HomepageForenMamiBabyknallroter Kopf und Krämpfe

knallroter Kopf und Krämpfe

IanViviam 21.01.2012 um 16:05 Uhr

Hallo ihr Lieben, ich hoffe ganz arg dass ihr mir helfen könnt und mich auch beruhigen könnt.
Gestern ist mein Sohn eingeschlafen und ich hab ihn in den MaxiCosi gelegt und wollte heim fahren. Ich war nur kurz meine Jacke anziehn und kam zurück, da riss er seine augen auf, lief knallrot an und krampfte am ganzen Körper. Dann holte er endlich wieder Luft und schrie wie am Spieß. Hat sehr lange gedauert bis er sich beruhigt hat. Leider passierte das Gleiche gleich zweimal im Auto auf der Heimfahrt. War ziemlich aufgelöst udn wusste nicht was er hat. Vllt könnt ihr mir helfen.

Nutzer­antworten



  • von freggle am 01.02.2012 um 13:04 Uhr

    hey mein Sohn hatte ne Zeit lang auch krapfhafte Schmerzen und schrie und meist immer zu schlafenszeit, und es wurde nur besser wenn er (Pupseen) konnte oder endlich sich “Erleichtert” hat.
    lag bei ihm an der Essensumstellung. bei uns half Lefax,
    also die Kräpfe wurde besser und jetzt hat sich das eingestellt.
    Ansonsten halt zu Arzt.

  • von MareikeHanna am 01.02.2012 um 12:42 Uhr

    Meine Güte was es nicht alles gibt. Sind denn nochmal solche Krämpfe bei deinem Sohn aufgetreten?

    Wünsche Euch alles Gute und vorallem Gesundheit.

  • von IanVivi am 24.01.2012 um 14:38 Uhr

    Hallo ihr Lieben, also das Blutbild hat nichts ergeben und ihm geht es so auch richtig gut. Waren beim Arzt und haben ihn komplett durchchecken lassen. Falls solche Krämpfe nochmal auftauchen und sich eine bestimmte Regelmäßigkeit einschlecht dann ab in KH und ein MRT machen lassen. Bei meinem Schatz waren es zum Glück nur Verstopfungskrämpfe und durch das schwere Drücken hat er die Luft angehalten und den roten Kopf bekommen.
    Mein Arzt meinte auch., dass manche Kinder die Luft auch so gerne anhalten und das bis zur Bewusstlosigkeit betreiben, nur um die Aufmerksamkeit von Mama und Papa zu bekommen.
    Krass, aber alles möglich.
    Fieberkrampf war es definitv auch nicht, da der kleine Mann Fieber haben hätte müssen. Was allerdings bei Jungs auch sein kann, dass sie einen sogenannten Überdruck haben im Kopf und daher krampfen. Aber auch das wiederholt sich öfter, so dass wir Mamis reagieren können und müssen. Euch alles Liebe und danke für eure Antworten

  • von Christine0410 am 21.01.2012 um 21:44 Uhr

    vorallem wenn es noch unmittelbar danach zweimal passiert wie bei lanvivi

  • von Christine0410 am 21.01.2012 um 21:43 Uhr

    also ehrlich gesagt bei solchen sachen würde ich mir eine meinung von einem zweiten arzt einholen, ich bin da leider auch etwas überempfindlich, warscheinlich weil mein großer einen fieberkrampf hatte, aber bei sowas weiß man wenigstens die ursache alles andere muss in meinen augen abgeklärt werden und wenn ich darauf bestehe dass sie blutabnehmen oder was auch immer, ein krampf muss eine ursache haben und kann nicht einfach so von den ärzten abgetan werden

  • von MareikeHanna am 21.01.2012 um 21:39 Uhr

    Krampfanfälle müssen behandelt werden. Von Verstopfung oder Bauchweh kommt sowas nicht.

  • von Lucamutti am 21.01.2012 um 21:35 Uhr

    hallöchen Christine0410 , danke für den Link, aber so ist das bei uns nicht. wie die das schreiben , unser kleiner hat keinerlei zuckungen , sondern er drückt sich nach hinten durch ,ist absolut starr und reist sie Arme auseinnander, und bekommt große Augen (starrer Blick) bis es vorbei ist.

  • von Christine0410 am 21.01.2012 um 21:26 Uhr

    http://www.netdoktor.at/baby/krampfanfall_saeuglinge.htm

  • von Lucamutti am 21.01.2012 um 21:13 Uhr

    Mein Sohn (5 Wochen) hat das auch, vom Arzt bekommst du nur zu hören, …”wenn es wieder vorkommt filmen sie es bitte…” Na toll mein Kind bekommt keine Luft, und ich soll erst mal schnell die Kamera an machen und Filmen? Hab aber im Internet auch nix darüber gefunden, ich hab nur mittlerweile gemerkt, das das nur auftritt wenn er übermüdet ist. Und der Magen krampft und Milch kommt immer hoch, aber er spuckt sie nicht raus sondern schluckt.Am besten hilft da hochnehmen über die schulter (wie beim Bäuerchen) und gut festhalten(meiner drückt sich da extrem nach hinten durch) Diese “Anfälle hatte er bestimmt schon 20 mal, und ich bekomme jedesmal wieder die Kriese und Panik . Falls du ein Ergebnis bekommen solltest, schreib es mir doch mal bitte, vielleicht sind eure Ärzte fähiger als unsere…. ganz liebe grüße Peg

  • von Athene_ am 21.01.2012 um 20:52 Uhr

    @Ramona: Wenn die Kinder nur verstopfungen haben machen sie soetwas nicht.

  • von ramona23 am 21.01.2012 um 20:47 Uhr

    Hallo, vielleicht hatte der Kleine einfach nur ein wenig Verstopfung und dadurch Bauchschmerzen. Man muss ja nicht gleich das Schlimmste annehmen. Alles Gute!!

  • von Christine0410 am 21.01.2012 um 20:21 Uhr

    also bei sowas sorry aber ab ins krankenhaus, da hab ich doch keine zeit mehr in so ein forum zu schreiben, da lass ich alles stehn und liegen und das kind durch checken !!!!!!!!!!!!!!!

  • von MareikeHanna am 21.01.2012 um 19:43 Uhr

    FaHR BITTE INS kh: man muss abklären ob das eine Ausnahme war, oder eventuell auch epileptische Anfälle.
    Wünsche dir alles gute und gib doch mal bescheid.

  • von Christin21188 am 21.01.2012 um 17:10 Uhr

    auf jede3n fall kh

  • von naga90 am 21.01.2012 um 17:03 Uhr

    Sofort zum Arzt oder ins KH!!!

  • von Athene_ am 21.01.2012 um 16:20 Uhr

    Ich würde sofort ins Krankenhaus fahren.

  • von luminara am 21.01.2012 um 16:16 Uhr

    sofort tum arzt und nicht erst bis montag warten….

Ähnliche Diskussionen

Muttis ich brauch Hilfe:Wachstumsschub / Zähne Antwort

Kathii89 am 01.10.2012 um 05:47 Uhr
Hey ihr lieben, unsere kleine 17 wochen alte mia macht mir zu schaffen.. seit 2 wochen ca hat sie den 4. wachstumsschub.. kann es sein das der zwischendurch abschwächt und dann wieder in vollem maße zuschlägt??...