nur mal angesprochen, weil sie ihn schon haben seitdem er 6 Monate alt ist und auffiel, dass er das beim Spielen und Schlafen auch macht. Daraufhin sagte ich, dass er die Zehe aber nicht einrollt, wenn er läuft, also an der Hand, denn das macht er schon seitdem er 10 Monate alt ist :D und da meinte die Erzieherin, dass er bestimmt erst so richtig läuft, wenn sich dieser Greifreflex wieder löst..

Dann habe ich im Internet gelesen und da stand dann zwar nicht so viel, aber eben viel mit Physiotherapie und und... deswegen habe ich es dann beim Arzt mit angesprochen.

Also eigentlich dachte ich, er würde etwas früher laufen, weil er immer sehr schnell war und er tobt, schlimmer als der Große, der fast sieben ist...

Aber ich denke, es liegt auch daran, dass er überall hin kommt, wo er hin will, durch das Krabbeln und überall lang laufen, also an Wänden, Schränken, Sofa, Tisch, Stühlen, und alles was ihm so in den Weg kommt..... Er hat meiner Meinung nach gar nicht so den Antrieb dass er nun allein laufen muss. Und wenn wir auf dem Boden mit ihm Spielen, dann läuft er durchaus auch von mir zu Papa oder andersrum und da schafft er immer gute 5 Schritte, auch deswegen mache ich mir da keine Sorgen...

Aber ich fand es eben komisch, weil ich sowas noch nie zuvor gehört oder gelesen habe ;)

Aber für mich ist es auch gut, ich komme ja kaum hinterher wenn er so durch die Wohnung rennt und krabbelt ;) wenn er erst ganz ohne festhalten läuft, dann komme ich bestimmt gar nicht mehr hinterher :D :D :D

LG

von Jessie87 am 25.04.2013 um 11:50 Uhr
Ja das kenne ich ;-)
Wenn die Zwerge einmal wissen, wie es geht, dann gibts kein Halten mehr.
Ich denke du solltest es noch genießen, vor allem wenn er jetzt schon so ein Wirbelwind ist ;)

Was denkst Du?

Galerien

Lies auch