HomepageForenMamiBabyMeine kleine weint nur bei der einen Oma und dem Onkel!

Meine kleine weint nur bei der einen Oma und dem Onkel!

NisiWam 06.03.2012 um 09:51 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
ich habe ein Problem und zwar meine kleine wird jetzt 7. Monate alt und sie ist ein wirklich liebes Baby, sie lacht viel und freut sich immer wenn sie Leute sieht und alles aber….so bald die Mutter von meinem Freund das Zimmer betritt schreit und weint sie nur. Ich kann sie kaum beruhigen, ich muss mit ihr aus dem Zimmer gehen damit sie sich wieder richtig beruhigt. Es ist bisher nur bei ihr gewesen und letztens kam sein Bruder ( der Patenonkel werden soll im nächsten Monat ) und sie weint da auch nur. Die beiden sind die einzigsten Menschen die sich eigentlich nicht angucken dürfen, weil sie sonst sofort los weint. Ich habe den Tag das Zimmer kurz verlassen um was zu trinken für seinen Bruder und seine Mutter zu holen und ja ich war an der Tür und sie hat geschrien und gweint und die Tränchen liefen nur. Kennt das vielleicht jemand und wenn ja habt ihr Tipss was man da machen kann?

Danke 🙂 schon mal

Nutzer­antworten



  • von NisiW am 06.03.2012 um 20:17 Uhr

    danke für eure Antworten :).
    Das Problem ist ja nur was ich halt nicht verstehe das das bei völlig fremden Menschen nicht ist und wirklich nur bei den beiden. Sie sieht sie nicht oft. Derzukünftige Patenonkel wohnt leider nicht in HH und die Oma ja keine Ahnung würde einfach mal behaupten desinteresse an der kleinen, leider!

  • von FrancisLive am 06.03.2012 um 10:54 Uhr

    Meine hatte das auch ganz schlimm mit Männern generell. Es ist schwierig für die Betroffenen zu verstehen, aber es ist normal. Gebt der Kleinen das Gefühl von Sicherheit und achtet auf Ihre Reaktionen und Bedürfnisse (was du ja schon tust, indem du sie im Arm hälst und sie notfalls aus der Situation rausholst). Das geht vorbei, wirklich. Es dauert nur etwas. Alles Gute weiterhin.

  • von Malle_05 am 06.03.2012 um 10:25 Uhr

    Manchmal finden die Babys auch etwas komisch. Ein Freund von uns hat eine Tochter, als sie auch so in diesem Alter war, durfte mein Mann sie auch nicht auf den Arm nehmen oder dichter kommen oder so, bis wir herausgefunden haben, dass es am Bart lag…, ohne Bart war das dann sofort vorbei…

  • von Klettermama am 06.03.2012 um 10:21 Uhr

    Da kann man leider gar nichts machen! Das wird sich wahrscheinlich von einen auf den anderen Tag wieder legen. Dein Baby ist in einer typischen Fremdelphase, das kann mit ca. 9 Monaten auch noch einmal ganz schlimm werden. Geht aber wieder vorbei. Wie oft/ regelmäßig sieht deine Kleine die beiden denn? Eher selten oder schon regelmäßig? Viell. spielen sie mit deiner Tochter auch nicht auf der Art und Weise, wie sie es gern hat. Aber das würde ich den beiden auch nienmals sagen…wenn sie den überhaupt schon mit ihr gespielt haben… Die Oma und der künftige Patenonkel dürfen sich das nicht zu Herzen nehmen! Auch wenn das sicher schwer fällt. Also, tapfer durchhalten und das nicht zu ernst nehmen. Das ist eine wichtige Entwicklungsphase und du als Mama und auch der Papa!!! sollten das hinnehmen unddie Kleine dann im Arm halten damit sie sich sicher und geborgen fühlt.

Ähnliche Diskussionen

Kleine Kinder entdecken ihren Intiembereich? Antwort

EmiliaE am 16.03.2012 um 19:01 Uhr
Man sieht ja offt kleine Jungen am Strand die sich erkunden, so will ich es mal nennen. Meine Tochter ist 1 Jahr und 7 Monate alt un ich lasse immer öfter die Windel weg doch wenn ich das tue greift sie sich immer in...

Auf einmal unregelmäßige, kleine Mahlzeiten Antwort

Snoopy1981 am 09.08.2012 um 12:28 Uhr
Hallo Mädels, ich hab mal wieder eine Frage: mein Kleiner (fast sieben Wochen alt) hat normalerweise immer regelmäßig alle drei Stunden sein Fläschchen getrunken. Seit gestern will er jede Stunde was haben, trinkt...