HomepageForenMamiBabyKann ich meinem Baby eine andere Ersatzmilch geben als im Krankenhaus?

Kann ich meinem Baby eine andere Ersatzmilch geben als im Krankenhaus?

maimutti23am 18.05.2012 um 11:47 Uhr

Bei einem Vorgespräch im Krankenhaus habe ich erfahren dass dort in den ersten Tagen Aptamil gefüttert wird. Ich habe mich aber bereits für eine andere Marke entschieden weil diese,dort wo ich am schnellsten und häufigsten einkaufen gehe, zur Verfügung steht. Ich weiß das man nicht zwischen den Marken hin und her wechseln soll, deshalb frage ich euch.. habt ihr die Nahrung wie im Krankenhaus verwendet oder gewechselt? Vielen Dank

Maimutti23 39.ssw

Nutzer­antworten



  • von sternchen8400 am 20.05.2012 um 19:35 Uhr

    ich würde beim gleichen bleiben es sei den das kind wird nicht satt von der milch. mein sohn hatte ihm kh hipp bekommen und von dem wurde er nie satt. ich hätte mit 3 monaten schon das hipp ab 10 monate geben sollen und das wollte ich dann nicht. ich hab dann das aptamil genommen (im 3 bis 4 lebensmonat) und gut war. und bei meiner maus wurde im kh das beba genommen und dabei bin ich geblieben ausser das ich auf das beba 1er gestiegen bin da sie das pre nicht vertragen hat. und jetzt is sie 3 monate und 1 woche. und es passt

  • von whitebambi am 18.05.2012 um 20:38 Uhr

    wenn dein kind nen empfindlichen magen hat würde ich nicht wechseln haben jetz auch das problem weil es von meiner maus die pre nicht mehr gab haben wir gewechselt ende vom lied sie war nur am schreien sie kam nicht mehr zum schlafen jetz fahren wir paar km weiter nur um ihre ihre pre was sie verträgt zuholen.bleib lieber bei der nahrung die dein kind im kh bekommt.
    lg paula saphira 7 wochen mit mama

  • von Danyshope am 18.05.2012 um 17:29 Uhr

    Jep, sehe es wie Zweikindmama. Ist doch die leichteste Variante. Warum ectra danach wieder wechseln, wenn man es vermeiden kann.

    Zumal zufüttern werden die in einem wirklich guten KH nur dann, wenn das OK der Mutter vorliegt. Und nicht einfach so. In dem KH wo ich entbinden werde, wird das nur im absoluten Notfall dann gemacht, wenn die Mutter es sagt. Ansonsten wird, wenn es denn dann überhaupt notwendig sein sollte – weil zB Milch zu spät einschießt oder unterzuckerung – erst Speziallösung gefüttert. Und das auch per Schnabeltasse und Löffel. Nur wenn wirklich klar ist, das nicht gestillt wird, kommt die Flasche zum Zuge. In der anderen Klinik hier vor Ort ist das so nicht der Fall, und die Hebammen schreien um Hilfe weil dort massiv viele Frauen Stillproblem haben. Auch die welche eigentlich stillen wollen.

  • von Athene_ am 18.05.2012 um 16:21 Uhr

    Natürlich kannst du wechseln habe ich auch gemacht. Ohne Probleme.

  • von kelebek4 am 18.05.2012 um 15:30 Uhr

    Bei meinem 1. Kind sagte man mir in der Klinik dass ich nehmen kann was ich will, nur HA (Hypoallergen) soll drauf stehen, weil das die Klinik auch nimmt. Ich hatte erst eine andere, dann wieder die gleiche wie in der Klinik und es ging problemlos. Als meine Kleine 7 Monate war musste sie eine Nacht zur Überwachung ins KinderKH. Da hatten sie zwar verschiedene Hersteller, aber nicht unseren und die Schwester meinte auch, dass es relativ egal ist. Also, null Problemo!
    Milchpulver mitnehmen in die Klinik wird wahrscheinlich nicht gehen, weil die Schwestern die Fläschchen herrichten und Dir sicher sagen, dass das Milchpulver von “draussen” nicht in die Milchküche darf.

  • von pegchen am 18.05.2012 um 13:26 Uhr

    ich hab zu hause auch eine andere milch verwendet, als die teure im krankenhaus. ohne probleme…

  • von zweikindmama am 18.05.2012 um 12:09 Uhr

    wenn du von vorherein weisst das du nicht stillen willst /kannst dann nimm doch gleich die milch mit in kh die du geben möchtetst
    dann hast du kein problem wegen einem wechsel 🙂

  • von Luzja am 18.05.2012 um 12:08 Uhr

    Nein!
    Natürlich kann sein, dass dein Baby vllt ne Milche net mag oder verträgt, aber das wirst du dann sehen.

    Wir haben von Humana die bisschen teurere gekauft … dann haben wir gesehen, dass es noch eine gibt, die ein bisschen billiger ist und dann haben wir die gekauft und es gab überhaupt keine Probleme`!

    Probiers einfach aus, das wirst du dann schon sehen … mach dir net soviel Stress 😀

  • von maimutti23 am 18.05.2012 um 11:59 Uhr

    Hey, vielen Dank für die schnelle Antwort. Die finanzielle Seite habe ich auch in Betracht gezogen aber ich will dem Würmchen das Leben ja nicht unnötig schwer machen. Also ist ein Wechsel kein Problem?

  • von Luzja am 18.05.2012 um 11:51 Uhr

    Na klar!
    Aptamil ist ja auch recht teuer. Unser Sohn hat immer Humana gekriegt. Das hat er gut vertragen und war recht günstig.

    Wenn im Juli unsere Tochter zur Welt kommt und ich net stillen kann oder mir das mit 2 kleinen Kindern zuviel ist, dann bekommt die auch Humana 😉