HomepageForenMamiBabyHilfe!!! An Mami`s die pucken oder gepuckt haben!!! DRINGEND!

Hilfe!!! An Mami`s die pucken oder gepuckt haben!!! DRINGEND!

naga90am 28.05.2012 um 19:50 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

da ich ja ne kleine Zappellise hab, die sich immer selber geweckt hat, pucke ich sie seit sie ca. 4 Wochen alt ist, seitdem schlief sie durch und auch den Mittagschlaf den ich vor ca. 4 wochen eingeführt habe, macht sie im Bett im Pucksack, sonst schläft sie nicht länger wie ne halbe stunde, falls sie überhaupt einschläft.

Nun hab ich folgendes problem, die kleine robbt samt pucksack durch ihr Bettchen und dreht sich auf die Seite (im Halbschlaf und auch im schlaf) und ich denke sie würde isch auch schon am Bauch drehen können, das finde ich ziemlich gefährlich. Nun haben wir sie mal nachts ohne pucksack wieder reingelegt nur bissl eingewickelt in ne decke. Da hat sie dann als sie aufgewacht ist ne geschlagene studne gebrüllt, bis sie völlig k.o. war und wir sie wieder gepuckt haben (muss dazu sagen, dass sie nachts nie schreit, außer die flasche is net schnell genug da ^^)

Das mit dem langsam lockerer Pucken funktioniert nicht, da hat sie sich innerhalb von sekunden rausgewurschtelt… was soll ich jetzt machen? Radikal aufhören zu pucken und das geschrei ertragen und dass sie nicht schläft, meint ihr das wird dann bald besser? oder erstmal mittags abgewöhnen und wenn das klappt nachts? oder habt ihr irgendwelche tipps für mich??? Hatte gehofft ich kann sie so lang pucken wie sie es braucht, aber das ist schon gefährlcih oder???

lg nadja + leyla (fast 16 Wochen)

Nutzer­antworten



  • von naga90 am 29.05.2012 um 12:03 Uhr

    Schnecke86 das mit dem Handtuch machen wir mal nachts bis es mittags klappt! An alle andren danke für die Tipps! Sie achläft übrigens gerade seit 45 min. Völlig ohne alles 🙂

  • von CryingChildren am 28.05.2012 um 22:28 Uhr

    Hey, ich musste meiner das Pucken abgewöhnen, als sie sich gepuckt auf den Bauch drehen konnte.
    Ich hatte sie (da Winter) mit ihrem Pucksack (Sweadle Pod) im Schlafsack. Zum abgewöhnen, hab ich sie dann außerhalb vom Schlafsack gepuckt, da kam sie relativ schnell raus. Um ihr trotzdem noch ein Gefühl der Enge zu vermitteln hab ich das Stillkissen um sie drumrum gelegt, aber nicht um den Kopf, sondern um die Füße.
    Das hat bei uns super geklappt, sie hat ohne Geschrei super geschlafen.
    Ich hab beim Mittagsschlaf angefangen, aber bei uns musste es relativ schnell gehen, da sie sich ja auf den Bauch gedreht hat.
    Alles Gute

  • von sanibel78 am 28.05.2012 um 20:56 Uhr

    Hallo, als bei uns das Pucken nicht mehr ging, haben wir unseren Sohnemann zum Schlafen im Schlafsack in sein Stillkissen gelegt. Also das Kissen um ihn herum sozusagen. Als er sich das dann einige Zeit später irgendwann immer über den Kopf gezogen hat, habe ich das Stillkissen ausgetauscht in ein leichtes U-förmiges Kissen. Damit schläft er heute noch. Er braucht einfach eine Begrenzung, damit ging es mit dem Zappeln irgendwie halbwegs. LG

  • von schecke86 am 28.05.2012 um 20:38 Uhr

    Lass sie einfach gepuckt……mach den Sack auch normal fest zu wie immer und wenn du sie auf den Rücken ins Bettchen legst dann nehme doch einfach ein Handtuch was du zu einer Rolle rollst und leg ihr das in die Seite als Lagerungsrolle da wird sie sich wohl nicht im gepuckten Zustand drüber rollen oder?! Und wenn sie nicht mehr gepuckt werden will wird sie die zeigen unser kleiner Mann hat sich dann mit 4 Monaten immer in der Nacht aus dem Sack gesprengt und lag so da……ab dann gab es den normalen Schlafsack;-)

Ähnliche Diskussionen

Bitte dringend um Hilfe!!! Baby verweigert Flasche!!! Antwort

naga90 am 10.06.2012 um 18:50 Uhr
Hallo Ihr Lieben, hoffe ihr könnt mir helfen oder mich beruhigen... Meine Kleine Maus ist jetzt 18 Wochen jung. Seit 2 Wochen bekommt sie beikost. Sie futtert liebend gern, fing aber schon nach paar Tagen an die...

Muss dringend abstillen, Sohn verweigert aber Flasche Antwort

Lucky31 am 15.02.2013 um 09:14 Uhr
Hallo Mamis, aus gesundheitlichen Gründen muss ich dringend abstillen. Hab schon alles versucht, aber leider geht es nicht anders. Mein Sohn ist jetzt 7,5 Monate. Er liebt es allerdings gestillt zu werden und...