HomepageForenMamiBabyMein Baby ist hektisch!!

Mein Baby ist hektisch!!

Mausl882am 17.06.2011 um 10:45 Uhr

Hallo! Meine Tochter ist jetzt 5 Wochen alt und seit 2 Tagen total hektisch. Sie fuchtelt wild mit Armen und Beinen, reißt den Mund auf und es sieht so aus als würde sie die Brust suchen. Allerdings macht sie das auch, wenn ich sie grade gestillt habe. Da ist es dann aber so, das sie einige Zeit trinkt und dann anfängt, mit der Brustwarze zu spielen.Also geh ich mal aus, das sie satt ist. Wenn sie so hektisch ist, lässt sie sich kaum beruhigen. Den Schnuller spukt sie wieder aus, und wenn ich sie dann doch nochmal anlege, saugt sie 2 minuten und spielt dann wieder. So langsam weiß ich nicht mehr, was ich noch machen soll. Wenn sie schmerzen hätte, würde sie ja schreien, macht sie aber nicht. Der einzige Ort wo sie ruhig ist und dann auch einschläft, ist auf der Wickelkommode unterm Heizstrahler. Ich kann doch aber nicht die ganze zeit den Strahler anlassen. Mach ich den aus, ist sie wach und das ganze geht von vorne los.

Hat jemand das gleiche erlebt und vielleicht nen tipp für mich.

Nutzer­antworten



  • von kaya_hh am 18.06.2011 um 09:12 Uhr

    Mein Sohnemann möchte dann meistens gerne eng an mich gekuschelt rumgetragen werden, dabei ein bisschen gewippt werden zum einschlafen und dann ist die Welt meistens wieder in Ordnung.

  • von Berryouz am 17.06.2011 um 21:37 Uhr

    Meine Tochter hatte das mit 5 Wochen auch. Ist ein Wachstumsschub in dem sie alles bisher erlebte verarbeiten. Bei meiner Maus hat das ca. 1 Woche gedauert. In der Zeit hilft wirklich pucken oder fest an deinen Körper drücken und versuchen zu beruhigen. Wir haben ihr auch immer Wal-Gesang vorgespielt ( gibts bei youtube ). Davon ist sie immer eingeschlafen.

  • von wiktoris am 17.06.2011 um 21:33 Uhr

    hast du mal versucht die milch abzupumpen um zu sehen wie der milchfluss so ist es kann sein das am anfang viel und dan kaum was fliest. und die deswegen auf der brustwarze rumkauen und hektisch werden

  • von alice7914 am 17.06.2011 um 21:30 Uhr

    Meine Tochter hat auch immer die Arme hochgerissen, als hätte sie sich erschreckt, da hilft pucken echt am besten.

  • von Natalie1989 am 17.06.2011 um 16:54 Uhr

    miene tochter ist jetzt auch 5 wochen alt und wenn sie das macht trage ich sie bischen rum oder wickel sie in eine decke ein. nach kurzer zeit schläft sie ein.

  • von titan4 am 17.06.2011 um 12:15 Uhr

    Hallo!Meine Kleine ist auch 5 Wochen alt und mach das gleiche.Du muss sie beobachten ob sie Beinchen einziet dann hat sie Bauch weh,wenn nur nach Brust sucht obwoll es schon in Mund ist und hektisch mit Arme wedelt dann ist sie müde und sucht nehe.hoffe es hilft dir

  • von StolzeMAMII am 17.06.2011 um 12:12 Uhr

    Also meine Hebamme meinte das sie eben Beschäftigt werden wollen wenn sie so rumqäungeln.
    Also bei meinem hat es bis jetzt immer geholfen.
    Ich hab eine Babytrage dort trag ich ihn auch hin und wieder rum bis er meistens einschläft.
    Gut die Windel kann es auch öfter sein.
    Aber am meisten qäungeln sie beim Wachstumsschub.
    Die Kinder wollen ja nach & nach die Welt entdecken und nicht ständig rumliegen.

  • von GeteiltesHerz am 17.06.2011 um 12:09 Uhr

    Sorry, aber die kleien wollen gerade nicht beschäftigt werden. Im Gegenteil, alle die eindrücke sind zuviel für sie. Wenn die Kinder so hektisch fuchteln, und die Augen aufreißen, brauchen sie Begrenzung. Wickelt die Kinder in eine kleine Decke, Arme und Beine schön eng, nur das Köpfchen frei. Und dann ins Bettchen legen, oder in den Stubenwagen. Himmel schön zu ziehen und einfach mal schlafen lassen. Und wenn sie nicht schlafen möchten, einfach gucken lassen, solnge sie nicht brüllen.
    Was noch besser wäre, wäre ein Tragetuch, oder eine Babytrage ( Ergo Carrier oder Manduca) und dein Kind tragen. So hat es die Enge, die es noch braucht ( viele Babys haben nach der Geburt eine Anpassungsstörung, an die neue Umgebung, kann 3 Monate andauern) und deine Nähe. So fallen dir auch nicht die Arme ab 😉
    LG

  • von Mausl882 am 17.06.2011 um 12:01 Uhr

    Danke für den Tip. Werd ich mal ausprobieren. Ist halt schwierig beim ersten Kind und man kommt sich oft ziemlich hilflos und unbeholfen vor. Und die Hebamme will ich auch nicht wegen jeder Kleinigkeit anrufen.
    Danke nochmal

  • von StolzeMAMII am 17.06.2011 um 11:29 Uhr

    Das kenne ich zu Gut, Mein Sohn ist genauso nur er schläft nur am Arm ein sonst nirgends. Man muss Geduld haben und viel rumprobieren, meistens wollen sie nur beschäftigt werden oder sich umgucken. Manchmal sind sie auch übermüdet oder sie haben gerade einen Wachstumsschub.Versuch sie viel rum zutragen vill. hilfts.

Ähnliche Diskussionen

Stillen macht einfach keinen Spaß mehr! Antwort

babynunu am 23.04.2012 um 13:19 Uhr
Mein Sohn ist jetzt 12 Wochen alt. Wie die Überschrift schon sagt, habe ich beim Stillen einfach keinen Spaß mehr... 1. Tut es WAHNSINNIG weh, wenn mein kleiner anfängt zu trinken. Er hat nen richitgen Zug drauf...