HomepageForenMamiBabyHirnblutungen bei Frühgeborenen und welche Folge haben sie?

Hirnblutungen bei Frühgeborenen und welche Folge haben sie?

liebesmaedel91am 10.07.2010 um 16:37 Uhr

Hi Ladies! Ich habe da mal eine etwas ernstere Frage. Und zwar habe ich neulich einen Bericht über Frühchen gelesen. Dabei ging es um Hirnblutungen bei Frühgeborenen und die Ursachen. Was ich nicht in dem Bericht finden konnte, waren mögliche Schäden die bei Hirnblutungen bei Frühgeborenen möglicherweise auftreten könnte. Gibt es etwa keine? Ich kann mir nicht vorstellen, dass Hirnblutungen bei Frühgeborenen ohne Folgen bleiben…

Nutzer­antworten



  • von Niccccciiii am 17.07.2010 um 11:19 Uhr

    Genau wie Moni schon sagte, Hirnblutungen bei Frühgeborenen können die neurologische Entwicklung stören. Und ja, es gibt 3 verschiedene Grade für Hirnblutungen bei Frühgeborenen. Grad 1 und Grad 2 haben noch eine günstige Prognose. Hirnblutungen bei Frühgeborenen mit Grad 3 sind mit Behinderungen verbunden, vorwiegend motorisch.

  • von MoniBoniZ81 am 16.07.2010 um 12:50 Uhr

    Ich denke mal, dass auch Behinderungen eine Folge von Hirnblutungen bei Frühgeborenen sein kann. Die neurologische Entwicklung wird durch die Hirnblutungen bei Frühgeborenen gestört. Ich glaube, dass Hirnblutungen bei Frühgeborenen mit das schlimmste ist, was eine Mutter erleben kann. Das Bangen ums Überleben und nicht zu wissen, ob mein Kind behindert wird.

  • von mammabaerSaskia am 12.07.2010 um 17:00 Uhr

    Also das Blut im Hirn hindert das Hirnwasser daran, abzufließen. So kann es zu Hirnblutungen bei Frühgeborenen kommen. Zu Hirnblutungen bei Frühgeborenen häufen sich besonders unter einem Reifealter von 32+0 SSW. Soweit ich weiß, gibt es auch unterschiedliche Grade bei Hirnblutungen ebi Frühgeborenen.