HomepageForenMamiBabyKinderbett für Neugeborenes zu groß?

Kinderbett für Neugeborenes zu groß?

erdbeerschnute3am 22.09.2011 um 14:54 Uhr

Hallo ihr Lieben,
also ich hab jetzt gelesen, dass ein normales Babybett zu groß sein soll für ein Neugeborenes?
Wir haben uns ein hübsches Kinderzimmer ausgesucht mit Kinderbett (Liegefläche 70×140), Wickelkommode und Kleiderschrank. Habt ihr Erfahrungen mit Babybettchen? Muss es für ein Neugeborenes ein Stubenwagen oder eine kleine Wiege sein oder darf es von anfang an im Babybett schlafen?

Dankeschön für euren Rat, Lieben Gruß.

Nutzer­antworten



  • von steffire am 12.10.2011 um 19:45 Uhr

    DIE SCHLAFEN JA NICHT AM ANFANG DA DRIN
    MAN HAT NEN BEISTELLBETT ODER STUBENWAGEN ODER ANDRE SACHEN

  • von Allegra23 am 02.10.2011 um 23:59 Uhr

    Da ich mir mit meiner Tochter noch mein Schlafzimmer teile, hatte ich sie bis heute (16 wochen alt) in einer Wiege, da ich die auch mit ins Wohnzimmer nehmen konnte (die Wiege hat rollen), da die Wiege nun aber doch mal zu klein wurde habe ich jetzt die Wiege abgebaut und das Gitterbett aufgestellt…

  • von Nici78 am 02.10.2011 um 23:01 Uhr

    Ich hatte die ersten Monate unseren Zwerg neben meinem Bett im Beistellbett, weil ich das aus dem Krankenhaus kannte und es sehr beruhigend war, ihn neben mir atmen zu hören, bzw. ihn so nah zu haben, er aber trotzdem sein eigenes begrenztes Bettchen hatte. Kann ich nur empfehlen!

  • von Nici78 am 02.10.2011 um 23:01 Uhr

    Ich hatte die ersten Monate unseren Zwerg neben meinem Bett im Beistellbett, weil ich das aus dem Krankenhaus kannte und es sehr beruhigend war, ihn neben mir atmen zu hören, bzw. ihn so nah zu haben, er aber trotzdem sein eigenes begrenztes Bettchen hatte. Kann ich nur empfehlen!

  • von Corinna1607 am 02.10.2011 um 22:34 Uhr

    meine kleine ist jetzt 9 wochen und schläft immernoch im tragekorb vom kinderwagen.
    hab ihn einfach ins kinderbett reingestellt.
    zudem hab ich sie die ersten 2 bis 4 wochen etwas enger in ihr kissen ( windel oder eine nicht so dicke decke geht auch ) eingewickelt.
    wenn die kleinen sich nicht so bewegen können schlafen sie besser.
    in mamas bauch ist es ja auch eng.

  • von Sarah_Sophia am 02.10.2011 um 22:05 Uhr

    Wenn du ein Stillkissen hast, kannst du das am Anfang für etwa 6 Wochen mit ins Babybettchen legen. Das habe ich gemacht, weil meine Tochter sonst nicht geschlafen hat. Ich habe sogar 2 Wochen lang die Babytasche vom Kinderwagen mit ihr drin ins Bett gestellt und dann das mit dem Stillkissen gemacht. Ich habe dann einfach Woche für Woche etwas weiter von ihrem Körper gelegt, sodass sie sich dran gewöhnen konnte, dass es bald anders wird. Hat gut geklappt. 🙂

  • von Momlove2007 am 22.09.2011 um 19:28 Uhr

    Wir hatten die ersten Monate einen Stubenwagen, weil ich auch eine Begrenzung für den Kleinen wollte. Ich habe einen ganz günstig gebraucht gekauft und würde das immer wieder machen.

  • von sternchen8400 am 22.09.2011 um 16:03 Uhr

    also wir hatten damals auch ein komplettes kinderzimmer gekauft mit einen normalen gitterbett. und da is unser sohn super gut drin geschlafen und wir hatten nie probleme damit das es vielleicht zu groß sei oder sowas. und das 2 kind wird auch da drin schlafen. ich seh da selbst kein problem damit
    glg sternchen & mäuschen (21+1)

  • von supermutti89 am 22.09.2011 um 16:01 Uhr

    hey also ich hatte nen Stubenwagen und Mausi ist vllt 3 mal drin gelegen… am anfang hatte ich sie mit bei uns im Bett was echt super geklappt hat wg stillen und so… hat ihr auch gefallen in der nähe von Mama und Papa zu schlafen und mit dem 3ten monat hab ich sie ins Kinderzimmer gelegt ins Kinderbett… jetzt ist sie 6 Monate und schläft am besten in ihrem Kinderzimmer wenn es ganz ruhig ist und dunkel… Lg

  • von Franzimausal am 22.09.2011 um 15:41 Uhr

    Ich kann dir nur empfehlen dir noch einen Stubenwagen zuzulegen. Ist wirklich praktisch, da du deinen Zwerg dann durch die Wohnung schieben und auch schnell mal ablegen kannst wenn mal das Telefon klingelt oder du an die Tür musst. Aber normalerweise ist es ok, wenn man nur ein großes Kinderbett hat. Musst dich halt nach deinem Baby richten, ob es ihm gefällt oder nicht.
    Lg Franzi + Zwergal (4 Wochen)

  • von lilith1983 am 22.09.2011 um 15:38 Uhr

    Das Baby sollte die ersten 6 Monate nicht allein im Kinderzimmer schlafen, sondern in einem Stillbettchen oder Stubenwagen im Elternschlafzimmer – darin kann man durch gerollte Handtücher ein “Nestchen” formen damit das Neugeborene eine Begrenzung ähnlich des Mutterleibs erfährt – es gibt auch spezielle Schaumstoffkeile, diese sind aber nicht nötig finde ich – mit Handtüchern kommt man auch weit 🙂 auch hilft es schonmal das Baby noch zusätzlich zu pucken

  • von SteffiW am 22.09.2011 um 15:05 Uhr

    Babys haben halt gern Begrenzung die sie aus dem Mutterleib kennen , aber dafür benötigt man keine Wiege etc. ein normales Bett ist ok. am Anfang kann man je nach Größe die Kleinen auch quer ins Bett legen dann haben sie an Kopf und Füßen die Begrenzung, oder du legst den Wurm in ein Stillkissen.

Ähnliche Diskussionen

meine kleine 11 wochen schläft nach 6-fach Impfung nur. Antwort

Ziickchen am 31.08.2012 um 20:33 Uhr
Hallo, gestern hatte meine kleine bei ihrer u4 die 6-fach Impfung bekommen. Seit dem ist sie nur am Schlafen. Sie kam auch die Nacht und wollte Flasche, ich muss dazu sagen seit Geburt an schläft meine Kleine durch...

Baby macht kein Bäuerchen Antwort

Janinebruehl am 06.02.2013 um 08:14 Uhr
Hallo ihr Lieben, ich wende mich heute mal wieder in voller Sorge an euch! Ich bin vor 3 Monaten zum ersten Mal Mutter geworden und kenne mich noch nicht so gut aus mit dem ganzen Baby-Thema. Ich habe zwar schon viel...