HomepageForenMamiBabyHilfe!! Tochter (7 Monate) möchte abends nicht mehr schlafen.

Hilfe!! Tochter (7 Monate) möchte abends nicht mehr schlafen.

JRanziam 14.06.2012 um 10:18 Uhr

Hallo liebe Mamis.

Vorab, meine Tochter ist knapp 8 Monate alt und isst seit vllt 2-3 Wochen ein paar Löffel Abendbrei. Mit 3 Monaten hatte sie eigentlich schon 12+ Stunden durchgeschlafen, seit ein paar Wochen nicht mehr. Meist kam sie zwischen 3-5 Uhr und wollte etwas trinken und zwischen 6-7 Uhr ist sie dann aufgestanden. Nach einem Gespräch mit meiner Mutter hab ich es erstmal so abgetan, weil sie meinte, dass sowohl ich als auch mein Bruder so eine Phase hatten, wo wir nicht mehr durchgeschlafen haben, das aber auch wieder verging.
Eigentlich geht sie so zwischen 19-20 Uhr ins Bett, nach dem Baden (alle 2 Tage), ihrer Flasche und ein paar Löffel Brei und eine Kuschelrunde. Sonst hat es super geklappt, doch seit ein paar Tagen schläft sie vielleicht eine Stunde und wird dann wieder hell wach. Gestern war sie von 21 Uhr bis 24 Uhr wach, nachdem wir alles erdenkliche getan haben. Kuscheln auf der Couch, in unserem Bett, rumgetragen und dabei gesungen, Nachtlicht an – wobei sie sich im bett rumgewälzt hat bis sie die Lampe sieht und sie diese kriegen wollte .. 24 Uhr gab es dann noch eine kleine Flasche und dann ist sie uns Erschöpfung eingeschlafen.

Zur Zeit wissen mein Freund und ich nicht mehr was mit ihr los ist und was wir tun können …

Nutzer­antworten



  • von JRanzi am 20.06.2012 um 10:32 Uhr

    Nun wissen wir woran es lag.
    Der erste Zahn ist durch! 😀

  • von JRanzi am 18.06.2012 um 10:31 Uhr

    Danke für eure Antworten (:
    Gestern Abend ging es das erste Mal wieder ohne Theater .. also waren es wirklich nur ein paar Tage .. Nachdem ich gestern noch 5 Minuten mit am Bett saß und sie gestreichelt habe, ist sie nach einer Weile ruhig eingeschlafen (:

  • von Klettermama am 14.06.2012 um 20:48 Uhr

    Ich musst gerade mal herzhaft lachen,… weil deine Kleine gleich nach der Lampe greifen wollte, als sie sie entdeckt hat – das erinnert mich stark an meine Tochter :-). Alles haben wollen – und ab damit in den Mund.

    Ich kann mich den beiden unten nur anschließen, und deiner Mama auch 😉 Das sind immer mal wieder Phasen, die so schnell gehen, wie sie gekommen sind. Ob es nun ein Schub ist oder die Zähne… das stellt sich dann meistens ein paar Tage später raus. Entweder können sie plötzlich was neues, oder haben es gerade erlernt und wollen es nun auch nachts noch mal üben (krabbeln zum Beispiel, passt so in das Alter bei Euch) oder plötzlich blinkt ein neues oder das erste Zähnchen durch…

    Versuche geduldig und sein/ zu bleiben. Das ist nicht immer leicht, vor allem weil man ja auch irgendwann mal Ruhe haben möchte um auch noch mal ein bisschen Zeit für sich zu haben oder auch einfach nur zu schlafen.

    Aber nächste Woche sieht die Welt viell auch schon wieder anders aus.
    ich hab meine Tochter auch immer getragen, besungen und wir haben viel gekuschelt.
    Wenn das zu Bett bringen allerdings zu aufwendig und stressig für alle Beteilgten wurden, hab ich sie nach einer gewissen Zeit einfach noch mal aus dem Bett geholt. evtl. gab es noch mal ein Schluck Wasser oder auch Milch, viell haben sie dann einfach noch mal hunger….

    Heut z.B. musste ich meine auch noch mal rausholen. Nachmittags war die Oma da und aufgepasst und ich war mal für zwei Stunden beim Friseur, irgendwie hatte ich das Gefühl, die verlorene Zeit wollte sie noch mal aufholen. Sie ist sehr anhänglich, was ja eigentlich auch schön ist.

    Alles Gute, wird bestimmt bald besser werden!

  • von Mamylo am 14.06.2012 um 11:20 Uhr

    Hi JRanzi,

    das kenn ich!!
    Meine Maus ist jetzt 8,5 Monate. Und ab dem 4. Monat etwa fing sie an ab und an mal durch zu schlafen.

    Mittlerweile macht sie das auch. Doch hin und wieder wird sie spät abends wach und fängt an zu schreien, weil sie den Schnuller sucht.

    Seit paar Tagen will sie abens nicht schlafen gehen. Dann ist hier Theater. Ich trage sie dann solange auf dem Arm mit einem Einschlaftier, das Musik macht, bis sie eingeschlafen ist. Doch nachdem ich sie hinlege meckert sie. Und manchmal wenn alles glatt läuft, wird sie meistens wie deins nach ner Stunde wieder wach und alles geht von vorne los.
    So kann es sein, dass sie erst zw. 22-23 h einschläft.

    Ich habe beobachtet, dass die Entwicklungsschübe sich auf das Ess- und Schlafverhalten auswirken.
    Und sogar auch wenn sie zahnt. Denn das sind übelste Schmerzen.
    Dagegen kann man kaum was machen. Da muss man durch.

    Doch das gibt sich wirklich wieder!

    Bleib ruhig, versuche dein Baby zu beruhigen. Bei manchen hilft auspwoern wie bei meiner, bei anderen die ruhige Variante.

    Ansonsten bist du mit Kuscheln etc schon auf dem Richtigen Weg!

    Vielleicht hat dein Baby ja auch Zahnungsschmerzen oder Bauchweh. Probiere doch mal Camomilla C30. 3 Kügelchen in den Mund. Nach ca. einer halben Stunde müsste sich das Kleine dann beruhigt haben.
    Das hilft meiner besonders, wenn sie Bauchschmerzen hat.
    Ansonsten bei Zahnungsbeschwerden Osanit-Kügelchen. 8 soll man geben wenns wirklich akut ist. Sonst weniger.

    Viel Glück und Geduld 🙂

Ähnliche Diskussionen

Mein Baby(6 Monate)will abends nicht mehr richtig schlafen. Antwort

Juli2010 am 21.01.2011 um 13:22 Uhr
Hallo Liebe Mamas, Ich habe da mal ein problem und vllt könnt ihr mir helfen. Meine Kleine Maus ist jetzt 6 monate,sie hat bis vor einem monat immer super abends durch geschlafen. Aber jetzt ist es wirklich schlimm...

Wie oft Und lang schlafen eure 10 Monate alten Babys? Antwort

christina1502 am 06.03.2012 um 15:37 Uhr
Hey, Und zwar würde mich das sehr interessieren. Mein Sohn schläft Biochemie ziemlich viel 12-13 std nachts, mittags fast 2 std Und nachmittags Auch noch ne std. Wie ist das bei euch so? Wäre dankbar für antworten